Home / Forum / Liebe & Beziehung / Muss ich mich schämen?

Muss ich mich schämen?

10. September 2012 um 12:28 Letzte Antwort: 10. September 2012 um 20:18

Ich muss mir das jetzt einfach mal von der Seele schreiben es geht nicht mehr....
Fast 3 1/2 Jahre war ich nun mit meinem Freund zusammen,wir wohnen zusammen und haben eine einjährige Tochter.,vor einer Woche habe ich Schluss gemacht.Ich habe davor nichts mehr gegessen,fast 10kg abgenommen in einer Woche,war immer mit den Gedanken woanders,war immer depressiv drauf.Ja und dann kam der Abend der Trennung....ich war immernoch depressiv weil mich das alles fertig gemacht hat wie er mich und meine Tochter behandelt hat.Fangen wir mal mit unserer Tochter an: Er studiert und braucht viel Schlaf,aber ich auch.Und wenn unsere Tochter mal in der Nacht geschrien hat und er aufgestanden ist,dann hat er sie fast aus dem Bett "gerissen" und hat sie scheiß Dreckskind genannt,weil sie in der Nacht geschrien hat Fand das schon sehr hart.Klar ich versteh das er sich aufregt weil er Schlaf braucht,aber ich würde niemals so mit meinem Kind umgehen.Bin ich normal,oder er???? Ja solche Sachen eben,ein guter Freund von mir der immer mit ihm zur Uni fährt,hat mir auch paar Dinge erzählt die mein Ex immer im Auto sagt.Z.b. das es ihn tierisch nervt wenn er unsere Tochter trösten soll und das ihn das alles ankotzt mit ihr und das sie nervt,aber er würde sie trotzdem MÖGEN. Ja,genau so hat er das gesagt.Diese Sachen haben dazu beigetragen das ich so depressiv wurde,ich konnte es einfach nicht mehr mit anhören und dann redet er teilweise so hinterm Rücken.
So und nun wie er mit mir umspringt: Die einzige Aufgabe die er im Haushalt hat ist Müll rausbringen.Das macht er aber nur nach dem ich ihm 1000 mal gesagt habe das der Müll überläuft.Freiwillig rausbringen?? SELTEN.Das regt mich tierisch auf.Dann hab ich ihn mal gebeten zu spülen,und wie so oft,abends steht noch alles unberührt da.An dem Tag wo ich ihn darum gebeten hab,gings mir nicht gut,aber das war anscheinend egal,trotzdem hat er mir nicht das spülen abgenommen Naja um halb 10 abends hab ich es schließlich gemacht.Dann hab ich von dem mit dem er immer zur Uni fährt erfahren,dass er mit ihm darüber gesprochen hat das mich nicht mehr attraktiv und hübsch findet,ich wär zu dick geworden und ich soll wieder so aussehen wie früher.Und mein Kumpel hatte ihn noch gefragt was schlimm daran ist,weil ICH bin ja immernoch die selbe.Da sagte mein Ex nur: ich find das so aber nich schön,ich will das sie wieder so aussieht wie früher.Ist das normal?Nach 3 Jahren Beziehung ist ihm wichtig das ich wieder so schlank bin wie früher? Ich bin heute keine Tonne,wiege 72 kg bei 1,66m,früher habe ich so um die 66kg gewogen.Gut,bissl zugelegt,aber ich hab ja auch ein Kind zur Welt gebracht.Nunja,aufjedenfall fände er mich abstoßend so wie ich bin.Als ich das gehört habe ist mir der Kragen geplatzt,bin in Tränen ausgebrochen,weil jetzt versteh ich auch warum es kaum Zärtlichkeiten bei uns gibt.Vorallem im Bett.Das ist so schlimm.Ich hab mir immer schöne Sachen überlegt,mich schick gemacht usw. (sorry das ich so ins detail gehe) und was macht er?? F***kt mich auf gut deutsch gesagt,und danach ist er meistens ins bad gegangen,zähne geputzt,hat sich dann wieder ins bett gelegt und wollte dann ernsthaft schlafen ich musste immer darum betteln das er mich danach mal massiert oder sowas in der art.schön fand ich das nich,aber ich hab mir immer gesagt so ist er eben.kann man nichts machen.aber die erkenntnis das er mich in wirklichkeit hässlich findet,hat mir die augen geöffent.dann ist es ja klar,das er mich nach dem sex nicht mehr anpacken wollte. schlimm genug das es so gekommen ist,denn mir hat er immer gesagt das ich hübsch wär aber jetzt macht alles einen sinn.und dann gibts immer wieder situationen wo wir uns streiten,klar,wie in jeder beziehung.aber er wurde teilweise so aggressiv das er gegen eine wand schlagen musste da hab ich immer angst vor ihm gehabt auch wenn er geschworen hat mich oder unsere tochter nie zu schlagen,aber trotzdem macht einem das angst jetzt möchte ich von euch wissen,war es richtig schluss zu machen? ist er ein arsch?was könnte ich falsch gemacht haben? übertreibe ich? BITTE ANTWORTET NUR EHRLICH UND ERNST GEMEINT,KEINE WITZE MACHEN BITTE

Mehr lesen

10. September 2012 um 12:38

Mache dir keine Vorwürfe!!!!!!!
Du hast das einig Richtige getan, dass du dich von ihm getrennt hast. Du brauchst auch kein schlechtes Gewissen haben. So....wie du die Situation beschreibst, hat er es nicht anders verdient. Du musst vor allem an dich und dein Kind denken. Ohne diesem Typen, habt ihr es bedeutend besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 13:14

Ja
er ist ein Arsch,weil er schäbig zu dir und zu deiner Tochter ist,solch ein Verhalten welches er an den Tag legt ist gar nicht zu akzeptieren.
Du übertreibst nicht,hast genau das richtige gemacht,nämlich das ,was dir und für deine Tochter wichtig ist.

Dein Fehler war,das so lange mit ihm mit zu machen,du bist schon in die Depressionen gerutscht,nur wegen so einem Penner.

Komm zur Ruhe erstmal und lass dich ja nicht einlullen von dem.

Wenn du das nächstemal an einem jungen Mann zusammen sein möchtest,prüfe ihn auf Herz und Nieren,es gibt keine Fragen die man nicht stellen darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 15:06


Ich danke euch für eure Antworten,es hat mir sehr geholfen Ich brauchte einfach Bestätigung,das ich nicht übertreibe sondern das meine Entscheidung richtig war.Vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 15:42

Natürlich bist du im recht
du hättest den sofort vor die tür setzen sollen,als du gesehen hat wie er mit eurer tochter umgeht. lass dir nix einreden von dem,er ist der looser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 17:55

Heulerei bringt selten was!
So gut wie kein Mann findet Schwangere attraktiv und schon gar nicht nach der Geburt des Kindes wo überschüssige Kilos noch am Leib sind.

Du versucht geradezu mit deiner Heulerei den Mann an dich zu binden, so was funktioniert einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 18:21
In Antwort auf khalid_12312386

Heulerei bringt selten was!
So gut wie kein Mann findet Schwangere attraktiv und schon gar nicht nach der Geburt des Kindes wo überschüssige Kilos noch am Leib sind.

Du versucht geradezu mit deiner Heulerei den Mann an dich zu binden, so was funktioniert einfach nicht.


Ich bin schon von ihm getrennt seit 1 Woche.Und ich heule auch nicht rum,sondern ich wollte lediglich eine Bestätigung von Außenstehenden,das ich nicht übertreibe und das meine Entscheidung richtig war.Ich hab jetzt auch kapiert das es richtig war und bin froh das ich diesen Schritt gemacht habe.Er hätte mir oder unserer Tochter nie etwas getan,in Form von Schlagen o.ä. aber ich konnte trotzdem nicht mehr mit ihm leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 18:50

du ?
nee, lass das dir das einzureden !
gut das du gegangen bist !
schämen müsstest du dich wenn du zugelassen hättest das er dem kind was tut.

leite alles in die wege damit ihr zurecht kommt.
wohnung gesucht, oder bei irgendjemand untergekommen ?
kommst du finanziell klar ? sonst geh zum amt und beantrage hilfe.
hast du noch deine mutter oder eine sehr gute freundin ?
damit du jemanden zum reden hast, und der dir schonmal das kind bisschen abnimmt ?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 18:56
In Antwort auf khalid_12312386

Heulerei bringt selten was!
So gut wie kein Mann findet Schwangere attraktiv und schon gar nicht nach der Geburt des Kindes wo überschüssige Kilos noch am Leib sind.

Du versucht geradezu mit deiner Heulerei den Mann an dich zu binden, so was funktioniert einfach nicht.


" So gut wie kein Mann findet Schwangere attraktiv und schon gar nicht nach der Geburt des Kindes wo überschüssige Kilos noch am Leib sind."

ich fände es sehr angebracht wenn du deine destruktiven sprüche mal sein lassen würdest !
das stimmt so nicht ! und der ts hilft es überhaupt nicht !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 19:03
In Antwort auf mai_11959300


" So gut wie kein Mann findet Schwangere attraktiv und schon gar nicht nach der Geburt des Kindes wo überschüssige Kilos noch am Leib sind."

ich fände es sehr angebracht wenn du deine destruktiven sprüche mal sein lassen würdest !
das stimmt so nicht ! und der ts hilft es überhaupt nicht !


da geb ich dir vollkommen recht darling611

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 19:07
In Antwort auf khalid_12312386

Heulerei bringt selten was!
So gut wie kein Mann findet Schwangere attraktiv und schon gar nicht nach der Geburt des Kindes wo überschüssige Kilos noch am Leib sind.

Du versucht geradezu mit deiner Heulerei den Mann an dich zu binden, so was funktioniert einfach nicht.

Also mein mann fand mit als...
...schwangere, kurz nach der geburt und jetzt auch attraktiv und sexy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 19:35

Schämen nicht, aber reflektieren...
Hi littlemiss

als ich deinen Text durchgelesen habe, dachte ich mir: du übertreibst gerne. 10 kg abnehmen in einer Woche? Eher unmöglich... Einfach mal so depressiv werden? Da spielt viel mehr eine Rolle, als nur das Verhalten des Freundes... Du bist aufgebracht, da neigt man zu Übertreibungen, also soll dir verziehen sein

Du sprichst 3 Probleme an:

1. dein Ex ist lieblos deiner Tochter gegenüber
2. er hilft nicht im Haushalt
3. er findet dich nicht attraktiv

zu 1. > ein solches Verhalten könnte ich als Mutter auch nicht akzeptieren. Von daher war deine Entscheidung dich zu trennen absolut richtig.

zu 2. > es gibt immer zwei: einer der macht und einer der machen lässt. Warum hatte dein ex nur eine Aufgabe? Wieso hast du nicht auf eine gerechtere Teilung der Aufgaben bestanden? Das Problem wäre doch z.B. mit einem Haushaltsplan und Konsequenzen, wenn einer sich nicht dran hält, zu lösen gewesen?

zu 3. > Du kannst niemanden zwingen, dich attraktiv zu finden. Ich denke 10 kg sind schon ein Wort und natürlich ist es unfair, dass er so empfindet, aber das kann man ihm nicht vorwerfen. Liebe bedeutet nicht, den anderen unter allen Umständen attraktiv zu finden... Auf der anderen Seite ist es natürlich unterste Schublade mit Dritte darüber zu reden! Er hätte das Problem ansprechen müssen und mit dir lösen können.

Aber was ich nicht verstehe, warum fragst du, ob du dich schämen musst?
Dein Ex war ein Idiot... Wahrscheinlich hast auch du ein paar Fehler in der Beziehung gemacht. Aber daraus kann man lernen.
Wieso also die Zweifel?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 19:35


DU hast absolut gar nichts falsch gemacht. Sei froh, dass du von ihm weg bist. Jetzt fang ein neues Leben mit deiner Tochter ohne diesen Idioten an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 19:47
In Antwort auf jorie_11842538

Schämen nicht, aber reflektieren...
Hi littlemiss

als ich deinen Text durchgelesen habe, dachte ich mir: du übertreibst gerne. 10 kg abnehmen in einer Woche? Eher unmöglich... Einfach mal so depressiv werden? Da spielt viel mehr eine Rolle, als nur das Verhalten des Freundes... Du bist aufgebracht, da neigt man zu Übertreibungen, also soll dir verziehen sein

Du sprichst 3 Probleme an:

1. dein Ex ist lieblos deiner Tochter gegenüber
2. er hilft nicht im Haushalt
3. er findet dich nicht attraktiv

zu 1. > ein solches Verhalten könnte ich als Mutter auch nicht akzeptieren. Von daher war deine Entscheidung dich zu trennen absolut richtig.

zu 2. > es gibt immer zwei: einer der macht und einer der machen lässt. Warum hatte dein ex nur eine Aufgabe? Wieso hast du nicht auf eine gerechtere Teilung der Aufgaben bestanden? Das Problem wäre doch z.B. mit einem Haushaltsplan und Konsequenzen, wenn einer sich nicht dran hält, zu lösen gewesen?

zu 3. > Du kannst niemanden zwingen, dich attraktiv zu finden. Ich denke 10 kg sind schon ein Wort und natürlich ist es unfair, dass er so empfindet, aber das kann man ihm nicht vorwerfen. Liebe bedeutet nicht, den anderen unter allen Umständen attraktiv zu finden... Auf der anderen Seite ist es natürlich unterste Schublade mit Dritte darüber zu reden! Er hätte das Problem ansprechen müssen und mit dir lösen können.

Aber was ich nicht verstehe, warum fragst du, ob du dich schämen musst?
Dein Ex war ein Idiot... Wahrscheinlich hast auch du ein paar Fehler in der Beziehung gemacht. Aber daraus kann man lernen.
Wieso also die Zweifel?


Ungelogen,ich habe wirklich 10kg in einer Woche verloren...bin auf knapp 60 kg runtergekommen.ich habe nichts gegessen und auch nichts getrunken,nicht einen schluck...und die depression ja...seit monaten hab ich die schon,die ist nicht von heute auf morgen gekommen.ich hab das nicht nur so gesagt weil ich "aufgebracht" bin,sondern ich war auch beim arzt deswegen und der hat es mir bestätigt,ich habe eine depression.seit bestimmt 4--5 monaten ging es mir von woche zu woche schlechter,keine lebensfrede mehr,ich wurde immer ruhiger,kaum noch mit jemand gesprochen,meine freunde vernachlässigt,das essen wurde immer weniger bis es am ende gar nichts mehr war.wie du siehst,ich übertreibe nicht das hat mich schon alles sehr belastet,dazu kommt das ich mit meiner tochter dauernd ins krankenhaus muss weil sie einen offenen rücken hat und einen wasserkopf.nächste woche müssen wir wieder hin ja uund dann habe ich noch mehrer andere probleme,die bestimmt eine rolle bei der depression spielen und ich bin erst 20... zwar,wie ich finde,schon reif für mein alter.aber auch mir wird es irgendwann zuviel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 20:03
In Antwort auf an0N_1275370799z


Ungelogen,ich habe wirklich 10kg in einer Woche verloren...bin auf knapp 60 kg runtergekommen.ich habe nichts gegessen und auch nichts getrunken,nicht einen schluck...und die depression ja...seit monaten hab ich die schon,die ist nicht von heute auf morgen gekommen.ich hab das nicht nur so gesagt weil ich "aufgebracht" bin,sondern ich war auch beim arzt deswegen und der hat es mir bestätigt,ich habe eine depression.seit bestimmt 4--5 monaten ging es mir von woche zu woche schlechter,keine lebensfrede mehr,ich wurde immer ruhiger,kaum noch mit jemand gesprochen,meine freunde vernachlässigt,das essen wurde immer weniger bis es am ende gar nichts mehr war.wie du siehst,ich übertreibe nicht das hat mich schon alles sehr belastet,dazu kommt das ich mit meiner tochter dauernd ins krankenhaus muss weil sie einen offenen rücken hat und einen wasserkopf.nächste woche müssen wir wieder hin ja uund dann habe ich noch mehrer andere probleme,die bestimmt eine rolle bei der depression spielen und ich bin erst 20... zwar,wie ich finde,schon reif für mein alter.aber auch mir wird es irgendwann zuviel

Hmm
Auch wenn ich dir festen Überzeugung bin, dass man keine 10kg in einer Woche abnehmen kann und du nach 7 Tage ohne Wasser verdurstet sein müsstest. Aber: ich bin eine Fremde! Warum rechtfertigst du dich überhaupt? Ist doch vollkommen egal, was ich denke?

Das mit deiner Tochter tut mir leid und ich möchte auch nicht bezweifeln, dass es dir schlecht geht.
Du hast um Rat gesucht, ich hab meine Meinung dazu gegeben. Du hast oben deinem Freund komplett die Schuld für dein Tief gegeben. Jetzt schreibst du, dass vieles zusammen kommt. Das meinte ich mit Übertreibung. Ganz fair ist es also nicht, deinem Ex (Idiot hin oder her) die ganze Schuld in die Schuhe zu schieben. Manchmal hilft es. das eigene Verhalten zu reflektieren um den ein oder anderen Fehler nicht mehr machen zu müssen.
Du bist also schon einen Schritt weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 20:12
In Antwort auf jorie_11842538

Hmm
Auch wenn ich dir festen Überzeugung bin, dass man keine 10kg in einer Woche abnehmen kann und du nach 7 Tage ohne Wasser verdurstet sein müsstest. Aber: ich bin eine Fremde! Warum rechtfertigst du dich überhaupt? Ist doch vollkommen egal, was ich denke?

Das mit deiner Tochter tut mir leid und ich möchte auch nicht bezweifeln, dass es dir schlecht geht.
Du hast um Rat gesucht, ich hab meine Meinung dazu gegeben. Du hast oben deinem Freund komplett die Schuld für dein Tief gegeben. Jetzt schreibst du, dass vieles zusammen kommt. Das meinte ich mit Übertreibung. Ganz fair ist es also nicht, deinem Ex (Idiot hin oder her) die ganze Schuld in die Schuhe zu schieben. Manchmal hilft es. das eigene Verhalten zu reflektieren um den ein oder anderen Fehler nicht mehr machen zu müssen.
Du bist also schon einen Schritt weiter


Es geht doch gar nicht darum ihm was in die Schuhe zu schieben,du hast nicht richtig gelesen,ich wollte nur von euch wissen ob es richtig war mich zu trennen wenn man sich sein Verhalten anschaut.Und zum Thema rechtfertigen,wenn du das als rechtfertigen ansiehst,okay.ich wollte es nur richtig stellen und darüber reden.rechtfertigen brauch ich mich hier vor niemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2012 um 20:18
In Antwort auf an0N_1275370799z


Es geht doch gar nicht darum ihm was in die Schuhe zu schieben,du hast nicht richtig gelesen,ich wollte nur von euch wissen ob es richtig war mich zu trennen wenn man sich sein Verhalten anschaut.Und zum Thema rechtfertigen,wenn du das als rechtfertigen ansiehst,okay.ich wollte es nur richtig stellen und darüber reden.rechtfertigen brauch ich mich hier vor niemanden.

Naja
du hast es aber schon absichtlich so hingestellt, als wäre er allein Schuld an deinem Tief. Was ja nicht so ist.
Von daher kannst du auch keine neutrale Antwort erwarten, wenn du die Ausgangssituation nicht richtig beschreibst... ?

Aber du hast ja jetzt gehört, was du hören wolltest...
Und beim nächsten Typen, machst du wieder die gleichen Fehler, weil du dich weigerst auch mal über das eigene Verhalten nachzudenken?
Na gut, mir solls recht sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram