Home / Forum / Liebe & Beziehung / Nach 10 Jahren Ehe Trennung trotz 2 Kinder?

Nach 10 Jahren Ehe Trennung trotz 2 Kinder?

17. Mai um 15:59

Ich weiß einfach nicht mehr weiter deshalb starte ich hier eine Diskusionsrunde und erhoffe mir dadurch ein paar Tipps zu holen. 

Mein Partner und ich sind seit 10 Jahren zusammen seit neun Jahren verlobt. Wir haben nie geheiratet weil das immer nicht gepasst hat und ich irgendwann entschieden habe dass wir das eh nicht müssen da jetzt auch die Kinder da sind und das nur ein Symbol ist das wir nicht nötig haben. 
Aber im Grunde war es immer so dass ich mehr oder weniger auch gehofft habe dass es nie dazu kommt da ich immer schon seit unsere große Tochter da ist den Gedanke hatte mich zu trennen. 
Es gab schöne Tage ja die gab es aber wir hatten es finanziell nie einfach gehabt er ist ein Mensch der immer selbstständig gewesen ist doch seine Firma hat irgendwann pleite gemacht aber eine Tätigkeit als Angestellter kam nie in Frage und so haben wir lange Zeit vom Harz 4 gelebt. Ich habe in der Zeit meine Ausbildung beendet doch Arbeit kam für ihn nicht in frage da er der Meinung war nicht auf die Kinder aufpassen zu können aber auch da das Geld vom Amt wieder eingezogen wurde wäre das quatsch meinte er. Naja all diese Jahre hab ich ständig mein Mund gehalten und mitgemacht. 
Er ist wirklich sehr sehr intelligent und weiß immer ganz genau wie er mich wieder rumkriegt. Aber es ist  so dass ich nicht mehr so leben möchte. All unsere Freunde haben sich weiterentwickelt haben wunderschöne Häuser gehen auf reisen leben ein ganz anderes leben als wir in einer sozialwohnung worauf er sogar stolz ist. Das sind aber nicht Dinge die mich stören sondern seine Art und weise wie er mit mir und unsere große umgeht. Er liebt sie die haben auch ein inniges Verhältnis aber er ist zb nie bereit mal eben 5 min sich Zeit zu nehmen um mal zu gucken was sie macht oder geschweige denn kurz mit ihr spielt. Alles bleibt an mir hängen. Haushalt teilweise Einkäufe Hausaufgaben machen mit Kinder spielen. Manchmal hab ich das Gefühl ich bin nur eine Dienstleisterin. 
Ich bin nur für die da. Vor die 2 Monaten habe ich mit Sport angefangen und seitdem würde ich am liebsten von morgens bis abends im Fitnessstudio verbringen um einfach weg zu sein von zu Hause. 
Wir haben kaum noch Freunde um uns herum. Meine Familie mag er nicht besonders weshalb sie auch nicht mehr oft hier sind. 
Ich habe schon soo oft mit ihm gesprochen ihn gebeten sich mehr Mühe zu geben aber es bringt alles nichts. Nun hab ich nur noch Trennung im Kopf. Aber ich habe Angst davor. Angst die Familie zu zerstören. Angst finanziell die Kinder nicht mehr durchzuschlagen. Angst meine große würde ihre Hobbys aufgeben zu müssen. In Hamburg ist das fast schon ein Wunder eine günstige Wohnung zu bekommen. Wie soll ich überhaupt vorgehen? Wo muss ich suchen? In diese wohnungsportale sind doch nur teure Wohnungen zu entdecken. Ich bin so fertig mit meinen Nerven dass ich gar keine Kraft habe mich um die Kinder oder Haushalt zu kümmern. 
Das ist ein super langer Text geworden bitte entschuldigt. Aber ich könnte noch sovieles schreiben wie er zb mich mal in der Schwangerschaft geschlagen hat was ich niemals vergessen kann. Ich lieb diesen Mann schon lange nicht mehr aber er denkt nicht mal im Traum dass ich diese Gedanken habe... 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

17. Mai um 16:26
In Antwort auf user1388

Ich weiß einfach nicht mehr weiter deshalb starte ich hier eine Diskusionsrunde und erhoffe mir dadurch ein paar Tipps zu holen. 

Mein Partner und ich sind seit 10 Jahren zusammen seit neun Jahren verlobt. Wir haben nie geheiratet weil das immer nicht gepasst hat und ich irgendwann entschieden habe dass wir das eh nicht müssen da jetzt auch die Kinder da sind und das nur ein Symbol ist das wir nicht nötig haben. 
Aber im Grunde war es immer so dass ich mehr oder weniger auch gehofft habe dass es nie dazu kommt da ich immer schon seit unsere große Tochter da ist den Gedanke hatte mich zu trennen. 
Es gab schöne Tage ja die gab es aber wir hatten es finanziell nie einfach gehabt er ist ein Mensch der immer selbstständig gewesen ist doch seine Firma hat irgendwann pleite gemacht aber eine Tätigkeit als Angestellter kam nie in Frage und so haben wir lange Zeit vom Harz 4 gelebt. Ich habe in der Zeit meine Ausbildung beendet doch Arbeit kam für ihn nicht in frage da er der Meinung war nicht auf die Kinder aufpassen zu können aber auch da das Geld vom Amt wieder eingezogen wurde wäre das quatsch meinte er. Naja all diese Jahre hab ich ständig mein Mund gehalten und mitgemacht. 
Er ist wirklich sehr sehr intelligent und weiß immer ganz genau wie er mich wieder rumkriegt. Aber es ist  so dass ich nicht mehr so leben möchte. All unsere Freunde haben sich weiterentwickelt haben wunderschöne Häuser gehen auf reisen leben ein ganz anderes leben als wir in einer sozialwohnung worauf er sogar stolz ist. Das sind aber nicht Dinge die mich stören sondern seine Art und weise wie er mit mir und unsere große umgeht. Er liebt sie die haben auch ein inniges Verhältnis aber er ist zb nie bereit mal eben 5 min sich Zeit zu nehmen um mal zu gucken was sie macht oder geschweige denn kurz mit ihr spielt. Alles bleibt an mir hängen. Haushalt teilweise Einkäufe Hausaufgaben machen mit Kinder spielen. Manchmal hab ich das Gefühl ich bin nur eine Dienstleisterin. 
Ich bin nur für die da. Vor die 2 Monaten habe ich mit Sport angefangen und seitdem würde ich am liebsten von morgens bis abends im Fitnessstudio verbringen um einfach weg zu sein von zu Hause. 
Wir haben kaum noch Freunde um uns herum. Meine Familie mag er nicht besonders weshalb sie auch nicht mehr oft hier sind. 
Ich habe schon soo oft mit ihm gesprochen ihn gebeten sich mehr Mühe zu geben aber es bringt alles nichts. Nun hab ich nur noch Trennung im Kopf. Aber ich habe Angst davor. Angst die Familie zu zerstören. Angst finanziell die Kinder nicht mehr durchzuschlagen. Angst meine große würde ihre Hobbys aufgeben zu müssen. In Hamburg ist das fast schon ein Wunder eine günstige Wohnung zu bekommen. Wie soll ich überhaupt vorgehen? Wo muss ich suchen? In diese wohnungsportale sind doch nur teure Wohnungen zu entdecken. Ich bin so fertig mit meinen Nerven dass ich gar keine Kraft habe mich um die Kinder oder Haushalt zu kümmern. 
Das ist ein super langer Text geworden bitte entschuldigt. Aber ich könnte noch sovieles schreiben wie er zb mich mal in der Schwangerschaft geschlagen hat was ich niemals vergessen kann. Ich lieb diesen Mann schon lange nicht mehr aber er denkt nicht mal im Traum dass ich diese Gedanken habe... 

Und den findest du super intelligent? Ja? 

7 LikesGefällt mir

17. Mai um 16:20
In Antwort auf user1388

Ich weiß einfach nicht mehr weiter deshalb starte ich hier eine Diskusionsrunde und erhoffe mir dadurch ein paar Tipps zu holen. 

Mein Partner und ich sind seit 10 Jahren zusammen seit neun Jahren verlobt. Wir haben nie geheiratet weil das immer nicht gepasst hat und ich irgendwann entschieden habe dass wir das eh nicht müssen da jetzt auch die Kinder da sind und das nur ein Symbol ist das wir nicht nötig haben. 
Aber im Grunde war es immer so dass ich mehr oder weniger auch gehofft habe dass es nie dazu kommt da ich immer schon seit unsere große Tochter da ist den Gedanke hatte mich zu trennen. 
Es gab schöne Tage ja die gab es aber wir hatten es finanziell nie einfach gehabt er ist ein Mensch der immer selbstständig gewesen ist doch seine Firma hat irgendwann pleite gemacht aber eine Tätigkeit als Angestellter kam nie in Frage und so haben wir lange Zeit vom Harz 4 gelebt. Ich habe in der Zeit meine Ausbildung beendet doch Arbeit kam für ihn nicht in frage da er der Meinung war nicht auf die Kinder aufpassen zu können aber auch da das Geld vom Amt wieder eingezogen wurde wäre das quatsch meinte er. Naja all diese Jahre hab ich ständig mein Mund gehalten und mitgemacht. 
Er ist wirklich sehr sehr intelligent und weiß immer ganz genau wie er mich wieder rumkriegt. Aber es ist  so dass ich nicht mehr so leben möchte. All unsere Freunde haben sich weiterentwickelt haben wunderschöne Häuser gehen auf reisen leben ein ganz anderes leben als wir in einer sozialwohnung worauf er sogar stolz ist. Das sind aber nicht Dinge die mich stören sondern seine Art und weise wie er mit mir und unsere große umgeht. Er liebt sie die haben auch ein inniges Verhältnis aber er ist zb nie bereit mal eben 5 min sich Zeit zu nehmen um mal zu gucken was sie macht oder geschweige denn kurz mit ihr spielt. Alles bleibt an mir hängen. Haushalt teilweise Einkäufe Hausaufgaben machen mit Kinder spielen. Manchmal hab ich das Gefühl ich bin nur eine Dienstleisterin. 
Ich bin nur für die da. Vor die 2 Monaten habe ich mit Sport angefangen und seitdem würde ich am liebsten von morgens bis abends im Fitnessstudio verbringen um einfach weg zu sein von zu Hause. 
Wir haben kaum noch Freunde um uns herum. Meine Familie mag er nicht besonders weshalb sie auch nicht mehr oft hier sind. 
Ich habe schon soo oft mit ihm gesprochen ihn gebeten sich mehr Mühe zu geben aber es bringt alles nichts. Nun hab ich nur noch Trennung im Kopf. Aber ich habe Angst davor. Angst die Familie zu zerstören. Angst finanziell die Kinder nicht mehr durchzuschlagen. Angst meine große würde ihre Hobbys aufgeben zu müssen. In Hamburg ist das fast schon ein Wunder eine günstige Wohnung zu bekommen. Wie soll ich überhaupt vorgehen? Wo muss ich suchen? In diese wohnungsportale sind doch nur teure Wohnungen zu entdecken. Ich bin so fertig mit meinen Nerven dass ich gar keine Kraft habe mich um die Kinder oder Haushalt zu kümmern. 
Das ist ein super langer Text geworden bitte entschuldigt. Aber ich könnte noch sovieles schreiben wie er zb mich mal in der Schwangerschaft geschlagen hat was ich niemals vergessen kann. Ich lieb diesen Mann schon lange nicht mehr aber er denkt nicht mal im Traum dass ich diese Gedanken habe... 

"Wie soll ich überhaupt vorgehen?"

behalt die wohnung mit deinen kindern, und lass ihn ausziehen!

wieso hast du finanzielle sorgen, wenn ihr sowieso alle seit jahren von hartz4 lebt? versteh ich nicht!

4 LikesGefällt mir

17. Mai um 16:26
In Antwort auf user1388

Ich weiß einfach nicht mehr weiter deshalb starte ich hier eine Diskusionsrunde und erhoffe mir dadurch ein paar Tipps zu holen. 

Mein Partner und ich sind seit 10 Jahren zusammen seit neun Jahren verlobt. Wir haben nie geheiratet weil das immer nicht gepasst hat und ich irgendwann entschieden habe dass wir das eh nicht müssen da jetzt auch die Kinder da sind und das nur ein Symbol ist das wir nicht nötig haben. 
Aber im Grunde war es immer so dass ich mehr oder weniger auch gehofft habe dass es nie dazu kommt da ich immer schon seit unsere große Tochter da ist den Gedanke hatte mich zu trennen. 
Es gab schöne Tage ja die gab es aber wir hatten es finanziell nie einfach gehabt er ist ein Mensch der immer selbstständig gewesen ist doch seine Firma hat irgendwann pleite gemacht aber eine Tätigkeit als Angestellter kam nie in Frage und so haben wir lange Zeit vom Harz 4 gelebt. Ich habe in der Zeit meine Ausbildung beendet doch Arbeit kam für ihn nicht in frage da er der Meinung war nicht auf die Kinder aufpassen zu können aber auch da das Geld vom Amt wieder eingezogen wurde wäre das quatsch meinte er. Naja all diese Jahre hab ich ständig mein Mund gehalten und mitgemacht. 
Er ist wirklich sehr sehr intelligent und weiß immer ganz genau wie er mich wieder rumkriegt. Aber es ist  so dass ich nicht mehr so leben möchte. All unsere Freunde haben sich weiterentwickelt haben wunderschöne Häuser gehen auf reisen leben ein ganz anderes leben als wir in einer sozialwohnung worauf er sogar stolz ist. Das sind aber nicht Dinge die mich stören sondern seine Art und weise wie er mit mir und unsere große umgeht. Er liebt sie die haben auch ein inniges Verhältnis aber er ist zb nie bereit mal eben 5 min sich Zeit zu nehmen um mal zu gucken was sie macht oder geschweige denn kurz mit ihr spielt. Alles bleibt an mir hängen. Haushalt teilweise Einkäufe Hausaufgaben machen mit Kinder spielen. Manchmal hab ich das Gefühl ich bin nur eine Dienstleisterin. 
Ich bin nur für die da. Vor die 2 Monaten habe ich mit Sport angefangen und seitdem würde ich am liebsten von morgens bis abends im Fitnessstudio verbringen um einfach weg zu sein von zu Hause. 
Wir haben kaum noch Freunde um uns herum. Meine Familie mag er nicht besonders weshalb sie auch nicht mehr oft hier sind. 
Ich habe schon soo oft mit ihm gesprochen ihn gebeten sich mehr Mühe zu geben aber es bringt alles nichts. Nun hab ich nur noch Trennung im Kopf. Aber ich habe Angst davor. Angst die Familie zu zerstören. Angst finanziell die Kinder nicht mehr durchzuschlagen. Angst meine große würde ihre Hobbys aufgeben zu müssen. In Hamburg ist das fast schon ein Wunder eine günstige Wohnung zu bekommen. Wie soll ich überhaupt vorgehen? Wo muss ich suchen? In diese wohnungsportale sind doch nur teure Wohnungen zu entdecken. Ich bin so fertig mit meinen Nerven dass ich gar keine Kraft habe mich um die Kinder oder Haushalt zu kümmern. 
Das ist ein super langer Text geworden bitte entschuldigt. Aber ich könnte noch sovieles schreiben wie er zb mich mal in der Schwangerschaft geschlagen hat was ich niemals vergessen kann. Ich lieb diesen Mann schon lange nicht mehr aber er denkt nicht mal im Traum dass ich diese Gedanken habe... 

Und den findest du super intelligent? Ja? 

7 LikesGefällt mir

17. Mai um 20:27

Die armen Kinder.... Eine Mutter die lieber von morgen bis abends Sport machen würde und ein Vater der nicht einsieht, sich um sie zu kümmern.

Trennt euch und bleibe nicht bequemlichkeitshalber bei ihm. Eine Trennung ist nie ein Zuckerschlecken, schon gar nicht mit zwei Kindern. Aber es macht keinen Sinn, Kindern soetwas vor zu leben. Du hast nichts zu verlieren. Jetzt habt ihr schon Harz IV, daran wird sich erstmal wohl auch nichts ändern.

1 LikesGefällt mir

17. Mai um 20:30

Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass es dir mit einer Trennung besser geht als du dir jetzt vorstellst.

Wie alt sind denn deine Kinder?
Als ich mich nach 7 Jahre Ehe mit zwei Kleinkindern getrennt habe, stand ich auch erst mal da.

Aber egal wie es funktioniert. Auch in Hamburg wirst du etwas finden an Wohnungen. Rufe beim Sozialamt an und informiere dich vorab was dir zu steht. Erkläre die Situation und Frage wie du vorgehen sollst.

Mit zwei Kindern stehen dir 80qm zu.
Du bekommst genug Geld zum Leben. Nicht wie die Könige aber es reicht zum Leben. Auch für Vereine der Kinder bekommst du etwas dazu.

Aber erst einmal liegt die Frage bei dir, willst du wirklich gehen? Hast du noch Gefühle für ihn?
All das kann dir nur dein Herz sagen. Für den Rest gibt es überall Hilfe.

Und wenn du nicht weiter vom Amt leben willst. Dann suche dir nach der Trennung einen Job. Gesetz dem Fall die Kinder sind alt genug.

LG
P.s du schaffst das! Wir Frauen sind stärker als wir denken.

1 LikesGefällt mir

18. Mai um 0:59
In Antwort auf derspieltdochblos

"Wie soll ich überhaupt vorgehen?"

behalt die wohnung mit deinen kindern, und lass ihn ausziehen!

wieso hast du finanzielle sorgen, wenn ihr sowieso alle seit jahren von hartz4 lebt? versteh ich nicht!

..einen Mann rausschmeißen, der sich nicht einmal scheute, seine schwangere Frau zu schlagen ?

Wer soll denn DAS glauben?

Eher landet die TE im Frauenhaus, da er SIE vor die Tür setzen würde, aber niemals seine Wohnung verlassen, weil die Frau ihn nicht mehr will.

Das sagt sich immer so leicht: ''Schmeiß den raus!''

Gefällt mir

18. Mai um 1:57

wie ich schon schrieb - das sagt sich für Außenstehende immer so leicht.

Das älteste Kind ist übrigens SEINE Tochter, die er schon mitgebracht hatte.

Wenn man über 10 Jahre mit Jemandem gelebt hat, der ''ganz intelligent'' verstand, seine Partnerin zu manipulieren, dann ist das erst einmal ein ganz harter Weg/Schritt, den Mut aufzubringen, sich davon zu befreien. Denn das muss sie erst mal tun - einen Schritt, einen mutigen, in die Befreiung! Dabei könnte tatsächlich schon der Weg zum Sozialamt helfen. Und Hilfe wird sie brauchen und sollte sie auch annehmen.

Das Frauenhaus könnte zum Beispiel auch so eine Hilfe sein, wo sie erst mal hin könnte mit den beiden Kindern. Von dort aus könnte sie in Ruhe (und mit Hilfe) eine Wohnung suchen.

Eine Frau muss dazu nicht erst warten, bis der Mann sie schlägt - ihre Not wird auch so erkannt.

Klingt das nicht gut?  So ein ''erster Schritt in die Freiheit'' ?

Und WIR konnten dabei helfen

1 LikesGefällt mir

18. Mai um 2:15
In Antwort auf gabriela1440

wie ich schon schrieb - das sagt sich für Außenstehende immer so leicht.

Das älteste Kind ist übrigens SEINE Tochter, die er schon mitgebracht hatte.

Wenn man über 10 Jahre mit Jemandem gelebt hat, der ''ganz intelligent'' verstand, seine Partnerin zu manipulieren, dann ist das erst einmal ein ganz harter Weg/Schritt, den Mut aufzubringen, sich davon zu befreien. Denn das muss sie erst mal tun - einen Schritt, einen mutigen, in die Befreiung! Dabei könnte tatsächlich schon der Weg zum Sozialamt helfen. Und Hilfe wird sie brauchen und sollte sie auch annehmen.

Das Frauenhaus könnte zum Beispiel auch so eine Hilfe sein, wo sie erst mal hin könnte mit den beiden Kindern. Von dort aus könnte sie in Ruhe (und mit Hilfe) eine Wohnung suchen.

Eine Frau muss dazu nicht erst warten, bis der Mann sie schlägt - ihre Not wird auch so erkannt.

Klingt das nicht gut?  So ein ''erster Schritt in die Freiheit'' ?

Und WIR konnten dabei helfen

Aber im Grunde war es immer so dass ich mehr oder weniger auch gehofft habe dass es nie dazu kommt da ich immer schon seit unsere große Tochter da ist den Gedanke hatte mich zu trennen.

Entschuldigung!

Habe eben gesehen, dass auch die große Tochter zu IHREN Kindern gehört - das möchte ich dann hier richtig stellen.

Dann wünsche ich dem lieben ''Quartett'' (3 Kinder und Mama) ganz viel Mut und Zuversicht für die Zukunft.

Wenn sich die Eltern irgendwann später wieder freundschaftlich begegnen können, wird das  für die Kinder sicher einfacher. Auch der Vater hat ein Recht auf seine Kinder, wie umgekehrt. Da sollten vielleicht, mit Unterstützung des JA auch Regelungen getroffen werden, für den Fall, dass sich der Vater erst mal quer stellen will.

Liebe TE, keine Angst, Dir wird geholfen, wenn Du das möchtest 🙂
 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen