Home / Forum / Liebe & Beziehung / Moslemische Zweitheirat

Moslemische Zweitheirat

29. September 2009 um 12:12

Hallo ich bin neu hier, habe grosses Problem, bin seit 15 jahren mit einem Ägypter verheiratet, ich Deutsch und keine mosleme habe auch Kinder mit Ihm, vor ca. 3 Monaten habe ich erfahren das er mit einer moslemin in der Mosche geheiratet hat sie erwartet jetzt ein Kind von Ihm, ich habe Ihn zur Rede gestellt er behauptet er liebt uns beide, er will uns beide behalten, er geht auch nur zweimal die Woche für 3-4 Stunden zu Ihr .Wir besitzen ein grosses Geschäft so das es für mich nicht einfach ist mich von Ihm zu trennen, ausserdem Liebe ich Ihn bin aber sehr enttäuscht und verletzt und weine auch sehr viel weil ich mit dieser Situation nicht umgehen kann.Meine Frage hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben .

Mehr lesen

29. September 2009 um 12:42

Hat er einfach mal so
heimlich geheiratet? Das ist ein großer Einschnitt ins Leben. Da hätte er Dich normalerweise erst mal einbeziehen müssen. Er muß mit Dir und ihr die gleiche Zeit verbringen und auch alles andere beiden gleich geben. Der Vorteil bei praktizierenden Muslimen ist, dass sie nicht heimlich eine Geliebte haben. Dabei wird viel gelogen.
Es ist normal, dass Du enttäuscht und verletzt bist.
Wenn Du ihn liebst so versuche das beste daraus zu machen. Vielleicht kannst Du in eine Moschee gehen oder mit einem Imam telefonisch um Rat bitte. Das geht auch wenn Du keine Muslima bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 13:08

Er darf das nicht
Du bist die erste Frau, das heißt, dass er dich erst um Einverständniss fragen hätte müssen. Hat er nicht, denke mal vielleicht kannst du da noch was machen indem du mal in der Moschee nachfragst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 13:21
In Antwort auf susie_12772782

Er darf das nicht
Du bist die erste Frau, das heißt, dass er dich erst um Einverständniss fragen hätte müssen. Hat er nicht, denke mal vielleicht kannst du da noch was machen indem du mal in der Moschee nachfragst.

Darf er
ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass er seine erste Frau fragen muß. Wer würde schon auf Anhieb zustimmen. Wenn er es müßte dann gäbe es dafür Beweise aus Quran und Sunna. Da aber Allah es schon erlaubt hat, braucht er keine zweite Erlaubnis eines Menschen. Allerdings würde ich denken, dass jeder gute Bruder vorher mit seiner Frau spricht. Und außerdem müssen die Voraussetzungen vorhanden sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 15:12

Unrecht
Hallo Danny, vielen Dank das du mir so schnell geantwortet hast , nein wir sind nicht islamisch verheiratet und ich denke er ist seit ca einem Jahr mit dieser Frau verheiratet den sie wird in den nächsten Tagen ihr Kind bekommen oder hat es schon bekommen.Das Problem ist er sagt er würde sich scheiden lassen von Ihr aber das Kind wird ein Mädchen und er meint das er es dann nicht mehr sehen darf , wenn er sich von ihr scheiden lässt. Es ist so eine verzwickte Situation und ich weiss einfach nicht wie ich damit umgehen soll im einen Moment könnte ich heulen im anderen Moment fall ich in ein tiefes Loch.aber trotzden Dankeschön für deinen Beitrag.
Bis bald , Asala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 15:15
In Antwort auf susie_12772782

Er darf das nicht
Du bist die erste Frau, das heißt, dass er dich erst um Einverständniss fragen hätte müssen. Hat er nicht, denke mal vielleicht kannst du da noch was machen indem du mal in der Moschee nachfragst.

Darf er doch
Hallo Cary, er darf doch heiraten ich hab schon nachgefragt wenn er mit zwei Zeugen das macht darf er, und ausserdem bin ich keine moslemin so muss er mich nicht fragen.Danke für deinen Beitrag, Liebe Grüße Asala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 15:24
In Antwort auf amina22141

Hat er einfach mal so
heimlich geheiratet? Das ist ein großer Einschnitt ins Leben. Da hätte er Dich normalerweise erst mal einbeziehen müssen. Er muß mit Dir und ihr die gleiche Zeit verbringen und auch alles andere beiden gleich geben. Der Vorteil bei praktizierenden Muslimen ist, dass sie nicht heimlich eine Geliebte haben. Dabei wird viel gelogen.
Es ist normal, dass Du enttäuscht und verletzt bist.
Wenn Du ihn liebst so versuche das beste daraus zu machen. Vielleicht kannst Du in eine Moschee gehen oder mit einem Imam telefonisch um Rat bitte. Das geht auch wenn Du keine Muslima bist.

Ich gebe mir Mühe
Ich gebe mir Mühe das beste daraus zu machen aber er wird unser beider gar nicht gerecht weil er mir seit drei Wochen jede zuwendung entzieht, wir waren in Ägypten im Urlaub und hatten wirklich eine schöne Zeit dort, bis Sie auf mein Handy angerufen hat dann habe ich Ihm erklärt das, das respektlos von Ihm und Ihr ist, worauf er gemeint hat das es nicht wieder vorkommt und Sie hat wieder nach ein paar Tagen angerufen und dann hab ich natürlich geschimpft und er hat gemeint ich würde eh nur die ganze Zeit schimpfen und deshalb hat er auch keine Lust mit mir zu schlafen.Ich stecke wirklich in einer Sackgasse und weiss nicht mehr weiter.Danke für deinen Beitrag, Liebe Grüße Asala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 21:44
In Antwort auf eirlys_11951801

Darf er doch
Hallo Cary, er darf doch heiraten ich hab schon nachgefragt wenn er mit zwei Zeugen das macht darf er, und ausserdem bin ich keine moslemin so muss er mich nicht fragen.Danke für deinen Beitrag, Liebe Grüße Asala

Ausserdem bin ich keine moslemin so muss er mich nicht fragen.
das ist kein Unterschied ob Du Christin oder Muslima bist. Er muß Dich genauso behandeln. Eine Muslima braucht er auch nicht fragen. Was ich aber nicht richtig finde wenn er es einfach tut und Dich vor vollendete Tatsachen stellt. Die Heirat ist keine heimliche Sache, dies muß immer bekannt gegeben werden. Möge Allah Dir viel Kraft geben und das beste aus dieser Situation machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 21:48
In Antwort auf eirlys_11951801

Ich gebe mir Mühe
Ich gebe mir Mühe das beste daraus zu machen aber er wird unser beider gar nicht gerecht weil er mir seit drei Wochen jede zuwendung entzieht, wir waren in Ägypten im Urlaub und hatten wirklich eine schöne Zeit dort, bis Sie auf mein Handy angerufen hat dann habe ich Ihm erklärt das, das respektlos von Ihm und Ihr ist, worauf er gemeint hat das es nicht wieder vorkommt und Sie hat wieder nach ein paar Tagen angerufen und dann hab ich natürlich geschimpft und er hat gemeint ich würde eh nur die ganze Zeit schimpfen und deshalb hat er auch keine Lust mit mir zu schlafen.Ich stecke wirklich in einer Sackgasse und weiss nicht mehr weiter.Danke für deinen Beitrag, Liebe Grüße Asala

Mehr als respektlos
dass sie auf Deinem Handy anruft. Wenn Du nicht auf diese Nummer angewiesen bsit kannst Du sie vielleicht tauschen. Ich denke sehr viele Männer wünschen sich das, aber die wenigsten kommen damit klar. Wenn er ungerecht ist so ist er es der den Schaden haben wird, noch mehr als Du. Solche Männer werden am Jüngsten Tag zweigeteilt die zwei Frauen hatten und ungerecht waren. Paß auf, dass nicht sie diejenige ist die Dich verdrängen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2009 um 21:54
In Antwort auf eirlys_11951801

Unrecht
Hallo Danny, vielen Dank das du mir so schnell geantwortet hast , nein wir sind nicht islamisch verheiratet und ich denke er ist seit ca einem Jahr mit dieser Frau verheiratet den sie wird in den nächsten Tagen ihr Kind bekommen oder hat es schon bekommen.Das Problem ist er sagt er würde sich scheiden lassen von Ihr aber das Kind wird ein Mädchen und er meint das er es dann nicht mehr sehen darf , wenn er sich von ihr scheiden lässt. Es ist so eine verzwickte Situation und ich weiss einfach nicht wie ich damit umgehen soll im einen Moment könnte ich heulen im anderen Moment fall ich in ein tiefes Loch.aber trotzden Dankeschön für deinen Beitrag.
Bis bald , Asala

Das Problem ist er sagt er würde sich scheiden lassen von Ihr aber das Kind wird ein Mädchen und er
"und er meint das er es dann nicht mehr sehen darf"
Äh wieso? Und darum will er sich denn doch nicht scheiden lassen. Ihr seid nicht mal islamisch verheiratet? Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass jemand seine neue Frau einfach gehen läßt.


"Es ist so eine verzwickte Situation und ich weiss einfach nicht wie ich damit umgehen soll im einen Moment könnte ich heulen im anderen Moment fall ich in ein tiefes Loch.aber trotzden Dankeschön für deinen Beitrag."

Am besten Du redest mit einem Scheich. Weißt Du ob Du mit ihm zusammen bleiben möchtest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 7:24

Der Typ hat nicht muslimisch...
... zweitgeheiratet. Er hat Dich schlicht und einfach BETROGEN! Was gibt es da noch nach Erfahrungen mit "sowas" zu fragen? Zieh die Konsequenzen und mach Schluss. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Oder glaubst Du, er gibt seine "Zweitfrau" wegen Dir auf? Er hat ja wegen Dir auch nicht darauf verzichtet, Dich zu betrügen! Wenn ein Deutscher sagen würde, ich will aber meine Frau UND meine Geliebte behalten, was wäre das Geschrei hier groß...

Neue Wohnung suchen, ausziehen, Scheidung einreichen, ihm den Unterhaltsbescheid für die Kinder zustellen lassen und den Kontakt (wegen der Kinder) auf das Minimum beschränken. Neues Leben anfangen und mit der Geschichte abschließen. DAS ist der einzig richtige Weg in dieser Geschichte!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 7:33
In Antwort auf eirlys_11951801

Darf er doch
Hallo Cary, er darf doch heiraten ich hab schon nachgefragt wenn er mit zwei Zeugen das macht darf er, und ausserdem bin ich keine moslemin so muss er mich nicht fragen.Danke für deinen Beitrag, Liebe Grüße Asala

Meine Güte!
Der Typ hat Dich B E T R O G E N - und Du redest noch groß rum und nimmst ihn in Schutz: Weil er ja Moslem ist, "darf" er das, seine Religion erlaubt das ja. Und Du bist weniger wert, weil Du keine Muslimin bist, denn er muss Dich ja dann nicht fragen... Das Ganze rechtfertigt in Deinen Augen offensichtlich diesen B E T R U G ! Wie kann man nur so - entschuldigung! - so naiv sein und so wenig selbstbewusst?? Ich habe es weiter oben schon geschrieben: Wäre er ein Deutscher oder Amerikaner oder was auch immer, würdest Du diesen Betrug dann auch so tolerieren??

Fakt ist nun mal: Er hat eine G E L I E B T E, mit der er sogar ein Kind hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 12:56

Hier gehört eine mehrehe eben nich zum programm
nein die Deutschen sind da vorbildlicher. Sie haben nichts nebenbei und schon gar nicht heimlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 15:31
In Antwort auf amina22141

Hier gehört eine mehrehe eben nich zum programm
nein die Deutschen sind da vorbildlicher. Sie haben nichts nebenbei und schon gar nicht heimlich.

Nein, amina...
... bitte nicht wieder die Dinge vermischen!

Es gibt auch Deutsche, die heimlich eine Geliebte oder einen Geliebten haben. Sowas gibt es überall. Aber allein die Tatsache, dass es zumeist heimlich läuft, zeigt zumindest, dass Betrug hier nicht wirklich hoch angesehen ist und die Beteiligten das auch wissen und nicht selten mit ihrem schlechten Gewissen zu kämpfen haben!

Während im Islam der Betrug der so genannten "ersten" Ehefrau durch ihren Ehemann mit einer weiteren "Ehefrau" toleriert und hingenommen wird! Von schlechtem Gewissen und moralischen Bedenken keine Spur... Und was für eine Doppelmoral das ist, kann man auch daran erkennen, dass im umgekehrten Fall einer muslimischen Frau die so genannte Mehrehe verboten ist. Nur der muslimische Mann darf mal wieder alles und ihm wird selbst dann noch das Köpfchen getätschelt, wenn er OFFENSICHTLICH alle verarscht. Und die strenggläubigen Frauen hier in diesem Forum finden's auch noch gut! Wer's braucht...!

Ja, wirklich, Gott (!) sei Dank gehört hier in Deutschland eine Mehrehe nicht zum Programm! Und hoffentlich wachen endlich einige Institutionen auf, die solche Zustände auch noch fördern - Krankenkassen, die eine Zweitfrau mitversichern, das Bundesamt, das "Zweitfrauen" den Sprachkurs bezahlt... Schlimm genug, dass sowas auch noch Kindern vorgelebt wird. Was für Werte wird solchen Kindern vermittelt?! Zuhause der Pascha-Vater, umgeben von seinen Erst-, Zweit-, Drittfrauen - aber Terror machen, wenn die Tochter mal ein Top mit zu kurzen Ärmeln anzieht. DAS soll mal einer verstehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 19:07
In Antwort auf amina22141

Mehr als respektlos
dass sie auf Deinem Handy anruft. Wenn Du nicht auf diese Nummer angewiesen bsit kannst Du sie vielleicht tauschen. Ich denke sehr viele Männer wünschen sich das, aber die wenigsten kommen damit klar. Wenn er ungerecht ist so ist er es der den Schaden haben wird, noch mehr als Du. Solche Männer werden am Jüngsten Tag zweigeteilt die zwei Frauen hatten und ungerecht waren. Paß auf, dass nicht sie diejenige ist die Dich verdrängen will.

Klar will sie ihn für sich alleine
Natürlich will sie ihn für sich alleine , aber er sieht das nicht ich weiss nicht warum er bei ihr so eine rosa Brille auf hat.Alle Leute die Sie kennen sagen zu mir warte ein bischen Sie will nur sein Geld, und dafür ist Ihr jedes Mittel recht,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 22:44
In Antwort auf eirlys_11951801

Klar will sie ihn für sich alleine
Natürlich will sie ihn für sich alleine , aber er sieht das nicht ich weiss nicht warum er bei ihr so eine rosa Brille auf hat.Alle Leute die Sie kennen sagen zu mir warte ein bischen Sie will nur sein Geld, und dafür ist Ihr jedes Mittel recht,

Sie will nur sein Geld
er wird auf allen Vieren bei Dir angekrochen kommen. Schaitan ist voller List. Und wenn ein Mann sich denn vielleicht noch geschmeichelt fühlt wegen seiner neuen Eroberung, dann ist alles zu spät. Aber auch hier wird Alltag eintreten. Also wenn Du trotzdem zu ihm stehst, so ist diese Liebe stärker, wer weiß. Aber jeder könnte verstehen wenn Du ihm einen Tritt in den Hintern gibst. Du kennst ihn am besten und weißt wie er sich sonst verhält und wie Ihr Euch versteht. Wenn Du diese Prüfungen überstehst, falls Du es willst, so kann es sein, dass Du dafür Deinen Lohn bekommst. Ich habe auch mal von einer Frau gehört der es so erging. Sie war selber schwanger. Und ich glaube sie wußte nicht, dass er schon eine hat oder es war wie bei Dir. Habe ich vergessen. Sie wollte dann auch die Scheidung. Und konnte ihn trotzdem nicht vergessen. Ich weiß nicht ob sie wieder zusammenkamen oder nicht.
Also wenn die Frau ihn tatsächlich wegen Geld will so hat das weniger Zusammanhalt als wirkliche Liebe.
Ich wünsche Dir viel Kraft und Geduld und wachsame Augen und Herz um zu erkennen was der beste Weg ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2009 um 22:57
In Antwort auf tyche26

Nein, amina...
... bitte nicht wieder die Dinge vermischen!

Es gibt auch Deutsche, die heimlich eine Geliebte oder einen Geliebten haben. Sowas gibt es überall. Aber allein die Tatsache, dass es zumeist heimlich läuft, zeigt zumindest, dass Betrug hier nicht wirklich hoch angesehen ist und die Beteiligten das auch wissen und nicht selten mit ihrem schlechten Gewissen zu kämpfen haben!

Während im Islam der Betrug der so genannten "ersten" Ehefrau durch ihren Ehemann mit einer weiteren "Ehefrau" toleriert und hingenommen wird! Von schlechtem Gewissen und moralischen Bedenken keine Spur... Und was für eine Doppelmoral das ist, kann man auch daran erkennen, dass im umgekehrten Fall einer muslimischen Frau die so genannte Mehrehe verboten ist. Nur der muslimische Mann darf mal wieder alles und ihm wird selbst dann noch das Köpfchen getätschelt, wenn er OFFENSICHTLICH alle verarscht. Und die strenggläubigen Frauen hier in diesem Forum finden's auch noch gut! Wer's braucht...!

Ja, wirklich, Gott (!) sei Dank gehört hier in Deutschland eine Mehrehe nicht zum Programm! Und hoffentlich wachen endlich einige Institutionen auf, die solche Zustände auch noch fördern - Krankenkassen, die eine Zweitfrau mitversichern, das Bundesamt, das "Zweitfrauen" den Sprachkurs bezahlt... Schlimm genug, dass sowas auch noch Kindern vorgelebt wird. Was für Werte wird solchen Kindern vermittelt?! Zuhause der Pascha-Vater, umgeben von seinen Erst-, Zweit-, Drittfrauen - aber Terror machen, wenn die Tochter mal ein Top mit zu kurzen Ärmeln anzieht. DAS soll mal einer verstehen.

LG

Während im Islam der Betrug der so genannten "ersten" Ehefrau durch ihren Ehemann mit einer weiteren
""Ehefrau" toleriert und hingenommen wird! Von schlechtem Gewissen und moralischen Bedenken keine Spur.."

Wenn man es ehrlich sagt warum schlechtes Gewissen. Männer sind eher selten monogam veranlagt. Das zeigt ja auch wie viele fremdgehen. Bloß die Geliebte wird dann fallengelassen nach Lust und Laune oder ausgetauscht. Ein Muslim hat viele seltener eine zweite Frau wenn er denn nach Islam lebt. Es ist auch einfacher zu wissen, dass man es darf, als mit dem Gedanken zu spielen sich zu trennen oder fremdzugehen. Da es aber im Islam ganz viele Schranken gibt für so eine Ehe, darum wird sich ein Allah fürchtiger sehr sehr lange überlegen ob er das auf sich nimmt. Denn die Strafe bei Ungerechtigkeit ist größer als das kurze Vergnügen. Und Vergnügen ist es eigentlich auch nicht, sondern manchmal auch Stress pur, kann ich mir vorstellen. Nicht nur ein Haushalt versorgen, sondern zwei. Alles doppelt und mehr.



"Ja, wirklich, Gott (!) sei Dank gehört hier in Deutschland eine Mehrehe nicht zum Programm! Und hoffentlich wachen endlich einige Institutionen auf, die solche Zustände auch noch fördern - "

Lol. Dann müßten alle Puffs abgeschafft werden und es würden keine vaterlosen Kinder mehr in die Welt gesetzt.
Die Mehrehe im Islam ist ohne standesamtliche Heirat. Also praktisch eine Geliebte im deutschen Sinne. Nur dass diese nicht heimlich nebenbei läuft sondern sogar Rechte hat. Und nicht nur ein paar, sondern 1:1 wie die erste Frau. Besser als solche Lügengeschichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 18:21

Liebe asala13
ich bin der meinung das,wenn ein mann ein zweites mal heiratet nicht glücklich ist in der ehe.ein mann heiratet nicht einfach so ein zweites mal..ein mann geht auch nicht einfach so fremd.also muss das was falsch gelaufen sein..und hier ist mal wieder nur der böse männliche moslem schuld!!er hat dich nicht verlassen (scheidung)und lässt dich nicht mit den kindern alleine.was wäre schlimmer für dich..denk einfach drüber nach und mach nichts unüberlegt..ich wünsche dir noch viel glück und kopf hoch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 19:00

Man kann nicht bei jedem Problemchen oder Problem einen Ersatz suchen.
man braucht gar kein Problem um heimlich eine Geliebte zu suchen und die Frau zu betrügen, so wie es hier jeden Tag passiert. Ein Muslim darf einfach so eine zweite Frau heiraten, manche heiraten sogar drei oder vier maschaAllah.
Aber das Beispiel mit der Schweidung das hier angeführt wurde ist doch gerade hier gar nicht so selten weil der Mann fremd gegangen ist. Da ist es im Islam besser. Viele Frauen sind froh einen Mann gefunden zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 19:03
In Antwort auf china_12830654

Man kann nicht bei jedem Problemchen oder Problem einen Ersatz suchen.
man braucht gar kein Problem um heimlich eine Geliebte zu suchen und die Frau zu betrügen, so wie es hier jeden Tag passiert. Ein Muslim darf einfach so eine zweite Frau heiraten, manche heiraten sogar drei oder vier maschaAllah.
Aber das Beispiel mit der Schweidung das hier angeführt wurde ist doch gerade hier gar nicht so selten weil der Mann fremd gegangen ist. Da ist es im Islam besser. Viele Frauen sind froh einen Mann gefunden zu haben.

Einfach so
natürlich unter Einhaltung der Regeln.
Aber einfach so heißt, dass man kein Problem braucht dafür. Im Gegenteil. Es würde kaum gut gehen wenn die Ehe sowieso schon nicht richtig funktioniert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 19:12

Die Frechheit ist nur das es bei ihr auch noch offiziell ist.
soviel zu Deiner "Toleranz".
Das mußt Du wohl noch lernen andere so leben zu lassen wie sie es für richtig halten.
Viele dieser Frauen sind weitaus zufriedener als die betrogenen und belogenen Ehefrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 19:28

Zur info
sie ist keine muslimin.hat sie doch geschrieben also wird sie wohl auch nicht in der moschee heiraten..logisch oder?man kann hier auch nicht einfach sagen das sie ihn einfach verlassen soll grade weil sie eben kinder miteinander haben..dazu haben wir das recht nicht und kennen die hintergründe auch nicht.jeder lebt anders und hat andere grenzen für sich selber gesetzt.das heisst also nicht das jeder die entscheidung des anderen verstehen muss.einfach glücklich für den anderen sein wenn er mit einer 2ten heirat klar kommt.meine bekannte ist 27 jahre mit ihrem mann verheiratet.5 kinder, der mann 2te mal geheiratet aber sie sind glücklich und das ist doch das wichtigste...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2009 um 20:11

Gibt es außer Sex
auch noch andere Dinge die man mit einem Mann teilen kann.

"würd mich echt interessieren ob du immer noch mashalla schreist wenn er neben dir noch 3 andere hat"
Na inschaAllah somit wächst wid die Umma der Muslime schneller.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2009 um 8:50

Ich glaube....
das viele Frauen mit sowas eher nicht leben können, den Mann mit einer Anderen zu teilen. Religion hin oder her!
Ich würde meinen Mann nicht teilen.......
Hier gibt es keine armen Frauen, die nicht für sich selber sorgen können, wenn ihr Mann gestorben ist (Sozialstaat), so das er sie heiratet, damit er sie finanziell unterstützen kann, und seine 1. Frau konnte auch Kinder bekommen....Warum also sollte er eine 2. Frau haben????
Wenn er sie wirklich lieben würde, dann hätte er das nicht riskiert, da er seine Frau möglicherweise durch sein Handeln verlieren könne!!!!
Ich finde es nicht gut, seine sexuellen Triebe hinter seiner Religion zu verstecken!!! Mehr ist es nämlich nicht!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2009 um 10:44


DAS eklärt natürlich alles...sie is ne Zweitfrau....zum Glück bin ich über diese Information gestolpert so kann man Aminas Entgleisungen vor allem drüben im Bezness-Thread gleich richtig einordnen.

Sie braucht wirklich dringend gute psychologische Hilfe denn als hier geborene und sozialisierte Frau verkraftet sie es logischerweise nicht auf Dauer so zu leben, man merkt es ihr ja auch deutlich an.
Sie muss sich selbst gebetsmühlenartig wiederholen und einhämmern (neben ihren sonstigen Theorien) daß ein guter Moslem (also ihr Mann) irgendwann bereut und alles gut wird und lügt sich damit selbst in die Tasche denn sowohl sie als auch er ist eben so wie er/sie ist, erzogen und sozialisiert wurde das passt einfach nicht zusammen. Da kann sie noch so arg versuchen die "beste und strengste Konvertitin der Welt" zu werden, es wird nichts nützen denn ihre Persönlichkeit entgleitet ihr bereits...und ich bezweifle daß es ihr den so ersehnten Respekt ihres Mannes einbringt.

Das ist alles nicht böse oder zynisch gemeint und ich drücke die Daumen daß sie irgendwann nochmal die Kurve kriegt...auch meine Anteilnahme hat sie, ganz im Ernst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 23:47

Zweite frau
habe das selbe problem wie du nur meiner ist libanese und ich bin die zweite frau aber ich kann nicht mehr damit leben werde mich wohl scheiden lassen ist doch das beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2009 um 23:53
In Antwort auf miruna_12250804

Liebe asala13
ich bin der meinung das,wenn ein mann ein zweites mal heiratet nicht glücklich ist in der ehe.ein mann heiratet nicht einfach so ein zweites mal..ein mann geht auch nicht einfach so fremd.also muss das was falsch gelaufen sein..und hier ist mal wieder nur der böse männliche moslem schuld!!er hat dich nicht verlassen (scheidung)und lässt dich nicht mit den kindern alleine.was wäre schlimmer für dich..denk einfach drüber nach und mach nichts unüberlegt..ich wünsche dir noch viel glück und kopf hoch.

Punkt getroffen
bei mir ist es auch so ich bin die zweite er hat immer gesagt seine frau lässt ihn nicht mehr ran wollte nichts mehr von ihm wissen und hat sich generell nicht mehr für ihn interessiert er hat sich getrennt von ihr naja dann hat sich seine und ihre familie eingemischt und was soll ich sagen er lebt seit dem wieder bei ihr und natürlich belügt er sie was mich anlangt also so viel zum thema

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2009 um 14:00
In Antwort auf marta_12669449

Punkt getroffen
bei mir ist es auch so ich bin die zweite er hat immer gesagt seine frau lässt ihn nicht mehr ran wollte nichts mehr von ihm wissen und hat sich generell nicht mehr für ihn interessiert er hat sich getrennt von ihr naja dann hat sich seine und ihre familie eingemischt und was soll ich sagen er lebt seit dem wieder bei ihr und natürlich belügt er sie was mich anlangt also so viel zum thema

Seit ihr alle blind vor Liebe????
Ich kann euch nicht verstehen!!!!! Warum lasst ihr sowas mir euch machen? Egal ob er es nun laut Koran darf oder nicht darf....
Wo bleibt euer STOLZ Mädels? Ihr macht es denen ja gerade zu leicht, dass sie Doppelehen führen. Und dann diese blöde Ausrede, sie seien Männer und brauchen das. Ich würde die Decke hoch gehen, wenn ich wüßte das mein Mann Nachts neben ner Anderen liegt, und ab nächsten Abend zu mir unter die Decke kommt. Aufwachen!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2010 um 13:56
In Antwort auf china_12830654

Man kann nicht bei jedem Problemchen oder Problem einen Ersatz suchen.
man braucht gar kein Problem um heimlich eine Geliebte zu suchen und die Frau zu betrügen, so wie es hier jeden Tag passiert. Ein Muslim darf einfach so eine zweite Frau heiraten, manche heiraten sogar drei oder vier maschaAllah.
Aber das Beispiel mit der Schweidung das hier angeführt wurde ist doch gerade hier gar nicht so selten weil der Mann fremd gegangen ist. Da ist es im Islam besser. Viele Frauen sind froh einen Mann gefunden zu haben.

"....viele heiraten sogar drei oder vier maschaAllah"
ja wirklich, maschallah, HAAAAAALLLLLLOOOOO AMINA???? HAAAAALLLLLLLOOOOOOOO *schüttelrüttel*

dass ein mann 4 frauen haben kann ist wohl im koran so geschrieben, wieso, das wissen wir alle und dieser grund bezieht sich auf die zeit unseres propheten mohammed. heute ist die situation eine andere und ich kann als muslimin NICHT nachvollziehen, wieso ALLE anderen religionen sich entsprechend an den wandel der zeit anpassen, nur UNSERE kanns irgendwie nicht?!??? das wird mir NIE in meinen quadratschädel reingehen, NIE!!! und was ich auch NIE verstehen werde ist, wie sich frauen die konvertiert haben radikaler und konservativer benehmen hier in WESTEUROPA als die frauen im hinterletzten syrischen dorf............ Echt krank, dieses Verhalten!

ZUM THEMA: zweitheirat geht gar nicht, sorry! wenn der typ das will, muss er dich fragen, willst du nicht, gibts es nicht...chalas!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2010 um 13:58
In Antwort auf china_12830654

Gibt es außer Sex
auch noch andere Dinge die man mit einem Mann teilen kann.

"würd mich echt interessieren ob du immer noch mashalla schreist wenn er neben dir noch 3 andere hat"
Na inschaAllah somit wächst wid die Umma der Muslime schneller.


das fragst du uns frauen: JA
das fragst du die männer: NEIN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2010 um 16:14
In Antwort auf oana_12487447

"....viele heiraten sogar drei oder vier maschaAllah"
ja wirklich, maschallah, HAAAAAALLLLLLOOOOO AMINA???? HAAAAALLLLLLLOOOOOOOO *schüttelrüttel*

dass ein mann 4 frauen haben kann ist wohl im koran so geschrieben, wieso, das wissen wir alle und dieser grund bezieht sich auf die zeit unseres propheten mohammed. heute ist die situation eine andere und ich kann als muslimin NICHT nachvollziehen, wieso ALLE anderen religionen sich entsprechend an den wandel der zeit anpassen, nur UNSERE kanns irgendwie nicht?!??? das wird mir NIE in meinen quadratschädel reingehen, NIE!!! und was ich auch NIE verstehen werde ist, wie sich frauen die konvertiert haben radikaler und konservativer benehmen hier in WESTEUROPA als die frauen im hinterletzten syrischen dorf............ Echt krank, dieses Verhalten!

ZUM THEMA: zweitheirat geht gar nicht, sorry! wenn der typ das will, muss er dich fragen, willst du nicht, gibts es nicht...chalas!

Wenn der typ das will, muss er dich fragen, willst du nicht, gibts es nicht...chalas!
wir reden hier nicht von Typen sondern vom Islam. Und warum erdichtest Du etwas über Islam. Nirgends in den authentischen Quellen wird verlangt, dass der Mann die Frau fragen muß. Allah hat dies erlaubt. Steht die Frau über Allah oder wie?! Dein Problem wenn Du den Islam nicht ganz akzeptierst, sondern Dir nur raussucht was Dir gerade paßt. Es wird bis zum Ende der Zeit eine Gruppe geben die am Islam festhält. Wer lieber seinen eigenen Ideen oder Traditionen folgt, nur zu. Am Ende wirst Du sehen was es Dir gebracht hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2010 um 17:11

Kannst mich gerne beleidigen
der Islam bleibt Islam. Behaupte nicht Dinge! Wo hast Du gelesen, im Quran oder der Sunna, dass die Frau gefragt werden muß. Im Quran steht "..... heiratet, was euch an Frauen gut ansteht, zwei, drei oder vier; und wenn ihr fürchtet, nicht billig zu sein, (heiratet) eine ....."


"und dies ist Staatlich.."
Aha staatlich. Welcher Staat?


" LESE BITTE RICHTIG UND SUCHE NACH DEN WAHREN QUELLEN"
Das empfehle ich DIR. Die Quellen sind Quran und Sunna. Bloß weil Dir etwas im Islam nicht paßt, kannst Du es nicht außer Kraft setzen. Der Mann braucht keine Erlaubnis von niemandem, denn Allah hat es erlaubt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 14:23
In Antwort auf amina22141

Hier gehört eine mehrehe eben nich zum programm
nein die Deutschen sind da vorbildlicher. Sie haben nichts nebenbei und schon gar nicht heimlich.

Deutsche sind vorbilder???
Also das die Deutschen da vorbildlicher sind, das kann ich nicht unterschreiben so.

Wie naiv sind Frauen dort eigentlich? also wenn sie da wirklich von überzeugt sind, das die männer dort keine heimlichen beziehungen führen, oder fremdgehen?

lol ich kann da nur lachen...
Also es gibt sicher auch ganz viele Deutsche Männer die fremdgehen, egal ob offen oder heimlich.
Dazu kommt, wieviele Männer gibt es die ihre Frauen wegen einer Jüngeren verlassen? die hatten dann kinder und auf einmal von heute auf morgen sind sie weg, und stehen nicht mehr zu ihrer Verantwortung.
Ich glaube, da ist eine "islamische Mehrehe" doch für die Frau schon sozialer. Also wenn man mal von dem punkt ausgeht, das sie wohl von heute auf morgen auf der straße stehen würde, wenn sie verlassen wird. So aber muss der Mann immer noch für sie zahlen, sich um sie kümmern.

Allerdings denke ich auch, wenn eine Frau in Deutschland sowas mitmacht, (erst recht wenn sie von der andren weiß) ist sie einfach für sich selbst verantworlich. DAs ist ihre schuld. Mehr kann man dazu nicht sagen. Nicht immer alle muslime sind schlecht, nur weil sie nochmal geheiratet haben oder eine affäre haben als muslim. das machen alle männer auf der Welt, viele gehen fremd.

lg
trianelbikini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 19:07
In Antwort auf china_12830654

Wenn der typ das will, muss er dich fragen, willst du nicht, gibts es nicht...chalas!
wir reden hier nicht von Typen sondern vom Islam. Und warum erdichtest Du etwas über Islam. Nirgends in den authentischen Quellen wird verlangt, dass der Mann die Frau fragen muß. Allah hat dies erlaubt. Steht die Frau über Allah oder wie?! Dein Problem wenn Du den Islam nicht ganz akzeptierst, sondern Dir nur raussucht was Dir gerade paßt. Es wird bis zum Ende der Zeit eine Gruppe geben die am Islam festhält. Wer lieber seinen eigenen Ideen oder Traditionen folgt, nur zu. Am Ende wirst Du sehen was es Dir gebracht hat.

Dann steht der Mann über Allah
Oder wie jetzt bitte genau?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2013 um 21:18

Leider gehörst du nun
auch zu der Gruppe der Polygamie


Polygamie in der Migranten-Parallelgesellschaft

http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

Schlimm wie diese Moslems unsere Gesellschaft unterwandern und verändern



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 7:01
In Antwort auf schnurpzel

Leider gehörst du nun
auch zu der Gruppe der Polygamie


Polygamie in der Migranten-Parallelgesellschaft

http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

Schlimm wie diese Moslems unsere Gesellschaft unterwandern und verändern



Copypaste patty??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 9:35
In Antwort auf estela_11847562

Copypaste patty??????

Das ist wespe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 9:49
In Antwort auf ano100

Das ist wespe


sicher!
Aber zum Thema nix zu sagen? Wie armselig.


Diese armen hintergangenen Frauen tun MIR wenigstens noch ein bischen leid.
Vielehen auf diese Art und Weise beführwortet ihr scheinbar?

Nee Danke, das ist net meine Welt. Und so soll es bleiben

Schönen Tach noch


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 9:50
In Antwort auf estela_11847562

Copypaste patty??????


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 13:39
In Antwort auf schnurpzel


sicher!
Aber zum Thema nix zu sagen? Wie armselig.


Diese armen hintergangenen Frauen tun MIR wenigstens noch ein bischen leid.
Vielehen auf diese Art und Weise beführwortet ihr scheinbar?

Nee Danke, das ist net meine Welt. Und so soll es bleiben

Schönen Tach noch


Noe mir liegt es nicht auf alte
Threads zu antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2013 um 14:45
In Antwort auf schnurpzel


sicher!
Aber zum Thema nix zu sagen? Wie armselig.


Diese armen hintergangenen Frauen tun MIR wenigstens noch ein bischen leid.
Vielehen auf diese Art und Weise beführwortet ihr scheinbar?

Nee Danke, das ist net meine Welt. Und so soll es bleiben

Schönen Tach noch


Es wurde doch alles gesagt
auch ist die userin hier nicht aktiv... meine meinung zu polygamie hab ich schon öfter geäussert... musst du verpasst haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2013 um 13:15

Wieso geht gar
nicht .?nur weil bei uns mittel europäische gesetze gelten?das war schon immer so .im morgenland,wenn eine frau keine kinder bekommen kann darf man auch andere frauen haben,heute mit unserer medizin,ist das nicht mehr nötig eine zweit oder dritt frau zu haben.um die nach kommenschaft zu gewärleisten.also muss man diese alte tratition nicht mehr mitmachen,aber das sind auch nur noch die ausläufer alter tratitionen.heute ist die frau auch frei und kann selber entscheiden ob sie sowas will oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2014 um 21:13

Ja,,, ich hab so ziemlich das selbe Problem
Ich kann dich sehr gut verstehen und bei mir ist es nicht ganz genauso aber schon recht gleich. Ich bin seid fast 15 Jahren mit einem Algerier zusammen und wir haben eine Tochter zusammen. Wir sind nicht verheiratet aber vieleicht liest du meine Geschichte hier im Forum um dir dann auch ein Bild machen zu können. Unter ..ewige Liebe zu einem algerier kannst du in diesem Forum meine Geschichte lesen und dann entscheiden ob du mir eventuell persönlich schreiben willst. Wir hätten wahrscheinlich sehr viel gemeinsam.

LG Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen