Home / Forum / Liebe & Beziehung / Muss ich mir morgen um mein Freund machen?

Muss ich mir morgen um mein Freund machen?

28. Januar 2015 um 14:02

Hi, bin neu hier
Und zwar habe ich folgendes Problem, ich bin jetzt seit ein Monat mit meinem Freund zsm und alles läuft soweit ganz gut ich bin super glücklich und wir sehen uns so gut wie jeden Tag.. Jetzt ist mir öfter ein Verhaltensmuster an ihm aufgefallen was letztens total extrem war, ich versuche es mal zu beschreiben:
Wir sind auf einer Party er nimmt mich im Arm und sagt mir wie schön es ist das ich hier bin und wie glücklich er ist.. Und dann ganz plötzlich von ein auf der anderen Sekunde, guckt er mich total herablassend an und schubst mich weg und fragt was ich gefälligst will... Für mich total unverständlich, in dem Moment sprachlos.. Und dann redet er einfach nicht mehr mt mir und guckt mich ganz komisch an und ich frag ihn was los sei aber er redet einfach nicht, das hat er schon ein zwei mal gemacht.. Ich muss dazu sagen das er immer so wird wenn er trinkt!! Und dann eine Weile später wird er wieder total normal erinnert sich an gar nix und entschuldigt sich.. Oder Werner sich dann erinnert, ist er der Meinung ich hätte ihm was Unrechtes getan???? Aber ich habe nix gemacht wie gesagt es kommt immer so schlagartig von der einen zur anderen Sekunde.. Irgendwie hab ich das Gefühl der hat irgend eine Krankheit, vielleicht Schizo oder so?? Ich verstehs nicht man kann doch nicht von Alkohol so behindert werden! Dann schubst er mich an wenn er an mir vorbei läuft und beachtet mich nicht und guckt mich so tief an das schüchtert mich total ein aber er redet einfach nicht.. Ich hab das Gefühl er Sucht dann irgendwie Streit oder so..
Jemand ähnliche erfahungen gemacht?
Danke

Mehr lesen

28. Januar 2015 um 14:18

Er ist 33
Er ist 33 ja ich weiß es auch nicht, schön ist es nicht und er gibt ja auch zu das er schwierig ist und er hält shlechte Erfahrungen gemacht hat.. Und es ist ja jetzt auch nicht ständig so, das hat sich wieder gelegt, nur mach ich mir irgendwie sorgen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 14:27

Recht hast du
Nur bringt es mir nix denn soweit war ich auch schon das er mir Unrecht tut und das es nicht in Ordnung ist! Nur weiß ich einfach das er total lieb ist und einfach nicht er selbst, wenn ich es ihm am nächsten Tag erzähle ist es ihm total unangenehm und kann gar nicht verstehen wieso ich noch bei ihm geblieben bin.. Meine Frage jedoch war ob jemand vielleicht selbe Erfahrung gemacht hat denn ich glaube der hat irgendwas denn so wie er mich dann immer schweigend anguckt ist echt heftig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 14:29
In Antwort auf liebeskind0405

Recht hast du
Nur bringt es mir nix denn soweit war ich auch schon das er mir Unrecht tut und das es nicht in Ordnung ist! Nur weiß ich einfach das er total lieb ist und einfach nicht er selbst, wenn ich es ihm am nächsten Tag erzähle ist es ihm total unangenehm und kann gar nicht verstehen wieso ich noch bei ihm geblieben bin.. Meine Frage jedoch war ob jemand vielleicht selbe Erfahrung gemacht hat denn ich glaube der hat irgendwas denn so wie er mich dann immer schweigend anguckt ist echt heftig

Na dann
müsst er mal aus "total unangenehm und kann gar nicht verstehen wieso ich noch bei ihm geblieben bin.." die Konsequenzen ziehen und einen Arzt aufsuchen statt zu hoffen, dass es auf irgendeinem magischen Wege mal von allein aufhört, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 14:38

Och Leute
Ich danke euch für eure Antworten aber ich finde ihr übertreibt es ein wenig. Oder nein sorry vielleicht hört es sich aus meinem Text so übertrieben an.. Der kriegt ja jetzt keine ausraster und schlägt um sich herrum.. Sondern wird einfach plötzlich komisch will mich irgendwie nicht um sich herrum haben.. Und ich versuche mein Freund zu verstehen!! Und nicht direkt nen Fehler an ihm zu suchen denn er ist wundervoll und ja er hat gesagt er trink dann nicht mehr bzw er passt dann auf aber verbieten werde ich es ihm nicht.. Vielleicht wird er auch einfach nur depressiv wenn er trinkt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 14:46
In Antwort auf liebeskind0405

Och Leute
Ich danke euch für eure Antworten aber ich finde ihr übertreibt es ein wenig. Oder nein sorry vielleicht hört es sich aus meinem Text so übertrieben an.. Der kriegt ja jetzt keine ausraster und schlägt um sich herrum.. Sondern wird einfach plötzlich komisch will mich irgendwie nicht um sich herrum haben.. Und ich versuche mein Freund zu verstehen!! Und nicht direkt nen Fehler an ihm zu suchen denn er ist wundervoll und ja er hat gesagt er trink dann nicht mehr bzw er passt dann auf aber verbieten werde ich es ihm nicht.. Vielleicht wird er auch einfach nur depressiv wenn er trinkt..

Übertreiben?
wie cefeu schon sagte, stell es Dir mal bitte umgekehrt vor.

Dein Partner würde Dir sagen, dass Du manchmal ganz komische Aussetzer hast. Von einem Moment auf den anderen ganz anders wirst, etwas, was gar nicht zu Dir passt.
Da fändest Du die Idee, mal zu einem Arzt zu gehen und das mal abchecken zu lassen, auch völlig übertrieben? Glaube ich jetzt aber nicht, ehrlich gesagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 19:09

Manchmal kommt man sich als Mann...
glaube ich einfach "cooler" vor als man ist.^^
Das klingt jetzt ein bisschen blöd, aber als Beispiel. Wenn ich mit Freunden/Freundinnen Streit habe, dann habe ich früher dazu geneigt, relativ wortlos auf Distanz zu gehen und maximal 'nen spitzen Kommentar abzugeben, wenn betreffende Personen versuchen, wieder Kontakt aufzubauen.
Ich dachte lange Zeit, dass das wohl besonders unabhängig rüberkommt, so nach dem Motto "Ich brauch Dich nicht, melde dich halt, wenn Du Kontakt haben willst.."
Monate später ist mir irgendwann klar geworden, dass das gar nicht mal so cool ist, sondern von meiner Umwelt als extrem "zickig" wahrgenommen wird und im Nachhinein immer mein Umfeld so weit auf mich zugehen musste, bis ich mich wieder eingekriegt habe. (Ich bin ein schlechter Mensch..:'D)

Bottom Line: Wenn dein Freund - gerade wenn er Alkohol getrunken hat, würde ich das eh nicht überbewerten - dir so tief in die Augen schaut und nichts sagt, denkt er sich dabei ja vielleicht sowas wie "Andere Kerle würden ausrasten oder Dich anschreien, aber ich bleibe ganz ruhig und zeige meine Enttäuschung lieber durch negative Bestrafung (Entzug von Zuneigung)"
Das kann man genauso gut auf traurige Gefühle ummünzen: "Andere Kerle würden sich vielleicht bei Dir ausheulen, aber ich will lieber, dass du von Dir aus merkst, dass bei mir etwas nicht stimmt"

Will so ein Verhalten jetzt aber auch nicht verharmlosen, vielleicht hat er auch tatsächlich psychische Probleme. Aber im besten Fall ist es ja vielleicht wirklich nur ein Verständigungsproblem und das Problem lässt sich durch viel Reden und Zuhören lösen. Ganz viel Glück auf jeden Fall!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 19:30

Er soll sich zum arzt begeben, aber ganz fix.
und du, google mal "absencen".

absencen sind kurze bewusstseinstrübungen, in denen menschen nicht mehr wissen, wo sie sind und was um sie herum passiert.
so etwas kann die mildeste form von epilepsie sein.
das gehört dringend abgeklärt, denn alkohol ist dann unter umständen sehr, sehr gefährlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 11:53

Lauf weg
und zwar soweit, dass er dich nicht findet.

Er scheint ein ernstes Problem zu haben und du solltest vernünftig genug sein, davon Abstand zu nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 3:12

So ich habe mit ihm gesprochen
Und tatsächlich meine Vermutung lag richtig.. Ich dachte erst er veraracht mich und Idas Thema ging nur ganz zufällig auf.. Aber er sagt mir das er mal beim Arzt war und er ihm sagte das er eine leichte Schizophrenie hat.. Und ich sagte ihm das es mir auch aufgefallen ist.. Und der Arzt meinte wohl auch das er gar nicht bezihungsfahig wäre und deswegen wollte er ja auch am Anfang eigentlich gar nicht mit mir zsm kommen.. Hm nun gut ich weiß nicht, ich nehm es zwar schon sehr ernst.. Aber so schlimm ist es jetzt nicht, zumal ich jetzt weiß was los ist.. Ich war ihm ja auch nie böse weil ich halt immer gemerkt habe das irgendwas nicht stimmt und jetzt bin ich irgendwie erleichtert. Mich würde viel mehr interessieren ob es vielleicht irgendwann zur ganzen Schizophrenie kommen kann ich weiß nicht ob ich mir jetzt ernsthaft Sorgen machen muss..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 10:13
In Antwort auf liebeskind0405

So ich habe mit ihm gesprochen
Und tatsächlich meine Vermutung lag richtig.. Ich dachte erst er veraracht mich und Idas Thema ging nur ganz zufällig auf.. Aber er sagt mir das er mal beim Arzt war und er ihm sagte das er eine leichte Schizophrenie hat.. Und ich sagte ihm das es mir auch aufgefallen ist.. Und der Arzt meinte wohl auch das er gar nicht bezihungsfahig wäre und deswegen wollte er ja auch am Anfang eigentlich gar nicht mit mir zsm kommen.. Hm nun gut ich weiß nicht, ich nehm es zwar schon sehr ernst.. Aber so schlimm ist es jetzt nicht, zumal ich jetzt weiß was los ist.. Ich war ihm ja auch nie böse weil ich halt immer gemerkt habe das irgendwas nicht stimmt und jetzt bin ich irgendwie erleichtert. Mich würde viel mehr interessieren ob es vielleicht irgendwann zur ganzen Schizophrenie kommen kann ich weiß nicht ob ich mir jetzt ernsthaft Sorgen machen muss..

Dann...
... solltest Du Dich vielleicht mal über Schizophrenie informieren? Also ernstlich, mit wissenschaftlichen Quellen?

Es gibt bei den meisten Schizophrenen so etwas wie Trigger, die den Wechsel der Persönlichkeit mit hoher Wahrscheinlichkeit auslösen (in beide Richtungen) - die solltet Ihr beide kennen.
Es gibt Medikamente, die den Wechsel der Persönlichkeiten unterbinden / unterdrücken. Das muss er mit seinem Arzt besprechen.
Wie cefeu schon sagte: Ihr müsst Euch beide (zumindest wenn es etwas dauerhafteres werden soll mit Euch) damit auseinander setzen, wie die Prognosen für den weiteren Verlauf sein werden - und Entscheidungen treffen.

Rede mit ihm darüber, lass Dir erklären, was es bedeutet - in seinem und in Deinem Interesse.
Begleite ihn auch mal zum Arzt und lass Dir erklären, was Du wissen musst, informiere Dich selbst (und zwar nicht im gofem ) - und dann entscheide, ob Du damit umgehen kannst. Das mag jetzt nicht so drastisch klingen, aber für die meisten, gerade für Partner, ist es drastisch. Ich sag mal so... es passiert nicht nur auf einer Party...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 11:22

Hm..
... ich bin kein Arzt und kein Psychologe und auch sonst kein Fachmann, ich kenne auch nur einen einzigen Betroffenen und bei dem habe ich es in einer Art erlebt, die ich in der Kurzfassung nur auf "Wechsel der Persönlichkeiten" bringen kann. Andere Stimme, andere Mimik, andere Gestik, andere Interessen und Intentionen, völlig andere ... ähm... Umgangsformen, anderes Erleben der Umwelt. - als äusserlich sichtbare Symptome, nicht als psychiatrische Hintergründe natürlich.

Ich habe mich nicht sooooo super ausführlich über Schizophrenie informiert, das war nur eine kurze Affäre und von Anfang an klar, dass wir den Kontakt nicht länger halten würden. Aber was ich so allgemein darüber gelesen habe, war das mit den Auslösern, die die ... nennen wir es "Veränderung" ... hervorrufen bei vielen Betroffenen so. Dass es für viele Partner sehr schwierig ist, auch.
War bei ihm als Schizophrenie diagnostiziert und wurde auch von diversen Ärzten und Therapeuten als Schizophrenie behandelt. In seinem Falle keine leichte.

Also was ich zu dem Thema zu sagen habe, bezieht sich auf diese Erfahrung und ist sicher nicht allgemeingültig, dass man sich über eine Krankheit informieren muss, die der Partner hat, wenn die über paar Tage oder notfalls paar Wochen hinaus Thema ist / sein wird - das zumindest ist allgemeingültig. Im Detail kann ich auch falsch liegen, ja.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 15:20

Sorry aber du übertriebst echt..
keine ahnung wieso du so abgehst..
ich hatte bis vor kurzem ja nur die vermutung
und ich habe schon viel darüber gelesen und es deutet mehr auf ein schizotype störung hin.. und wenn es erlaubt ist habe ich im internet fragen wollen ob ich mit meiner vermutung vielleicht übertreibe oder jemand ähnliche erfahrungen hat!
und ich bin erst seit ein monat mit ihm zsm.. meinst du ich stürze mich jetzt so in seine privat sachen hinnein.. ich bin froh das er sich mir so anvertraut hat und ich mit ihm darüber reden konnte.. und wenn er sich mir weiter öffnen wird freue ich mich wenn nicht werde ich ihn so früh am anfang jetzt nicht zwingen mit mir zu reden.. also beruhig dich mal wieder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 15:22
In Antwort auf avarrassterne

Hm..
... ich bin kein Arzt und kein Psychologe und auch sonst kein Fachmann, ich kenne auch nur einen einzigen Betroffenen und bei dem habe ich es in einer Art erlebt, die ich in der Kurzfassung nur auf "Wechsel der Persönlichkeiten" bringen kann. Andere Stimme, andere Mimik, andere Gestik, andere Interessen und Intentionen, völlig andere ... ähm... Umgangsformen, anderes Erleben der Umwelt. - als äusserlich sichtbare Symptome, nicht als psychiatrische Hintergründe natürlich.

Ich habe mich nicht sooooo super ausführlich über Schizophrenie informiert, das war nur eine kurze Affäre und von Anfang an klar, dass wir den Kontakt nicht länger halten würden. Aber was ich so allgemein darüber gelesen habe, war das mit den Auslösern, die die ... nennen wir es "Veränderung" ... hervorrufen bei vielen Betroffenen so. Dass es für viele Partner sehr schwierig ist, auch.
War bei ihm als Schizophrenie diagnostiziert und wurde auch von diversen Ärzten und Therapeuten als Schizophrenie behandelt. In seinem Falle keine leichte.

Also was ich zu dem Thema zu sagen habe, bezieht sich auf diese Erfahrung und ist sicher nicht allgemeingültig, dass man sich über eine Krankheit informieren muss, die der Partner hat, wenn die über paar Tage oder notfalls paar Wochen hinaus Thema ist / sein wird - das zumindest ist allgemeingültig. Im Detail kann ich auch falsch liegen, ja.

Das trifft schon eher zu
also der ist jetzt auch nicht irgendwie so mit sich am reden oder sonst was.. sondern wie du da schon sagst, der wird plötzlich anders.. andere gestik andere mimik.. ich sehe ihm einfach sofort an das er grade wieder nicht er selbst ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 15:24
In Antwort auf avarrassterne

Dann...
... solltest Du Dich vielleicht mal über Schizophrenie informieren? Also ernstlich, mit wissenschaftlichen Quellen?

Es gibt bei den meisten Schizophrenen so etwas wie Trigger, die den Wechsel der Persönlichkeit mit hoher Wahrscheinlichkeit auslösen (in beide Richtungen) - die solltet Ihr beide kennen.
Es gibt Medikamente, die den Wechsel der Persönlichkeiten unterbinden / unterdrücken. Das muss er mit seinem Arzt besprechen.
Wie cefeu schon sagte: Ihr müsst Euch beide (zumindest wenn es etwas dauerhafteres werden soll mit Euch) damit auseinander setzen, wie die Prognosen für den weiteren Verlauf sein werden - und Entscheidungen treffen.

Rede mit ihm darüber, lass Dir erklären, was es bedeutet - in seinem und in Deinem Interesse.
Begleite ihn auch mal zum Arzt und lass Dir erklären, was Du wissen musst, informiere Dich selbst (und zwar nicht im gofem ) - und dann entscheide, ob Du damit umgehen kannst. Das mag jetzt nicht so drastisch klingen, aber für die meisten, gerade für Partner, ist es drastisch. Ich sag mal so... es passiert nicht nur auf einer Party...

Trigger sagst du?
da sollte ich mich mal drüber informieren denn das wäre echt gut wenn es was gäbe bzw. wenn ich wüsste was genau es auslösen würde.. ich habe oft das gefühl das es mit vertrauen zsm hängt weil er dann oft davon reden und mich auch oft in diesen momenten misstrauisch anguckt und dann plötzlich immer so komisch wird.. so halt in der art als ob ich ihm an etwas schlechtem erinner, so guckt er mich an,, nund dann wird es auch so komisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 15:25
In Antwort auf avarrassterne

Dann...
... solltest Du Dich vielleicht mal über Schizophrenie informieren? Also ernstlich, mit wissenschaftlichen Quellen?

Es gibt bei den meisten Schizophrenen so etwas wie Trigger, die den Wechsel der Persönlichkeit mit hoher Wahrscheinlichkeit auslösen (in beide Richtungen) - die solltet Ihr beide kennen.
Es gibt Medikamente, die den Wechsel der Persönlichkeiten unterbinden / unterdrücken. Das muss er mit seinem Arzt besprechen.
Wie cefeu schon sagte: Ihr müsst Euch beide (zumindest wenn es etwas dauerhafteres werden soll mit Euch) damit auseinander setzen, wie die Prognosen für den weiteren Verlauf sein werden - und Entscheidungen treffen.

Rede mit ihm darüber, lass Dir erklären, was es bedeutet - in seinem und in Deinem Interesse.
Begleite ihn auch mal zum Arzt und lass Dir erklären, was Du wissen musst, informiere Dich selbst (und zwar nicht im gofem ) - und dann entscheide, ob Du damit umgehen kannst. Das mag jetzt nicht so drastisch klingen, aber für die meisten, gerade für Partner, ist es drastisch. Ich sag mal so... es passiert nicht nur auf einer Party...

Trigger
ich find darüber aber nix wirklich? wie ich sehen kann was genau das auslöst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2015 um 16:19
In Antwort auf liebeskind0405

Das trifft schon eher zu
also der ist jetzt auch nicht irgendwie so mit sich am reden oder sonst was.. sondern wie du da schon sagst, der wird plötzlich anders.. andere gestik andere mimik.. ich sehe ihm einfach sofort an das er grade wieder nicht er selbst ist

Trigger = Auslöser
sry, manchmal bin ich wohl zu viel Informatiker

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es ganz bestimmte Dinge, Situationen waren, die das ausgelöst haben - und mit denen man das auch bewusst auslösen konnte (was man natürlich tunlichst bleiben lassen sollte). Die zu kennen, ist natürlich wichtig und hilfreich - aber nicht das einzige, was zu wissen wichtig ist für Dich - und ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen