Home / Forum / Liebe & Beziehung / Musik und Erinnerungen

Musik und Erinnerungen

18. Februar 2010 um 19:06

Ghet es euch auch so, daß ihr, wenn er bestimmte Musik, betsimmte Lieder hört, sofort Situationen und Erlebnisse in den Kopf schießen, die einmalig und wunderschön waren? Es ist manchmal ganz seltsam. Ich höre bestimmte Lieder und sofort ist das eine oder andere traumhafte Erlebnis so nah, als wenn es gestern erst geschah. Das blöde ist, man sehnst sich total danach, es wieder zu erleben. Dann wünscht man sich, daß man sowas aus dem Gedächntis löschen könnte.
Das selbt trifft sicher auch auf negative Erlebnisse zu...aber bestimmte Lieder habe ich nur mit schönem in Erinnerung.

SG

Mehr lesen

18. Februar 2010 um 19:29

Ja
aber grad in schweren Zeiten finde ich ist es nicht so schön, durch bestimmte Lieder, die man mit einem schönen Erlebnis in Verbindung bringt, zu hören. Das amcht einen ja dann noch trauriger...findest DU nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:40

Ja
manchmal hat man das.
Jedesmal, wenn ich das Lied "Dont bring me down von E.L.O."
muß ich an meine wirklich echte erste große Liebe denken .
Ich war 16 und hatte den "Jungen" damals auf einer Geburtstagfeier einer Freundin kennen gelernt. Und der gefiel mir ausnehmend gut aber ich war zu schüchtern ihn anzusprechen. Eine Woche später war ich in der Disco, die spielen gerade dieses Lied, steht der Typ plötzlich vor mir, schaut mir tief in die Augen, ich völlig sprachlos und dann küsst er mich. Hach war datt schööööön .
Seit dem muß ich bei dem Lied immer daran denken und ein bißchen Wehmut ist auch immer dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:41

Naja
Du sprichst sehr bildhaft...erklär es einem Mann mal etwas einfacher Was bedeutet der Kompost auf das Leben bezogen...das Leben an sich????

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:51
In Antwort auf ofi21

Ja
manchmal hat man das.
Jedesmal, wenn ich das Lied "Dont bring me down von E.L.O."
muß ich an meine wirklich echte erste große Liebe denken .
Ich war 16 und hatte den "Jungen" damals auf einer Geburtstagfeier einer Freundin kennen gelernt. Und der gefiel mir ausnehmend gut aber ich war zu schüchtern ihn anzusprechen. Eine Woche später war ich in der Disco, die spielen gerade dieses Lied, steht der Typ plötzlich vor mir, schaut mir tief in die Augen, ich völlig sprachlos und dann küsst er mich. Hach war datt schööööön .
Seit dem muß ich bei dem Lied immer daran denken und ein bißchen Wehmut ist auch immer dabei.

Genausowas
meien ich ofi. Dieses Lied gefällt mir übrigens auch sehr gut...überhuapt hat ELO schöne Lieder gemacht...sehr modern für die damalige Zeit finde ich.
Es ist schon krass, daß unser Gehirn dann bei bestimmter Musik oder auch bei bestimmten Düften sofort zugriff zu den damit verbundenen Erinenrungen hat. Und vor allem wird die Zeit dabei völlig ausgeblendet, man gluabt,es wäre gestern gewesen, was man erlebt hat. Dann wird man sich auch mehr bewußt, wie schnell doch das Leben voran geht, wenn man eben sich an Dinge erinnert, die wirklich schon viele Jahre her sind. Und was mir noch auffällt, die schönsten Erlebnisse sind immer die, wo man völlig unbefangen war, wo man nichts geplant hat, wo man einach gelassen war ohne daß man krampfhaft sich vorgestellt hat, das dies so oder so passieren soll. Sowas geht meist vollkommen in die Hose. Wie gesagt, daß schönste was man erlebt ist das, was dann geschieht,wenn man nicht einen Gedanken daran hat...solche Erlebnisse kommen immer ganz überraschend. Das ist wahrscheinlich so im Leben, das extrem schöne aber auch das extrem schlechte kommt immer überraschend. Alles andere ist mehr oder weniger Mittelmaß, was man plant.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:54
In Antwort auf hector_12080339

Genausowas
meien ich ofi. Dieses Lied gefällt mir übrigens auch sehr gut...überhuapt hat ELO schöne Lieder gemacht...sehr modern für die damalige Zeit finde ich.
Es ist schon krass, daß unser Gehirn dann bei bestimmter Musik oder auch bei bestimmten Düften sofort zugriff zu den damit verbundenen Erinenrungen hat. Und vor allem wird die Zeit dabei völlig ausgeblendet, man gluabt,es wäre gestern gewesen, was man erlebt hat. Dann wird man sich auch mehr bewußt, wie schnell doch das Leben voran geht, wenn man eben sich an Dinge erinnert, die wirklich schon viele Jahre her sind. Und was mir noch auffällt, die schönsten Erlebnisse sind immer die, wo man völlig unbefangen war, wo man nichts geplant hat, wo man einach gelassen war ohne daß man krampfhaft sich vorgestellt hat, das dies so oder so passieren soll. Sowas geht meist vollkommen in die Hose. Wie gesagt, daß schönste was man erlebt ist das, was dann geschieht,wenn man nicht einen Gedanken daran hat...solche Erlebnisse kommen immer ganz überraschend. Das ist wahrscheinlich so im Leben, das extrem schöne aber auch das extrem schlechte kommt immer überraschend. Alles andere ist mehr oder weniger Mittelmaß, was man plant.
LG

Ja genau
so empfinde ich es auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:56

Auch eine Idee
Du verbindest somit bewußt die Erinnerung an bestimmte Menschen mit von Dir ausgesuchten Liedern. Bei mir ist es eher immer Zufall gewesen, daß eben zu der Zeit, als etwas schönes passierte, das eine oder andere Lied kam. In dem Augenblick nimmt man das nicht mal so wahr...erst später bringt man dann das eine oder andere Lied mit der Person oder dem Ereignis in Verbindung. Bei mir ist es imemr so.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 20:07

Logo!
Ist bei mir genauso.

Andersherum aber auch: wenn ich ganz bestimmt an jemanden oder an etwas denken möchte, dann mach ich das passende Lied dazu ein.
Wenn ich meinen Freund zB vermisse, dann weiß ich welches Lied ich hören muss, um an ihn zu denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 20:08
In Antwort auf ofi21

Ja
manchmal hat man das.
Jedesmal, wenn ich das Lied "Dont bring me down von E.L.O."
muß ich an meine wirklich echte erste große Liebe denken .
Ich war 16 und hatte den "Jungen" damals auf einer Geburtstagfeier einer Freundin kennen gelernt. Und der gefiel mir ausnehmend gut aber ich war zu schüchtern ihn anzusprechen. Eine Woche später war ich in der Disco, die spielen gerade dieses Lied, steht der Typ plötzlich vor mir, schaut mir tief in die Augen, ich völlig sprachlos und dann küsst er mich. Hach war datt schööööön .
Seit dem muß ich bei dem Lied immer daran denken und ein bißchen Wehmut ist auch immer dabei.

Übrigens gabs ein ähnliches
Lied von Mabel..."dont bring me down". Kennt ihr das auch noch?? war sein einziges glaube ich, was bekannt wurde. Fand und finde ich noch imemr sehr schön....Ansonsten die alten Kamellen aus den 80er ...Fancy, Joy, Den Harrow, Silent Circle....naja, wird jedem so gehen, daß er sich an die Zeiten besonders gut erinnert, wo Disco los ging
Aber auch später gibt es immer wieder aktuelle Lieder, die einen mit schönen Momenten udn Menschen erinnern. Bin ich wenigstens nicht der einzige,dem es so geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 22:21

Naja
was ist denn der Unterschied zwischen verarbeiten udn wegschubsen? Jeder denkt doch voll Sehnsucht an die schönen Momente,wenn sie durch ein Lied z.B. wieder ins Gedächtnis gerufen werden. Sind sie nun verarbeitet, oder nicht? Oder ist es erst dann verarbeitet, wenn man nichts mehr empfindet wenn man ein bestimmtes Lied hört?
Ist ja bei allen Sachen so, die man verarbeiten soll...Trauer z.B. Nur wie geht das...was ist verarbeiten in dem Sinne??Aber ich schweife schon wiedermal vom Thema ab ich komm oft vom 100sten ins 1000ste

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 23:33

Nicht nur bei Musik...
...mir geht es auch bei Düften so....entweder erinnern sie mich an bestimmte Personen oder an bestimmte Erlebnisse.....zB. an Urlaube, Kindheit, gewisse Zeitspannen etc....
Kann einerseits schön sein andererseits auch etwas depremierend.....

Es gibt auch von jedem Auslandsurlaub mind. 1 Lied was mich genau an diese Zeit erinnert, herrlich, wenn ich zB. einkaufen bin und das Lied höre, schwelge ich in Erinnerungen und muss teilweise ein Grinsen aufsetzten.....
Die Leute auf der Straße glauben dann wahrscheinlich, dass ich entweder, frisch verliebt oder durchgeknallt bin
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 18:51

Hallo Ninja
Du hast schon Recht und was wären wir ohne Erinenrungen???Da wäre unser Gehirn ja wie eine leere Festplatte und das jeden Tag...das geht gar nicht, wir müßten ja täglich alles neu lernen, würden ewig Kleinkinder bleiben Die "normalen" schönen Erlbenisse kann man auch ohne weiteres immer wieder mal ins Gedächtnis rufen, ohne Wehmut. Man unterhält sich z. B. mit Geschwistern über Dinge, die man früher gemacht oder erlebt hat. Aber dann gibts eben noch die anderen Erinnerungen, die die so einmalig, so schön waren, nach denen man sich dann so serh sehnt, man will dann am liebsten die Zeit zurückdrehen, um das alles nochmal zu erleben. Weiß Du,was ich meine?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 15:03

Machnmal aber nur manchmal...
Hallo Granit,

es gibt immer gewisse Momente im Leben, die nicht gut verlaufen oder sehr schön sind. Wenn Musik im Leben auch noch eine wichtige Rolle spielt, dann werden Erlebnisse, ob Positive oder Negative mit der Musik verbunden.

Ich finde es sehr schön,dass du solche Momente mit der Musik teilen kannst. Ich persönlich finde es herrlich. Mit Musik kann man nicht nur Momente, sondern auch Gefühle sehr stark betonen. Und es hilft einem, wenn man vielleicht etwas frustriert ist. Es kann dich auflockern, lustig, fröhlich, gefühlvoll machen. Ebenso leider auch im anderem Sinne.

Mit Musik fühlt man sich einfach lebendiger!!
So in diesem Sinne... einen schönen Samstag noch.

Grüße
Tesa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 15:15

Gut, hier einige musikalische Erinnerungen von mir:
http://www.youtube.com/watch?v=GuLlwUaEyr0
http://www.youtube.com/watch?v=Xz-UvQYAmbg

Diese Wiederauflage find ich echt gut...
http://www.youtube.com/watch?v=izekgzzCi6E

Lg. Nikki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2010 um 20:22
In Antwort auf yachna_12359259

Machnmal aber nur manchmal...
Hallo Granit,

es gibt immer gewisse Momente im Leben, die nicht gut verlaufen oder sehr schön sind. Wenn Musik im Leben auch noch eine wichtige Rolle spielt, dann werden Erlebnisse, ob Positive oder Negative mit der Musik verbunden.

Ich finde es sehr schön,dass du solche Momente mit der Musik teilen kannst. Ich persönlich finde es herrlich. Mit Musik kann man nicht nur Momente, sondern auch Gefühle sehr stark betonen. Und es hilft einem, wenn man vielleicht etwas frustriert ist. Es kann dich auflockern, lustig, fröhlich, gefühlvoll machen. Ebenso leider auch im anderem Sinne.

Mit Musik fühlt man sich einfach lebendiger!!
So in diesem Sinne... einen schönen Samstag noch.

Grüße
Tesa

Ja Du hast Recht
und vielleicht gehört es dazu, um sich als lebendig zu fühlen, daß man beides erlebt und beide Erinnerungen hat...positive traumhaft schöne, und traurige.

Hab grade ne Grippe...daher ist mein Samstag nicht ganz so schön
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2010 um 18:32
In Antwort auf faith_12567305

Gut, hier einige musikalische Erinnerungen von mir:
http://www.youtube.com/watch?v=GuLlwUaEyr0
http://www.youtube.com/watch?v=Xz-UvQYAmbg

Diese Wiederauflage find ich echt gut...
http://www.youtube.com/watch?v=izekgzzCi6E

Lg. Nikki


Hallo Nikki,
die Lieder sind echt gut!

Schönen Sonntag
Tesa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Och menno, Ich habe immernoch keinen Freund !!
Von: traci_12359467
neu
21. Februar 2010 um 16:04
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram