Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mutter hetzt gegen Freund

Mutter hetzt gegen Freund

18. Dezember 2017 um 10:43

Hallo,

 
ich bin 21 und nun auf der Abschlussklasse ( das ist schon Stress genug eigentlich).
Mit meinem Freund (26) bin ich seit 5 Monaten zusammen, er hat schon ein Kind mit dem ich super zurecht komme. Wir können uns aber eigentlich nur jedes 2. Wochenende sehen, weil der den Kleinen das andere Wochenende hat. Mein Freund hat auf der Arbeit und nach der Arbeit immer relativ viel zu tun, was mich jetzt nicht so stört.
Meine Mutter und mein Vater(teilweise) sind total gegen die Beziehung,weil er es nicht ernst meinen würde und weil er sich keine Zeit anscheinend für mich nimmt und wenn wir mal zusammen sind, dann geht er nicht mit mir raus. ich habe kein Problem damit, weil wir unternehmen andere Sachen und das Gesaufe geht mir auch so langsam auf den Geist. Meine Mutter redet ihn die ganze Zeit schlecht und mittlerweile ist mein Freund auch gegen meine Mutter (aus verschieden Gründen).

 
Das Ganze bringt mich total an meine Grenzen und ich kann so langsam wirklich nicht mehr...
Was kann ich tun? Weil mit ihr über ihn reden führt immer wieder zu Tränen und Streit.
 

Mehr lesen

18. Dezember 2017 um 11:00

Abschluss geht vor!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 11:16
In Antwort auf gerhard56

Abschluss geht vor!!!

Absolut! Also abschluss geht vor! Und mein freund der sagt selber wenn schule nicht läuft,dann bekommen wir dicken streit, denn er will dass ich da erfolg habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 11:23

Also mein plan nach der schule.steht fest: Uni. Wenn mich keine Uni annehmen sollte Ausbildung (denke beim luxemburgischen Zoll, ja ich wohne in Luxemburg)
 Meine Eltern und Freund sind froh dass ich einen festen Plan habe und sehen wie viel ich dafür ackere.

Es ist schwierig das Thema zu umgehen, wenn man fast jeden Tag angesprochen wird, obwohl sie sagte sie würde sich nicht mehr einmischen. Das haz aber bis jetzt nicht geklappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 12:31

Da hst du schon recht.
Altmodisch ja und nein, sie wollen nur das ich eben glücklich bin und nicht ausgenutzt werde... beschützerinstinkt ist noch zu groß anscheind.

Also 2 große knüller wissen meine eltren nicht^^ 1. Er will mit seinem cousin selbstständig werden und 2. Ich kann bei ihm “einziehen“ also ich will nicht ganz fest aber so ab und zu für 2-3tage oder abends mal.dahin etc

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 12:34

Deine Eltern wollen nur das beste für dich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 12:38

Die meisten Eltern wollen ihre Kinder vor Fehlern und schlechten Erfahrungen schützen. An sich nichts schlimmes, nur leider vergessen sie darüber, das jeder seine eigenen Fehler machen muss, um zu lernen. Also poche drauf, deine eigenen Erfahrungen machen zu dürfen, du bist volljährig. An deiner Stelle würd ich deinen Eltern sagen, das du zwar verstehst das sie sich Sorgen machen, es aber deine Sache ist und du dir die Einmischung verbittest.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 13:17
In Antwort auf lia4297

Absolut! Also abschluss geht vor! Und mein freund der sagt selber wenn schule nicht läuft,dann bekommen wir dicken streit, denn er will dass ich da erfolg habe

Du schreibst, dass du deine Grenzen erreichst. Und für dich das Abi vorgeht.
Da wirste wohl den jungen Mann bis dahin eher in ruhe lassen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 14:02

Er hat keine andere, andernde leute die uns beide unabhängig kennen hätten etwas gesagt,da ich schon warnungen bekam das er manchmal etwas große klappe hat

Ich hab jeden tag bis 4schule er arbeitet bis halb 5, ich habe meine hobbys und bin 2mal die woche ersth um 21uhr zu hause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 16:15

Danke da hast du Recht ^^
ICh müsste eigentlich einen freien Kopf haben,aber sie macht es mir nicht leichter...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 16:23

Ja es geht sie nichts an eugentlich,aber da ich noch bei ihnen wohne und das einzige kind bin, ist der beschützerinstinkt umso größer..
Meine eltern sind schon cool und locker drauf,bis dass diese Beziehung kam.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 16:41

Das probiere ich und kriege immer zu hören: bist du böse mit mir?also.wär nie wasgewesen^^ oder sowas wie: sei nicht so frech etc
Aber ich werde weiterhin probieren zu ignorieren und wenn wieder was großes von ihr kommt dann kriegt sie auch mal meine meinung zu hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 20:44
In Antwort auf lia4297

Hallo,

 
ich bin 21 und nun auf der Abschlussklasse ( das ist schon Stress genug eigentlich).
Mit meinem Freund (26) bin ich seit 5 Monaten zusammen, er hat schon ein Kind mit dem ich super zurecht komme. Wir können uns aber eigentlich nur jedes 2. Wochenende sehen, weil der den Kleinen das andere Wochenende hat. Mein Freund hat auf der Arbeit und nach der Arbeit immer relativ viel zu tun, was mich jetzt nicht so stört.
Meine Mutter und mein Vater(teilweise) sind total gegen die Beziehung,weil er es nicht ernst meinen würde und weil er sich keine Zeit anscheinend für mich nimmt und wenn wir mal zusammen sind, dann geht er nicht mit mir raus. ich habe kein Problem damit, weil wir unternehmen andere Sachen und das Gesaufe geht mir auch so langsam auf den Geist. Meine Mutter redet ihn die ganze Zeit schlecht und mittlerweile ist mein Freund auch gegen meine Mutter (aus verschieden Gründen).

 
Das Ganze bringt mich total an meine Grenzen und ich kann so langsam wirklich nicht mehr...
Was kann ich tun? Weil mit ihr über ihn reden führt immer wieder zu Tränen und Streit.
 

Manchmal erledigt sich das Problem ganz von allein, wenn die Eltern merken, dass der Kerl a) nicht so schlimm und b) eh nicht wegzuquatschen ist  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2017 um 20:47

Bin ich erst um 5zuhause, das ist 4mal die woche 
Klar er könnte vorbei kommen, aber er will nicht reinkommen um mir zu liebe keinen streit anzufangen und für das wir was unternehmen wird die zeit knapp da ich viel lernen muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 11:15

hat mich auch etwas skeptisch gemacht und dann hab ich gemerkt dass zum beispiel zusammen oder mit freunden essen gehen, weihnachtsmarkt, oder andere sachen ist kein problem, er hat es nur überhaupt nicht gerne wenn zu viele leute da sind, dh konzerte eher nicht so gerne oder disko etc das tut ihm nicht so gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 13:26
In Antwort auf lia4297

Hallo,

 
ich bin 21 und nun auf der Abschlussklasse ( das ist schon Stress genug eigentlich).
Mit meinem Freund (26) bin ich seit 5 Monaten zusammen, er hat schon ein Kind mit dem ich super zurecht komme. Wir können uns aber eigentlich nur jedes 2. Wochenende sehen, weil der den Kleinen das andere Wochenende hat. Mein Freund hat auf der Arbeit und nach der Arbeit immer relativ viel zu tun, was mich jetzt nicht so stört.
Meine Mutter und mein Vater(teilweise) sind total gegen die Beziehung,weil er es nicht ernst meinen würde und weil er sich keine Zeit anscheinend für mich nimmt und wenn wir mal zusammen sind, dann geht er nicht mit mir raus. ich habe kein Problem damit, weil wir unternehmen andere Sachen und das Gesaufe geht mir auch so langsam auf den Geist. Meine Mutter redet ihn die ganze Zeit schlecht und mittlerweile ist mein Freund auch gegen meine Mutter (aus verschieden Gründen).

 
Das Ganze bringt mich total an meine Grenzen und ich kann so langsam wirklich nicht mehr...
Was kann ich tun? Weil mit ihr über ihn reden führt immer wieder zu Tränen und Streit.
 

Normalerweise würde ich Dir raten: Ziehe in eine Mädchen-WG. Aber wenn Dein Freund trinkt, muss ich Deinen Eltern recht geben. Das Alkoholproblem nimmt im Laufe der Jahre immer mehr zu und führt mit 100%iger Sicherheit zur späteren Trennung.
Unabhängig von Deinem Freund würde ich ausziehen, damit Du den Kopf frei hast fürs Abitur. Langfristig normalisiert sich das Verhältnis zu Deinen Eltern. Du wirst sehen, mal auf Besuch ist viel besser, als ständig mit den Eltern zusammen zu sein.
Viel Erfolg
Joachim
64 J alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2017 um 13:56
In Antwort auf joachimvk

Normalerweise würde ich Dir raten: Ziehe in eine Mädchen-WG. Aber wenn Dein Freund trinkt, muss ich Deinen Eltern recht geben. Das Alkoholproblem nimmt im Laufe der Jahre immer mehr zu und führt mit 100%iger Sicherheit zur späteren Trennung.
Unabhängig von Deinem Freund würde ich ausziehen, damit Du den Kopf frei hast fürs Abitur. Langfristig normalisiert sich das Verhältnis zu Deinen Eltern. Du wirst sehen, mal auf Besuch ist viel besser, als ständig mit den Eltern zusammen zu sein.
Viel Erfolg
Joachim
64 J alt

ujujuj, da hast du etwas falsch verstanden! keiner von uns ist ein trinker, ein zwei gläser ab und zu mit freunden ist normal, aber nicht in übermaßen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen