Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 13 Jahren wegen "Liebe auf den ersten Blick" verlassen worden

Nach 13 Jahren wegen "Liebe auf den ersten Blick" verlassen worden

23. Januar 2011 um 17:30

Vor 2 Wochen ist mein Mann 49, nach 13, Jahren, 5 davon verheiratet, Knall auf Fall zu einer Frau gezogen, die er nur ein paar Wochen kennt!!!! Ich sitze noch heute fassungslos hier!!

Aber der Reihe nach:
Wir lernten uns vor 13 Jahren kennen.Beide waren wir unglücklich verheiratet mit Kind/ern.Wir trennten uns von unseren Ehepartnern und eine herrliche gemeinsame Zeit voller Liebe und Glück begann. Mein Sohn aus der ersten Ehe, damals knapp 3, lebte bei uns. Mein Mann war ihm wie ein Vater. Seine eigenen Töchter, damals schon Teenager, besuchte er regelmäßig.

Nach knapp 5 Jahren zog seine damals 15jährige Tochter zu uns. Innerhalb kürzester Zeit kümmerte sich mein Mann kaum noch um mich und meinen Sohn sondern nur noch um seine Tochter. Mein Verhältnis zu ihr war katastrophal; wir lehnten uns gegenseitig total ab http://www.gofeminin.de/world/communaute/forum/imforum/smiley/g26.gif Das hatte natürlich Auswirkungen auf das Verhältnis zu meinem Mann; dauernde Streitigkeiten, verbale Verletzungen, Beschimpfungen. Horror!!!!

Wir sind dann mit unseren jeweiligen Kindern in getrennte Wohnungen gezogen. Ich gerade toll, aber besser als dauernder Streit.

Vor 6 Jahren zog er dann wieder zu mir. Wir heirateten, kauften eine Eigentumswohnung. Leider konnte er jetzt kein Verhältnis mehr zu meinem Sohn aufbauen und distanzierte sich von ihm. Er lehnte ihn regelrecht ab. Er trennte sich von mir und zog nach knapp 1 Jahr in eine 1-Zimmerwohnung.Nach und nach kamen wir uns wieder näher und führten viele Gespräche. Er kam dann wieder und alles klappte gut. 4 Jahre lang. Bis vor 14 Tagen!!!

Er sagt, ins Fitnesstudio kam eine Frau - er sah sie, sie sah ihn, und alles war klar. Ohne Worte. Liebe auf den ersten Blick. Dann Smaltalk und festgestellt, sie ist die Richtige!!!!! Ein paarmal getroffen und jetzt lebt er bei ihr!!!!!Hätte sich total verknallt.Gibt hier alles auf; die Wohnung, unsere Ehe, alles.

Er sagt, er liebt mich; war auch überhaupt nicht dran zu zweifeln. Aufmerksam und liebevoll bis zum letzten Tag. Wunderbares Weihnachten und Silvester verbracht. Am Tag seines Auszuges legte er mir einen Zettel hin, auf dem stand, daß er nicht weiß was ihm passiert ist, es ihm leid tut und er mich liebt!!!!!

Bitte sagt mir, was das soll!!! Ich werd hier noch verrückt. Ich liebe ihn; es ist als wäre ich amputiert worden!!!

Mehr lesen

6. März 2011 um 18:40

Du bist nicht alleine
Hallo,
habe erst heute deine Geschichte gelesen.- Man kann es nicht erklären, es ist vielleicht nur tröstlich das wir keine Einzelfälle sind. Ich musste leider zufällig (obwohl ich ein wenig was geahnt hatte)
feststellen, dass mein über alles geliebter Mann anscheinend via Internet Kontakt zu anderen Frauen hergestellt hatte und mit Ihnen Sex hatte.- Mit seiner Liebe zu mir hätte das nichts zu tun gehabt, die anderen Frauen hätten mir ja nichts weggenommen.- Ich war die Frau die zu ihm gehört hat, deren Nähe er gesucht hat, das Leben geteilt hat. Ich weiss das er mich bis zum letzten Tag geliebt hat, immer besorgt um mich.
In einem der wenigen Gespräche die wir hatten, sagte er mir, dass er mich jedoch nur noch wie eine Schwester oder Mutter geliebt hat.
Da stellen sich natürlich einige Fragen, zumal einige der Damen deutlich älter sind als ich!!
Ich sitze heute, 3,5 Monate danach alleine in meiner Wohnung. Eine gemeinsame Zukunft mit meinem immer noch geiebten Mann ist ausgeschlossen, seinerseits! Es gibt immer noch Tage an denen ich denke ich verlier vor Kummer den Verstand. Ich habe Arbeit, kann für mich sorgen, bin mit Mitte 40 noch jung genug mir
was aufbauen zu können. Aber der Kummer will noch nicht aufhören.
Habe mir gestern ein Buch bestellt, "Wenn der Partner geht"
Es ist mir empfohlen worden.- Vielleicht hilft es ja und ist auch etwas für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram