Home / Forum / Liebe & Beziehung / Muss eine Frau zwangsläufig Kinder wollen?

Muss eine Frau zwangsläufig Kinder wollen?

19. Juli 2002 um 13:20

Hallo,

mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis immer häufiger die Frage kommt:"Na wann wollt ihr denn endlich Kinder?".
Ich muss zugeben, dass ich überhaupt nicht das Bedürnis danach verspüre. Ok ich bin 27 und das kann sich noch ändern, aber ich halte es auch für wahrscheinlich, dass es so bleiben kann.
Ich bin nun mal kein sehr mütterlicher Typ. Ich bekomme kein leuchten in den Augen wenn ich Babys sehe. Im Gegenteil ich hoffe, dass niemand auf die Idee kommt es mir in den Arm zu drücken, weil ich Angst habe es kaputt zu machen. Mein Freund z.B ist weitaus mütterlicher als ich.
Wenn man das aber offen zugibt wird man teilweise angesehen wie ein Alien.
Hinzukommt, dass ich meinen Beruf sehr mag und auf keinen Fall aufgeben würde. Wären die Betreungsmöglichkeiten besser, wie in manch anderen Ländern, wäre die Entscheidung für ein Kind auch leichter.
Mein Freund möchte eigentlich schon einmal Kinder
Wenn ich dann sage ich eher nicht, meint er nur, dass ich meine Meinung noch ändern werde. Ich sehe da eventuell Konfliktpotential für unsere Beziehung.

LG

tigermau

Mehr lesen

19. Juli 2002 um 13:47

Liebe Tigermau,
mir ging es auch immer so. Ich bin mittlerweile 31 Jahre alt und jetzt wünsche ich mir Nachwuchs. Aber noch vor einem Jahr - undenkbar! Ich hatte einfach keine Lust dazu. Mich hat das auch unheimlich genervt - sämtliche Verwandte und Bekannte kamen mit der dämlichen Frage: "Und ihr? Wann wollt ihr denn mal ein Kind? Da müsst ihr aber bald mal anfangen!"
Zuletzt war ich dann so genervt, dass ich immer gleich zu Anfang, wenn der Besuch eingetrudelt war, gesagt habe: "Nein, ich bin noch nicht schwanger und habe es auch demnächst nicht vor." Da hatte ich dann einigermaßen Ruhe.

Liebe Tigermau, mach Dir nichts aus dem Gelaber. Du bist die Einzige, die es etwas angeht, was Du aus Deinem Leben machst. Ob nun mit oder ohne Kind. Vielleicht kommst Du ja irgendwann wie ich auf den Geschmack und wünschst Dir Kinder. Wenn nicht, auch gut, das geht nur Dich was an. Mit Deinem Freund würde ich allerdings noch mal abklären, wie wichtig es ihm ist, einmal Kinder zu haben. Das dürfte in die Hose gehen, wenn er hü will und du hott.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2002 um 14:49
In Antwort auf isidor

Liebe Tigermau,
mir ging es auch immer so. Ich bin mittlerweile 31 Jahre alt und jetzt wünsche ich mir Nachwuchs. Aber noch vor einem Jahr - undenkbar! Ich hatte einfach keine Lust dazu. Mich hat das auch unheimlich genervt - sämtliche Verwandte und Bekannte kamen mit der dämlichen Frage: "Und ihr? Wann wollt ihr denn mal ein Kind? Da müsst ihr aber bald mal anfangen!"
Zuletzt war ich dann so genervt, dass ich immer gleich zu Anfang, wenn der Besuch eingetrudelt war, gesagt habe: "Nein, ich bin noch nicht schwanger und habe es auch demnächst nicht vor." Da hatte ich dann einigermaßen Ruhe.

Liebe Tigermau, mach Dir nichts aus dem Gelaber. Du bist die Einzige, die es etwas angeht, was Du aus Deinem Leben machst. Ob nun mit oder ohne Kind. Vielleicht kommst Du ja irgendwann wie ich auf den Geschmack und wünschst Dir Kinder. Wenn nicht, auch gut, das geht nur Dich was an. Mit Deinem Freund würde ich allerdings noch mal abklären, wie wichtig es ihm ist, einmal Kinder zu haben. Das dürfte in die Hose gehen, wenn er hü will und du hott.

Muss sie nicht!
wenn jemand keine kinder will, basta! ich mein, was soll das denn, wenn man kinder hat, dann finde ich sollten die auch gewollt sein. schliesslich brauchen die ne menge aufmerksamkeit. und viiiiel liebe. ich finde es sehr konsequent und sehr gut zu sagen "nein" wenn man keine kinder will. ausserdem hat auch kein kind was davon, wenn es das gefühl hat, nicht gewollt zu sein.

so sehe ich das. keine ahnung wie ich selber dazu stehe, aber reinreden lass ich mir da bestimmt von keinem. obwohl, vielleicht doch, wenn ich z.B: keine kinder wollte und mein partner schon, oder umgekehrt. aber nur, wenn dann auch konstruktiv an einer GUTEN (nicht akzeptablen) Lösung gearbeitet wird.

