Home / Forum / Liebe & Beziehung / Morgen!!!

Morgen!!!

28. April 2011 um 2:35 Letzte Antwort: 28. April 2011 um 9:37

Ich muss mal was loswerden.

Ich schreibe auf einer englischen Tastatur und bitte um Nachsicht bzgl. meiner Rechtschreibung. Ich kaempfe hier mit den Tasten.

Heute Abend: Mein Freund kommt aus der Kneipe. Ich hab brav zuhause gesessen, weil ich meine Tochter dabei habe. (Fernbeziehung). Kurz vor 12 trudelt er ein und dementsprechend angeheitert.

Die letzten Wochen war der Sex eher maessig. Schnell und unbefriedigend fuer mich. Ok, kein Problem, kann ja mal.

Aaaaaber... heute war er halt angetrunken und ich nicht abgeneigt. War auch alles ganz schoen. Aber er bricht mitten drin ab, weil er betrunken und muede ist. Ich hab mich eh schon dagegen gewehrt, weil ich auf eine kurze Nummer keine Lust hatte. Ein bissl Gefuehl braucht Frau halt mal.

Vielleicht heute zu viel verlangt - nur wann denn sonst? Er arbeitet ja immer und ist dann muede.

Ich rede mal Tacheles - wir sind ja unter uns.

Ich hab also mitten drin mit dirty talk angefangen. Keine Ahnung... ich mags halt und es kam so ueber mich. Da hat er mich schon gebremst, obwohl er eigentlich nicht so der biedere Mensch ist. Ist nicht das erste Mal uebrigens.

Na gut, lass ich es halt und denk mir den Rest. Nachdem er dann beinahe fertig war (hat er auch abgebrochen) wollte er ins Bett. Was bitte ist das denn? Nimmt mich noch kurz in den Arm und pennt ein.

Ich (wir sind ja immer noch unter uns) fang an ihm einen zu blasen 'waehrend er am Einschlafen ist. Das Ding waechst in den Himmel und er??? Schatz, jetzt nicht, ich bin muede. Ploetztlich lieg ich neben ihm. Ahaja. Wow.

1. nervt es, dass wir nur tollen Sex haben, wenn er betrunken ist. (Dann ist er entspannt sagt er) Heute halt nicht, dann wohl wieder im Mai.
2. ich hatte noch nieeee einen Mann, der nicht gerne so geweckt wird
und 3. weiss ich auch nicht.

Was ist das?

Nun sitz ich rattig hier rum, er pennt und wir hatten kaum Sex in der letzten Zeit. Saufen gehen ist ok. Das entspannt. Schon klar.

Ich fuehl mich doch mit guten Sex weitaus besser am naechsten Tag, als wenn ich mich volllaufen lasse, oder leb ich auf nem anderen Planeten?

Er kann bis in die Puppen in der Kneipe hocken, aber Zeit fuer mich ist nicht drin? Nicht mal fuer das eine?

So und nun seid ihr dran. Was soll ich tun? Er will Sex, wir haben welchen. Er will keinen mehr und dann haben wir auch keinen. Wenn ich nein sage obwohl ich will, ist das doch auch total bescheuert. Denn ich will ja.

Klar will ich auch mal nicht. Das kommt aber nicht so oft vor, weil wir halt eine Fernbeziehung habe. Hat er es zu leicht oder was? Muss ich tatsaechlich doofe Spielchen spielen oder mir ne Affaire suchen? Heiss gemacht und dann so stehen gelassen werden tut einfach weh. Autsch.

Ich hab seit ueber 4 Wochen keinen richtigen Spass mehr gehabt (Orgasmus). Er weiss das.

Und ja... ich hatte die Hoffnung dass er mehr macht, wenn er betrunken ist. Hat er auch, nur ist er staendig zu schnell fuer mich. Und wir KOENNTEN verdammt viel Spass haben. Das weiss ich. Ich waere ja nicht mit ihm zusammen, wenn der Sex scheisse waere. Nur tut er es nicht. ZU faul womoeglich?

Soll ich jetzt einen auf unnahbar machen oder was? Immer nur seine bloede Arbeit, die Kneipe oder sonstwas. Wo bleib ich denn???

Ich fuehl mich gar nicht mehr wie eine Frau. Staendig soll ich was fuer ihn tun, aber fuer mich tut keiner was.

Sorry, ich bin echt gefrustet. Hilfe.



Mehr lesen

28. April 2011 um 3:14

>.<
Morgen!
boah, wie fies ist das denn?! Da wartest du schon auf ihn und freust dich... blöd gelaufen>.<
Also ich wäre an deiner Stelle ja total beleidigt gewesen und hätte mich selbstbefriedigt. Direkt neben ihm ohne ihn eines Blickes zu würdigen. Einen beleidigenden Kommentar à la "wenn du es nicht bringst...seit 4 Wochen.." hinzugeschmettert, damit das am nächsten Morgen hoffentlich an seiner Würde kratzt (hat bei mir jedenfalls ordentlich funktioniert xD). Kann aber natürlich auch sein, dass es deinem einfach egal ist oder dass er so beleidigt ist, dass du ihn erst aus den minderwertigkeitskomplexen holen musst^^. Also ziemlich riskant.
Am heftigsten finde ich, dass er erst angefangen hat und dann auf einmal sagt, dass er müde ist. Wer macht denn sowas?
Naja, reg dich nicht so viel drüber auf. Dann wird's halt nächstes Mal was. Ich glaub, du bist nicht so auf 180, weil du seit 4 Wochen keinen "tollen" Sex mehr hattest, sondern weil er dich so abserviert hat. Das ist schon demütigend, wenn man abgewiesen wird. Aber wenn du sagst, dass du so oft was für ihn tust und nie etwas für dich, würde ich vielleicht in nächster Zeit versuchen nicht mehr diejenige zu sein, die ankommt. Mal sehen, ob er dann was tut/merkt. Wenn nicht, würd ich ihn direkt drauf ansprechen.
Ich wünsch dir 'ne erfülltere Zukunft!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2011 um 7:40


Verstehe eins nicht:
ihr führt ne Fernbeziehung und in der Zeit, wo du bei ihm bist, sitzt er in der Kneipe?!
Das doch total bescheuert! Würde ich mir nicht antun, entweder er nimmt sich zeit für mich und verbringt den Abend mit mir und wir haben guten Sex oder ich komme nicht zu ihm und er kann ja saufen und dann in Ruhe schlafen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2011 um 9:37

Hallo fleance1,
sieht schlecht aus für dich in mehrfacher Hinsicht, muss ich dir leider sagen.

1.) Euer Sexleben ist im Arsch
2.) Du glaubst, das schlechte Sexleben ließe sich mit Alkohol aufpeppen.
3.) Das ist nur manchmal der Fall, weshalb du öfters frustriert bist.
4.) Eure Aufgabenverteilung wird von dir (und auch von mir) als ungleichmäßig wahrgenommen
5.) Ich seh keinen Ansatz bei euch, dass ihr dass schon mal besprochen hättet.

Mein Rat: versuch es mit einem Gespräch in nüchternem Zustand. Der Alkohol übertönt und vernebelt nur. Außerdem ist Alkohol ein Gift, wie Zigaretten, wie Koks oder Heroin. Du kannst die Liste fortsetzen.

Ich finde, eine nüchterne und dafür traurige Wahrheit ist besser als eine besoffene Illusion.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram