Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mutter

Letzte Nachricht: 21. Juni 2015 um 15:37
S
scott_11919640
20.06.15 um 18:11

Hallo ich bin 25 jahre alt und habe mit meiner mutter ein problem es fing vor 1 jahr an da lebte ich noch bei ihr und sie erwischte mich beim onanieren was komisch ist weil sie da das erste mal ohne klopfen oder irgendwas einfach rein kam was vorher niemals der fall war auf jeden fall ging sie nicht wieder raus sonder kam in mein zimmer und lief ein bisschen hin und her und bückte sich vor mir so das ich ihren hintern sehen konnte ich wusste zu dem zeitpunkt nicht was ich machen sollte außer das ich ihr sagte geh aus meinem zimmer sie blickte dann mit einem starren blick auf mein penis der natürlich verdeckt von der bettdecke war sie ging dann.Als ich ausgezogen bin war alles zwischen uns wie immer ganz natürlich mutter sohn beziehung ich habe sie dann oft besucht und so aber dann fing sie immer wieder an und schaute mir zwischen meine beine und machte komische andeutungen wie zbs das t-shirt steht dir da sieht man was du hast usw und es hat einfach nicht aufgehört bis heute nicht ich habe das gefühl das sie auf mich steht ich kenne solche sprüche und so halt von frauen in meinem alter ich gehe sie deswegen auch nicht mehr besuchen ich habe echt angst und kann nicht verstehen warum sie so ist ich bitte um hilfe oder rat irgendwas bitte danke schon mal im vorraus

Mehr lesen

S
sioned_11946000
20.06.15 um 18:30

Auch wenn ich jetzt ein Tabu breche;
so regristrieren Eltern doch, wenn ihre Kinder erwachsen werden.

Normal ist es, wenn Eltern dann auf Abstand gehen und den erwachsenen Kindern eine erweiterte Intimsphäre gewähren, die sie nie und nimmer durchbrechen.

Deine Mutter hat diese Intimsphäre aber gebrochen, deshalb ist es richtig, dass DU auf Abstand gegangen bist.

Gefällt mir

S
scott_11919640
20.06.15 um 18:40
In Antwort auf sioned_11946000

Auch wenn ich jetzt ein Tabu breche;
so regristrieren Eltern doch, wenn ihre Kinder erwachsen werden.

Normal ist es, wenn Eltern dann auf Abstand gehen und den erwachsenen Kindern eine erweiterte Intimsphäre gewähren, die sie nie und nimmer durchbrechen.

Deine Mutter hat diese Intimsphäre aber gebrochen, deshalb ist es richtig, dass DU auf Abstand gegangen bist.

.
Das mit dem Abstand musste sein ich kenne meine mutter so nicht ich weiß nicht warum sie so ist ich kann mir das nicht erklären es tut mir natürlich weh das ich sie nicht besuche ihr helfe wenn sie etwas brauch einkauf oder zum arzt gefahren werden aber ich kann es nicht ich versuche zu verstehen warum

Gefällt mir

S
sioned_11946000
20.06.15 um 18:43
In Antwort auf scott_11919640

.
Das mit dem Abstand musste sein ich kenne meine mutter so nicht ich weiß nicht warum sie so ist ich kann mir das nicht erklären es tut mir natürlich weh das ich sie nicht besuche ihr helfe wenn sie etwas brauch einkauf oder zum arzt gefahren werden aber ich kann es nicht ich versuche zu verstehen warum

Du wirst es erst dann verstehen,
wenn du selber eine heranwachsende Tochter hast.

So lange musst du dich noch gedulden.

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
20.06.15 um 18:47
In Antwort auf sioned_11946000

Du wirst es erst dann verstehen,
wenn du selber eine heranwachsende Tochter hast.

So lange musst du dich noch gedulden.

.
wie kommst du auf heranwachsende tochter ich bin kein mädchen ich bin ihr sohn

Gefällt mir

S
sioned_11946000
20.06.15 um 18:49
In Antwort auf scott_11919640

.
wie kommst du auf heranwachsende tochter ich bin kein mädchen ich bin ihr sohn

Das weiß ich.
Ich habe schon 30 Jahre in deine Zukunft geschaut und gesehen, dass du dann Vater einer Tochter sein wirst.

Gefällt mir

A
ashley_12845630
20.06.15 um 18:50

Hallo farydh!
Ich will Dir das mal glaube, was ich gerade gelesen habe,

Flucht ist dann gut, wenn man keinen anderen Ausweg sieht oder nicht die Möglichkeit hat, sich zu verteidigen. Das ist aber, in Deinem Fall, nicht so. Du solltest auf Deine Mutter zugehen und mit ihr sprechen, Tust Du das nicht, wirst Du ständig Angst vor "ihr" haben. Und das ist keine Lösung.

Viel Glück!

lib

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
20.06.15 um 18:55
In Antwort auf ashley_12845630

Hallo farydh!
Ich will Dir das mal glaube, was ich gerade gelesen habe,

Flucht ist dann gut, wenn man keinen anderen Ausweg sieht oder nicht die Möglichkeit hat, sich zu verteidigen. Das ist aber, in Deinem Fall, nicht so. Du solltest auf Deine Mutter zugehen und mit ihr sprechen, Tust Du das nicht, wirst Du ständig Angst vor "ihr" haben. Und das ist keine Lösung.

Viel Glück!

lib

.
ich weiß nicht mal wie ich mit ihr reden soll generell was passiert ist habe ich von ihr nie erlebt

Gefällt mir

S
sioned_11946000
20.06.15 um 18:58
In Antwort auf ashley_12845630

Hallo farydh!
Ich will Dir das mal glaube, was ich gerade gelesen habe,

Flucht ist dann gut, wenn man keinen anderen Ausweg sieht oder nicht die Möglichkeit hat, sich zu verteidigen. Das ist aber, in Deinem Fall, nicht so. Du solltest auf Deine Mutter zugehen und mit ihr sprechen, Tust Du das nicht, wirst Du ständig Angst vor "ihr" haben. Und das ist keine Lösung.

Viel Glück!

lib

Und was soll miteinander reden bringen?
Sohn fragt Mutter: " Ich habe den Eindruck, du bist scharf auf mich. Stimmt das?"

Mutter: "Wie kommst du auf so einen Unsinn?"

Sohn: " Du hast auf meine Geschlechtsteile geschaut und machst so komische Bemerkungen, wenn ich körperanliegende Kleidung trage."

Mutter: "Da musst du dich vertan/verhört haben!"

So und was sagt der Sohn nun?

Back to square one...

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
20.06.15 um 19:18
In Antwort auf sioned_11946000

Und was soll miteinander reden bringen?
Sohn fragt Mutter: " Ich habe den Eindruck, du bist scharf auf mich. Stimmt das?"

Mutter: "Wie kommst du auf so einen Unsinn?"

Sohn: " Du hast auf meine Geschlechtsteile geschaut und machst so komische Bemerkungen, wenn ich körperanliegende Kleidung trage."

Mutter: "Da musst du dich vertan/verhört haben!"

So und was sagt der Sohn nun?

Back to square one...

.
Das frage ich mich auch es ist halt schwer zu verstehen selbst ich verstehe es nicht das meine mutter das getan hat

Gefällt mir

S
scott_11919640
20.06.15 um 19:20

Vielleicht können mir andere Mütter das erkläre
habe ich irgendwas falsch gemacht oder kann man etwas tun als sohn das die eigene mutter sowas macht?

Gefällt mir

Anzeige
A
ashley_12845630
20.06.15 um 19:32

@farydh, @stahltrasse
Nein, aber er könnte seine Mutter fragen, ob sie diese Situation, in der er sich damals befand, erregt hat und wenn ja, WARUM sie das erregte!

Gefällt mir

S
sioned_11946000
20.06.15 um 19:35
In Antwort auf scott_11919640

Vielleicht können mir andere Mütter das erkläre
habe ich irgendwas falsch gemacht oder kann man etwas tun als sohn das die eigene mutter sowas macht?

Nein, du hast nichts falsch gemacht!
Ich bin selbst Mutter von 2 Söhnen im Alter von 39 und 28 Jahren.

Deine Mutter hat sich offenbar nicht im Griff. DU kannst nichts tun, außer Abstand halten, weil es sonst im Missbrauch enden könnte.

Ich hoffe, ich habe mich jetzt klar genug ausgedrückt.

Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
20.06.15 um 19:37
In Antwort auf ashley_12845630

@farydh, @stahltrasse
Nein, aber er könnte seine Mutter fragen, ob sie diese Situation, in der er sich damals befand, erregt hat und wenn ja, WARUM sie das erregte!

Das wird nie NIE und NIMMER zugeben,
dass sie beim Anblick seines Geschlechtsteils erregt war.

Gefällt mir

Z
zisel_12669046
20.06.15 um 20:46

..
Ist es denn ganz ausgeschlossen, dass das ganze vlt nur ein Missverständnis ist?

Als deine Mutter damals in dein zimmer platzte, war es ihr vlt total unangenehm. Wäre sie sofort wieder raus gestürmt, wäre klar gewesen, dass sie die Situation erkannt hat.

Vlt wollte sie so tun, als hätte sie nichts gemerkt, damit du dich nicht schämst.. Ist dann im zimmer auf und ab, hat vlt ne alte Socke aufgehoben, wobei du ihren hintern gesehen hast..

Und die Komplimente..
Eltern sollten merken wenn ihren Kindern etwas unangenehm ist.. Aber sie merkt es nicht und macht dir vlt nur Komplimente, um dein Selbstbewußtsein zu stärken?

Schwierig mit dem Ansprechen, wenn du dir nicht sicher bist würde ich es irgendwie versuchen..

Tut mir sehr leid dass dich diese Gedanken quälen.


Stahltrasse? Ich hab schon wieder ne frage.. Dein Beitrag klingt, als hätten viele Eltern sexuelles Interesse an ihren Kindern.. Das sie im Normalfall im Griff haben?

Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
20.06.15 um 20:48
In Antwort auf zisel_12669046

..
Ist es denn ganz ausgeschlossen, dass das ganze vlt nur ein Missverständnis ist?

Als deine Mutter damals in dein zimmer platzte, war es ihr vlt total unangenehm. Wäre sie sofort wieder raus gestürmt, wäre klar gewesen, dass sie die Situation erkannt hat.

Vlt wollte sie so tun, als hätte sie nichts gemerkt, damit du dich nicht schämst.. Ist dann im zimmer auf und ab, hat vlt ne alte Socke aufgehoben, wobei du ihren hintern gesehen hast..

Und die Komplimente..
Eltern sollten merken wenn ihren Kindern etwas unangenehm ist.. Aber sie merkt es nicht und macht dir vlt nur Komplimente, um dein Selbstbewußtsein zu stärken?

Schwierig mit dem Ansprechen, wenn du dir nicht sicher bist würde ich es irgendwie versuchen..

Tut mir sehr leid dass dich diese Gedanken quälen.


Stahltrasse? Ich hab schon wieder ne frage.. Dein Beitrag klingt, als hätten viele Eltern sexuelles Interesse an ihren Kindern.. Das sie im Normalfall im Griff haben?

Genau!
Auch Eltern sind sexuelle Wesen.

Gefällt mir

Z
zisel_12669046
20.06.15 um 20:53
In Antwort auf sioned_11946000

Genau!
Auch Eltern sind sexuelle Wesen.

..
Aber den Kindern gegenüber?
Ich dachte das schließt sich wie bei Geschwistern aus.

Aber gut.. Das Ausmaß macht den Unterschied.

Gefällt mir

Anzeige
A
ashley_12845630
20.06.15 um 20:55

@stahltrasse
Man kann auch so einiges dem Gesicht entnehmen!

Gefällt mir

Z
zisel_12669046
20.06.15 um 21:07
In Antwort auf ashley_12845630

@stahltrasse
Man kann auch so einiges dem Gesicht entnehmen!

Mama, warst du feucht?
Da wird sie so oder so schockiert gucken.

Ist schwierig das Thema neutral anzusprechen.. "schau mal, hier ist ein interessanter Artikel zum Thema Inzucht.. was hältst du davon? "

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
20.06.15 um 21:35

.
Danke für eure Meinungen aber ich habe und denke auch nicht an inzest oder so ein quatsch wie gesagt eigentlich ganz normale Familie ohne irgend so ein Quatsch wie inzest oder keine ahnung bis auf den vorfall wo sie rein kam ist nie etwas in der art und weiße passiert und ich würde mir so ein Scheiß wie inzest nicht ausdenken oder hier versuchen darüber zu reden es ist meine Familie ok also tut mir ein gefallen und spart euch solche beschissenen Kommentare ich bin dankbar für jede hilfe aber nur ernst gemeinte

Gefällt mir

Z
zisel_12669046
20.06.15 um 21:40
In Antwort auf scott_11919640

.
Danke für eure Meinungen aber ich habe und denke auch nicht an inzest oder so ein quatsch wie gesagt eigentlich ganz normale Familie ohne irgend so ein Quatsch wie inzest oder keine ahnung bis auf den vorfall wo sie rein kam ist nie etwas in der art und weiße passiert und ich würde mir so ein Scheiß wie inzest nicht ausdenken oder hier versuchen darüber zu reden es ist meine Familie ok also tut mir ein gefallen und spart euch solche beschissenen Kommentare ich bin dankbar für jede hilfe aber nur ernst gemeinte

Ich glaube hier nimmt dich jeder sehr ernst.
Und Sorry, ich habe nur überlegt wie du deine Mutter absprechen könntest ohne sie direkt zu fragen ob sie "erregt" war.

Aber diese Frage belastet dich doch, oder?

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
20.06.15 um 21:49
In Antwort auf zisel_12669046

Ich glaube hier nimmt dich jeder sehr ernst.
Und Sorry, ich habe nur überlegt wie du deine Mutter absprechen könntest ohne sie direkt zu fragen ob sie "erregt" war.

Aber diese Frage belastet dich doch, oder?

.
Natürlich belastet mich das übertrieben sogar weißt du was das für ein gefühl ist ich kann nicht zu meiner Mutter weil ich nicht weiß warum das passiert ist ich mache mir gedanken ob ich vielleicht irgendwas gemacht habe oder so keine ahnung das es passiert ist ich kann mir das nicht erklären ich kenne sowas nicht ich schäme mich verstehst du

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
scott_11919640
20.06.15 um 21:50
In Antwort auf zisel_12669046

Ich glaube hier nimmt dich jeder sehr ernst.
Und Sorry, ich habe nur überlegt wie du deine Mutter absprechen könntest ohne sie direkt zu fragen ob sie "erregt" war.

Aber diese Frage belastet dich doch, oder?

.
tut mir leid ich will nicht respektlos rüber kommen

Gefällt mir

Anzeige
Z
zisel_12669046
20.06.15 um 22:16
In Antwort auf scott_11919640

.
Natürlich belastet mich das übertrieben sogar weißt du was das für ein gefühl ist ich kann nicht zu meiner Mutter weil ich nicht weiß warum das passiert ist ich mache mir gedanken ob ich vielleicht irgendwas gemacht habe oder so keine ahnung das es passiert ist ich kann mir das nicht erklären ich kenne sowas nicht ich schäme mich verstehst du

.
Deine Mutter weiß bestimmt nicht weshalb du den Kontakt zu ihr so reduziert und leidet wie du darunter.

Sonst wenn sie damals für einen kurzen Moment etwas erotisches empfunden hat, es nicht sein muß, dieser flüchtige Moment ist längst vorbei.

Bin dich den Kontakt vorsichtig auf, schau wie sie sich verhält und ganz wichtig: Wie du dich in ihrer Anwesenheit fühlst.

Es belastet dich mehr? Die Erinnerung an diesen Moment, die Angst es könnte sich wiederholen oder die Trauer, weil du den Kontakt aufgibst?

Gefällt mir

Z
zisel_12669046
20.06.15 um 22:18
In Antwort auf zisel_12669046

.
Deine Mutter weiß bestimmt nicht weshalb du den Kontakt zu ihr so reduziert und leidet wie du darunter.

Sonst wenn sie damals für einen kurzen Moment etwas erotisches empfunden hat, es nicht sein muß, dieser flüchtige Moment ist längst vorbei.

Bin dich den Kontakt vorsichtig auf, schau wie sie sich verhält und ganz wichtig: Wie du dich in ihrer Anwesenheit fühlst.

Es belastet dich mehr? Die Erinnerung an diesen Moment, die Angst es könnte sich wiederholen oder die Trauer, weil du den Kontakt aufgibst?

Blöde worterkennung
Hoffe du verstehst es trotzdem

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
20.06.15 um 22:30
In Antwort auf zisel_12669046

.
Deine Mutter weiß bestimmt nicht weshalb du den Kontakt zu ihr so reduziert und leidet wie du darunter.

Sonst wenn sie damals für einen kurzen Moment etwas erotisches empfunden hat, es nicht sein muß, dieser flüchtige Moment ist längst vorbei.

Bin dich den Kontakt vorsichtig auf, schau wie sie sich verhält und ganz wichtig: Wie du dich in ihrer Anwesenheit fühlst.

Es belastet dich mehr? Die Erinnerung an diesen Moment, die Angst es könnte sich wiederholen oder die Trauer, weil du den Kontakt aufgibst?

.
Vielen Dank für deinen Rat
wegen dem vorfall im zimmer hast du vielleicht recht aber ich verstehe nicht warum sie danach jedesmal wenn ich sie besucht habe starrte sie zwischen meine beine und nicht irgendwie schnell es kam mir vor als macht sie es mit absicht und ich habe mich so geschämt und wurde so nervös das ich ihr jedes mal gesagt habe ich muss weg und bin einfach abgehauen das ist 3-4 passiert seitdem war ich nicht mehr da verstehst du ich kenne sie so nicht niemals war sie so sonst war sie immer eine führsorgliche mutter auf die ich mich immer verlassen konnte die versucht hat mir alles zu ermöglichen ganz normal halt.Ich habe einfach nur angst bzw schäme mich weil sie mich so komisch anguckt und vorallem an stellen wo es nicht sein darf

Gefällt mir

S
sioned_11946000
21.06.15 um 5:55
In Antwort auf scott_11919640

.
Danke für eure Meinungen aber ich habe und denke auch nicht an inzest oder so ein quatsch wie gesagt eigentlich ganz normale Familie ohne irgend so ein Quatsch wie inzest oder keine ahnung bis auf den vorfall wo sie rein kam ist nie etwas in der art und weiße passiert und ich würde mir so ein Scheiß wie inzest nicht ausdenken oder hier versuchen darüber zu reden es ist meine Familie ok also tut mir ein gefallen und spart euch solche beschissenen Kommentare ich bin dankbar für jede hilfe aber nur ernst gemeinte

Hättest du die Tür abgeschlossen,
wäre das Ganze wohl kaum passiert.

Aber selbst, wenn ich einen meiner Söhne in einem unpassenden Moment erwischt hätte, wäre ich ganz sicher nicht rein gekommen, sondern hätte mich mich entschuldigt und die Tür schnellstens von Außen zugemacht. Der Anblick meines masturbierendes Kindes wäre mir nämlich peinlich gewesen.

Deiner Mutter war das Ganze offensichtlich NICHT peinlich, nein, sie ist sogar noch WEITER gegangen!

Dass deine Mutter trotzdem ins Zimmer rein gekommen ist, ist meiner Meinung nach nicht zu entschuldigen; genauso wenig ist es zu entschuldigen, dass sie dir bei jeder Gelegenheit zwischen die Beine schaut. Das macht man einfach nicht; weder bei Fremden und ganz sicher nicht beim eigenen Sohn.

Du willst hier ernsthafte Meinungen und verschließt die Augen vor Tatsachen.

Von Inzest habe ICH hier nichts geschrieben. Ich habe dir nur empfohlen, dass du auf Abstand gehen sollst, damit nix Schlimmeres passiert.

Das kannst du jetzt halten, wie du willst, aber komm bloß nicht später an und heul hier rum, wenn die Dinge entgleist sind.






Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
21.06.15 um 9:12
In Antwort auf sioned_11946000

Hättest du die Tür abgeschlossen,
wäre das Ganze wohl kaum passiert.

Aber selbst, wenn ich einen meiner Söhne in einem unpassenden Moment erwischt hätte, wäre ich ganz sicher nicht rein gekommen, sondern hätte mich mich entschuldigt und die Tür schnellstens von Außen zugemacht. Der Anblick meines masturbierendes Kindes wäre mir nämlich peinlich gewesen.

Deiner Mutter war das Ganze offensichtlich NICHT peinlich, nein, sie ist sogar noch WEITER gegangen!

Dass deine Mutter trotzdem ins Zimmer rein gekommen ist, ist meiner Meinung nach nicht zu entschuldigen; genauso wenig ist es zu entschuldigen, dass sie dir bei jeder Gelegenheit zwischen die Beine schaut. Das macht man einfach nicht; weder bei Fremden und ganz sicher nicht beim eigenen Sohn.

Du willst hier ernsthafte Meinungen und verschließt die Augen vor Tatsachen.

Von Inzest habe ICH hier nichts geschrieben. Ich habe dir nur empfohlen, dass du auf Abstand gehen sollst, damit nix Schlimmeres passiert.

Das kannst du jetzt halten, wie du willst, aber komm bloß nicht später an und heul hier rum, wenn die Dinge entgleist sind.






Dem wäre noch hinzu zu fügen,
dass du deiner Mutter mal ordentlich die Meinung geigen solltest und zwar dann, wenn du sie dabei erwischst, wie sie dir zwischen die Beine schaut oder unangemessene Bemerkungen über deinen Körper macht.

Ich denke, dass sich euer Verhältnis danach wieder normalisiert.

Du musst lernen, GRENZEN zu setzen und deine Mutter muss einsehen, dass sie eine wichtige Grenze bei dir überschritten hat.

Gefällt mir

S
scott_11919640
21.06.15 um 10:22
In Antwort auf sioned_11946000

Dem wäre noch hinzu zu fügen,
dass du deiner Mutter mal ordentlich die Meinung geigen solltest und zwar dann, wenn du sie dabei erwischst, wie sie dir zwischen die Beine schaut oder unangemessene Bemerkungen über deinen Körper macht.

Ich denke, dass sich euer Verhältnis danach wieder normalisiert.

Du musst lernen, GRENZEN zu setzen und deine Mutter muss einsehen, dass sie eine wichtige Grenze bei dir überschritten hat.

Du hast recht
ich war heute morgen bei ihr weil sie mich angerufen hat anfangs fing die scheiße mit den blicken wieder an und ich habe ihr dann gesagt das es nicht geht was sie macht nachdem ich alles klar gestellt habe was mich stört und was auf keinen fall geht muss ich abwarten was die zeit bringt ich habe ihr auch klar gemacht falls nochmal sowas passieren sollte wird es keine chance mehr geben dann breche ich den kontakt für immer ab.Ich bedanke mich bei jedem der sich zeit genommen hat um mir zu helfen Vielen Dank

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
21.06.15 um 10:35
In Antwort auf sioned_11946000

Hättest du die Tür abgeschlossen,
wäre das Ganze wohl kaum passiert.

Aber selbst, wenn ich einen meiner Söhne in einem unpassenden Moment erwischt hätte, wäre ich ganz sicher nicht rein gekommen, sondern hätte mich mich entschuldigt und die Tür schnellstens von Außen zugemacht. Der Anblick meines masturbierendes Kindes wäre mir nämlich peinlich gewesen.

Deiner Mutter war das Ganze offensichtlich NICHT peinlich, nein, sie ist sogar noch WEITER gegangen!

Dass deine Mutter trotzdem ins Zimmer rein gekommen ist, ist meiner Meinung nach nicht zu entschuldigen; genauso wenig ist es zu entschuldigen, dass sie dir bei jeder Gelegenheit zwischen die Beine schaut. Das macht man einfach nicht; weder bei Fremden und ganz sicher nicht beim eigenen Sohn.

Du willst hier ernsthafte Meinungen und verschließt die Augen vor Tatsachen.

Von Inzest habe ICH hier nichts geschrieben. Ich habe dir nur empfohlen, dass du auf Abstand gehen sollst, damit nix Schlimmeres passiert.

Das kannst du jetzt halten, wie du willst, aber komm bloß nicht später an und heul hier rum, wenn die Dinge entgleist sind.






Inzest wäre niemals passiert
ich persöhnlich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das eine mutter sowas von ihrem sohn/tochter verlangen würde

Gefällt mir

S
sioned_11946000
21.06.15 um 10:38
In Antwort auf scott_11919640

Du hast recht
ich war heute morgen bei ihr weil sie mich angerufen hat anfangs fing die scheiße mit den blicken wieder an und ich habe ihr dann gesagt das es nicht geht was sie macht nachdem ich alles klar gestellt habe was mich stört und was auf keinen fall geht muss ich abwarten was die zeit bringt ich habe ihr auch klar gemacht falls nochmal sowas passieren sollte wird es keine chance mehr geben dann breche ich den kontakt für immer ab.Ich bedanke mich bei jedem der sich zeit genommen hat um mir zu helfen Vielen Dank

Gut gemacht!


Ich denke, deine Mutter überlegt sich gut, ob ihr Verhalten einen Kontaktabbruch wert ist.

Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
21.06.15 um 10:47

Die Mutter kennen wir nicht.
Ich räume dem TE auch ein, dass mit seiner Wahrnehmung alles in Ordnung ist.

Falls nicht, kann ich auch nix dran ändern.

Gefällt mir

S
sioned_11946000
21.06.15 um 11:02

Wobei du deinen Tausenden bekannten Müttern
auch nur VOR den Kopf schauen kannst.

Etwaige Abgründe kriegst du mit Sicherheit nicht mit.

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
21.06.15 um 11:19

Du kennst nur
das was ich hier im blog geschrieben habe ob du es glaubst oder nicht deine Sache.Ich würde mich nicht auf so einer seite anmelden um irgendein quatch zu schreiben sei froh das du sowas nicht erleben musstest oder muss.

Gefällt mir

S
sioned_11946000
21.06.15 um 11:41

Gut möglich,
dass er das im ersten Moment als geil empfunden hat. Der Katzenjammer bei solch übergriffigen Verhalten durch ältere Personen kommt später.

Ich weiß das, weil mein eigener Vater sich ähnlich übergriffig mir gegenüber verhalten hat. Dass ich den weiteren Kontakt mit ihm verweigert habe, hat keiner aus meiner Familie verstanden.

Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
21.06.15 um 11:43

Woher nimmst du eigentlich deine Weisheiten?
Ich höre...

Gefällt mir

S
scott_11919640
21.06.15 um 12:02

Ich will keine
Aufmerksamkeit oder sonstiges natürlich habe ich es hier verschönert dargestellt sie ist meine Mutter.
Und ich fand es weder am Anfang noch am Ende geil.Das meine Mutter sowas abgezogen hat hat mir den Boden unter den Füßen weg gehauen ich kann nicht verstehen wie irgendein Mensch Mann/Frau Junge/Mädchen sowas in irgendeiner art und weise geil finden würde von der eigenen Mutter/Vater so Bedrängt zu werden.Ich könnte natürlich gründe nennen warum ich persöhnlich denke das meine Mutter sowas gemacht hat aber wie gesagt ist meine Familie und hat hier nichts zu suchen.Ich habe um hilfe gebeten und bekommen nicht mehr und nicht weniger wollte ich.

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
21.06.15 um 12:10

Danke
für die Informationen ich werde mich schlau machen

Gefällt mir

S
sioned_11946000
21.06.15 um 13:37

Das hat mit dem Alter des TE
nichts zu tun.

Als das passierte, lebte er noch bei seiner Mutter und stand in einem ABHÄNGIGKEITSVERHÄLTNIS zu ihr.

Ach übrigens, falls man von der Materie keinen blassen Schimmer hat, könnte man ja auch mal den Rand halten.

Ich selbst war auch schon erwachsen und lebte noch zu Hause, als sich mein Vater mir unangenehm aufgedrängt hat. Nach diesem Erlebnis bin ich sehr zügig von Daheim ausgezogen und keiner wusste angeblich, warum. Ich habe auch Jahrzehnte lang den Mund nicht auf bekommen. Erst nach dem Tod meines Vaters habe ich mich meinen Schwestern anvertraut. Die hatten nämlich das Gleiche erlebt.

Gefällt mir

Anzeige
S
scott_11919640
21.06.15 um 13:48
In Antwort auf sioned_11946000

Das hat mit dem Alter des TE
nichts zu tun.

Als das passierte, lebte er noch bei seiner Mutter und stand in einem ABHÄNGIGKEITSVERHÄLTNIS zu ihr.

Ach übrigens, falls man von der Materie keinen blassen Schimmer hat, könnte man ja auch mal den Rand halten.

Ich selbst war auch schon erwachsen und lebte noch zu Hause, als sich mein Vater mir unangenehm aufgedrängt hat. Nach diesem Erlebnis bin ich sehr zügig von Daheim ausgezogen und keiner wusste angeblich, warum. Ich habe auch Jahrzehnte lang den Mund nicht auf bekommen. Erst nach dem Tod meines Vaters habe ich mich meinen Schwestern anvertraut. Die hatten nämlich das Gleiche erlebt.

Du bist
ihm keine Rechenschaft schuldig wie ich sagt wenn man es selber nie erlebt hat kann man nicht mitreden.diesendungmitderkatz nerv doch nicht rum sich in den Vordergrund zu drengen in dem man über das alter spricht lächerlich,die körperlichen/seelichen Misshandlungen die Passieren darüber sollte man sprechen

Gefällt mir

S
sioned_11946000
21.06.15 um 13:58
In Antwort auf scott_11919640

Du bist
ihm keine Rechenschaft schuldig wie ich sagt wenn man es selber nie erlebt hat kann man nicht mitreden.diesendungmitderkatz nerv doch nicht rum sich in den Vordergrund zu drengen in dem man über das alter spricht lächerlich,die körperlichen/seelichen Misshandlungen die Passieren darüber sollte man sprechen

Diesendungmitderkatz
ist eine Frau und schreibt schon jahrelang im Forum. Ich habe auch schon viele vernünftige Beiträge von ihr gelesen. Deshalb ist es mir unbegreiflich, wie sie hier rum tönt.

Gefällt mir

Anzeige
S
sioned_11946000
21.06.15 um 15:37

Bei so sensiblen Themen wie diesem
neige ich dazu, dem TE einfach mal zu glauben, eben weil ich ähnliches aus meinem Leben kenne.

Wo die Wahrheit liegt, wissen wir beide nicht.

Gefällt mir

Anzeige