aber wenn das gefühl "ich möchte gern ein kind" nicht da ist, dann ist es einfach nicht da. und dann doch ein kind (geplant) zu bekommen wäre einfach idiotisch.

aber ich bin eh noch viel zu jung, frag noch mal in 6 jahren *gg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2002 um 16:06
In Antwort auf isidor

Liebe Tigermau,
mir ging es auch immer so. Ich bin mittlerweile 31 Jahre alt und jetzt wünsche ich mir Nachwuchs. Aber noch vor einem Jahr - undenkbar! Ich hatte einfach keine Lust dazu. Mich hat das auch unheimlich genervt - sämtliche Verwandte und Bekannte kamen mit der dämlichen Frage: "Und ihr? Wann wollt ihr denn mal ein Kind? Da müsst ihr aber bald mal anfangen!"
Zuletzt war ich dann so genervt, dass ich immer gleich zu Anfang, wenn der Besuch eingetrudelt war, gesagt habe: "Nein, ich bin noch nicht schwanger und habe es auch demnächst nicht vor." Da hatte ich dann einigermaßen Ruhe.

Liebe Tigermau, mach Dir nichts aus dem Gelaber. Du bist die Einzige, die es etwas angeht, was Du aus Deinem Leben machst. Ob nun mit oder ohne Kind. Vielleicht kommst Du ja irgendwann wie ich auf den Geschmack und wünschst Dir Kinder. Wenn nicht, auch gut, das geht nur Dich was an. Mit Deinem Freund würde ich allerdings noch mal abklären, wie wichtig es ihm ist, einmal Kinder zu haben. Das dürfte in die Hose gehen, wenn er hü will und du hott.

Freund und Kinder
hallo,

also ich habe mit ihm schon öfters geredet.
Bei ihm ist es so, dass er es sich momentan auch nicht vorstellen kann, Kinder zu haben.
Später möchte er vielleicht schon welche, weil es seiner Meinung nach dazugehört.
Ehrlich geagt, wäre das für mich kein ausreichender Grund, Kinder in die Welt zu setzen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2002 um 17:16

Ganz und gar nicht
Du bist doch eigentlich noch jung und kannst die Frage ein paar Jahre beiseite schieben. Ausserdem musst du das Kind dann auch bekommen und erziehen, also sollte es zum grössten Teil deine Entscheidung sein...Ich bin 32 und bin auch noch nicht so scharf drauf, na und?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2002 um 15:03

Kommt von alleine...
Hallo Tigermau!
Mal wieder ich . Mir geht's ähnlich wie Dir. War auch die ganze Zeit überzeugt davon, keine Kinder zu wollen. Aber mittlerweile erwische ich mich schon manchmal dabei, wie ich darüber nachdenke, ob es nicht schön wäre, so ein kleines Würmchen bei sich zu haben...
Ich bin auch kein allzu mütterlicher Typ, dieses Gebrabbel und Getue mancher Leute gegenüber Babys ist absolut nichts für mich, das heißt aber nicht, dass ich Kinder nicht mag.
Im Moment sind mir noch viele andere Dinge viel zu wichtig, um sie für ein Kind zurückzustellen. Aber ich denke, irgendwann wird auch bei mir der Wunsch nach einem Baby größer werden. Und wenn nicht, dann soll es eben nicht sein.
Wenn Dein Partner im Moment auch noch keine Kinder möchte, ist doch alles ok. Alles andere kommt von alleine, bestimmt auch Dein Kinderwunsch. Außerdem bist Du doch mit 27 noch recht jung. Im meinem Bekanntenkreis ist der Durchschnitt beim 1. Kind um die 30 und das ist meiner Meinung nach völlig ok. Ich beruhige mich dann immer damit, dass ich ja noch ein zwei Jahre Zeit habe
Ich würde mir an Deiner Stelle nicht allzusehr den Kopf darüber zerbrechen, ob es deshalb evtl. zu Konflikten in Deiner Beziehung kommen könnte, wer weiß was in ein paar Jahren ist...
Hoffe, Deinem Freund geht es mittlerweile ein bißchen besser!
Liebe Grüße
igraine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2002 um 15:24
In Antwort auf emilia_12254025

Kommt von alleine...
Hallo Tigermau!
Mal wieder ich . Mir geht's ähnlich wie Dir. War auch die ganze Zeit überzeugt davon, keine Kinder zu wollen. Aber mittlerweile erwische ich mich schon manchmal dabei, wie ich darüber nachdenke, ob es nicht schön wäre, so ein kleines Würmchen bei sich zu haben...
Ich bin auch kein allzu mütterlicher Typ, dieses Gebrabbel und Getue mancher Leute gegenüber Babys ist absolut nichts für mich, das heißt aber nicht, dass ich Kinder nicht mag.
Im Moment sind mir noch viele andere Dinge viel zu wichtig, um sie für ein Kind zurückzustellen. Aber ich denke, irgendwann wird auch bei mir der Wunsch nach einem Baby größer werden. Und wenn nicht, dann soll es eben nicht sein.
Wenn Dein Partner im Moment auch noch keine Kinder möchte, ist doch alles ok. Alles andere kommt von alleine, bestimmt auch Dein Kinderwunsch. Außerdem bist Du doch mit 27 noch recht jung. Im meinem Bekanntenkreis ist der Durchschnitt beim 1. Kind um die 30 und das ist meiner Meinung nach völlig ok. Ich beruhige mich dann immer damit, dass ich ja noch ein zwei Jahre Zeit habe
Ich würde mir an Deiner Stelle nicht allzusehr den Kopf darüber zerbrechen, ob es deshalb evtl. zu Konflikten in Deiner Beziehung kommen könnte, wer weiß was in ein paar Jahren ist...
Hoffe, Deinem Freund geht es mittlerweile ein bißchen besser!
Liebe Grüße
igraine

Hallo igraine,
Danke der Nachfrage, es geht ihm schon besser.
Inzwischen läufts wieder besser und da er im nächsten Jahr sowieso hierherkommen möchte, schaut er sich jetzt schon mal um. Von daher hat das ganze auch was gutes (ich weiss, das das was kommt egoistisch klingt). Er ist vor 2 Jahren wegen dem Job weggezogen, hat aber das wo er jetzt wohnt kaum Freunde und so. Solange es gut lief hat er in der Woche nur für den Job gelebt und am Wochenende Beziehung reichte ihm. Ich hatte schon öfter das Thema, ob er wieder hierherziehen wolle angesprochen (ich kann nicht so leicht weg, wegen meiner Promotion), aber ihm war der Job zu wichtig.

Ich moche mir jetzt auch nicht so wahnsinnig grosse Gedanken ums Kinderkriegen. Ich habe nur festgestellt, dass es in meinem Freundeskreis damit langsam los geht, während meine Pläne ganz andere sind. Mit 30 in etwa werde ich meinen Doktortitel haben und weiter geht meine Planung auch nicht und gelich darauf Kinder oder auch während der Promotion wäre ziemlich unpraktisch.
Naja meine Mutter hat mich auch erst mit 35 gekriegt und ich hatte nie das Gefühl zu alte Eltern zu haben.

LG

tigermau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2002 um 14:10
In Antwort auf afia_12898498

Hallo igraine,
Danke der Nachfrage, es geht ihm schon besser.
Inzwischen läufts wieder besser und da er im nächsten Jahr sowieso hierherkommen möchte, schaut er sich jetzt schon mal um. Von daher hat das ganze auch was gutes (ich weiss, das das was kommt egoistisch klingt). Er ist vor 2 Jahren wegen dem Job weggezogen, hat aber das wo er jetzt wohnt kaum Freunde und so. Solange es gut lief hat er in der Woche nur für den Job gelebt und am Wochenende Beziehung reichte ihm. Ich hatte schon öfter das Thema, ob er wieder hierherziehen wolle angesprochen (ich kann nicht so leicht weg, wegen meiner Promotion), aber ihm war der Job zu wichtig.

Ich moche mir jetzt auch nicht so wahnsinnig grosse Gedanken ums Kinderkriegen. Ich habe nur festgestellt, dass es in meinem Freundeskreis damit langsam los geht, während meine Pläne ganz andere sind. Mit 30 in etwa werde ich meinen Doktortitel haben und weiter geht meine Planung auch nicht und gelich darauf Kinder oder auch während der Promotion wäre ziemlich unpraktisch.
Naja meine Mutter hat mich auch erst mit 35 gekriegt und ich hatte nie das Gefühl zu alte Eltern zu haben.

LG

tigermau

Hi tigermau!
Na das hört sich doch gut an, ging es ihm also doch eher wegen seinem Job so schlecht... Ich muß ganz ehrlich sagen, dass es mir an seiner Stelle wohl nicht anders gegangen wäre, alleine in einer fremden Stadt und alles läuft mieß... Aber ihr scheint ja jetzt einen Lichtblick zu haben, dann kann es ja nur aufwärts gehen! Wünsche Euch auf jeden Fall ganz viel Glück!

Also ich finde es auch absolut ok wie Du Deine Zukunft zumindest für die nächsten zwei drei Jahre planst. Du hast ein Ziel und stellst solange eine "Familie" zurück. Gott sei Dank hat heute jeder die Möglichkeit sein Leben nach seinen Vorstellungen zu führen und wenn darin ein Kind erst mit Mitte 30 eine Rolle spielt, finde ich es auch ok. Wenn Du meinst, bereit zu sein für ein Kind, ist es ganz egal, wie alt Du bist (sofern es bioligisch noch machbar ist ), Hauptsache Du bist glücklich damit. Für eine gute Freundin von mir war es mit 26/27 der größte Wunsch Mutter zu sein, für mich kommt der richtige Zeitpunkt wohl auch erst etwas später, aber vielleicht bin ich dann reifer und eher bereit, meine ganze Aufmerksamkeit einem Kind zu geben, was dem Wurm ja nur zugute kommen kann.

Auch LB

igraine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper