Home / Forum / Liebe & Beziehung / Muß denn immer die Frau anfangen? KRISE!

Muß denn immer die Frau anfangen? KRISE!

3. Mai 2006 um 11:07 Letzte Antwort: 6. Mai 2006 um 20:46

ich bin genervt. mein lebensgefährte meint, er braucht sich abends nur auf die couch vor den tv zu hocken und ich mach dann den anfang in sachen sex-womit er oralsex meint-natürlich nachdem ich für ihn gekocht hab.

wegen dieser stupiden art seinerseits ist bei uns schon seit wochen nix mehr los. ich verspüre förmlich unlust!
ich vermisse das begehrtwerden,die romantik, das verführen, die Initiative von seiner seite aus-aber da kommt nix! ich brauch doch auch ein wenig stimmung und stimulation. jetzt wirft er mir auch noch vor ich sei prüde und ein sexmuffel-dabei is das garnicht so!ich möchte nur nicht auf so ner emotionslosen ebene den anfang machen.

ich wünsche mir viel mehr aktivitäten-aber er benimmt sich auch sonst wie ein single mir gegenüber-zu allem muß ich ihn überreden oder vorschläge machen. packt er mal was an-dann verläuft das irgendwann wieder im sande. ich will das nicht mehr-bin doch eine lady, die ebenso bedürfnisse hat wie der pascha. er kann mich doch auch mal verführen wenn ich bekleidet in der wohnung rumlaufe und nicht nur nackig vor ihm herstolziere-er kriegt das aber nich gebacken-von wegen mal sinnlich ausziehen oder mich verführen....ich krieg echt den frust und wende mich immer mehr anderen aktivitäten zu, hab keine bock immer die superverführerin zu spielen-bei sich sucht er keine schuld. er kann aber stundenlang vorm pc spielen und pornobildchen ansehen-nur mich sieht er nicht mehr.

er hat schon seit jahren keine innigen, verführerischen zungenkuß mehr mit mir ausgetauscht-wenn ich den anfang mache und ihm einen bl... dann is alles ok-aber sonst läuft nix. ich könnte grad kotzen ob dieser faulheit. entschuldigt. er duscht nichtmnal jeden tag,kommt immer zu grob an mich ran und drückt zu fest. hat mich schon mehrfach betrogen und tuts evtl heut noch weil er denkt seine lady zuhause ist gegen sex eingestellt-da läuft ja nix mehr. mensch, ich hab mich doch nicht in nen grobmotoriker verliebt damals.

aus anderen threads wißt ihr bereits, das ich mich sogar anderweitig aufs tiefste verliebt habe-mir fällt es immer leichter mich von ihm zu lösen, obwohl wir soviel miteinander durchgemacht haben, auch todesbedrohliches. nix hat sich geändert, rein garnix. mit der gesamtsituation unzufrieden!

manchmal denke ich mir, würde er sich mit mir mal nen gutern liebesfilm ansehen, am besten bollywood, wüßte er, was frau gern hat und das sie dann auch bereit ist was zu geben. aber er steht ja nur auf action und sex. ich kriege so langsam aber sicher ne krise mit ihm-nee-die krise ist schon da und nagt an mir-ständig.
er geht nicht mit mir allein aus, nur wenn freunde mit dabei sind-allein mit mir wegzugehen- auf die idee kommt er schon garnich. er geht nicht mit mir essen, macht mir nur immer die gleichen abgedroschenen komplimente und hat null eifersucht. er verreist nicht mit mir, macht keine schönen spaziergänge mit mir. es ist grad so als wäre ich single und er auch. es deprimiert mich, wenn ich sehe, was andere päärchen zusammen machen.

was mache ich nur? aufgeben? liegt das etwa in der natur von fast 10 jahren beziehung? ich bin doch noch keine alte schachtel! will aber auch nicht alles hinwerfen nach solanger zeit wenns ggf. ne lösung gibt.

seit mal ehrlich: der blödmann liebt mich doch nicht mehr,oder? er bringt mir nur sachen zum bekochen mit und schokolade-obwohl er weiß, ich möchte abnehmen. keine blumen, kein ich liebe dich.
ich dachte wir heiraten mal etc.-früher war das geplant-heute verleirt er kein wort mehr drüber-plant aber mit vehemenz anderer leute glück. ich will auch endlich was davon!

ich bin innerlich zerrissen, ja aufgewühlt, weil ich mich heimlich seit jahren in einen anderen mann verliebt habe, mit stil und leidenschaft-das mußte so kommen! ich möchte diesem sehr bald sagen, was ich für ihn empfinde-kann nicht mehr warten. je unsensibler sich mein lebensgefährte benimmt umso mehr möchte ich ausbrechen aus diesem drama. benimmt sich ein mann in gegenwart meines freundes mir gegenüber mal wie ein gentleman mosert er gleich rum-dabei finde ich das toll-eben weil er kso garkein empfinden dafür hat!

ich kann doch nicht riskieren in sowas weiterzuleben-trotz alldem was uns eigentlich zusammenschweißen hätte müssen-ich solte dem anderen doch baldmöglichst sagen, was ich für ihn empfinde-zumal der bald ins ausland geht-es ihm sogar so begründen.

ich kann so nicht mehr-es sei denn ihr habt nen vorschlag für mich. puh, von der seele schreiben tut gut. danke. fragen sind erlaubt-man kann nicht alles gleich richtig verstehen...

Mehr lesen

3. Mai 2006 um 11:17

... hört sich nicht besonders gut an ...
Hallo,

das hört sich für mich gar nicht gut an.
Ich kann dir nur sagen, dass ich den Typen verlassen hätte. Du bist noch jung, möchtest du wirklich noch 40 oder 50 Jahre mit IHM zusammen verbringen?

Wenn du heiraten möchtest, vielleicht später eine Familie gründen und er nicht, dann habt ihr einfach keine gemeinsame Zukunft.

Ich finde es schon abartig, wie er mit dir umgeht.
Oft ist es aber so, dass so eine Art von Menschen so weit gehen, weil der Andere sich nicht wehrt.

Ich wünsche dir viel Glück.
Aber versuch vielleicht nicht dich an den anderen Mann zu klammern, sondern erst mal alleine zu recht zu kommen. Erst dann kannst du möglicherweise besser herausfinden, was du willst.

Ich drück dir die Daumen.
Franzilein1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2006 um 13:25

Was du brauchst...
... ist kein Vorschlag von uns. Was du brauchst, sind nur mehr motivierende Ansagen, damit du dem ein Ende machst. Sei mal ehrlich, im Grunde weißt du sehr genau, was du willst, was dir gut tut...

Ich verstehe, d. du aus welchen Gründen auch immer an deinem Lebensgefährten hängst (Gewohnheit, weil man viel durchgemacht hat...). Aber jetzt setz dich mal hin, mach die Augen zu und stell dir die nächsten zehn Jahre mit diesem Mann vor. Wie wird da dein Leben aussehen, wie sieht dein Leben in zehn Jahren aus, wenn du bleibst?

Ich würde dir raten (falls es nicht deine Wohnung ist), auszuziehen. Gönn dir ne Pause. Nicht nur deine Psyche, sondern auch dein Körper ertragen die Situation (und wohl auch diesen Mann) nicht mehr, ansonsten würdest du dich nicht schon fast körperlich abgestoßen von ihm fühlen (von Sex ganz zu schweigen). Hör auf deine Empfindungen! Wirklich... Zieh aus (vielleicht zeitweise zu ner Freundin, Schwester, Verwandten oder eben gleich in ne eigene Wohnung)... Wenn es deine Wohnung ist: Sag ihm, er muss innerhalb einer gewissen Frist ausziehen (er kann ja sicher erstmal bei nem Kumpel, Bruder od. bei Freunden unterkommen), weil es so nicht mehr weitergehen kann...

Räumliche Distanz wird dir gut tun u. dir den Raum geben, den du zum Nachdenken brauchst.

Siehs doch mal so: Mit ner Pause/ner Trennung gibtst du sowohl dir als auch deinem Lebensgefährten die Möglichkeit, frei zu sein für jemanden, der vielleicht besser zu einem passt. Sei immer fair, aber bleib konsequent. Sei dankbar für die schönen Zeiten, die Hilfe und Unterstützung, aber mach dir klar, d. DAS alleine eine Beziehung net ausmacht.

Mein Freund u. ich haben uns auch vor kurzem getrennt. Das haben wir beide entschieden, weil wir völlig verschiedene Vorstellungen von der Zukunft haben etc. Ich liebe ihn sehr u. er war in der schlimmsten Zeit meines Lebens an meiner Seite. Dafür bin ich dankbar - und das weiß er. Es ist hart, aber für uns gibt es keine andre Lösung. Wir werden nicht aus dem Leben des andren verschwinden, dafür haben wir zuviel miteinander durchgestanden. ABER: Wir sind kein Paar mehr, wir sind sowas wie Freunde. Es ist hart, d. zu akzeptieren, aber man sollte sich immer vor Augen führen, d. es für einen selber und für den andren so am Besten ist....

Ich wünsch dir die Kraft für einen Neuanfang, den Mut, durchzuatmen...

lg
icy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2006 um 13:28

Hi
Hi deepsilence,

ich kann dir leider nicht sagen was du tun sollst, ich kann dir nur sagen warum ich meine Frau (inzwischen Ex) damals so behandelt habe, wie dein Freund dich.

Der Grund ist: er nimmt dich als selbstverständlich hin. Er muss sich nicht um dich bemühen; du bist immer (für ihn) da. Du breitest den "emotionalen Teppich" eurer Beziehung aus; du sorgst dich um die Beziehung, du kümmerst dich, du leistest die Beziehungsarbeit; du bist das Rückgrat der Beziehung. Wozu sich dann Mühe machen? Er weiss dich (wahrscheinlich) nicht (mehr) zu schätzen.
Wozu sich anstrengen wenn man dich haben kann ohne sich zu bemühen? Wäre doch Energieverschwendung. Ist doch einfacher, bequemer so.

Zweitens ist meine Erfahrung inzwischen, dass ein Partner eher einen Schritt zurückmacht, wenn der andere auf ihn zukommt. Es ist ein Nähe/Distanz-Spielchen.

Meine Ex hat mir auch gar nicht den Raum eingeräumt, mich entsprechend mal von mir aus auf sie zubewegen zu können. Sie war "immer schon bereits da". Was ich auch getan hätte, ihre Emotion war immer "gewaltiger", romantischer, stärker etc..

Mein Tipp an dich wäre dich mehr auf dich selbst zu besinnen. Lass ihm Raum und Zeit dich wahrzunehmen, dich zu vermissen, dich zu schätzen, zu kapieren dass du NICHT selbstverständlich bist. Das kannst du nicht (allein) durch Reden, sondern SEI es. Mach mehr allein, entwickele deine eigenen Interessen, kümmere dich nicht zu sehr um ihn. Lass ihm die Gelegenheit sich um dich Gedanken machen zu müssen. Nur so wird Respekt entstehen, denn i.M. scheint er seinen Respekt vor dir verloren zu haben.
Das ist kein Rat ihn zu verlassen; ganz im Gegenteil. Was denkst du wie genial die Beziehung werden könnte, wenn ihr das hinbekommt?

Viel Glück,
m.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2006 um 17:21

das schicksal spielt grausam mit mir...
ich habe mich in vielem hier wiedergefunden und es ist, als hätte ich bei euch auf der roten couch gelegen und mir das herz ausgeschüttet. so wie ich es hier notiert habe, wird es auch mir klarer und ich merke selbst erstmal was mir fehlt.

mir wird eine sache langsam aber sicher sehr, sehr unheimlich.

ich habe in einem posting hier auf gofeminin vor kurzem schon erzählt, das ich hellsichtig bin-sprich gewisse dinge sehen kann bevor sie eintreffen. stellte das ein wegen zuviel/ zu hohen erfolgsquoten, u.a. beim tarot.

seitdem aber reißt mich das schicksal bzw. die fügung immer wieder in die eine bestimmte richtung-sehr brutal. es ist wie eine macht, die sehr viel stärke hat und auf vehemenz beruht bis ich nachgebe. je länger ich warte, desto schlimmer werden die vorahnungen und die folgen.

heute aber war ich baff und habe förmlich herzrasen bekommen:

ich kombiniere gewisse dinge und stelle fest: das ist oder wird in naher zukunft meine geschichte werden.

zur zeit verfolge ich die serie "mcleods töchter" auf vox.
in der heutigen folge ging es um einen todesfall-eine starke frau namens claire, meine lieblingsdarstellerin, die bei einem autounfall ums leben kam. vor geraumer zeit träumte ich von einem autounfall-gleicheer hergang. hatte angst, es könnte in mener familie oder so passieren-jetzt isses klar.
gerade hatte sie in der serie ihr glück gefunden, (eine alte/neue liebe, ein baby, baldige hochzeit) ein glück, das sie sich seit 15 jahren endlich eingestanden hat. heute fuhr sie für eine familienfeier einkaufen und kam nicht mehr zurück-der mann ihres herzens wollte ihr abends eigentlich den verlobungsring auf der feier geben.

wieder zur realität:ich bin jetzt seit gut 7 jahren in den anderen mann mehr als verliebt und habe ihm meine liebe ebenfalls noch nicht gestanden.
auch er ist momentan mit dem thema heirat und baby beschäftigt-ohne das ich da jeh was gesagt hätte!
vor kurzem habe ich mir wegen einem todesfall in meinem nagerkäfig eine weibliche kleine ratte gekauft und sie "claire" genannt-wie die todeskandidatin aus dem outback.
jetzt ist dieser kleine schatz zum sinnbild für das alles geworden, was die symbiose zwischen film und realität ausmacht. ausgerechnet! jetzt werde ich tagtäglich daran erinnert, das ich noch etwas wichtiges erledigen muß: endlich meine liebe gestehen.

so-nun aber weiter:
der vorname der hauptdarstellerin bei "mc leods töchtern" im wahren leben ist LISA.
meine zweite lieblingssendung ist momentan "verliebt in berlin" auf sat 1-ich blieb dort haften, weil die serie für mich sehr authentisch ist-es geht um liebe, die erst sehr spät kundtgetan wird und man weiß nie genau, ob die beiden jetzt endlich gemäß schicksal zusammenkommen.
der name der hauptdarstellerin in diesem film ist ebenfalls LISA und im wahren leben ALEXANDRA.
in der o. g. australischen serie heißt der mann in der serie mit filmnamen ALEX.
also alles genau seitenverkehrt und mit einer handlung, die aus meinem leben geschnitten hätte werden können-inkl. krankheit und verlust. normal sehe ich mir sowas nicht an-aber es hat von anfang an perfekt gepaßt und ich konnte die gedankengänge mein eigen nennen-bei beiden serien, sah auch viel voraus-es entwickelte sich in beiden filmen und realität genau gleich. ich beschäftigte mich aus persönlichen gründen in den letzten wochen mit brustkrebs und prompt kam eine folge der australischen serie mit eben diesem inhalt.

das sind doch alles keine zufälle mehr. ich sehe das als fügung an,als wink-bin da vorgeimpft-bisher trafen solche gedankengänge wirklich ein-deswegen lege ich auch keine karten mehr für andere-nur noch für mich.

resumee all dieser dinge ist für mich jetzt folgendes:
wenn du einen guten freund hast, laß ihn nicht los. steh zu ihm und hör ihm aufmerksam zu. sei für ihn da und hilf ihm. hab vertrauen. zeig ihm schnellstens deine wahren gefühle bevor es zu spät ist. ich hatte zwar vor 3 monaten keinen autounfall wie in der australischen serie-aber ich habe mir nach dem treffen mit dem sensenmann geschworen, ich sage meinem ewig-heimlichem schwarm meine wahren gefühle-bevor es für immer zu spät ist und sie nie gesagt werden. das leben kann so schnell vorbeigehen. ich aß damals noch meine pizza und schaute fern und 6 stunden später war alles anderst in meinem leben. es wäre beinahe eine henkersmahlzeit geworden.

das sind alles so dermaßen gut zusammen passende dinge-das kann ich nicht einfach so ignorieren.

glaubt ihr an solch starke schicksalsgewalt und das ich schleunigst was tun sollte?

meint ihr, es gibt so eine fanatische fügungsmaschinerie, die sich beinhahe gewaltsam einmischt und immer wieder in die gleiche richtung drängt, ohne gnade bestraft wenn man sich nicht danach richtet und nicht auf seine instinkte hört, den verstand mehr beachtet?

sehr ihr das auch so, dann werde ich mich beeilen meinem schwarm alles zu sagen...bisher hatte ich keinen mut und wartete ewig auf den richtigen moment-jetzt bekomm ich beinahe torschlußpanik!
solche fähigkeiten und sensibilitäten können einen verrückt machen.

ganz liebe dank an euch alle...tut ruhig nochmal eure meinung kund-ggf. hat jemand auch schon solche erfahrungen gemacht.. danke!

eure deepsilence



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Mai 2006 um 22:08

Klasse, da hast Du ja ein
Prachtexemplar erwischt!

Stehst allzeit bereit für ihn, er muss nur die Hose aufmachen und kann dann auch noch fernsehen dabei, das ist so schön....leg die Fernbedienung gleich dabei, wenn Du mit ihm "beschäftigt" bist, wenn ihn das Programm "unten" langweilt, kann er wenigstens oben umschalten!

Schneller Sex, einfach so, ohne großes Gequatsche ist auch mal reizvoll, aber dann doch bitte, dass beide das wollen.

Sorry, ich mach mich gerade nicht über Dich lustig, ich finde das nur so entsetzlich, was ich hier lesen muss. Was ist das für ein Typ? Das ist ja ekelhaft, ehrlich.

Wie hast Du es so lange ausgehalten? Der Mann nimmt auf Dich und Deine Bedürfnisse doch nicht im geringsten Rücksicht. So deutlich, wie Du das hier beschrieben hast....

Ich könnte noch eine Menge erzählen, was ich denke, was da nicht alles stimmt bei Euch, aber Du hast es bereits sehr gut selbst kritisiert und analysiert.

Ich möchte Dir einen Rat geben: geh zu dem anderen Mann, in den Du Dich verliebt hast. Der macht Dich hoffentlich glücklich.

Das, was Du da jetzt laufen hast, wird sich nie mehr so ändern, wie Du Dir das wünscht, dazu scheint alles viel zu festgefahren. Es kann nicht sein, dass Dein jetziger Freund sich so für gar nichts in Eurem gemeinsamen Leben zuständig fühlt....

Und was die Bollywood-Filme angeht: ich liebe sie, diese Sensibilität, mit denen die Männer (z.B. Sharukh Khan und Salman Khan,die liebe ich!!!) mit denen die Männer da die Frauen behandeln, zart und behutsam, aber bring das mal einem groben Klotz wie Deinem Freund bei, der kapiert das nicht, was eine Frau will, viele Männer kapieren das nicht.

Die Männer mögen auch fast alle keine Bollywood-Filme, das ist doch Weiberkram!

Mein Freund lacht immer, wenn ich heulend vor dem TV sitze, wegen all der ergreifenden Dramatik, hi, hi.

Aber mal wieder im Ernst: beende Deine Beziehung, auch, wenn es weh tut, der Mann wird Dir niemals das geben, was Du brauchst.

Es ist sicher schwer, wenn man nach vielen Jahren merkt, dass es nicht mehr geht, das ist wohl ein schmerzhafter Prozess, aber man sollte sich fragen, ob man das ein Leben lang so weiter möchte, wie es sich gerade entwickelt, ich höre ganz klar bei Dir heraus, dass DU das nicht willst.

Alles Gute.
Anjali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2006 um 20:46
In Antwort auf caius_12165311

Hi
Hi deepsilence,

ich kann dir leider nicht sagen was du tun sollst, ich kann dir nur sagen warum ich meine Frau (inzwischen Ex) damals so behandelt habe, wie dein Freund dich.

Der Grund ist: er nimmt dich als selbstverständlich hin. Er muss sich nicht um dich bemühen; du bist immer (für ihn) da. Du breitest den "emotionalen Teppich" eurer Beziehung aus; du sorgst dich um die Beziehung, du kümmerst dich, du leistest die Beziehungsarbeit; du bist das Rückgrat der Beziehung. Wozu sich dann Mühe machen? Er weiss dich (wahrscheinlich) nicht (mehr) zu schätzen.
Wozu sich anstrengen wenn man dich haben kann ohne sich zu bemühen? Wäre doch Energieverschwendung. Ist doch einfacher, bequemer so.

Zweitens ist meine Erfahrung inzwischen, dass ein Partner eher einen Schritt zurückmacht, wenn der andere auf ihn zukommt. Es ist ein Nähe/Distanz-Spielchen.

Meine Ex hat mir auch gar nicht den Raum eingeräumt, mich entsprechend mal von mir aus auf sie zubewegen zu können. Sie war "immer schon bereits da". Was ich auch getan hätte, ihre Emotion war immer "gewaltiger", romantischer, stärker etc..

Mein Tipp an dich wäre dich mehr auf dich selbst zu besinnen. Lass ihm Raum und Zeit dich wahrzunehmen, dich zu vermissen, dich zu schätzen, zu kapieren dass du NICHT selbstverständlich bist. Das kannst du nicht (allein) durch Reden, sondern SEI es. Mach mehr allein, entwickele deine eigenen Interessen, kümmere dich nicht zu sehr um ihn. Lass ihm die Gelegenheit sich um dich Gedanken machen zu müssen. Nur so wird Respekt entstehen, denn i.M. scheint er seinen Respekt vor dir verloren zu haben.
Das ist kein Rat ihn zu verlassen; ganz im Gegenteil. Was denkst du wie genial die Beziehung werden könnte, wenn ihr das hinbekommt?

Viel Glück,
m.

Frauen, glaubt diesem Mann - er weiss wovon er spricht!
Oh ich danke dir vielmals!Du sprichst mir aus der Seele. Genauso ist es. Ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem Freund. Er ist ansich total liebevoll und aufmerksam, so wie ich es noch nie erlebt habe zuvor. Allerdings hatte dies in letzter Zeit irgendwie nachgelassen. Ich hatte das Gefuehl er wuerde mich nicht mehr respektieren und haette keine lust mehr was mit mir zu unternehmen. Auf gute Ratschlaege von meinen Freunden und auch, weil ich so nicht behandelt werden moechte habe ich angefangen mich wieder mehr um mich selbst zu kuemmern. Bin nicht staendig bei ihm aufgetaucht, sondern ab und zu mal fuer eine halbe Stunde (mal hat er gefragt und mal ich) und gestern haben wir uns wiedergesehen und hatten einen phantastischen Abend.Wir sind zusammen weggegangen und es war so wunderschoen. Genauso, wie ich es mir gewuenscht hatte. Er hatte den ganzen Abend nur fuer mich Zeit.Ich glaube wir Frauen sind einfach zu anhänglich (ich eingeschlossen) und dann beschweren wir uns, dass die Männer sich nicht mehr um uns bemuehen. Wann sollen sie es denn tun, wenn wir ihnen staendig zuvor kommen?
Liebe Gruesse, und gebt nicht zu schnell auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club