Home / Forum / Liebe & Beziehung / Musiker neu kennengelernt, aber er hat eine Beziehung

Musiker neu kennengelernt, aber er hat eine Beziehung

19. April 2014 um 0:10

Hallo zusammen,

ich würde mir gerne mal einen externen Tipp zu meiner Situation einholen.

Vor 5 Monaten hat sich mein Ex von mir getrennt, die Trennung war sehr schwer für mich, erst vor kurzem hatte ich das Gefühl, etwas loslassen zu können.
Kurz nach dem ich beschlossen habe, nach vorne zu schauen und für neue Situationen offen zu sein, habe ich vor einer Woche einen bezaubernden Mann kennengelernt, einen Musiker, und es war Liebe auf dem ersten Blick für beide. Ich muss sagen, dass meine Familie ihn gekannt hat, weil er der Sohn eines Jugendfreundes meines Vaters ist, und meine Familie hatte immer sehr positiv und begeistert von ihm gesprochen. Ich persönlich hatte ihn nie gesehen, aber... Es war eine unglaubliche Begegnung, von Anfang an war eine Vertrautheit da, viel Respekt, Neugier, Freude... es hat richtig geknistert und das Gefühl war gegenseitig. Wir haben erstmal den ganzen Abend und die Nacht miteinander verbracht, allerdings ist es so, dass er in einer langjährigen Beziehung ist, was auch von Anfang an thematisiert wurde. Es war eine unglaubliche Spannung da, wir haben uns geküsst und sehr zärtliche Momente miteinander verbracht, es war aber auch sehr komisch, einfach weil ich von dieser Beziehung wusste und Treue für mich ein oberstes Prinzip ist. Die Situation hat sich einfach sehr spontan und natürlich ergeben, nichts war forciert, aber dieser intime Kontakt war auch nicht zu vermeiden...

Er wohnt eine andere Stadt und ist auch beruflich, als Musiker, sehr viel unterwegs. Wir haben in dieser letzten Woche Kontakt gehabt, uns war beiden klar, dass wir verliebt sind und uns wiedersehen möchten, und auch, dass wir versuchen wollen zu verstehen, was wir eigentlich möchten, vor allem auch in Bezug auf seine Partnerschaft. Mir war von Anfang an klar, dass ich nicht einfach eine Affäre möchte, also dass entweder was ganz konkretes entsteht soll, oder wir es einfach lassen müssen. Wir haben über unsere Gefühle geredet und waren sehr überwältigt. Wir haben uns vor einigen Tagen kurz gesehen, weil er in meiner Stadt auf Durchreise war, auch dort hatten wir einen kurzen, sehr innigen, gefühlvoll sehr klaren Moment.

Anschließend ist er gestern Abend bis heute früh zu mir gekommen. Er war plötzlich ganz anders als sonst, hat sofort mit mir reden wollen - dass er total in mich verliebt wäre, aber nicht wüsste, wie er die SItuation meistern soll wegen seiner Freundin. Er spielt auch mit ihr zusammen in einem Ensemble, sie haben eben auch beruflich viel miteinander zu tun, was die Sache natürlich erschwert - und sind seit 2 Jahren verlobt. Er war sehr ehrlich und respektvoll zu mir, unser Umgang miteinander hat wirklich etwas ganz besonderes an sich. Ich muss sagen, ich hatte mich sehr auf sein Kommen gefreut, hatte alles mögliche vorbereitet und auch gehofft, dass er ein paar Tage bleiben könnte - er hat aber von Anfang an gesagt, dass er am nächsten Morgen wieder fahren muss, wegen einer wichtigen Probe und weil er Ostern mit seiner Freundin verbringen "muss". Das ganze Treffen hat mich total destabilisiert - und ich bin aus privaten und beruflichen Gründen in einer Situation, in der ich absolute Stabilität bräuchte, obwohl ich die Aufregung dieser neuen Verliebtheit als sehr positiv empfunden habe.
Wir haben heute Nacht miteinander geschlafen, nachdem wir stundenlang zusammen gesessen sind, uns geküsst haben, es war total schön... der Sex war aber extrem komisch aufgrund der ganzen Situation denk ich, er konnte praktisch gar nicht richtig und irgendwie haben wir uns angestellt, als wären wir beide 15 und stünden vor unserem ersten Mal, ganz ungewöhnlich... (ich bin 28, er 34).

Heute früh habe ich mich gefühl wie nach einem Marathonlauf, einfach erschöpft und aufgewühlt. Als er ging, war ich eigentlich nur froh, meiner Ruhe zu haben vor den ganzen Gefühlen, die mich so überwältigt haben. Ich weiß nicht, wie ich mich anstellen soll. Ich habe von ihm absolute Klarheit verlangt, habe ihm gesagt, dass ich nicht bereit bin, mich erneut auf ein Treffen einzulassen, sobald seine Beziehungssituation nicht geklärt wäre. Er selbst hat mir seine Gefühle sehr offen dargestellt, und mir seine Zerrissenheit offenbart - auf sehr direkte, ehrliche Art. Es ist ein wunderbares Gefühl da, eine besondere Begegnung, die ich durchaus als sehr wichtig einstufen würde. Aber ich habe keine Ahnung, wie es weitergehen soll.

Ich habe dieses Gefühl der Verliebtheit extrem genossen, aber diese Gefühle haben mich auch sehr aufgewühlt und durcheinander gebracht. Er selbst ist total verwirrt und wir merken, dass diese Gefühle aber auch was zerstörerisches an sich haben, aufgrund seiner Situation. Ich kenne durchaus Geschichten, wo die eine Person für eine andere mit dem Partner schluss gemacht hat und es auch wunderbar geklappt hat, aber ich selsbt war noch nie in einer solchen Situation und habe keine Ahnung, was ich machen sollte. Und gerade, weil die Situation so wunderbar ist, möche ich nicht nur auf mein Bauchgewühl achten.

Ich wäre dankbar, wenn ich von euch eine extrerne Meinung hätte.
Vielen Dank!
Nael

Mehr lesen

19. April 2014 um 11:56

Noch so eine ....
Was ist denn bei dir falsch gelaufen, dass du mit einem vergebenen Typen in die Kiste steigst? Hast du es so nötig, oder was?
Allein dadurch, DASS DU (!) diese Grenze überschritten hast, kann er dich doch als potentielle Partnerin sowieso nicht ernst nehmen. Er denkt sich jetzt: "Oh man, die Kleine ist mir ganz schön verfallen. Na ja, da kann ich ja paar mal reinhalten und wenn sie anfängt zu nerven, dann ist sie weg vom Fenster."

Du bist an einen typischen Blender geraten und merkst es nicht. Die allermeisten Fremdgänger belabern ihre Betthäschen "offen" und "ehrlich" und "direkt", denn genau SO können sie sie bei Laune halten.

Oh man, ich werde solche Weiber nie verstehen, die keine Skrupel haben, mit einem vergebenen Typen in die Kiste zu steigen. Und ja - ich weiß, wie du dich gefühlt hast! Ich war selber in einer Situation, in der es extrem knisterte, ABER (!!!!!!!!!!!) MIR war klar, dass da absolut 0 laufen wird, solange er noch vergeben ist.
Der Mensch will sich immer vom Tier abheben, aber schafft es nicht, existenzielle Triebe EIN WENIG zu steuern. Was soll man dazu sagen...

Ach so... Na klar gibt es Männer, die sich für die Neue von der (Ex-) Freundin trennen (habe ich ja in meinem Beispiel auch erlebt), aber so etwas kann nur funktionieren, wenn der Mann noch Respekt und Achtung gegenüber der Neuen empfindet. Und der Zug ist bei dir abgefahren. Er weiß jetzt, was er von dir zu halten hat. Und glaub mir - du bist nicht die Einzige, die er verarscht. Er wird da mit einigen Frauen etwas am Laufen haben/gehabt haben. Und nicht zuletzt verarscht er seine Verlobte. Und mit so einem Typen willst du etwas zu tun haben? Nun ja.. Gleich und gleich ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2014 um 12:21


Ich kann mich den Vorschreibern nur anschließen! Dein Musiker ist vergeben und verlobt, plant also eine Hochzeit mit seiner Lebensgefährtin. Er ist beruflich bedingt oft auf Tour und seien wir ehrlich: Du wirst wohl kaum die erste und auch nicht die letzte Frau gewesen sein, mit der er seine Partnerin betrügt. Du bist genau wie die anderen Frauen eine nette Abwechslung und gut für das Ego, ein Groupie sozusagen.

Das mit euch hat null Zukunft. Natürlich erzählt er dir wie verliebt er ist und säuselt dich voll. Aber glaubst du das wirklich? Ich nicht, nichts davon ist wahr. Denn hätte er dir sofort gesagt, dass er vergeben ist, sich nicht trennen wird und du nur ein nettes Betthäschen bist, so hättest du dich niemals auf ihn eingelassen und mit ihm geschlafen. Da er aber zum Zug kommen wollte, erzählt er dir halt was du hören möchtest. Und siehe da, es hat geklappt. Du bist hin und weg und hast ihn rangelassen.

Du schreibst Treue ist dein oberstes Gebot. Wenn das so wäre, warum triffst du dich dann mit diesem Mann und unterstützt damit, dass er untreu werden kann? Hier ist Egoismus dann wohl doch wichtiger als Treue Er hat seine Freundin damit betrogen und das garantiert auch nicht zum ersten Mal. Treue mag für dich vielleicht wichtig sein, für ihn ist es das aber nicht. Könntest du diesem Mann jemals vertrauen, wenn du mit ihm zusammen wärst und er auf Tour geht? Wohl kaum!

Schieß ihn in den Wind, sofern er sich überhaupt nochmal meldet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram