Home / Forum / Liebe & Beziehung / Muss ich mir Hilfe suchen?

Muss ich mir Hilfe suchen?

20. Oktober um 22:09

Hallo Zusammen...

Ich muss mal was fragen.

Ich wurde vor etwa 2 Jahren sehr mies verlassen, Grund ich habe zu viel für sie gemacht ihr wurde langweilig. Naja hinterher hat sich noch viel mehr rausgestellt, belogen, betrogen usw.
Ich habe über 1 Jahr gebraucht um die Trennung soweit zu verarbeiten, das es mir nicht mehr weh tut.

Alles im Allen war die Trennung sogar gut für mich.
Nun ist es aber so, das ich selbst nach 2 Jahren, immernoch rund um die Uhr an sie denke, nur ist es kein Schmerz, kein Verlangen, kein Vermissen, aber auch kein Hass oder Enttäuschung oder ähnliches bei den Gedanken an sie. Es sind einfache belanglose Gedanken.

Sie ist einfach ununterbrochen in meinem kopf, und wenn wir uns mal sehen, habe ich nicht das Verlangen ihr nahe zu kommen, und dennoch bin ich manchmal Eifersüchtig.

Von alleine melde ich mich nicht bei Ihr, will ich auch nicht, ich bin glücklich, lache sehr viel, treffe mich mit Freunden, gehe aus, habe Spaß am Leben.

Ich treffe mich regelmäßig mit anderen Frauen, nur leider lösen Diese bei mir absolut nichts aus.

Was stimmt also mit mir nicht?

Mehr lesen

20. Oktober um 22:35
In Antwort auf joschigi

Hallo Zusammen...

Ich muss mal was fragen.

Ich wurde vor etwa 2 Jahren sehr mies verlassen, Grund ich habe zu viel für sie gemacht ihr wurde langweilig. Naja hinterher hat sich noch viel mehr rausgestellt, belogen, betrogen usw.
Ich habe über 1 Jahr gebraucht um die Trennung soweit zu verarbeiten, das es mir nicht mehr weh tut.

Alles im Allen war die Trennung sogar gut für mich.
Nun ist es aber so, das ich selbst nach 2 Jahren, immernoch rund um die Uhr an sie denke, nur ist es kein Schmerz, kein Verlangen, kein Vermissen, aber auch kein Hass oder Enttäuschung oder ähnliches bei den Gedanken an sie. Es sind einfache belanglose Gedanken.

Sie ist einfach ununterbrochen in meinem kopf, und wenn wir uns mal sehen, habe ich nicht das Verlangen ihr nahe zu kommen, und dennoch bin ich manchmal Eifersüchtig.

Von alleine melde ich mich nicht bei Ihr, will ich auch nicht, ich bin glücklich, lache sehr viel, treffe mich mit Freunden, gehe aus, habe Spaß am Leben.

Ich treffe mich regelmäßig mit anderen Frauen, nur leider lösen Diese bei mir absolut nichts aus.

Was stimmt also mit mir nicht?

Mit dir ist alles okay. Ich denke, es ist ein Prozess des verarbeiten und loslassens.  

gib dir Zeit. Das wichtigste ist, absoluter Kontaktverbot zu ihr. Sie tut dir gar nicht gut 

5 LikesGefällt mir

21. Oktober um 1:44

Du vermisst sie schon. Deshalb musst du immer an sie denken und bist auch eifersüchtig. Nur du verarbeitest es anders, damit sie dir psychisch nicht mehr wehtun kann.
Wahrscheinlich hat dich die schlechte Erfahrung mit ihr schwer getroffen, so dass du bei anderen Frauen keine großen Gefühle mehr zulassen willst, um dich vor weiteren Enttäuschungen zu schützen. Deine Gleichgültigkeit ist ein Selbstschutz und deine Freude mit anderen ist womöglich Fassade.

Tief in dir drin bist du traurig, dass du sie verloren hast. Und du willst nur sie bzw sie ist deine große Liebe. Du redest auch nicht wirklich schlecht über sie, sondern zählst nur Dinge auf, die passiert sind.
Du denkst an sie, um deine Beziehung mit ihr gedanklich fortzuführen, auf deine Art und Weise. Die reale Person ist dir (noch) egal aus Selbstschutz, weil die reale Person dir wehtun kann, wenn du an sie herantrittst. Deshalb nur diese Projektion ihres Wesens in deinem Kopf, die dir vorerst genügt, vermischt mit der Egal-Haltung, auch weil die reale Person dich so behandelt hat.
Das ist so meine spontane Ferndiagnose.

2 LikesGefällt mir

21. Oktober um 3:00

Wobei ich aber sagen muss, das diese egalhaltung nicht von mir erzwungen ist. Also es ist nicht so das ich es so will.

sie war vor ein paar Tagen bei mir, und ich hatte null verlangen nach ihr. Weder Nähe noch Zärtlichkeit. Im Gegenteil ich finde so wie sie sich entwickelt hat eher abstoßend. 

Ich bin mir ganz sicher das ich diese Person nie wieder an meiner Seite haben will.

und wenn ich wen kennen lerne, habe ich nicht im Hinterkopf, sie zieht die selbe scheisse ab.

also wenn passiert es nur unterbewusst. 

Gefällt mir

21. Oktober um 10:09
In Antwort auf joschigi

Wobei ich aber sagen muss, das diese egalhaltung nicht von mir erzwungen ist. Also es ist nicht so das ich es so will.

sie war vor ein paar Tagen bei mir, und ich hatte null verlangen nach ihr. Weder Nähe noch Zärtlichkeit. Im Gegenteil ich finde so wie sie sich entwickelt hat eher abstoßend. 

Ich bin mir ganz sicher das ich diese Person nie wieder an meiner Seite haben will.

und wenn ich wen kennen lerne, habe ich nicht im Hinterkopf, sie zieht die selbe scheisse ab.

also wenn passiert es nur unterbewusst. 

wieso war sie bei dir?

Gefällt mir

21. Oktober um 11:44
In Antwort auf theola

wieso war sie bei dir?

Sie schuldet mir noch sehr viel. Und sie bat um ein Gespräch deswegen.

Gefällt mir

21. Oktober um 12:19

An deiner Stelle würde ich einen glatten Schnitt machen und sie nie mehr persönlich treffen. Das ist besser, wenn das ein Anwalt oder dgl. für dich macht.

2 LikesGefällt mir

21. Oktober um 14:59
In Antwort auf joschigi

Wobei ich aber sagen muss, das diese egalhaltung nicht von mir erzwungen ist. Also es ist nicht so das ich es so will.

sie war vor ein paar Tagen bei mir, und ich hatte null verlangen nach ihr. Weder Nähe noch Zärtlichkeit. Im Gegenteil ich finde so wie sie sich entwickelt hat eher abstoßend. 

Ich bin mir ganz sicher das ich diese Person nie wieder an meiner Seite haben will.

und wenn ich wen kennen lerne, habe ich nicht im Hinterkopf, sie zieht die selbe scheisse ab.

also wenn passiert es nur unterbewusst. 

In der Zeit, in der du dich mit anderen Frauen triffst, denkst du noch an sie?
Es kann durchaus sein, dass du sie jetzt deshalb ablehnst, weil dir ihre schlechte Seite bekannt ist, und sie dich nicht wieder verletzen soll.

Ich vermute wirklich, dass du eine Schutzwand hochgezogen hast, um dich selbst zu schützen. Und du willst dich selbst therapieren, indem du dich mit Tatsachen konfrontierst siehst, nämlich, dass sie eine schleche Person ist und sie dir nicht gut tut, um sie zu vergessen. Aber in Wahrheit hängst du noch an ihr. Deshalb kannst du sie nicht vergessen. Und deshalb bist du eifersüchtig.

Frag dich mal selbst: Bist du auch eifersüchtig, wenn die anderen Frauen mit anderen Männern rummachen würden?

Oder bei dir es so wie bei den Opfern. Du denkst an sie, wie die Opfer immer wieder an die Täter denken müssen. Das wäre auch eine Möglichkeit. Aber dann passt deine Eifersucht immer noch nicht rein...
Denn die Eifersucht bedeutet, dass du sie für dich haben willst und kein anderer rankommen darf. Das verbirgt sich hinter der Eifersucht.

Gefällt mir

21. Oktober um 16:14
In Antwort auf joschigi

Sie schuldet mir noch sehr viel. Und sie bat um ein Gespräch deswegen.

sie bat um ein Gespräch?   man du bist echt selbst schuld.... 

Gefällt mir

21. Oktober um 16:53
In Antwort auf theola

sie bat um ein Gespräch?   man du bist echt selbst schuld.... 

Ich glaube ihr habt es nicht richtig verstanden. Ich habe diesen Post nicht eröffnet weil es mir irgend wie schlecht geht, mir gehts gut, ich habe viel Spaß am Leben, lache viel unternehme viel. Und das denken an sie tut mir nicht weh. 

Es es geht lediglich darum das ich halt 24/7 an sie denke. Und dabei denke ich an nichts bestimmtes.
 

Gefällt mir

21. Oktober um 16:54
In Antwort auf theola

sie bat um ein Gespräch?   man du bist echt selbst schuld.... 

Ich glaube ihr habt es nicht richtig verstanden. Ich habe diesen Post nicht eröffnet weil es mir irgend wie schlecht geht, mir gehts gut, ich habe viel Spaß am Leben, lache viel unternehme viel. Und das denken an sie tut mir nicht weh. 

Es es geht lediglich darum das ich halt 24/7 an sie denke. Und dabei denke ich an nichts bestimmtes.
 

Gefällt mir

21. Oktober um 18:07
In Antwort auf joschigi

Ich glaube ihr habt es nicht richtig verstanden. Ich habe diesen Post nicht eröffnet weil es mir irgend wie schlecht geht, mir gehts gut, ich habe viel Spaß am Leben, lache viel unternehme viel. Und das denken an sie tut mir nicht weh. 

Es es geht lediglich darum das ich halt 24/7 an sie denke. Und dabei denke ich an nichts bestimmtes.
 

ja wieso dann auch noch mit ihr treffen?

Gefällt mir

21. Oktober um 19:05

24/7 an den Ex zu denken, klingt belastend. Was denkst du dabei? Und wieso sagst du, dass es dich nicht stört?

Gefällt mir

21. Oktober um 19:18
In Antwort auf schmetterlingaufreisen

24/7 an den Ex zu denken, klingt belastend. Was denkst du dabei? Und wieso sagst du, dass es dich nicht stört?

Es tut mir nicht weh daran zu denken, störend ist es allemal, da ich nicht verstehe warum ich an einen Menschen denken muss der mir nicht gut getan hat.

Ich habe keine speziellen Gedanken. es ist schwer zu erklären. Es ist wie ein kleines Zahnrad im kopf, was sich kontinuierlich dreht und auf jedem Zacken steht ihr Name.
 

Gefällt mir

21. Oktober um 19:20
In Antwort auf theola

ja wieso dann auch noch mit ihr treffen?

zum Teil, wegen ihre Kinder die eine sehr enge Bindung zu mir haben, zum Teil wegen Geld was noch offen steht

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen