Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mögen Männer lieber komplizierte Frauen?

Mögen Männer lieber komplizierte Frauen?

23. Januar 2007 um 9:32

Ich hab ein paar Eigenschaften, die man theoretisch als eher "unweiblich" bezeichnen könnte. Irgendwie versteh ich mich mit Männern oft viel besser als mit Frauen, weil ich Männer meist als unkomplizierter empfinde. Man kann dumm herumscherzen und es wird nicht jedes Wort auf die goldene Waagschale gelegt und gegen einen verwendet. Komischerweise hab ich mit Männern auch oft mehr Gesprächsthemen, wie zum Beispiel Computerspiele. Ich bin jetzt sicher kein Computerfreak oder so, aber es passiert mir halt manchmal, daß ich in ein Spiel reinkippe und es dann einfach zu Ende spielen muß, auch wenns die ganze Nacht lang dauert Vielleicht auch nur ein Zeichen von Einsamkeit? keine Ahnung

Ich kenne eigentlich sehr wenig Frauen, die jetzt zum Beispiel Computerspiele spielen, die meisten findens eher langweilig. Genau genommen hab ich nur eine sehr gute Freundin, die meine Spielexzesse verstehen kann und die ist sehr burschikos und steht auf Frauen...hmm...Zufall? Nur damit da kein Mißverständnis ensteht, ich selbst bin so was von hetero, habe nicht mal ansatzweise das Bedürfnis es mit einer Frau auch nur auszuprobieren.

Natürlich sind das jetzt alles Verallgemeinerungen, das ist mir vollkommen bewußt, also bitte rügt mich nicht, dass ich da jetzt so pauschalisiere.

Es ist halt nur eine Theorie, aber manchmal hab ich das Gefühl, dass Männer lieber Frauen wollen, die einfach "typisch weiblich" sind. Frauen, die Männer zum Beispiel verändern wollen, ihnen Unterhosen kaufen und ihnen sagen, daß sie einen Schal umbinden sollen oder, daß sie nicht so lang vorm Computer sitzen sollen. Sowas interessiert mich überhaupt nicht, ich will niemandes Mutter spielen.
Auch glaub ich manchmal, daß Männer gerne Frauen gehorchen und daß sie sich am meisten zu Frauen hingezogen fühlen, die sie vielleicht sogar etwas benutzen. Obwohl das kann umgekehrt wahrscheinlich genauso der Fall sein.

Wie auch immer, ich hab halt die Erfahrung gemacht, daß Männer mich oft eher als Kumpeltyp ansehen. (Obwohl ich äußerlich alles andere als burschikos bin) Ich bin für jeden Spaß zu haben, mit mir kann man rumscherzen, lachen und vielleicht auch Sex haben, aber eine Beziehung gehen sie dann doch lieber mit einer ein, die ihnen die Leviten liest.
Manchmal denk ich mir echt ich muß zickiger werden, um für Männer interessant zu sein. Ist das wirklich so? Sagt bitte, daß es nicht so ist

Mehr lesen

23. Januar 2007 um 18:45

Kenn ich doch ^^
ja hab eine sehr gute bekannte mir der ich eben oft (eigentlich jedes oda fast jedes wochenende die beckenkreisen lasse und sie hat den selben stil... also sie versteht sich mit jungs besser als mit den mädchen (fraun, zicken... wie auch immer).

Macht es dir spaß? würdest du lieber mit den anderen damen lieber lästern oda über mode und ka über was die sich auch so unterhalten da mitquatschen ???
Um nen freund zu findne garantiert nicht... nur unter deinem bekanntenkreis will vielleicht keiner die situation ändern?
Eine beziehung verändert schon etwas und auch leider den umgang, besonders nach der beziehung -.-
Ich hab ehrlichgesagt auch lieber 2 gute freundinnen als 10 beziehungen ^^ die gaudi steht doch mit dne beiden höher im kurs als alle 10 zusammen

Also is jetzt meine sicht zu dem ganzen und steh praktisch zu deiner frage auf der anderen seite da wie gesagt ne freundin auch so ist ... ich tanz immer mit ihr und würde nichtmal im traum (hab mal dran gedacht aber gleich ausn kopf geschlagen xD) irgendetwas mit ihr anzufangen.
und ne zicke würd ich never in my m1nd vorziehen
- greatz -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2007 um 14:22
In Antwort auf neverm1nd

Kenn ich doch ^^
ja hab eine sehr gute bekannte mir der ich eben oft (eigentlich jedes oda fast jedes wochenende die beckenkreisen lasse und sie hat den selben stil... also sie versteht sich mit jungs besser als mit den mädchen (fraun, zicken... wie auch immer).

Macht es dir spaß? würdest du lieber mit den anderen damen lieber lästern oda über mode und ka über was die sich auch so unterhalten da mitquatschen ???
Um nen freund zu findne garantiert nicht... nur unter deinem bekanntenkreis will vielleicht keiner die situation ändern?
Eine beziehung verändert schon etwas und auch leider den umgang, besonders nach der beziehung -.-
Ich hab ehrlichgesagt auch lieber 2 gute freundinnen als 10 beziehungen ^^ die gaudi steht doch mit dne beiden höher im kurs als alle 10 zusammen

Also is jetzt meine sicht zu dem ganzen und steh praktisch zu deiner frage auf der anderen seite da wie gesagt ne freundin auch so ist ... ich tanz immer mit ihr und würde nichtmal im traum (hab mal dran gedacht aber gleich ausn kopf geschlagen xD) irgendetwas mit ihr anzufangen.
und ne zicke würd ich never in my m1nd vorziehen
- greatz -

Danke für deine Antwort,
ahh...mit beckenkreisen lassen, meinst du tanzen, gel? ich hab beim ersten mal durchlesen an was anderes gedacht, ich altes ferkel....siehst du genau das mein ich, redet so eine Frau

nein lästern will ich bestimmt nicht und es ist jetzt auch nicht so, daß meine Freundinnen das tun, sondern wären sie nicht meine Freundinnen und über Mode rede ich schon auch, wenn auch nicht sonderlich viel.

Ich will mich ja eigentlich eh nicht verändern, bzw. kann ich das ja gar nicht einfach so. Ich kann ja schwer sagen, so und heute bin ich mal zickig, das würde wohl sehr doof rüberkommen.

Es haben mir schon viele gesagt, sowohl Männer als auch Frauen, daß ich so cool bin oder über den Dingen zu stehen scheine. Ich mag das ja einerseits, ich finde es auch eher abschreckend, wenn Leute zu emotional sind, aber manchmal hab ich das Gefühl, daß Männer mich deshalb nicht richtig ernst nehmen, weil ich nicht der Typ bin, der sich über Kleinigkeiten aufregt oder sich bei Horrorfilmen fürchtet und ich lieber selbst schmutzige Witze reiße, anstatt mich darüber zu entrüsten.

Mit guten Freunden was anzufangen, würd ich sowieso niemandem raten, das macht nur alles kaputt, aber mir gehts weniger um wirkliche Freundschaften, sondern allgemein darum, wie Männer mich sehen.

ultracoole Grüße

penelope

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2007 um 16:52

Zickig? - Nein danke!
Aus meiner Sicht ist eine Frau dann interessant, wenn man gemeinsame Themen findet, sich gut unterhalten kann, die gleiche Wellenlänge hat. Wenn man nicht sein kann, wie man ist, sich deshalb verstellen muß, nur damit kein falsches Wort auf einer "Goldwaage" landet... Das ist eher der Horror!

Sicherlich kann SIE auch mal einen schlechten Tag haben, sich gekränkt fühlen, weil etwas total schief gelaufen ist. Aber dann sollte es möglich sein, miteinander zu reden, Dinge zu (er)klären und sie damit als erledigt zu betrachten. Und wenn doch mal so etwas passieren sollte, sollte schon Gleichberechtigung herrschen - auch ER mal einen schlechten Tag haben dürfen, etc. Aber all das würde ich nicht unter zickig laufen lassen.

Wie ich schon sagte: entscheidend ist die gleiche Wellenlänge, daß man sich versteht, über alles miteinander reden kann und auch Themen zum Reden hat. Wenn es in Schweigen ausartet, dann hat's auch keinen Sinn. Aber ich schweife vom Thema ab!

Zickig heißt einfach nur nervig und das geht auf Dauer nicht gut!!!

Also bleib einfach wie Du bist!!! Bleib Dir treu und verstelle Dich nicht - bleib wahrhaft!!! Und wenn Dir der Richtige über den Weg läuft, der Dich mag, wie Du bist und den Du genauso unglaublich findest, wie er Dich, dann...

Also, nicht verstellen!!! Das geht auf Dauer nicht gut! - Ist zumindest meine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2007 um 19:16
In Antwort auf jaakko_12891694

Zickig? - Nein danke!
Aus meiner Sicht ist eine Frau dann interessant, wenn man gemeinsame Themen findet, sich gut unterhalten kann, die gleiche Wellenlänge hat. Wenn man nicht sein kann, wie man ist, sich deshalb verstellen muß, nur damit kein falsches Wort auf einer "Goldwaage" landet... Das ist eher der Horror!

Sicherlich kann SIE auch mal einen schlechten Tag haben, sich gekränkt fühlen, weil etwas total schief gelaufen ist. Aber dann sollte es möglich sein, miteinander zu reden, Dinge zu (er)klären und sie damit als erledigt zu betrachten. Und wenn doch mal so etwas passieren sollte, sollte schon Gleichberechtigung herrschen - auch ER mal einen schlechten Tag haben dürfen, etc. Aber all das würde ich nicht unter zickig laufen lassen.

Wie ich schon sagte: entscheidend ist die gleiche Wellenlänge, daß man sich versteht, über alles miteinander reden kann und auch Themen zum Reden hat. Wenn es in Schweigen ausartet, dann hat's auch keinen Sinn. Aber ich schweife vom Thema ab!

Zickig heißt einfach nur nervig und das geht auf Dauer nicht gut!!!

Also bleib einfach wie Du bist!!! Bleib Dir treu und verstelle Dich nicht - bleib wahrhaft!!! Und wenn Dir der Richtige über den Weg läuft, der Dich mag, wie Du bist und den Du genauso unglaublich findest, wie er Dich, dann...

Also, nicht verstellen!!! Das geht auf Dauer nicht gut! - Ist zumindest meine Meinung!

Danke, das wollt ich hören
Themen zum Reden sind sehr wichtig, aber gemeinsames Schweigenkönnen ist auch wichtig, finde ich halt, natürlich nicht die ganze Zeit, aber da schweife ich jetzt vom Thema ab.

Ja, die berühmte Wellenlänge... hab wohl bis jetzt noch keinen gefunden, bei dem diese wirklich gepaßt hätte.

Verstellen geht sowieso nicht, das kann und will ich ja gar nicht. Also bleib ich mal weiterhin cool und warte auf den unglaublichen mr. gleiche-Wellenlänge, den ich auch umhaue


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2007 um 13:42
In Antwort auf sauda_12040031

Danke, das wollt ich hören
Themen zum Reden sind sehr wichtig, aber gemeinsames Schweigenkönnen ist auch wichtig, finde ich halt, natürlich nicht die ganze Zeit, aber da schweife ich jetzt vom Thema ab.

Ja, die berühmte Wellenlänge... hab wohl bis jetzt noch keinen gefunden, bei dem diese wirklich gepaßt hätte.

Verstellen geht sowieso nicht, das kann und will ich ja gar nicht. Also bleib ich mal weiterhin cool und warte auf den unglaublichen mr. gleiche-Wellenlänge, den ich auch umhaue


Bitte, aber ich schrieb es nicht weil...
...Du es hören wolltest.

Aber im Ernst - Du hast Recht: sowohl reden als auch miteinander schweigen können ist wichtig. Und wenn die Wellenlänge ganz perfekt ist, dann schaut man sich nur an und weiß, was der Andere gerade sagen will oder man hört genau diese Worte ohne sich dabei zu sehen (z.B. am Telefon).

Aber "jemanden" mit der gleichen Wellenlänge zu finden... Manchmal ist das wohl weniger die "Nadel im Heuhaufen", als vielmehr "das eine Staubkorn" in der Wüste.

*mal noch kurz Goldwaage heraushol*
Wenn Du unter "cool" "geduldig warten/suchen" verstehst, dann ist es ok. Aber wenn Du den auch gleich noch umhauen willst... *autsch*
*Goldwaage wieder wegpack*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 15:18

Gibt es unkomplizierte?
Gruß
Tekky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2007 um 19:38

Oha und ich dachte
ihr seit mit der FArbe im GEsicht geboren *grübel*, also schlaf ich wohl zu lange und bekomm das schminken nicht mit , morgens?
Ihr redet? hmmm, muß meinen Standpunkt wohl doch überdenken, weil ich komischerweise selten etwas von dem verstehe was ihr zum Ausdruck bringen wollt, wenn ihr die lipen bewegt

Nein ok das war jetzt mal wieder unfair, ich gebe es ztu manchmal, bin ich kleiner zyniker, aber im ernst, jeder , aber wirklich jeder sogar Frauen , haben das recht mal zivkig zu sein, sich nicht zu schminken, mal nicht zu reden und einfach das A-Gen zu versprühen.

Ich war nie der Meinung das jeder immer so sein muß wie die Welt ihn gerne hätte, wenn eine im moment nicht vorhanden Freundin meint, sie will mal ein WE in Jogginghose und Schlapperpulli abhängen, soll sie doch ich schmeiß mich auch nicht jeden Tag in Schale , ist viel zu anstrengend, will sie morgens mit mir niht reden, ist das in Ordnung, hab auch nicht immer lust zu quatschen.....

Aber was war noch das Grundthema? Ok ich weiß, wahrscheinlich hab ich jetzt das Thema verfehlt , bekomme ne 6 und darf mich mit dem Sünderhut in die Ecke stellen, wer holt den Rohrstock raus?

Aprpos raus, ich flitz mal los zur Arbeit ....

Bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 0:46

Mhm...
...definiere mir erstmal "Mann"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 22:49
In Antwort auf jaakko_12891694

Bitte, aber ich schrieb es nicht weil...
...Du es hören wolltest.

Aber im Ernst - Du hast Recht: sowohl reden als auch miteinander schweigen können ist wichtig. Und wenn die Wellenlänge ganz perfekt ist, dann schaut man sich nur an und weiß, was der Andere gerade sagen will oder man hört genau diese Worte ohne sich dabei zu sehen (z.B. am Telefon).

Aber "jemanden" mit der gleichen Wellenlänge zu finden... Manchmal ist das wohl weniger die "Nadel im Heuhaufen", als vielmehr "das eine Staubkorn" in der Wüste.

*mal noch kurz Goldwaage heraushol*
Wenn Du unter "cool" "geduldig warten/suchen" verstehst, dann ist es ok. Aber wenn Du den auch gleich noch umhauen willst... *autsch*
*Goldwaage wieder wegpack*

Hab ich doch was falsch gemacht???
Ich hatte vor ca. 3 jahren eine freundinn es war am anfang der hammer aber irgendwie hat sie mich innerhalb von 2 wochen sowas von aufgeregt das ich schluss gemacht hab
Aber: zu meiner beschreibung xD ich bin ein party mensch aber direkt auf menschen, mit denen es mehr als nur eine bekanntschaft ist also mein bester freund/ beste freundinn (ja sowas solls auch geben) und meine (aufpassen auf dieses wort!!!) "Zeitabschnittsgefärtin" ^^ bin ich sehr Fühlend, also da is das gefühl mehr wert als äußeres oda gelaber!!!

Ich konnte " spüren" ,"fühlen" vielleicht auch "denken" was sie sagen will ... sie hat den satz angefangen ich hab ihn beendet. naja danach war nicht mehr wirklich was aber ich hab mich monate danach geärgert und vor einiger zeit hat sie mir verraten das sie sich trotzdem noch 2 mal in mich "Verliebt" hat.... o.0 wies etz gerade steht keine ahnung da ich sie seid ner ewigkeit nich mehr gesehn habe....

du meintest : Aber im Ernst - Du hast Recht: sowohl reden als auch miteinander schweigen können ist wichtig. Und wenn die Wellenlänge ganz perfekt ist, dann schaut man sich nur an und weiß, was der Andere gerade sagen will oder man hört genau diese Worte ohne sich dabei zu sehen (z.B. am Telefon).

bin ich im falscen film ? ^^ egal habs verkackt hehe
jaja und mit diesem wissen geh ich bald ins nett freu mich schon auf morgne früh der scheiß montag morgen -.-

ZzzzZzzZzzzzZZZZzzzZzzZzZZz naja cya schönen abend noch
Never !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2007 um 13:18

Vielen Dank euch allen für die beiträge!
@acecat: Danke für den Buchtipp und ja du könntest schon rechthaben. Ich glaube ich löse bei den Männern wahrscheinlich nicht so sehr den Beschützerinstinkt aus, sondern sie halten eher für abgebrüht. Obwohl ich mich selbst keineswegs als stark bezeichnen würde, wäre es möglich, daß ich auf manche Menschen diesen Eindruck mache.

@jungefrau: Du hast es auf den Punkt gebracht, genau das meine ich. Irgendwie erwarten sich Männer fast dieses klischeehafte Bild, daß irgendjemand mal von Frauen gezeichnet hat und sind fast enttäuscht, wenn eine dem mal nicht entspricht.

@tekky: ja soweit man als mensch überhaupt unkompliziert sein kann, gibt es unkomplizierte Frauen. Du hast irgendwie wirklich ein bißchen das Thema verfehlt, weil es geht mir ja allgemein darum, daß Männer Frauen wollen, die typisch weiblich sind und nicht darum, ob man mal ein Wochenende im Pyjama rumläuft oder mal mies drauf oder eben zickig ist. Das halt ich eher für ganz normal. Meine Theorie war, daß Männer Frauen wollen, die sie in die Schranken weisen, ständig zickig sind, rumkritisieren und drei Stunden im Bad brauchen, aber wahrscheinlich stimmt das alles sowieso nicht und ich hab bisher einfach nur die falschen Typen getroffen.

Danke für eure Beiträge und ich freu mich natürlich über weitere, vor allem auch von den Herren der Schöpfung, Vertreter des männlichen Geschlechts halt, ist nicht so schwer zu definieren, bearchen.

lg

penelope

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2007 um 11:23

Ja, das stimmt
Männer mögen weibliche Frauen, und Frauen männliche Männer. So einfach ist das. Ich glaube, Männer mögen zickige Frauen. Ich bin selber eine und erstaunt, wieviele Männer darauf abfahren. Dazu bin ich launisch und kompliziert, aber das hält niemanden ab. Im Gegenteil. Männer betrachten das als Herausforderung. Es gibt ein ganz gutes Buch darüber: Warum die schrecklichsten Frauen, die nettesten Männer haben. Leider stimmt, was darin steht. Mit nett sein kommst du nicht weit. Spiel mit ihnen. Sie sind erst mal deine Gegner. Sei weiblich, schön, geheimnisvoll und unabhängig. Es bringt Riesenspaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2007 um 22:33

Hmm
vielleicht nicht unbedingt kompliziert,gut ein wenig ist ja jeder kompliziert,aber eine frau braucht sich wegen mir nicht unbedingt schminken und wie tekky schon sagte,auch ruhig mal im jogging-anzug rum rennen.vor allem muß sie viel lachen können,spaß verstehen.das leben ist ernst genug.so wie penelope sich beschrieb,könnte ich mir meine freundin auch gut vorstellen.sogar sehr gut.

Mfg till

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2007 um 20:51
In Antwort auf lea_12919929

Ja, das stimmt
Männer mögen weibliche Frauen, und Frauen männliche Männer. So einfach ist das. Ich glaube, Männer mögen zickige Frauen. Ich bin selber eine und erstaunt, wieviele Männer darauf abfahren. Dazu bin ich launisch und kompliziert, aber das hält niemanden ab. Im Gegenteil. Männer betrachten das als Herausforderung. Es gibt ein ganz gutes Buch darüber: Warum die schrecklichsten Frauen, die nettesten Männer haben. Leider stimmt, was darin steht. Mit nett sein kommst du nicht weit. Spiel mit ihnen. Sie sind erst mal deine Gegner. Sei weiblich, schön, geheimnisvoll und unabhängig. Es bringt Riesenspaß.

Ich sehe, zu dem Thema gibts die unterschiedlichsten Meinungen.
Hallo sonneja,

Ja, das mit den schrecklichen Frauen und den netten Männern hab ich auch schon beobachtet. Das ist leider total wahr! Heißt das jetzt, daß ich nur A.... abkriegen kann, weil ich keine Zicke bin. Wahrscheinlich ist da sogar was wahres dran. Mist, aber ganz ehrlich, bin ich ja nicht besser, in Wirklichkeit, ziehen mich Männer, die etwas machohaftes haben, ja auch mehr an, als die lieben, netten, die einem alles zu Füßen legen.
Das ist furchtbar, aber das kann ich auch nicht einfach abschalten und es geht den meisten Frauen so.

Weiblich, schön, geheimnisvoll, unabhängig, das kann ich alles sein.
Ich kann und will aber nicht zickig sein und wegen jedem Kleinsch... eine Szene machen. Männer als Gegner sehen? Vielleicht bin ich naiv, aber ich hab ja immer noch die Hoffnung, daß eine Beziehung auch auf Freundschaft und Verständnis basieren kann und Freundschaft ist nun mal das Gegenteil von Feindschaft.

Hallo till100,

danke, das baut wieder auf. Irgendwie frag ich mich aber grad ganz ehrlich, ob Männer es eigentlich überhaupt zugeben würden, daß sie auf Zicken stehen, bzw., ob sie es überhaupt realisieren, daß es so ist. Manchmal denk ich sogar, sie wollen sich bis zu einem gewissen Grad vor ihren Frauen fürchten.

lg

penelope

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2007 um 22:29

@penelope
da sei mal ganz beruhigt.ich würde es zugeben wenn es so wäre.ich mag z.b. frauen die manchmal auch ein wenig frech sind.also so ein frech,was in spass ausartet.mit macho hab ich allerdings nichts am hut.ist nicht meine art und da kann ich persönlich auch überhaupt nichts mit anfangen.männlich ok,aber macho,nein.es gibt ja einige frauen die da drauf abfahren.nun ja,wers braucht das bedeutet jetzt aber auch nicht daß ich ein"weichei" oder "bübchen" bin.ich bin einfach ein mann,hehehehehe oder ?`ja doch,bin ich.

lg till

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2007 um 15:21

Erkenne mich selbst...
Hi Penelope,

ich lese dass hier und denke du bist meine Zwillingsschwester ich kenne das Gefühl auch sehr gut, da ich auch viele männliche Kumpels habe. Das Problem ist, dass sie dich irgendwann als "eine von den ihren" akzeptieren und dann einfach nicht mehr die Frau in dir sehen (und auch ich bin alles andere als burschikos, sondern eher blonde lange haare.. blababla....).
Sie erzählen dir Dinge, die sie auch den besten Kumpels erzählen und vergessen bei manchen Verhaltenweisen (will diese hier nicht aufführen, ich war vor zwei Wochen im Karneval in Köln, mit drei Männern in einem Appartment...dreht sich alles nur um 4 Dinge.. haha ), dass du doch eine Frau bist und dich trotz gutem Kumpelseins zu manchen Dingen nicht hinreißen lässt.
Mein bester Freund, einer der allerwichtigsten Menschen für mich auf dieser Welt, hat einmal gesagt: "Du bist viel zu nett, das erschreckt die Männer".. mehr brauch ich wohl nicht zu sagen.
LG von der anderen "Kumpeline"
Haley

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 20:22
In Antwort auf sauda_12040031

Vielen Dank euch allen für die beiträge!
@acecat: Danke für den Buchtipp und ja du könntest schon rechthaben. Ich glaube ich löse bei den Männern wahrscheinlich nicht so sehr den Beschützerinstinkt aus, sondern sie halten eher für abgebrüht. Obwohl ich mich selbst keineswegs als stark bezeichnen würde, wäre es möglich, daß ich auf manche Menschen diesen Eindruck mache.

@jungefrau: Du hast es auf den Punkt gebracht, genau das meine ich. Irgendwie erwarten sich Männer fast dieses klischeehafte Bild, daß irgendjemand mal von Frauen gezeichnet hat und sind fast enttäuscht, wenn eine dem mal nicht entspricht.

@tekky: ja soweit man als mensch überhaupt unkompliziert sein kann, gibt es unkomplizierte Frauen. Du hast irgendwie wirklich ein bißchen das Thema verfehlt, weil es geht mir ja allgemein darum, daß Männer Frauen wollen, die typisch weiblich sind und nicht darum, ob man mal ein Wochenende im Pyjama rumläuft oder mal mies drauf oder eben zickig ist. Das halt ich eher für ganz normal. Meine Theorie war, daß Männer Frauen wollen, die sie in die Schranken weisen, ständig zickig sind, rumkritisieren und drei Stunden im Bad brauchen, aber wahrscheinlich stimmt das alles sowieso nicht und ich hab bisher einfach nur die falschen Typen getroffen.

Danke für eure Beiträge und ich freu mich natürlich über weitere, vor allem auch von den Herren der Schöpfung, Vertreter des männlichen Geschlechts halt, ist nicht so schwer zu definieren, bearchen.

lg

penelope

Also...
ich weiß nicht. Ich glaube jeder hat da seine eigenen Vorstellung. Es gibt Männer, die Zicken hassen und lieber freundschaftlich in der Beziehung agieren (was meiner Meinung nach sowieso absolut wichtig ist, damit sie intakt bleibt)

Das muss aber auch nicht heißen, dass eine Frau dann nicht rumzickt. Männer zicken auch. Ich denke da ein wenig an den Spruch "In Italien nennt man es Temperamt. Hier nennt man es Meckern" Tja, sehr treffend.

Ich habe mich auch nie als Zicke empfunden. Aus reiner Neugier und aus Zufall hab ich dann gelesen was "Zicke" wirklich ist und musste dann doch schon schlucken.

Vielleicht hat auch die Eröffnerin des Thread ein Klischeebild von Frauen und ich weiß nicht, was an NUR Unkompliziertheit positiv sein soll, zumal ich bestreite dass ALLE Männer so sein werden. Ich halte auch nicht sehr viel von meinen Gleichgeschlechtlichen. Jedoch würde ich auch nix anderes von den Männern sagen. Ich habe was gegen Dummheit, aber die nistet sich bei beiden gleich groß aus.
Es gibt sehr wohl Männer die geradezu ALLES auf die Goldwaage nehmen und kompliziert sind bis auf die letzten Winkel.

Das die bösen Frauen immer die besten Männer kriegen ist wohl so ein großes Klischee, wie das des Latin Lovers (und warum sollten die auch ihren Ruf verschlechtern- man schlägt ja auf ne einzige Goldgrube, also warum?).
Es liegt wohl eher in der Ansichtsweise derer Frauen, dessen Angeschwärmter von einer anderen abgeluxt wurde. Das ist jedoch billiger und unnützer Neid, der mit einseitigem Denken noch unterstützt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 20:46

Sdadsadsa
Männer und Frauen sind im Prinzip Gleich, nur die Verdammte Geßelschaft macht sie so unterschiedlich.

Nieder mit Diesen Idiotischen Mäner sind vom Mars und Frauen von der Venus alles absoluter schrott. Du bist einfach nur merh in die einflüße geraten die denn Typischen Mann formen sollten.

Mann sollte die Geßelschaft neiderbennen und allen Den Kopf abschneiden und in die Kehle spucken die sagen Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus.

Das MÄnner mehr die scheinbar Komplizirten Frauen nehmen Liegt daran das die Geßelschaft ihnen das sagt. Aber Bleib so wie du bist sonst betrügst du dich selber. Irgendwann kommt ein Kerl der nciht von der Geßelschaft zu ihren wollen geformt wurde und der Wrid erkennen was so besonders an dir ist.

Also stell keine solche Fragen.

Frage lieber warum wir nciht endlich beginnen eine Zivilisierte Geßelschaft zu Bilden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 18:05

Leider...
glaub ich, dass du recht hast. Ich halte mich auch selbst für unkompliziert. Hab für viele Dinge Verständnis, die gerne als reine Männersachen betitelt werden und werde sogar oft gebeten, Männern mein offenes Ohr zu widmen und meine Ratschläge sind oft gefragt. Ich mag Fußball..hab nix gegen Männerabende oder sonstige Aktivitäten, bei denen Männer gerne unter sich sind...
aber.... irgendwie erfahre ich immer wieder, dass Frauen, die echt üble Zicken sind, sogar solche mit Depressionen oder sonstiges Problemen, die besten Männer kriegen..solche, die alles für diese Frauen tun und Verständnis haben für jeden Zickenalarm ihrer Holden. Schon komisch...aber anscheinen wahr.... Ich kann die also nicht widersprechen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2010 um 0:19
In Antwort auf raisel_11879390

Leider...
glaub ich, dass du recht hast. Ich halte mich auch selbst für unkompliziert. Hab für viele Dinge Verständnis, die gerne als reine Männersachen betitelt werden und werde sogar oft gebeten, Männern mein offenes Ohr zu widmen und meine Ratschläge sind oft gefragt. Ich mag Fußball..hab nix gegen Männerabende oder sonstige Aktivitäten, bei denen Männer gerne unter sich sind...
aber.... irgendwie erfahre ich immer wieder, dass Frauen, die echt üble Zicken sind, sogar solche mit Depressionen oder sonstiges Problemen, die besten Männer kriegen..solche, die alles für diese Frauen tun und Verständnis haben für jeden Zickenalarm ihrer Holden. Schon komisch...aber anscheinen wahr.... Ich kann die also nicht widersprechen....

Der Beitrag ist ja uralt
trifft aber umgedreht auch zu....irgendwelche unsensiblen Typen haben Frauen, die alles für sie tun, obwohl sie nicht grade liebevoll von ihrem Macker behandelt werden.
Aber es gibt wohl von allen Varianten was.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2012 um 19:05
In Antwort auf hector_12080339

Der Beitrag ist ja uralt
trifft aber umgedreht auch zu....irgendwelche unsensiblen Typen haben Frauen, die alles für sie tun, obwohl sie nicht grade liebevoll von ihrem Macker behandelt werden.
Aber es gibt wohl von allen Varianten was.
LG

Uralt
für mich ist jetzt schon dein beitrag alt da wir 2012 haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen