Home / Forum / Liebe & Beziehung / Muttersöhnchen

Muttersöhnchen

4. Mai 2005 um 14:44 Letzte Antwort: 12. Mai 2005 um 19:47

Hilfe - mein freund ist ein muttersohn!
alles, was sie sagt, macht, es ist immer das beste und nie würde er was gegen ihren willen tun.
es geht schon so weit, dass sie ihm die urlaubsziele, die mir gefallen (ihm würden sie auch gefallen) schlechtredet!!!
sie hat ihn absolut im griff.
er(24) wohnt noch zu hause, sie vergöttert ihn und seine schwester total.
immer ist sie überall dabei, wir unternehmen auch viel mit familie.

es ist teilweise schon so, dass wenn ich sage, dass ich gerne ins bett möchte (kuscheln, fernsehen,...), er lieber bei seiner mutter sitzen bleibt.(weil sie alleine ist, weil der vater übers wochenende weggefahren ist)
das kann es doch nicht sein, oder?
wie kann ich das ändern?

HILLLLFFFFFFEEEEEEEEEE

Mehr lesen

4. Mai 2005 um 15:10

Oooh
das ist ja wirklich schon etwas extrem. Das würde mir auch mißfallen. Ich hab das auch schon einmal miterlebt.Was man dagegen tun kann? Ich habe bis heute keine Lösung gefunden. Manche Sachen stören mich auch in meiner jetzigen Beziehung. Es ist nicht so extrem wie bei Dir,aber es nervt mich auch schon manchmal. Ich sage meinem Freund dann immer gleich was ich davon halte. Er ist dann ganz ruhig und äußert sich dazu nicht. Ich denke, wenn Dein Freund ausziehen würde, dann würde sich vieles schon von alleine ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:24
In Antwort auf thekla_12466498

Oooh
das ist ja wirklich schon etwas extrem. Das würde mir auch mißfallen. Ich hab das auch schon einmal miterlebt.Was man dagegen tun kann? Ich habe bis heute keine Lösung gefunden. Manche Sachen stören mich auch in meiner jetzigen Beziehung. Es ist nicht so extrem wie bei Dir,aber es nervt mich auch schon manchmal. Ich sage meinem Freund dann immer gleich was ich davon halte. Er ist dann ganz ruhig und äußert sich dazu nicht. Ich denke, wenn Dein Freund ausziehen würde, dann würde sich vieles schon von alleine ändern.

Ja, bestimmt.
aber ich bin mir sicher, dass die wohnung, in die er zieht, dann der mutter gerfallen muss und am ende hockt sie andauernd da rum.
ob sowas auf dauer gut geht?

sie macht ihm JEDEN MITTAG essen, wenn er in der pause heimfährt, sie gibt ihm jeden tag sein essen auf die arbeit mit,das wird er von mir sicher auch verlangen, falls wir mal zusammen wohnen!!!
vor allem - was hätte ich davon, wenn er dann immer zu ihr geht und nie daheim ist?
hm..............

???????????????

danke für deinen beitrag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:30
In Antwort auf an0N_1244027299z

Ja, bestimmt.
aber ich bin mir sicher, dass die wohnung, in die er zieht, dann der mutter gerfallen muss und am ende hockt sie andauernd da rum.
ob sowas auf dauer gut geht?

sie macht ihm JEDEN MITTAG essen, wenn er in der pause heimfährt, sie gibt ihm jeden tag sein essen auf die arbeit mit,das wird er von mir sicher auch verlangen, falls wir mal zusammen wohnen!!!
vor allem - was hätte ich davon, wenn er dann immer zu ihr geht und nie daheim ist?
hm..............

???????????????

danke für deinen beitrag!

Vor allem...
das beste hab ich ja vergessen - wenn wir mal streit haben - er erzählt ihr alles und dann ist sie total blöd zu mir.

verstehe mich zwar gut mit ihr, aber das stört alles zu sehr.

sie will noch jung sein, fragt ihn immer, wann sie zusammen weggehen,..............

mann, was mache ich nur dagegen?!?!?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:32
In Antwort auf an0N_1244027299z

Ja, bestimmt.
aber ich bin mir sicher, dass die wohnung, in die er zieht, dann der mutter gerfallen muss und am ende hockt sie andauernd da rum.
ob sowas auf dauer gut geht?

sie macht ihm JEDEN MITTAG essen, wenn er in der pause heimfährt, sie gibt ihm jeden tag sein essen auf die arbeit mit,das wird er von mir sicher auch verlangen, falls wir mal zusammen wohnen!!!
vor allem - was hätte ich davon, wenn er dann immer zu ihr geht und nie daheim ist?
hm..............

???????????????

danke für deinen beitrag!

Ja
so einen Typen hatte ich auch mal und ich musste ihm die Brote machen Wenn ich das alles nicht so toll gemacht hatte, oder mal was vergaß, dann hat er gemeckert. Alles was Mama gesagt und getan hat war richtig. Da kam ich nicht gegen an. Sie hat damals auch einen Schlüssel für seine Wohnung bekommen und hat oft alles dort kontrolliert. Wenn man damit nicht klar kommt und der Mann das nicht tolleriert, dann wird ein zusammenleben schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:37
In Antwort auf an0N_1244027299z

Vor allem...
das beste hab ich ja vergessen - wenn wir mal streit haben - er erzählt ihr alles und dann ist sie total blöd zu mir.

verstehe mich zwar gut mit ihr, aber das stört alles zu sehr.

sie will noch jung sein, fragt ihn immer, wann sie zusammen weggehen,..............

mann, was mache ich nur dagegen?!?!?!?!

Das
ist ein ganz schlimmer Fehler. Der Mann bildet das Team immer mit seiner Partnerin und nicht mit der Mutter. Bitte ihn in Zukunft nicht alles seiner Mutter zu erzählen. Wenn er ein Mitteilungsbedürfnis hat,soll er mit nem Kumpel sprechen. Damit kann er das Verhältnis zwischen Dir und seiner Mutter erheblich stören. Vielleicht entwickelt sie irgendwann eine Abneigung gegen Dich und verlangt, dass er sich von Dir trennt. Also, ich würde versuchen ihm das mal klar zu machen. Oft rennt man da gegen Wände, denn gegen Mama kommt man so schnell nicht an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:40
In Antwort auf an0N_1244027299z

Vor allem...
das beste hab ich ja vergessen - wenn wir mal streit haben - er erzählt ihr alles und dann ist sie total blöd zu mir.

verstehe mich zwar gut mit ihr, aber das stört alles zu sehr.

sie will noch jung sein, fragt ihn immer, wann sie zusammen weggehen,..............

mann, was mache ich nur dagegen?!?!?!?!

Beine
in die Hand nehmen und laufen, laufen, laufen...

LG, koellegoerl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:41
In Antwort auf thekla_12466498

Das
ist ein ganz schlimmer Fehler. Der Mann bildet das Team immer mit seiner Partnerin und nicht mit der Mutter. Bitte ihn in Zukunft nicht alles seiner Mutter zu erzählen. Wenn er ein Mitteilungsbedürfnis hat,soll er mit nem Kumpel sprechen. Damit kann er das Verhältnis zwischen Dir und seiner Mutter erheblich stören. Vielleicht entwickelt sie irgendwann eine Abneigung gegen Dich und verlangt, dass er sich von Dir trennt. Also, ich würde versuchen ihm das mal klar zu machen. Oft rennt man da gegen Wände, denn gegen Mama kommt man so schnell nicht an.

Das
denke ich auch.
das problem wird sein, dass er gleich ausflippt, wenn ich ihn darum bitten würde.
weiß jetzt schon, wie er antwortet: "ich kann mit dem reden, mit dem ich reden will."

naja, mal abwarten, wie sich das so weiterentwickelt.
ich habe es langsam satt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:46
In Antwort auf an0N_1244027299z

Das
denke ich auch.
das problem wird sein, dass er gleich ausflippt, wenn ich ihn darum bitten würde.
weiß jetzt schon, wie er antwortet: "ich kann mit dem reden, mit dem ich reden will."

naja, mal abwarten, wie sich das so weiterentwickelt.
ich habe es langsam satt.

Oh auch noch
so ein Sturkopf. Ja dann ist ja fast klar, dass im Falle des Falles er sich wahrscheinlich sogar gegen Dich und für seine Mutter entscheiden würde. Also, mit solchen Männern wird man nicht glücklich. Ich kann verstehen das es Dir reicht,wenn Du ihm aber mal die Pistole auf die Brust setzen solltest, dann wird der Schuss wohl nach hinten losgehen. Versuch einfach mal im ruhigen Ton mit ihm zu reden und sag ihm, wie sehr es Dich belastet. Vielleicht kann er enige Sachen ja doch abstellen, oder einschränken. Viel Glück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:50

Ich
hatte zu dem Zeitpunkt keine Arbeit und er wollte das ich mit ihm aufstehe. Er hat mich dann immer gefragt, ob ich dann schonmal die Brote machen kann. Naja, irgendwie hat mans ja auch gern getan, für diesen unselbständigen Mann. Wenn ich vergessen hab was einzupacken und er gemeckert hat, dann hab ich ihm natürlich gesagt, dass er sich in Zukunft dann seine Tasche selber packen soll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Mai 2005 um 15:57
In Antwort auf thekla_12466498

Oh auch noch
so ein Sturkopf. Ja dann ist ja fast klar, dass im Falle des Falles er sich wahrscheinlich sogar gegen Dich und für seine Mutter entscheiden würde. Also, mit solchen Männern wird man nicht glücklich. Ich kann verstehen das es Dir reicht,wenn Du ihm aber mal die Pistole auf die Brust setzen solltest, dann wird der Schuss wohl nach hinten losgehen. Versuch einfach mal im ruhigen Ton mit ihm zu reden und sag ihm, wie sehr es Dich belastet. Vielleicht kann er enige Sachen ja doch abstellen, oder einschränken. Viel Glück...

Dankeschön


das kann ich wohl gebrauchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2005 um 16:26

Was soll ich nur tun???
es wird immer schlimmer...
jetzt war er am überlegen, sich eine wohnung zu kaufen, der berater hat ihm aber geraten, er soll erst mal 2, 3 jahre in miete ziehen und noch ein bißchen sparen.

immer muss ich zu ihm fahren (er kann wegen allergie nicht bei mir schlafen) und immer hockt er bei seiner mutter.
ich habe es satt aus dem koffer zu leben!
jetzt will er noch 3 jahre daheim wohnen bleiben, damit er mehr sparen kann...

ich weiß, dass die bindung zwischen ihm und seiner mutter immer so bleiben wird und damit komme ich nicht klar.
sie wird ständig dazwischen funken.
wenn wir streit haben und er mit ihr geredet hat, ist sie immer total komisch zu mir...

kann man einem muttersohn irgendwie nahebringen, dass es der beziehung schadet?
ich will ja nicht, dass er sie aufgibt, aber so geht das doch nicht?!

HIIIIILLLLFFFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2005 um 19:47
In Antwort auf an0N_1244027299z

Was soll ich nur tun???
es wird immer schlimmer...
jetzt war er am überlegen, sich eine wohnung zu kaufen, der berater hat ihm aber geraten, er soll erst mal 2, 3 jahre in miete ziehen und noch ein bißchen sparen.

immer muss ich zu ihm fahren (er kann wegen allergie nicht bei mir schlafen) und immer hockt er bei seiner mutter.
ich habe es satt aus dem koffer zu leben!
jetzt will er noch 3 jahre daheim wohnen bleiben, damit er mehr sparen kann...

ich weiß, dass die bindung zwischen ihm und seiner mutter immer so bleiben wird und damit komme ich nicht klar.
sie wird ständig dazwischen funken.
wenn wir streit haben und er mit ihr geredet hat, ist sie immer total komisch zu mir...

kann man einem muttersohn irgendwie nahebringen, dass es der beziehung schadet?
ich will ja nicht, dass er sie aufgibt, aber so geht das doch nicht?!

HIIIIILLLLFFFEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE

Hey Du!
Ihr hattet euch doch letztes Jahr erst wieder zusammengerauft, wenn ich das noch recht in Erinnerung habe, oder?

Hast du denn generell schon mal mit ihm über das Thema geredet? Oder hattet ihr vielleicht mal ne "Familienkonferenz"? Weißt du, ich könnte mir vorstellen, dass du irgendwann bzw bald so angenervt bist, dass es einfach aus dir herausplatzt. Quasi der große Knall. Soweit sollte es ja besser nicht kommen, aber andererseits wäre es dann heraus.

Überlege dir, was du willst. Drei weitere Jahre diese Situation mitmachen? Meinst du, es würde besser werden, wenn du dich mit ihr arrangiert hättest oder er an dem Problem arbeiten würde?

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Von: an0N_1244027299z
neu
|
30. Mai 2005 um 7:47
Was soll ich tun?
Von: an0N_1244027299z
neu
|
20. Mai 2005 um 7:32
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram