Forum / Liebe & Beziehung

Muss einfach was loswerden

Letzte Nachricht: 16. Mai um 19:19
16.05.21 um 17:15

Hallo ihr Lieben,

ich mach mir im Moment einfach ein paar Gedanken, die ich mal loswerden muss. 

Mein Freund und ich sind jetzt einen Monat zusammen und haben schon viel erlebt. 
Es fing schon damit an, dass seine Ex uns die ganze Zeit tyrannisiert. Sie schreibt ihm über jegliche Plattformen ( selbst eBay), steht vor seiner Tür, schreibt mich an, erzählt Mist rum und schreibt uns sogar über Dritte an. 
Soweit so gut. Jetzt hat sich herausgestellt, dass sie schwanger ist. Laut ihr von meinem Freund. 
Natürlich ist das nicht leicht für mich, bzw. für uns, aber wir beide wissen und sagen/ zeigen uns, dass wir das zusammen schaffen und unser Leben zusammen verbringen wollen. Ja ich weiß wir sind nicht lange zusammen, aber es fühlt sich einfach alles richtig mit ihm an. Ich fühl mich bei ihm so wohl und angenommen. einfach wie zu Hause. 
Jetzt warten wir bis zu Geburt, dann gibt es einen Vaterschaftstest und dann müssen wir weiter schauen. Ich weiß für mich, dass egal was da rauskommt ich hinter ihm stehen werde. 

Eine zweite Sache ist etwas intimer. Wir haben schon einige Male miteinander geschlafen. Ich weiß, dass ich dabei nicht immer komme, weil das bei mir sehr schwer ist. 
Er macht sich jedoch vorwürfe, weil er meist auch recht schnell fertig ist. Ich sage und zeige ihm auch immer wieder, dass er sich da keinen Druck machen brauch. Ich finde es trotzdem schön. 

ich habe ihm auch gesagt, dass es ja andere Wege gibt um mich zu befriedigen.

Er hat mich beim Vorspiel vlt. 1,2 mal gefingert. Das war's aber auch und ich glaube, dass er da recht unsicher war. 
lecken möchte er mich erstmal nicht, weil er gesagt hat, dass seine Ex da wohl ziemlich unangenehm gerochen hat. Das respektiere ich natürlich aber trotzdem wünsche ich mir dass er das einfach mal tut. wenn er was getrunken hat, dann macht er immer so Andeutungen, dass wenn wir zu Hause sind er mich dann leckt. Hat er noch nie. 
von meiner Seite aus gebe ich ihm zum Beispiel gerne BlowJobs. Ich erwarte da auch keine Gegenleistung, aber trotzdem wäre es einfach schön, wenn er mal bei mir sowas machen würde. Komme mir da manchmal einfach ein wenig ausgenutzt vor. 
Er selber macht sich aber iwie auch vorwürfe und fragt mich dann immer ob das ok ist dass er nichts macht. Und ich sage ihm dann auch was ich denke. 

Ich erwarte nicht, dass jemand hier antwortet. Trotzdem danke fürs durchlesen und vlt. Mag sich ja doch wer austauschen. 

Mehr lesen

16.05.21 um 19:19

Hey ^^
Ich verstehe dich, also, dass man einfach mal seinen Gedanken Luft und Raum geben muss, weil sie im Kopf sonst erdrückend werden. 

Zu deinem ersten Anliegen kann ich leider nicht so viel sagen, weil ich in dieser Situation noch nie gewesen bin. Aber dein Verhalten und dein Denken finde ich sehr reif und bewundernswert, auch wenn die Beziehung noch so frisch und am Anfang ist. Viele sagen natürlich "Ja, du weißt doch nicht, wie sich das noch entwickelt, ihr seid noch nicht so lange zusammen", aber ich finde, wenn es sich richtig anfühlt und man spürt, dass man angekommen ist, dann darf man sich auf seine Emotionen verlassen.
Das Verhalten seiner Exfreundin finde ich absolut nicht in Ordnung. Hat er sich getrennt oder hatte sie den Schlussstrich gezogen? Für mich klingt es so, als könnte sie ihn nicht los lassen und gönnt ihm sein neues Glück nicht. Aber auch, dass sie permanent den Kontakt zu ihm sucht, Gerüchte in die Welt setzt und sogar bei euch auftaucht, finde ich schon etwas grenzwertig. Ich bin jetzt vielleicht etwas böse und ungerecht zu ihr, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie das Kind quasi als "Ausrede" benutzt, um deinen Freund an sich zu "ketten". Verstehst du, wie ich meine? 

Zu deinem zweiten Anliegen. Ich kenne das. Bei mir ist dieses Problem mit dem "schwer kommen" auch immer in der Beziehung gewesen. An und für sich hatte ich auch wirklich keine Schwierigkeiten damit, wenn er fertig war und ich "halt irgendwie noch nicht". Meinen damaligen Freund hatte das auch manchmal etwas gestört, aber ich konnte ihm den Druck nehmen, in dem ich in Ruhe mit ihm darüber gesprochen habe. 
Ich weiß nicht, vielleicht hilft es ja, wenn ihr etwas länger zusammen seid, dass er sich mehr darauf einlässt, dich zu lecken? Klingt vielleicht etwas blöd, aber da habe ich jetzt auch keine bessere Idee. Mein Freund (jetzt Ex) und ich hatten das erste Mal miteinander geschlafen, als wir 3 Monate oder so etwas zusammen waren. Er hatte am Anfang auch Schwierigkeiten, gleiches Anliegen wie dein Partner, aber durch dieses Zeit lassen und zwischen durch einfach nur leidenschaftlich Herummachen, hat ihm irgendwie diese Angst genommen. Kein Plan, da habe ich wirklich absolut keine Idee. Tschuldige. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?