Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Muß ihn wohl endgültig abhaken

Letzte Nachricht: 8. Juli 2007 um 16:20
A
an0N_1294833399z
02.07.07 um 15:46

Tja, da bin ich mal wieder.
Kurzfassung für diejenigen, die noch nichts von mir wissen:
War 1,5 Jahre die Geliebte.
Vor ca. 1 Monat erzählte er zuhause alles, flog raus, wohnte 5 Tage bei mir.
Es kam zum Gespräch und er rennt heim zu Mutti.
Ein paar Tage hörte und sah ich gar nichts von ihm...dann kam er wieder jeden Vormittag zu mir.
Erzählte, es sei halt alles nicht so einfach...er bräuchte noch Zeit (obwohl er selbst nicht so genau wüßte wofür, da er ja eigentlich weiß, das er ohne mich nicht mehr will *Gelächter*)
Ich habe 2 Wochen lang mit mir gehadert...wollte keine Affäre mehr sein... wollte nicht, das für ihn einfach alles so weiterläuft als wäre nichts geschehen...versuchte mich emotional von ihm zu lösen...klappte nicht.
Letzte Woche habe ich eingesehen, das ich es nicht schaffe...zu viel Angst vor dem Alleinsein...dachte mir, ich gebe mich lieber mit dem bißchen zufrieden, was ich jetzt noch bekommen kann und versuche mir nebenbei einen Bekanntenkreis aufzubauen, um mich leichter aus dieser Abhängigkeit ihm gegenüber lösen zu können.
Tja...die letzte Woche war also alles beim alten...und mir ging es überraschend gut dabei.
Freitag dann der nächste Gau...wir hatten gerade meinen Sohn zum Kiga gebracht, als seine Frau bei mir vor'm Haus stand.
Sie hat ihn also quasi "in flagranti" erwischt.
Da mußte er natürlich schnell wieder nach Hause *knirsch*.
Nachmittags haben wir noch kurz telefoniert...er sagte, er wüßte auch noch nicht was jetzt passiert...aber er ginge davon aus, das es jetzt vorbei wäre...nochmal würd sie das wohl nicht "verzeihen"...hatte ja mal so kommen müssen...er wäre ja selber schuld, weil er sich nicht entscheiden kann...usw.
Seitdem wieder Funkstille.
Ich habe ihm Freitagnacht noch eine Mail geschickt, in der ich ihm noch eine Woche Bedenkzeit einräumte (eigentlich überflüssig...er hatte 1,5 Jahre Zeit).
Ich hatte gehofft, das er sich heute irgendwie melden würde - aber leider kam nichts.
Ich versuche jetzt, mich darauf vorzubereiten, das ich wohl auch die ganze Woche nichts von ihm hören werde.
Freitag allerdings werde ich mich melden und dann will ich ein "Ja" oder "Nein" hören.
Gut...ich weiß/spüre ja eigentlich jetzt schon, das ich abgeschossen werde aber ich will es von ihm hören.
Ansonsten klammert sich mein blödes Herzchen noch länger an selbstgebastelte Hoffnung.
Ich weiß, das es jetzt an der Zeit wäre, den Kopf zu heben und die Schultern zu straffen und nach vorn zu sehen.
Aber es tut so sch.... weh!!!
Und ich weiß nicht worauf ich mich konzentrieren sollte...da ist plötzlich nichts mehr.
Ich habe Angst davor ins Bodenlose zu fallen, weil mir etwas fehlt woran ich mich klammern könnte.
Wie seid ihr über so eine Krise weggekommen??
Was hat euch geholfen??
Habe Angst wieder von der Depression verschluckt zu werden...vor allem, weil der Rest meines kümmerlichen Lebens auch nicht gerade zum weitermachen animiert.
Bitte um Antworten!!!!

Mehr lesen

A
an0N_1294833399z
02.07.07 um 16:32

Schöne Dinge???
da liegt ja das Problem...ich sehe keine schönen Dinge.
Ich schaffe es nicht meinen Blick nach vorne zu richten.
Ich sehe nur Schulden, ein gebrochenes Herz.
Meine Söhne nerven in dieser Situation eher.
Da kommt ja noch das schlechte Gewissen ihnen gegenüber hinzu, weil ich derzeit so sehr in meinen Problemen versinke, das ich sie kaum wahrnehme.
Und wie sollten die Jungs mir helfen können??
Soll ich mit einem 5-jährigen den Sinn und Unsinn meines Liebeskummers diskutieren??
Oder soll ich mich von meinem 10-jährigen beraten lassen, welche Bank wir überfallen sollen??
Entschuldige bitte...bin arg verbittert.
Du meinst es sicher nur gut aber gerade diesen Spruch:

Gefällt mir

A
an0N_1294833399z
02.07.07 um 16:34
In Antwort auf an0N_1294833399z

Schöne Dinge???
da liegt ja das Problem...ich sehe keine schönen Dinge.
Ich schaffe es nicht meinen Blick nach vorne zu richten.
Ich sehe nur Schulden, ein gebrochenes Herz.
Meine Söhne nerven in dieser Situation eher.
Da kommt ja noch das schlechte Gewissen ihnen gegenüber hinzu, weil ich derzeit so sehr in meinen Problemen versinke, das ich sie kaum wahrnehme.
Und wie sollten die Jungs mir helfen können??
Soll ich mit einem 5-jährigen den Sinn und Unsinn meines Liebeskummers diskutieren??
Oder soll ich mich von meinem 10-jährigen beraten lassen, welche Bank wir überfallen sollen??
Entschuldige bitte...bin arg verbittert.
Du meinst es sicher nur gut aber gerade diesen Spruch:

Ups, da fehlt was
"du bist doch nicht allein...du hast doch Kinder" kann ich nicht mehr hören.
Zur Zeit wäre es mir lieber, ich hätte keine.

Gefällt mir

A
an0N_1294833399z
02.07.07 um 16:59

War auch nicht bierernst gemeint
mit dem ausdiskutieren.

Wie wird man denn ausgeglichener??
Ich glaube, das war ich noch nie.
Hatte die letzten Wochen viel Zeit zum nachdenken...über die Situation, über mich und warum ich immer an diese Heuchler gerate...
Kam (leider) zu dem Schluß, das ich darauf angewiesen bin "geliebt" zu werden,weil ich mich selbst nicht lieben kann.
Ich brauche diese "Bestätigung" um für mich überhaupt eine Daseinsberechtigung zu haben.
Ich würde so gerne lernen, mir selbst zu genügen aber wie geht das??

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1294833399z
02.07.07 um 21:57

Das ist der Unterschied
>>Ich hab mich auf meine Kidds konzentriert und jede Menge Selbstbewusstsein entwickelt,stand ja ganz alleine da!<<

Seitdem ich Kinder habe ist mein Selbstbewußtsein (das eh nie riesig war) mehr und mehr verschwunden.
Ich habe mich von der Außenwelt isoliert, weil ich meine Kids als "nicht gesellschaftsfähig" ansehe.
Ich traue mich mit denen nirgendwo hin. Würde mich am liebsten nur noch im Haus verkriechen...aber das geht ja auch nicht.
Und für meine "Liebes-Zukunft" sehe ich tief-schwarz...welcher vernunftbegabte Mann würde sich das antun??
Also noch mind. 10 Jahre einsam sein...dann sollten sie endlich alt genug sein um auch mal allein bleiben zu können.
Frustrierend!!!

Gefällt mir

A
an0N_1294833399z
02.07.07 um 23:11

PN
geschickt

Gefällt mir

A
an0N_1275833999z
03.07.07 um 0:48

Dir geht es schlecht...
Ich gönn es dir!
Hast du dich jemals gefragt, wie es seiner Frau geht???

Gefällt mir

Anzeige
E
edana_12672933
03.07.07 um 7:35

Niemals von sich auf andere schließen !
was für dich in deiner situation richtig und gut war, muss für jemand anderen noch lange nicht lebbar sein.

aus welchen gründen seine frau sich nicht von ihm trennt, könnte nur die ehefrau sagen, aber um die geht es hier nicht. für mich stellt sich die frage, warum die threadstellerin sich so schwer tut eine entscheidung gegen ihn zu treffen. allein ihr text lässt erahnen, dass sie ihn nicht ganz ernst nimmt (rennt heim zu mutti usw.).

Gefällt mir

A
an0N_1267603899z
03.07.07 um 8:10
In Antwort auf an0N_1275833999z

Dir geht es schlecht...
Ich gönn es dir!
Hast du dich jemals gefragt, wie es seiner Frau geht???

Ich auch
wenn der jetzt zur Geliebten geht dann doch nur, weil die Ehefrau ihn entgültig rausgeworfen hat. Sicher nicht aus überzeugter Liebe. So ist das, Scheiß bauen und dann jammern. Die Geliebte denkt nie wie es der Ehefrau geht, die kämpft mit miesen Waffen und bekommt evtl. ein häufchen Elend. Ist doch klasse oder?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1294833399z
03.07.07 um 9:17
In Antwort auf an0N_1275833999z

Dir geht es schlecht...
Ich gönn es dir!
Hast du dich jemals gefragt, wie es seiner Frau geht???

Ja
habe ich.
Da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie man sich fühlt.
Anfangs nicht...geb ich zu.

Gefällt mir

A
an0N_1294833399z
03.07.07 um 9:18
In Antwort auf an0N_1267603899z

Ich auch
wenn der jetzt zur Geliebten geht dann doch nur, weil die Ehefrau ihn entgültig rausgeworfen hat. Sicher nicht aus überzeugter Liebe. So ist das, Scheiß bauen und dann jammern. Die Geliebte denkt nie wie es der Ehefrau geht, die kämpft mit miesen Waffen und bekommt evtl. ein häufchen Elend. Ist doch klasse oder?

Mit
welchen miesen Waffen habe ich denn gekämpft????

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1294833399z
03.07.07 um 9:19
In Antwort auf edana_12672933

Niemals von sich auf andere schließen !
was für dich in deiner situation richtig und gut war, muss für jemand anderen noch lange nicht lebbar sein.

aus welchen gründen seine frau sich nicht von ihm trennt, könnte nur die ehefrau sagen, aber um die geht es hier nicht. für mich stellt sich die frage, warum die threadstellerin sich so schwer tut eine entscheidung gegen ihn zu treffen. allein ihr text lässt erahnen, dass sie ihn nicht ganz ernst nimmt (rennt heim zu mutti usw.).

Wie
sollte ich ihn noch ernst nehmen können, nachdem was er sich geleistet hat??
Wenn zwischen Worten und Taten solch eine große Kluft liegt, fällt es irgendwann schwer jemanden noch ernst zu nehmen.

Gefällt mir

E
edana_12672933
03.07.07 um 9:37
In Antwort auf an0N_1294833399z

Wie
sollte ich ihn noch ernst nehmen können, nachdem was er sich geleistet hat??
Wenn zwischen Worten und Taten solch eine große Kluft liegt, fällt es irgendwann schwer jemanden noch ernst zu nehmen.

Du sagst es...
und handelst aber trotzdem nicht, sondern gibst dich einem leben hin, dass du nicht führen müsstest.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1294833399z
03.07.07 um 9:52
In Antwort auf edana_12672933

Du sagst es...
und handelst aber trotzdem nicht, sondern gibst dich einem leben hin, dass du nicht führen müsstest.

Freitag
werde ich handeln.
Hätte es wohl schon längst getan, wenn die Alternative (allein zu sein) nicht so erschreckend wäre.

Gefällt mir

A
an0N_1193270199z
08.07.07 um 15:24

... sei nicht traurig, du kannst es besser.
konzentirer dich auf deinen job. überleg dir wie du etwas aus dir machen kannst, treib bisschen sport- schlicht tu etwas für dich!
dann kann es besser werden.

der typ wird sich sicher wieder melden, wenn dir das hilft. das tuen solche männer nämlich komischerweise anscheinend immer.
leider wird dir das zwar nix bringen, weil er trotzdem nichts geändert haben wird an seiner situation , denn anscheinend kann er das ja nicht.
aber vielleicht fühlst du dich dann nicht ganz wie der looser.

du wolltest ihm ja ne email schreiben: überlass ihm NICHT die entscheidung ! du kannst dabei nur verlieren. er ist ganz offensichtlich keiner der sich entscheiden KANN !
d.h. selbst wenn er (zu dir) ja sagt, wird das wieder nur ein fauler kompromiss werden.

wenn es dich juckt, frag ihn eher , ob er bereit ist sich in folgenden punkten zu ändern und zwar ab SOFORT! sagt er nein, er könne nicht. dann sagst du eben auch nein - und zwar zu ihm.

glaub mir , das leben geht weiter .
und schneller als du glaubst wirst du einen anderen, besseren mann finden.

leg es als erfahrung ab, es wird dich nur stärker machen . und sieh die dinge wie sie sind: du stehst auf der besseren seite als er. weil du dich klar für ein besseres leben ENTSCHIEDEN hast. etwas was er nie schaffen wird.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1193270199z
08.07.07 um 15:27
In Antwort auf an0N_1193270199z

... sei nicht traurig, du kannst es besser.
konzentirer dich auf deinen job. überleg dir wie du etwas aus dir machen kannst, treib bisschen sport- schlicht tu etwas für dich!
dann kann es besser werden.

der typ wird sich sicher wieder melden, wenn dir das hilft. das tuen solche männer nämlich komischerweise anscheinend immer.
leider wird dir das zwar nix bringen, weil er trotzdem nichts geändert haben wird an seiner situation , denn anscheinend kann er das ja nicht.
aber vielleicht fühlst du dich dann nicht ganz wie der looser.

du wolltest ihm ja ne email schreiben: überlass ihm NICHT die entscheidung ! du kannst dabei nur verlieren. er ist ganz offensichtlich keiner der sich entscheiden KANN !
d.h. selbst wenn er (zu dir) ja sagt, wird das wieder nur ein fauler kompromiss werden.

wenn es dich juckt, frag ihn eher , ob er bereit ist sich in folgenden punkten zu ändern und zwar ab SOFORT! sagt er nein, er könne nicht. dann sagst du eben auch nein - und zwar zu ihm.

glaub mir , das leben geht weiter .
und schneller als du glaubst wirst du einen anderen, besseren mann finden.

leg es als erfahrung ab, es wird dich nur stärker machen . und sieh die dinge wie sie sind: du stehst auf der besseren seite als er. weil du dich klar für ein besseres leben ENTSCHIEDEN hast. etwas was er nie schaffen wird.

Ach jaaaa...
und zu all diesen leuten die meinen sie müssten hier echt auf jemandem rumtrampeln , der sowieso schon am boden liegt.

ich gönne es euch auch !, dass es euch beschissen geht.
und das muss es denn sonst würde man sich solche kommentare einfach sparen.

Gefällt mir

A
an0N_1294833399z
08.07.07 um 16:20
In Antwort auf an0N_1193270199z

... sei nicht traurig, du kannst es besser.
konzentirer dich auf deinen job. überleg dir wie du etwas aus dir machen kannst, treib bisschen sport- schlicht tu etwas für dich!
dann kann es besser werden.

der typ wird sich sicher wieder melden, wenn dir das hilft. das tuen solche männer nämlich komischerweise anscheinend immer.
leider wird dir das zwar nix bringen, weil er trotzdem nichts geändert haben wird an seiner situation , denn anscheinend kann er das ja nicht.
aber vielleicht fühlst du dich dann nicht ganz wie der looser.

du wolltest ihm ja ne email schreiben: überlass ihm NICHT die entscheidung ! du kannst dabei nur verlieren. er ist ganz offensichtlich keiner der sich entscheiden KANN !
d.h. selbst wenn er (zu dir) ja sagt, wird das wieder nur ein fauler kompromiss werden.

wenn es dich juckt, frag ihn eher , ob er bereit ist sich in folgenden punkten zu ändern und zwar ab SOFORT! sagt er nein, er könne nicht. dann sagst du eben auch nein - und zwar zu ihm.

glaub mir , das leben geht weiter .
und schneller als du glaubst wirst du einen anderen, besseren mann finden.

leg es als erfahrung ab, es wird dich nur stärker machen . und sieh die dinge wie sie sind: du stehst auf der besseren seite als er. weil du dich klar für ein besseres leben ENTSCHIEDEN hast. etwas was er nie schaffen wird.

Hallo pitschepatsche!
Vielen Dank für deine liebe Antwort.

Ich bin ihm zuvor gekommen.
Hatte ihm ja bis Freitag Zeit geben wollen.
Aber am Mittwoch habe ich die Affäre für beendet erklärt.
Ich kann so einfach nicht weitermachen.
Er versteht es...ist trotzdem traurig...und kommt nach wie vor jeden Vormittag (außer WE halt .
Er fragte, ob ich mich denn jemals auf ihn einlassen würde...
Blöde Frage...ich kann doch auch nicht einfach nen Schalter umlegen und dann ist da nichts mehr.
Habe ihm gesagt, dass das nur noch unter zwei Voraussetzungen möglich wäre...
1. Ich beschließe für mich, das ich keine "richtige" Beziehung mehr will (soweit bin ich aber noch lange nicht)
2. Er trennt sich.
Anders geht gar nichts mehr.
Er weiß gar nicht mehr, wie er mir irgendwas erklären könnte, zumal ich ihm ja wohl (zu recht) nichts mehr glauben würde und meint, irgendwann würde ich ihn verstehen und auch dann wäre es für uns noch nicht zu spät.
Dann würden wir vier eine Familie sein.
Na ja...schaun mer mal...
Ich versuche ihn nur noch wie "gewöhnlichen" Besuch zu behandeln...keinerlei Körperkontakt mehr.
Ich habe es ja nicht so eilig mich gleich dem nächsten an den Hals zu werfen, dafür sind meine Gefühle noch viel zu sehr bei ihm.
Mein derzeitiges "Mantra": Es ist vorbei...ICH habe es beendet...kein Grund mehr, ständig an ihn zu denken...
(DAS ist allerdings die schwerste Übung )
Aber wie du schon sagtest...ich werde meine Energien jetzt dahin lenken einen Job zu finden.
Arbeit macht ja angeblich frei...also los!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige