Home / Forum / Liebe & Beziehung / Muss ich mich entscheiden

Muss ich mich entscheiden

8. November 2006 um 12:39


Also es ist so: Ich bin in jemanden namens Robert verliebt. Dieser hat einen Kollegen namens Alex und das ist mein bester Kollege zur Zeit.
Nun ist es so dass sich Robert nicht für mich entscheiden kann. D.h. er hängt an seiner Ex (obwohl die schon ein Kind von einem anderen hat) und will sich nicht noch einmal so verletzen lassen. Also er überlegt sich das gut. Ich kann auch warten, nur ist er manchmal so komisch zu mir. Z.B. antwortet er mir nicht mehr auf Emails
Gestern war es wieder mal soweit. Und dann habe ich dem Alex per Sms geschrieben, dass er mir heute wieder mal nicht antwortet. Dann kam eine Sms: Ich mische mich da nicht ein. Außerdem werde ich mich in Zukunft auch nicht mehr oft melden
Ich wußte schon, dass ich ihm gefalle, aber ich dachte, dass wir die Grenzen abgeklärt hatten. Er hat mir schon mal gesagt, dass es ihm nicht passt wenn ich ihm erzähle von mir und dem Robert, aber immerhin ist er doch mein Kollege. Dann muss er das doch verstehen, dass mich das beschäftigt.
Und dann gestern das beides auf einmal.. Ich weiß nicht mehr weiter
Sie sind mir beide sehr wichtig Und ich habe sie beide gerne.. Was ratet ihr mir?

Mehr lesen

8. November 2006 um 14:21

Kollege..
...meinte ich einfach so.. nicht Arbeitskollege.. Er ist ein Freund. Aber nicht DER Freund.
Wahrscheinlich hast du recht. Sie fühlen sich beide unwohl, weil mich beide gern mögen und nicht wissen was sie tun sollen.
Ich hoffe nur, dass sich das jetzt einrenkt.
Wäre doch schade, wenn ich beide verlieren würde..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 14:22
In Antwort auf selen_12511287

Kollege..
...meinte ich einfach so.. nicht Arbeitskollege.. Er ist ein Freund. Aber nicht DER Freund.
Wahrscheinlich hast du recht. Sie fühlen sich beide unwohl, weil mich beide gern mögen und nicht wissen was sie tun sollen.
Ich hoffe nur, dass sich das jetzt einrenkt.
Wäre doch schade, wenn ich beide verlieren würde..

Das liegt aber an Dir,
denn Du hast diese Situation verursacht.

Jetzt sprich mal klare Worte,am besten mit beiden sinnvollerweise nicht gemeinsam,und klär die Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 15:55
In Antwort auf selen_12511287

Kollege..
...meinte ich einfach so.. nicht Arbeitskollege.. Er ist ein Freund. Aber nicht DER Freund.
Wahrscheinlich hast du recht. Sie fühlen sich beide unwohl, weil mich beide gern mögen und nicht wissen was sie tun sollen.
Ich hoffe nur, dass sich das jetzt einrenkt.
Wäre doch schade, wenn ich beide verlieren würde..

Dann
benutz doch auch mal das Wort "Freunde".

Es ist für einige verwirrend, wie mit dem Wort "Kollege" gehandelt wird.

Kollege - lat. collega = Amtsgenosse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club