Home / Forum / Liebe & Beziehung / Möchte sie mehr von einem Arbeitskollegen?

Möchte sie mehr von einem Arbeitskollegen?

10. Februar um 8:47 Letzte Antwort: 11. Februar um 11:07

Hallo zusammen,
mir geht es in letzter Zeit sehr schlecht wegen der guten alten Eifersucht...
Kurz zum Hintergrund: Ich bin mit meiner Freundin (beide 28) seit 4 Jahren zusammen und seit knapp 2 Jahren wohnen wir zusammen. Bis auf die klassischen Streitereien (Haushalt) läuft es bei uns sehr gut. Wir sagen uns eigentlich täglich, dass wir uns lieben, machen zumindest am WE relativ viel zusammen und auch Betttechnisch kann man sich nicht beschweren. Klar ist es ein bisschen eingerostet und nicht so aufregend wie zu Beginn, allerdings habe ich schon das Gefühl, dass beide glücklich sind. Planen z.zT. sogar ein Haus zu kaufen. 
Nun ist es seit ein paar Monaten so, dass sie einen neuen Job und dort somit auch mit neuen Kollegen zutun hat. Von einem schwärmt sie dabei ziemlich viel (Er ist so nett, witzig, entspannt, kompetent). Neulich hatte sie mit ihm und auch anderen Kollegen eine mehrtägige Schulung bei uns in der Stadt. Danach sind sie mit mehreren noch etwas trinken gegangen. Erst Montags, dann Dienstags. Dienstag wollte sie nicht so lange machen, kam dann aber erst um halb 3 gut angetrunken nach Hause. Vorher hatte sie nicht einmal auf ihr Handy geschaut und auf meine Anrufe reagiert (hab mir Sorgen gemacht). Darauf angesprochen sagte sie, dass der Abend halt so schön war, dass sie die Zeit vergessen hat und es ihr leid tue.
Am nächsten Tag wollte sie dann wieder mit ihren Kollegen einen trinken gehen. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass ich das bedenklich finde, da sie scheinbar viel lieber mit ihren Kollegen als mit mir die Abende zu verbringen scheint. Zudem wollten wir eigentlich ein Hausangebot durchrechnen, für das sie sich nicht mehr zu interessieren schien. Daraufhin sagte sie das Treffen mit den Kollegen ab und blieb mit mir zuhause. Ich hatte aber eher das Gefühl, dass sie das nur tat um Drama zu vermeiden, nicht weil sie bei mir sein wollte. In den letzten Tagen habe es ich immer wieder bemerkt, dass sie mit ihrem Kollegen schrieb wenn sie sich unbeobachtet fühlte. Gestern hab ich es nicht mehr ausgehalten und nachgeschaut. Zu lesen war ein endlos länger Chat in dem sich beide schrieben wie toll sie sich finden und dass sie es sich auch privat gut miteinander vorstellen können (was auch immer das heißen soll). Was ich besonders auffällig fand war, dass meine Freundin es regelrecht vermied mich zu erwähnen. Den o.g. Mittwoch war sie zuhause geblieben, weil sie einen Kater hatte schrieb sie ihm. Zu dem Konzert auf dem wir gemeinsam waren, schrieb sie dass sie auf einem Konzert war, usw.. Generell las sich der gesamte Chat sehr flirty.
Ich bin jetzt ziemlich ratlos wie ich damit umgehen soll. Ich weiß,dass Eifersucht den Partner erst recht wegtreibt, weiß aber auch dass meine Freundin bei einem normalen Gespräch einfach alles dementieren und letztendlich sehr sauer werden würde.
Aktuell halte ich kaum ihre Nähe aus.. Hat jemand einen Rat?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

10. Februar um 11:50
Beste Antwort
In Antwort auf max-i-mal

Hallo zusammen,
mir geht es in letzter Zeit sehr schlecht wegen der guten alten Eifersucht...
Kurz zum Hintergrund: Ich bin mit meiner Freundin (beide 28) seit 4 Jahren zusammen und seit knapp 2 Jahren wohnen wir zusammen. Bis auf die klassischen Streitereien (Haushalt) läuft es bei uns sehr gut. Wir sagen uns eigentlich täglich, dass wir uns lieben, machen zumindest am WE relativ viel zusammen und auch Betttechnisch kann man sich nicht beschweren. Klar ist es ein bisschen eingerostet und nicht so aufregend wie zu Beginn, allerdings habe ich schon das Gefühl, dass beide glücklich sind. Planen z.zT. sogar ein Haus zu kaufen. 
Nun ist es seit ein paar Monaten so, dass sie einen neuen Job und dort somit auch mit neuen Kollegen zutun hat. Von einem schwärmt sie dabei ziemlich viel (Er ist so nett, witzig, entspannt, kompetent). Neulich hatte sie mit ihm und auch anderen Kollegen eine mehrtägige Schulung bei uns in der Stadt. Danach sind sie mit mehreren noch etwas trinken gegangen. Erst Montags, dann Dienstags. Dienstag wollte sie nicht so lange machen, kam dann aber erst um halb 3 gut angetrunken nach Hause. Vorher hatte sie nicht einmal auf ihr Handy geschaut und auf meine Anrufe reagiert (hab mir Sorgen gemacht). Darauf angesprochen sagte sie, dass der Abend halt so schön war, dass sie die Zeit vergessen hat und es ihr leid tue.
Am nächsten Tag wollte sie dann wieder mit ihren Kollegen einen trinken gehen. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass ich das bedenklich finde, da sie scheinbar viel lieber mit ihren Kollegen als mit mir die Abende zu verbringen scheint. Zudem wollten wir eigentlich ein Hausangebot durchrechnen, für das sie sich nicht mehr zu interessieren schien. Daraufhin sagte sie das Treffen mit den Kollegen ab und blieb mit mir zuhause. Ich hatte aber eher das Gefühl, dass sie das nur tat um Drama zu vermeiden, nicht weil sie bei mir sein wollte. In den letzten Tagen habe es ich immer wieder bemerkt, dass sie mit ihrem Kollegen schrieb wenn sie sich unbeobachtet fühlte. Gestern hab ich es nicht mehr ausgehalten und nachgeschaut. Zu lesen war ein endlos länger Chat in dem sich beide schrieben wie toll sie sich finden und dass sie es sich auch privat gut miteinander vorstellen können (was auch immer das heißen soll). Was ich besonders auffällig fand war, dass meine Freundin es regelrecht vermied mich zu erwähnen. Den o.g. Mittwoch war sie zuhause geblieben, weil sie einen Kater hatte schrieb sie ihm. Zu dem Konzert auf dem wir gemeinsam waren, schrieb sie dass sie auf einem Konzert war, usw.. Generell las sich der gesamte Chat sehr flirty.
Ich bin jetzt ziemlich ratlos wie ich damit umgehen soll. Ich weiß,dass Eifersucht den Partner erst recht wegtreibt, weiß aber auch dass meine Freundin bei einem normalen Gespräch einfach alles dementieren und letztendlich sehr sauer werden würde.
Aktuell halte ich kaum ihre Nähe aus.. Hat jemand einen Rat?

Tut mir sehr leid aber ich sehe das etwas anders als meine Vorredner(innen). Ich kann mich in die Situation deiner Freundin hineinversetzen und habe mich mal in einer ähnlichen Situation vor ein paar Jahren ziemlich exakt so verhalten, was böse ausgegangen ist und worauf ich weiß Gott nicht stolz bin.

An der Sache mit dem "Marktwert prüfen" ist sicherlich was dran, was nicht heißt, dass sie Gelegenheiten nicht nutzen wird, wenn sie sich ihr bieten. Und was das angeht, finde ich es ziemlich bedenklich, sich gegenseitig zu beteuern, dass man es sich "privat gut miteinander vorstellen könnte" und dass eure Beziehung oder du als ihr Partner verschwiegen wirst. Das geht weit über einen "harmlosen Flirt" hinaus. Zudem sagst du, dass sie schon mehrere Monate im neuen Unternehmen und in Kontakt mit dem neuen Kollegen ist. Ebenfalls kein situationsbedingter, kleiner Flirt.

Aber auch dein Verhalten entspricht nicht einer, wie du sie bezeichnest, gesunden Beziehung in der es "eigentlich" sehr gut läuft. Hättest du ein gesundes, unerschütterliches Vertrauen zu ihr, weil sie es verdient und sich bisher nichts hat zuschulden kommen lassen, würde dich diese erste, augenscheinlich prekäre Situation nicht binnen weniger Tage so um den Verstand bringen. Um derartig in die Privatsphäre eines anderen einzudringen (private Gespräche verfolgen) muss man schon eine sehr niedrige Hemmschwelle haben. Das kommt entweder dadurch, dass du kein Vertrauen in sie hast, oder daher, dass du in diesem "Kontrollieren" bereits Übung hast. Was ich vermute, da es für dich keine große Sache ist, die nur beiläufig erwähnt wird und ebenfalls nicht auf eine gesunde Beziehung hindeutet.   

Ich glaube, sie hintergeht dich - was (noch) nicht zwingend heißt, sie betrügt dich. Du hintergehst sie jedoch auch und durch eine weitere falsche Handlung auf einer der beiden Seiten wird das Ganze in die Luft fliegen. Ich glaube, du tust dir keinen Gefallen damit, wenn du weiter schweigst und damit nicht nur ihr Fehlverhalten sondern auch deinen Vertrauensbruch totschweigst. Meine Devise ist: Eine richtige, vernünftige Beziehung oder gar keine, alles andere ist reine Energieverschwendung. Also Eier auf den Tisch. 

3 LikesGefällt mir
10. Februar um 9:47
Beste Antwort

Hallo,

ich kenne da Gefühl sehr gut und verstehe wie du dich fühlst. 
Ich war bereits in beiden Situationen und kann dir daher sagen, dass ich denke dass sie einfach nur mal etwas Dampf ablassen will, was nicht bedeutet das sie fremdgeht. Ihr seid so lange zusammen und wollt eine Zukunft aufbauen, vielleicht möchte sie nur ihren Marktwert prüfen. 
Es kann ja sein dass ihr Kollege toll ist, aber du bist derjenige mit dem sie einschläft und der ihr Sicherheit gibt. So etwas wirft man nicht einfach über Bord glaub mir.

2 LikesGefällt mir
10. Februar um 10:12
In Antwort auf katica_19485629

Hallo,

ich kenne da Gefühl sehr gut und verstehe wie du dich fühlst. 
Ich war bereits in beiden Situationen und kann dir daher sagen, dass ich denke dass sie einfach nur mal etwas Dampf ablassen will, was nicht bedeutet das sie fremdgeht. Ihr seid so lange zusammen und wollt eine Zukunft aufbauen, vielleicht möchte sie nur ihren Marktwert prüfen. 
Es kann ja sein dass ihr Kollege toll ist, aber du bist derjenige mit dem sie einschläft und der ihr Sicherheit gibt. So etwas wirft man nicht einfach über Bord glaub mir.

Hallo, 
danke für die aufbauenden Worte! 
Verstehe ich das richtig, dass ich also lieber die Füße stillhalten sollte?
Das liegt mir eher nicht so, da ich soetwas immer schnell geklärt haben möchte, andererseits weiss ich aber auch nicht was ich von einem klärenden Gespräch erwarten soll..

Gefällt mir
10. Februar um 10:20
Beste Antwort
In Antwort auf max-i-mal

Hallo zusammen,
mir geht es in letzter Zeit sehr schlecht wegen der guten alten Eifersucht...
Kurz zum Hintergrund: Ich bin mit meiner Freundin (beide 28) seit 4 Jahren zusammen und seit knapp 2 Jahren wohnen wir zusammen. Bis auf die klassischen Streitereien (Haushalt) läuft es bei uns sehr gut. Wir sagen uns eigentlich täglich, dass wir uns lieben, machen zumindest am WE relativ viel zusammen und auch Betttechnisch kann man sich nicht beschweren. Klar ist es ein bisschen eingerostet und nicht so aufregend wie zu Beginn, allerdings habe ich schon das Gefühl, dass beide glücklich sind. Planen z.zT. sogar ein Haus zu kaufen. 
Nun ist es seit ein paar Monaten so, dass sie einen neuen Job und dort somit auch mit neuen Kollegen zutun hat. Von einem schwärmt sie dabei ziemlich viel (Er ist so nett, witzig, entspannt, kompetent). Neulich hatte sie mit ihm und auch anderen Kollegen eine mehrtägige Schulung bei uns in der Stadt. Danach sind sie mit mehreren noch etwas trinken gegangen. Erst Montags, dann Dienstags. Dienstag wollte sie nicht so lange machen, kam dann aber erst um halb 3 gut angetrunken nach Hause. Vorher hatte sie nicht einmal auf ihr Handy geschaut und auf meine Anrufe reagiert (hab mir Sorgen gemacht). Darauf angesprochen sagte sie, dass der Abend halt so schön war, dass sie die Zeit vergessen hat und es ihr leid tue.
Am nächsten Tag wollte sie dann wieder mit ihren Kollegen einen trinken gehen. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass ich das bedenklich finde, da sie scheinbar viel lieber mit ihren Kollegen als mit mir die Abende zu verbringen scheint. Zudem wollten wir eigentlich ein Hausangebot durchrechnen, für das sie sich nicht mehr zu interessieren schien. Daraufhin sagte sie das Treffen mit den Kollegen ab und blieb mit mir zuhause. Ich hatte aber eher das Gefühl, dass sie das nur tat um Drama zu vermeiden, nicht weil sie bei mir sein wollte. In den letzten Tagen habe es ich immer wieder bemerkt, dass sie mit ihrem Kollegen schrieb wenn sie sich unbeobachtet fühlte. Gestern hab ich es nicht mehr ausgehalten und nachgeschaut. Zu lesen war ein endlos länger Chat in dem sich beide schrieben wie toll sie sich finden und dass sie es sich auch privat gut miteinander vorstellen können (was auch immer das heißen soll). Was ich besonders auffällig fand war, dass meine Freundin es regelrecht vermied mich zu erwähnen. Den o.g. Mittwoch war sie zuhause geblieben, weil sie einen Kater hatte schrieb sie ihm. Zu dem Konzert auf dem wir gemeinsam waren, schrieb sie dass sie auf einem Konzert war, usw.. Generell las sich der gesamte Chat sehr flirty.
Ich bin jetzt ziemlich ratlos wie ich damit umgehen soll. Ich weiß,dass Eifersucht den Partner erst recht wegtreibt, weiß aber auch dass meine Freundin bei einem normalen Gespräch einfach alles dementieren und letztendlich sehr sauer werden würde.
Aktuell halte ich kaum ihre Nähe aus.. Hat jemand einen Rat?

Wie ich immer zu sagen pflege: Ein Mensch, der dich betrügen will, wird es tun, egal wie sehr du aufpasst.
Entweder du vertraust ihr oder du tust es nicht. Wenn du es tust, dann lass das kontrollieren. Vielleicht ist das mit dem Kollegen einfach ein kleiner Flirt. Gönn es ihr. Statt ihr das Ausgehen madig zu machen, wünsch ihr lieber viel Spaß. Das wird dich viel besser dastehen lassen, wie wenn du anfängst ihr Sachen auszureden.

2 LikesGefällt mir
10. Februar um 10:24
Beste Antwort
In Antwort auf max-i-mal

Hallo, 
danke für die aufbauenden Worte! 
Verstehe ich das richtig, dass ich also lieber die Füße stillhalten sollte?
Das liegt mir eher nicht so, da ich soetwas immer schnell geklärt haben möchte, andererseits weiss ich aber auch nicht was ich von einem klärenden Gespräch erwarten soll..

Gerne!

Ich habe es zB so gehandhabt das ich es einmal angesprochen habe und als keine Reaktion kam, nicht mehr direkt gefragt habe was los war, sondern habe einen wundervollen Abend geplant quasi ein richtiges Date indem mein Partner gemerkt hat, ER gehört zu MIR. Ich weiß wie schwer es ist nicht direkt alles geklärt zu haben, ich bin auch jemand der direkt eine Antwort will, nur leider ist nicht jeder so..

Überlege dir ein schönes Date und zeige ihr das DU derjenige bist den sie will und liebt und wie schön eine Zukunft mit DIR ist. Das hilft meist mehr als versuchen etwas aus jemandem rauszukitzeln und den anderen sich "angegriffen" zu fühlen.

 Alles gute Dir du schaffst das !

1 LikesGefällt mir
10. Februar um 11:00
In Antwort auf katica_19485629

Gerne!

Ich habe es zB so gehandhabt das ich es einmal angesprochen habe und als keine Reaktion kam, nicht mehr direkt gefragt habe was los war, sondern habe einen wundervollen Abend geplant quasi ein richtiges Date indem mein Partner gemerkt hat, ER gehört zu MIR. Ich weiß wie schwer es ist nicht direkt alles geklärt zu haben, ich bin auch jemand der direkt eine Antwort will, nur leider ist nicht jeder so..

Überlege dir ein schönes Date und zeige ihr das DU derjenige bist den sie will und liebt und wie schön eine Zukunft mit DIR ist. Das hilft meist mehr als versuchen etwas aus jemandem rauszukitzeln und den anderen sich "angegriffen" zu fühlen.

 Alles gute Dir du schaffst das !

Ja das halte ich auch für die bessere Vorgehensweise. Statt für negative Stimmung zu sorgen, lieber für eine positive!

Gefällt mir
10. Februar um 11:17
In Antwort auf kristallwasser

Ja das halte ich auch für die bessere Vorgehensweise. Statt für negative Stimmung zu sorgen, lieber für eine positive!

Weißt du wie man auf seinen eigenen Beitrag aufmerksam macht ?
 Ich habe heute einen verfasst und leider bisher keine Antwort bekommen 

Gefällt mir
10. Februar um 11:45

Ja verstehe schon was ihr meint, habe aber etwas Bedenken, dass es zu verzweifelt rüberkommen könnte wenn ich jetzt plötzlich den Romeo gebe. Zudem waren wir ja gerade erst zusammen auf einem Konzert mit Hotelübernachtung und allem, was sie lt. ihrer Aussage auch total schön fand. Davon abgehalten ihrem Kollegen zu schreiben hat es sie trotzdem nicht. 
Ich hab auch weniger Angst vor Betrug sondern mehr vor tatsächlicher Liebe die sich dort entwickeln könnte. Ich kenne das von mir selber. In den letzten 4 Jahren hat es auch bei mir hin und wieder angefangen bei anderen Frauen (u.a. Kolleginnen oder meiner Ex) zu kribbeln. Wenn ich das gemerkt habe, hab ich aber so schnell wie möglich die Reißleine gezogen und hab den Kontakt wieder abgebrochen. Das würde meine Freundin glaub ich nicht tun...

Gefällt mir
10. Februar um 11:46
In Antwort auf katica_19485629

Weißt du wie man auf seinen eigenen Beitrag aufmerksam macht ?
 Ich habe heute einen verfasst und leider bisher keine Antwort bekommen 

Ich leider nicht sorry. Ich guck mal gleich ob ich den Vielleicht mit einer Antwort pushen kann.

Gefällt mir
10. Februar um 11:50
Beste Antwort
In Antwort auf max-i-mal

Hallo zusammen,
mir geht es in letzter Zeit sehr schlecht wegen der guten alten Eifersucht...
Kurz zum Hintergrund: Ich bin mit meiner Freundin (beide 28) seit 4 Jahren zusammen und seit knapp 2 Jahren wohnen wir zusammen. Bis auf die klassischen Streitereien (Haushalt) läuft es bei uns sehr gut. Wir sagen uns eigentlich täglich, dass wir uns lieben, machen zumindest am WE relativ viel zusammen und auch Betttechnisch kann man sich nicht beschweren. Klar ist es ein bisschen eingerostet und nicht so aufregend wie zu Beginn, allerdings habe ich schon das Gefühl, dass beide glücklich sind. Planen z.zT. sogar ein Haus zu kaufen. 
Nun ist es seit ein paar Monaten so, dass sie einen neuen Job und dort somit auch mit neuen Kollegen zutun hat. Von einem schwärmt sie dabei ziemlich viel (Er ist so nett, witzig, entspannt, kompetent). Neulich hatte sie mit ihm und auch anderen Kollegen eine mehrtägige Schulung bei uns in der Stadt. Danach sind sie mit mehreren noch etwas trinken gegangen. Erst Montags, dann Dienstags. Dienstag wollte sie nicht so lange machen, kam dann aber erst um halb 3 gut angetrunken nach Hause. Vorher hatte sie nicht einmal auf ihr Handy geschaut und auf meine Anrufe reagiert (hab mir Sorgen gemacht). Darauf angesprochen sagte sie, dass der Abend halt so schön war, dass sie die Zeit vergessen hat und es ihr leid tue.
Am nächsten Tag wollte sie dann wieder mit ihren Kollegen einen trinken gehen. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass ich das bedenklich finde, da sie scheinbar viel lieber mit ihren Kollegen als mit mir die Abende zu verbringen scheint. Zudem wollten wir eigentlich ein Hausangebot durchrechnen, für das sie sich nicht mehr zu interessieren schien. Daraufhin sagte sie das Treffen mit den Kollegen ab und blieb mit mir zuhause. Ich hatte aber eher das Gefühl, dass sie das nur tat um Drama zu vermeiden, nicht weil sie bei mir sein wollte. In den letzten Tagen habe es ich immer wieder bemerkt, dass sie mit ihrem Kollegen schrieb wenn sie sich unbeobachtet fühlte. Gestern hab ich es nicht mehr ausgehalten und nachgeschaut. Zu lesen war ein endlos länger Chat in dem sich beide schrieben wie toll sie sich finden und dass sie es sich auch privat gut miteinander vorstellen können (was auch immer das heißen soll). Was ich besonders auffällig fand war, dass meine Freundin es regelrecht vermied mich zu erwähnen. Den o.g. Mittwoch war sie zuhause geblieben, weil sie einen Kater hatte schrieb sie ihm. Zu dem Konzert auf dem wir gemeinsam waren, schrieb sie dass sie auf einem Konzert war, usw.. Generell las sich der gesamte Chat sehr flirty.
Ich bin jetzt ziemlich ratlos wie ich damit umgehen soll. Ich weiß,dass Eifersucht den Partner erst recht wegtreibt, weiß aber auch dass meine Freundin bei einem normalen Gespräch einfach alles dementieren und letztendlich sehr sauer werden würde.
Aktuell halte ich kaum ihre Nähe aus.. Hat jemand einen Rat?

Tut mir sehr leid aber ich sehe das etwas anders als meine Vorredner(innen). Ich kann mich in die Situation deiner Freundin hineinversetzen und habe mich mal in einer ähnlichen Situation vor ein paar Jahren ziemlich exakt so verhalten, was böse ausgegangen ist und worauf ich weiß Gott nicht stolz bin.

An der Sache mit dem "Marktwert prüfen" ist sicherlich was dran, was nicht heißt, dass sie Gelegenheiten nicht nutzen wird, wenn sie sich ihr bieten. Und was das angeht, finde ich es ziemlich bedenklich, sich gegenseitig zu beteuern, dass man es sich "privat gut miteinander vorstellen könnte" und dass eure Beziehung oder du als ihr Partner verschwiegen wirst. Das geht weit über einen "harmlosen Flirt" hinaus. Zudem sagst du, dass sie schon mehrere Monate im neuen Unternehmen und in Kontakt mit dem neuen Kollegen ist. Ebenfalls kein situationsbedingter, kleiner Flirt.

Aber auch dein Verhalten entspricht nicht einer, wie du sie bezeichnest, gesunden Beziehung in der es "eigentlich" sehr gut läuft. Hättest du ein gesundes, unerschütterliches Vertrauen zu ihr, weil sie es verdient und sich bisher nichts hat zuschulden kommen lassen, würde dich diese erste, augenscheinlich prekäre Situation nicht binnen weniger Tage so um den Verstand bringen. Um derartig in die Privatsphäre eines anderen einzudringen (private Gespräche verfolgen) muss man schon eine sehr niedrige Hemmschwelle haben. Das kommt entweder dadurch, dass du kein Vertrauen in sie hast, oder daher, dass du in diesem "Kontrollieren" bereits Übung hast. Was ich vermute, da es für dich keine große Sache ist, die nur beiläufig erwähnt wird und ebenfalls nicht auf eine gesunde Beziehung hindeutet.   

Ich glaube, sie hintergeht dich - was (noch) nicht zwingend heißt, sie betrügt dich. Du hintergehst sie jedoch auch und durch eine weitere falsche Handlung auf einer der beiden Seiten wird das Ganze in die Luft fliegen. Ich glaube, du tust dir keinen Gefallen damit, wenn du weiter schweigst und damit nicht nur ihr Fehlverhalten sondern auch deinen Vertrauensbruch totschweigst. Meine Devise ist: Eine richtige, vernünftige Beziehung oder gar keine, alles andere ist reine Energieverschwendung. Also Eier auf den Tisch. 

3 LikesGefällt mir
10. Februar um 12:52
In Antwort auf kristallviolett

Tut mir sehr leid aber ich sehe das etwas anders als meine Vorredner(innen). Ich kann mich in die Situation deiner Freundin hineinversetzen und habe mich mal in einer ähnlichen Situation vor ein paar Jahren ziemlich exakt so verhalten, was böse ausgegangen ist und worauf ich weiß Gott nicht stolz bin.

An der Sache mit dem "Marktwert prüfen" ist sicherlich was dran, was nicht heißt, dass sie Gelegenheiten nicht nutzen wird, wenn sie sich ihr bieten. Und was das angeht, finde ich es ziemlich bedenklich, sich gegenseitig zu beteuern, dass man es sich "privat gut miteinander vorstellen könnte" und dass eure Beziehung oder du als ihr Partner verschwiegen wirst. Das geht weit über einen "harmlosen Flirt" hinaus. Zudem sagst du, dass sie schon mehrere Monate im neuen Unternehmen und in Kontakt mit dem neuen Kollegen ist. Ebenfalls kein situationsbedingter, kleiner Flirt.

Aber auch dein Verhalten entspricht nicht einer, wie du sie bezeichnest, gesunden Beziehung in der es "eigentlich" sehr gut läuft. Hättest du ein gesundes, unerschütterliches Vertrauen zu ihr, weil sie es verdient und sich bisher nichts hat zuschulden kommen lassen, würde dich diese erste, augenscheinlich prekäre Situation nicht binnen weniger Tage so um den Verstand bringen. Um derartig in die Privatsphäre eines anderen einzudringen (private Gespräche verfolgen) muss man schon eine sehr niedrige Hemmschwelle haben. Das kommt entweder dadurch, dass du kein Vertrauen in sie hast, oder daher, dass du in diesem "Kontrollieren" bereits Übung hast. Was ich vermute, da es für dich keine große Sache ist, die nur beiläufig erwähnt wird und ebenfalls nicht auf eine gesunde Beziehung hindeutet.   

Ich glaube, sie hintergeht dich - was (noch) nicht zwingend heißt, sie betrügt dich. Du hintergehst sie jedoch auch und durch eine weitere falsche Handlung auf einer der beiden Seiten wird das Ganze in die Luft fliegen. Ich glaube, du tust dir keinen Gefallen damit, wenn du weiter schweigst und damit nicht nur ihr Fehlverhalten sondern auch deinen Vertrauensbruch totschweigst. Meine Devise ist: Eine richtige, vernünftige Beziehung oder gar keine, alles andere ist reine Energieverschwendung. Also Eier auf den Tisch. 

Danke für deine ehrliche Meinung.
Ja es stimmt ich habe eine gewisse Übung im hinterherspionieren, worauf ich sicher nicht stolz bin, allerdings habe ich dadurch schon in der Vergangenheit (ausgelöst durch eine böse Vorahnung) meine Befürchtungen bestätigen können. Auch bei meiner aktuellen Freundin, die dann immer beteuerte die gefundenen Herzchen und Küsschen, usw. sind von ehemaligen Kumpels und ironisch gemeint...
Was ich nicht verstehe ist allerdings die Offenheit mit der sie damit umgeht. Sie lässt das Handy einfach rumliegen und lässt auch die Pushnachrichten von ihm einfach offen, sodass ich es sehen kann. Nur das zurückschreiben scheint sie heimlich zu machen.
Ich bin gerade kurz davor eine BZ-Pause einzulegen, weil ich grad echt keine Lust hab sie zu sehen.. kommt mir aber auch übertrieben vor.

Gefällt mir
10. Februar um 13:48
In Antwort auf max-i-mal

Hallo zusammen,
mir geht es in letzter Zeit sehr schlecht wegen der guten alten Eifersucht...
Kurz zum Hintergrund: Ich bin mit meiner Freundin (beide 28) seit 4 Jahren zusammen und seit knapp 2 Jahren wohnen wir zusammen. Bis auf die klassischen Streitereien (Haushalt) läuft es bei uns sehr gut. Wir sagen uns eigentlich täglich, dass wir uns lieben, machen zumindest am WE relativ viel zusammen und auch Betttechnisch kann man sich nicht beschweren. Klar ist es ein bisschen eingerostet und nicht so aufregend wie zu Beginn, allerdings habe ich schon das Gefühl, dass beide glücklich sind. Planen z.zT. sogar ein Haus zu kaufen. 
Nun ist es seit ein paar Monaten so, dass sie einen neuen Job und dort somit auch mit neuen Kollegen zutun hat. Von einem schwärmt sie dabei ziemlich viel (Er ist so nett, witzig, entspannt, kompetent). Neulich hatte sie mit ihm und auch anderen Kollegen eine mehrtägige Schulung bei uns in der Stadt. Danach sind sie mit mehreren noch etwas trinken gegangen. Erst Montags, dann Dienstags. Dienstag wollte sie nicht so lange machen, kam dann aber erst um halb 3 gut angetrunken nach Hause. Vorher hatte sie nicht einmal auf ihr Handy geschaut und auf meine Anrufe reagiert (hab mir Sorgen gemacht). Darauf angesprochen sagte sie, dass der Abend halt so schön war, dass sie die Zeit vergessen hat und es ihr leid tue.
Am nächsten Tag wollte sie dann wieder mit ihren Kollegen einen trinken gehen. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass ich das bedenklich finde, da sie scheinbar viel lieber mit ihren Kollegen als mit mir die Abende zu verbringen scheint. Zudem wollten wir eigentlich ein Hausangebot durchrechnen, für das sie sich nicht mehr zu interessieren schien. Daraufhin sagte sie das Treffen mit den Kollegen ab und blieb mit mir zuhause. Ich hatte aber eher das Gefühl, dass sie das nur tat um Drama zu vermeiden, nicht weil sie bei mir sein wollte. In den letzten Tagen habe es ich immer wieder bemerkt, dass sie mit ihrem Kollegen schrieb wenn sie sich unbeobachtet fühlte. Gestern hab ich es nicht mehr ausgehalten und nachgeschaut. Zu lesen war ein endlos länger Chat in dem sich beide schrieben wie toll sie sich finden und dass sie es sich auch privat gut miteinander vorstellen können (was auch immer das heißen soll). Was ich besonders auffällig fand war, dass meine Freundin es regelrecht vermied mich zu erwähnen. Den o.g. Mittwoch war sie zuhause geblieben, weil sie einen Kater hatte schrieb sie ihm. Zu dem Konzert auf dem wir gemeinsam waren, schrieb sie dass sie auf einem Konzert war, usw.. Generell las sich der gesamte Chat sehr flirty.
Ich bin jetzt ziemlich ratlos wie ich damit umgehen soll. Ich weiß,dass Eifersucht den Partner erst recht wegtreibt, weiß aber auch dass meine Freundin bei einem normalen Gespräch einfach alles dementieren und letztendlich sehr sauer werden würde.
Aktuell halte ich kaum ihre Nähe aus.. Hat jemand einen Rat?

einen rat?
die gute wird dich wohl mit ihm betrügen in zukunft

sorry aber eindeutiger als dass die beiden was voneinander wollen gehts ja nicht mehr

1 LikesGefällt mir
10. Februar um 13:50
In Antwort auf max-i-mal

Ja verstehe schon was ihr meint, habe aber etwas Bedenken, dass es zu verzweifelt rüberkommen könnte wenn ich jetzt plötzlich den Romeo gebe. Zudem waren wir ja gerade erst zusammen auf einem Konzert mit Hotelübernachtung und allem, was sie lt. ihrer Aussage auch total schön fand. Davon abgehalten ihrem Kollegen zu schreiben hat es sie trotzdem nicht. 
Ich hab auch weniger Angst vor Betrug sondern mehr vor tatsächlicher Liebe die sich dort entwickeln könnte. Ich kenne das von mir selber. In den letzten 4 Jahren hat es auch bei mir hin und wieder angefangen bei anderen Frauen (u.a. Kolleginnen oder meiner Ex) zu kribbeln. Wenn ich das gemerkt habe, hab ich aber so schnell wie möglich die Reißleine gezogen und hab den Kontakt wieder abgebrochen. Das würde meine Freundin glaub ich nicht tun...

ist auch absoluter quatsch!

sie schreibt ihrem kollegen dass sie auch privat gut zusammenpassen würden... und du sollst ihr dafür auch noch in den A**** kriechen !?

Gefällt mir
10. Februar um 14:01
In Antwort auf carina2019

ist auch absoluter quatsch!

sie schreibt ihrem kollegen dass sie auch privat gut zusammenpassen würden... und du sollst ihr dafür auch noch in den A**** kriechen !?

Also der genaue Wortlaut war von ihm: „Du bist echt ne cooleSocke, Ich kann mir gut vorstellen mit dir zusammenzuarbeiten “ und dann: „und auch private
Daraufhin hat meine Freundin letztere zitiert und „Ich mir auch “ drunter geschrieben. Man muss voll dazu sagen, dass meine Freundin generell eher der Typ Frau ist die viel besser mit Männern klar kommt als mit Frauen und sich daher eher männliche Kumpels zulegt. Genau das wird auch ihr Argument sein.

Gefällt mir
10. Februar um 14:28
In Antwort auf max-i-mal

Also der genaue Wortlaut war von ihm: „Du bist echt ne cooleSocke, Ich kann mir gut vorstellen mit dir zusammenzuarbeiten “ und dann: „und auch private
Daraufhin hat meine Freundin letztere zitiert und „Ich mir auch “ drunter geschrieben. Man muss voll dazu sagen, dass meine Freundin generell eher der Typ Frau ist die viel besser mit Männern klar kommt als mit Frauen und sich daher eher männliche Kumpels zulegt. Genau das wird auch ihr Argument sein.

Also dazu muss ich sagen das es sich jetzt tatsächlich halb so wild anhört. Für mich klingt dieses privat wirklich eher wie Kumpel... 
 

Gefällt mir
10. Februar um 14:33

Klar, du kannst ihr auch wie ein Fünfzehnjähriger eine Szene machen. Dann wird sie 1. so argumentieren wie du es schon schreibst und 2. Stehst du als der Eifersüchtige da, weil sie was tut...mit einem Kollegen viel schreibt und bisschen flirtet? Jo mei. 

Dass sie Liebe entwickelt kannst du nicht verhindern. Das kann man aber nie. Da muss man vertrauen oder es sein lassen.
 

Gefällt mir
10. Februar um 14:35
In Antwort auf carina2019

einen rat?
die gute wird dich wohl mit ihm betrügen in zukunft

sorry aber eindeutiger als dass die beiden was voneinander wollen gehts ja nicht mehr

Genau Carina ist nämlich ein Orakel!

Gefällt mir
10. Februar um 15:58
In Antwort auf kristallwasser

Klar, du kannst ihr auch wie ein Fünfzehnjähriger eine Szene machen. Dann wird sie 1. so argumentieren wie du es schon schreibst und 2. Stehst du als der Eifersüchtige da, weil sie was tut...mit einem Kollegen viel schreibt und bisschen flirtet? Jo mei. 

Dass sie Liebe entwickelt kannst du nicht verhindern. Das kann man aber nie. Da muss man vertrauen oder es sein lassen.
 

Ja da hast du recht.. 
ich würde erstmal abwarten ob sie sich verändert oder ob du da irgendwas mitbekommst was wirklich auffällig ist. 
das was ich bisher sehen kann, ist eher kumpelhafter Natur.. meiner Meinung nach..
Wenn du das nicht willst musst du in den sauren Apfel beißen und ihr das alles gestehen, allerdings sind es Kollegen und du kannst den Kontakt nicht verhindern... 
wenn sie es dann richtig verheimlicht hast du auch nichts davon. So scheint sie es ja noch mehr oder weniger offen zu legen..
ich drücke dir die Daumen das wird schon, so oder so!

Gefällt mir
10. Februar um 17:30

Er flirtet definitiv mit ihr, schickt kusssmileys, will ständig wissen was sie macht, was am Wochenende geht, fragt ob sie gut zuhause angekommen ist, hat an dem Mittwoch nicht locker gelassen und wollte unbedingt mit ihr was trinken gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das nicht merkt. Ich finde es wäre dann nur richtig von ihr die Dinge klarzustellen. Ich würde es tun. Sie tut es nicht sondern geht drauf ein. Das ungute Gefühl bleibt einfach. 

Gefällt mir
10. Februar um 17:32
In Antwort auf katica_19485629

Also dazu muss ich sagen das es sich jetzt tatsächlich halb so wild anhört. Für mich klingt dieses privat wirklich eher wie Kumpel... 
 

erzählt sie dir dass sie mit ihm schreibt?

Gefällt mir
10. Februar um 17:32
In Antwort auf kristallwasser

Genau Carina ist nämlich ein Orakel!

sorry aber die gute würde lieber jeden abend mit den Kollegen verbringen statt mit ihrem Partner....

Gefällt mir
10. Februar um 17:54
Beste Antwort
In Antwort auf max-i-mal

Er flirtet definitiv mit ihr, schickt kusssmileys, will ständig wissen was sie macht, was am Wochenende geht, fragt ob sie gut zuhause angekommen ist, hat an dem Mittwoch nicht locker gelassen und wollte unbedingt mit ihr was trinken gehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das nicht merkt. Ich finde es wäre dann nur richtig von ihr die Dinge klarzustellen. Ich würde es tun. Sie tut es nicht sondern geht drauf ein. Das ungute Gefühl bleibt einfach. 

Wie gesagt, kann sein, dass sie einfach die Aufmerksamkeit genießt.
Natürlich kann es auch sein, dass sie sich dadurch von dir emotional distanziert, aber nochmal: Darauf hast du keinen Einfluss und zum aktuellen Zeitpunkt ist es ja mehr Spekulation.

Was du machen könntest, sie allgemein mal drauf ansprechen, dass du das Gefühl hast, dass sie in letzter Zeit nicht so gern Zeit mit dir verbringt, sich nicht ums Hausangebot kümmern will etc. Frag sie doch mal, ob sie noch glücklich mit dir ist.
Davon hängt ja letztendlich ab, ob es nur ein Flirt ist oder ob sie wirklich die Fühler nach jemand anderem ausstreckt.

Gefällt mir
10. Februar um 18:15
In Antwort auf kristallwasser

Wie gesagt, kann sein, dass sie einfach die Aufmerksamkeit genießt.
Natürlich kann es auch sein, dass sie sich dadurch von dir emotional distanziert, aber nochmal: Darauf hast du keinen Einfluss und zum aktuellen Zeitpunkt ist es ja mehr Spekulation.

Was du machen könntest, sie allgemein mal drauf ansprechen, dass du das Gefühl hast, dass sie in letzter Zeit nicht so gern Zeit mit dir verbringt, sich nicht ums Hausangebot kümmern will etc. Frag sie doch mal, ob sie noch glücklich mit dir ist.
Davon hängt ja letztendlich ab, ob es nur ein Flirt ist oder ob sie wirklich die Fühler nach jemand anderem ausstreckt.

Das habe ich letzte Woche bereits getan. Sie hat das als Quatsch abgetan und hat sehr aggressiv darauf reagiert bis ich meinte dass wir das Thema besser lassen sollten, da ich mich nicht wegen diesem „Quatsch“ streiten will. Jetzt gerade kam sie nach Hause und hat direkt gemerkt das was mit mir nicht stimmt. Gewürdigt hat sie das mit „was ist denn jetzt schon wieder?“ Hab erst gesagt dass ich nicht drüber reden will da ich weiß, dass es eh nur wieder im Streit endet. Nach langem hin und her hab ich gesagt dass es immernoch wegen ihrem Kollegen ist. Darauf ist sie nicht weiter eingegangen sondern wollte dass ich genauer erkläre was los ist. Hab’s verweigert da wir das ja schon letzte Woche erfolglos durchgekaut haben und sie ist wütend weggestürmt. Ich bewahr jetzt erstmal weiter die Ruhe und warte wie es sich entwickelt. Ich glaub das Kind ist eh schon zu tief im Brunnen..

Gefällt mir
10. Februar um 18:15
In Antwort auf carina2019

erzählt sie dir dass sie mit ihm schreibt?

nein

Gefällt mir
10. Februar um 18:34
In Antwort auf max-i-mal

nein

frag sie doch mal... dann weißt du ja ob sie ehrlich ist

Gefällt mir
10. Februar um 20:11
In Antwort auf max-i-mal

Hallo zusammen,
mir geht es in letzter Zeit sehr schlecht wegen der guten alten Eifersucht...
Kurz zum Hintergrund: Ich bin mit meiner Freundin (beide 28) seit 4 Jahren zusammen und seit knapp 2 Jahren wohnen wir zusammen. Bis auf die klassischen Streitereien (Haushalt) läuft es bei uns sehr gut. Wir sagen uns eigentlich täglich, dass wir uns lieben, machen zumindest am WE relativ viel zusammen und auch Betttechnisch kann man sich nicht beschweren. Klar ist es ein bisschen eingerostet und nicht so aufregend wie zu Beginn, allerdings habe ich schon das Gefühl, dass beide glücklich sind. Planen z.zT. sogar ein Haus zu kaufen. 
Nun ist es seit ein paar Monaten so, dass sie einen neuen Job und dort somit auch mit neuen Kollegen zutun hat. Von einem schwärmt sie dabei ziemlich viel (Er ist so nett, witzig, entspannt, kompetent). Neulich hatte sie mit ihm und auch anderen Kollegen eine mehrtägige Schulung bei uns in der Stadt. Danach sind sie mit mehreren noch etwas trinken gegangen. Erst Montags, dann Dienstags. Dienstag wollte sie nicht so lange machen, kam dann aber erst um halb 3 gut angetrunken nach Hause. Vorher hatte sie nicht einmal auf ihr Handy geschaut und auf meine Anrufe reagiert (hab mir Sorgen gemacht). Darauf angesprochen sagte sie, dass der Abend halt so schön war, dass sie die Zeit vergessen hat und es ihr leid tue.
Am nächsten Tag wollte sie dann wieder mit ihren Kollegen einen trinken gehen. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass ich das bedenklich finde, da sie scheinbar viel lieber mit ihren Kollegen als mit mir die Abende zu verbringen scheint. Zudem wollten wir eigentlich ein Hausangebot durchrechnen, für das sie sich nicht mehr zu interessieren schien. Daraufhin sagte sie das Treffen mit den Kollegen ab und blieb mit mir zuhause. Ich hatte aber eher das Gefühl, dass sie das nur tat um Drama zu vermeiden, nicht weil sie bei mir sein wollte. In den letzten Tagen habe es ich immer wieder bemerkt, dass sie mit ihrem Kollegen schrieb wenn sie sich unbeobachtet fühlte. Gestern hab ich es nicht mehr ausgehalten und nachgeschaut. Zu lesen war ein endlos länger Chat in dem sich beide schrieben wie toll sie sich finden und dass sie es sich auch privat gut miteinander vorstellen können (was auch immer das heißen soll). Was ich besonders auffällig fand war, dass meine Freundin es regelrecht vermied mich zu erwähnen. Den o.g. Mittwoch war sie zuhause geblieben, weil sie einen Kater hatte schrieb sie ihm. Zu dem Konzert auf dem wir gemeinsam waren, schrieb sie dass sie auf einem Konzert war, usw.. Generell las sich der gesamte Chat sehr flirty.
Ich bin jetzt ziemlich ratlos wie ich damit umgehen soll. Ich weiß,dass Eifersucht den Partner erst recht wegtreibt, weiß aber auch dass meine Freundin bei einem normalen Gespräch einfach alles dementieren und letztendlich sehr sauer werden würde.
Aktuell halte ich kaum ihre Nähe aus.. Hat jemand einen Rat?

Ich würde Sie bitten dir reinen Wein einzuschränken. Du hättest ein mulmiges Gefühl mit ihr und dem Schwarm von Arbeitskollegen. Das hätte dich leider dazu verleitet ihren chatverlauf anzusehen um nicht voreilig eine Eifersuchtsszenen vom Stapel zu lassen. Nun ja, deine Ahnung ging doch dahin richtig auf. Ihr Verhalten sei so, dass es entweder schon passiert ist oder aber bald passieren wird. Und nun meine persönliche Meinung dazu: 
Falls das mit dem Kollegen in diese bestimmte Richtung gehen sollte, könne sie das ohne heimlichtuerei offen zugeben und das mit dir beenden. Wahrscheinlich sehnen sich die beiden ja um genau solche Gelegenheiten, sie soll es packen und mit dir somit anschliessen. Du hättest kein Bock mehr auf eine Frau die sowas braucht. Wenn Sie Lust hat die Kollegen und sonst du? Ist die Frau noch bei Trost? Das Sie dich nicht erwähnt bei ihm ist ein todsicheres Indiz dafür, dass sie Eventualitäten mit ihm offe hält. Vielleicht hat Sie es ihm schon gesagt dass es dich gibt aber nicht ganz wie sie zu dir steht. Könnte ja dann sein, dass der andere sich zurecht Hoffnungen macht mit ihr da er annimmt Sie sei nicht so glücklich mit dir. Diese Frau macht es entweder absichtlich oder sie ist naiv und checkt ihren Marktwert ohne ehrliche Absichten. Wie auch immer, sie sendet definitiv nicht die Signale die sie senden sollte.
Etwas ähnliches hatte ich auch erlebt aber bei mir ging nicht so lang. Ich habe Sie bei der Arbeit besucht und vor ihr ihm auf die Schulter geklopft und den beiden viel Glück gewünscht und dänk ihm wüsste ich nun was für eine tolle Freundin ich hatte aber nun lieber alleine sein will als jeweils zu studieren mit wem sie wieder rummacht. Das war zwar explosiv aber mir ging es danach hervorragend.
Bin gespannt was du nun machen wirst. 

Gefällt mir
10. Februar um 20:30

Warum stellst du sie nicht zu dem Thema? Du hast eine Vorahnung und kann sein, dass einiges dafür spricht dass du nicht grundlos eifersüchtig bist. Sag ihr deutlich was du davon hältst und wie du dich fühlst. Ob Sie es auch toll fände wenn du dasselbe machen würdest. Ihre Signale sind nicht klar pro Freund also du sondern offen für Neues. Vielleicht sucht sie das auch aber bitte ehrlich bleiben. Sonst frag Sie mal ob du beim nächsten mal auch dabei sein möchtest und diesen tollen Hecht auch kennen lernen kannst. Na ja vielleicht ist sie ja nicht ganz doof und wird dem anderen auch sagen dass sie einen eifersüchtigen freund hat und er sich in deinem beisein anders benimmt. Also diese Variante wird nicht in Frage kommen aber es wird einiges ins Rollen bringen. Danach würde ich mal darauf achten wie sie sich verhält. Keine Einsicht oder abstreiten und an deinem Vertrauen zweifelnd Reaktionen =, schliess mit ihr ab und sie wird durch die Konsequenzen die das ganze auslöst entweder wieder klar sehen oder erst recht abspringen. Glaub mir wenn sie a springt sparst du viel nerven und zeit. Denn menschen mit diesem Charakterzug werden es immer wieder tun. Warum ich an ihrem Charakter zweifle? Ganz einfach, sie erwähnt dich nicht bei ihm und erzählt auch nicht alles warum sie bis 3 so tolles erlebt hat. 

Gefällt mir
10. Februar um 20:42
In Antwort auf max-i-mal

Das habe ich letzte Woche bereits getan. Sie hat das als Quatsch abgetan und hat sehr aggressiv darauf reagiert bis ich meinte dass wir das Thema besser lassen sollten, da ich mich nicht wegen diesem „Quatsch“ streiten will. Jetzt gerade kam sie nach Hause und hat direkt gemerkt das was mit mir nicht stimmt. Gewürdigt hat sie das mit „was ist denn jetzt schon wieder?“ Hab erst gesagt dass ich nicht drüber reden will da ich weiß, dass es eh nur wieder im Streit endet. Nach langem hin und her hab ich gesagt dass es immernoch wegen ihrem Kollegen ist. Darauf ist sie nicht weiter eingegangen sondern wollte dass ich genauer erkläre was los ist. Hab’s verweigert da wir das ja schon letzte Woche erfolglos durchgekaut haben und sie ist wütend weggestürmt. Ich bewahr jetzt erstmal weiter die Ruhe und warte wie es sich entwickelt. Ich glaub das Kind ist eh schon zu tief im Brunnen..

Du machst einen riesigen Fehler. Wieso kneift du? Geh doch taktisch schlauer vor indem du ihr sagst, dass du so wie sie sich gibt annimmst dass deine Befürchtungen sich bewahrheiten. Sie könne ab jetzt ruhig soviel mit dem Kollegen schreiben wie sie will oder noch besser sie könne doch zu ihm gehen und sich ausheulen das sei doch einfacher als das rumschreiberei. Hey, solange wie du angst hast und sie nicht verlieren willst, wird genau das eintreffen wovor du dich fürchtest. Die Dame braucht klare Ansagen that's it. 

Gefällt mir
10. Februar um 20:50

Hab’s jetzt offen angesprochen sie hat mir versichert, dass da nichts ist, nichts war und nichts sein wird..ihr war das auch unangenehm dass er so offensiv war, wusste aber auch nicht wie sie es beenden solle, sie hatte ihm gegenüber wohl mehrmals auf der Arbeit erwähnt dass sie einen Freund hat. Sie sieht auch ein, dass sie ihm hätte schreiben sollen dass sie den Mittwoch bei mir war und mit mir auf dem Konzert war.. haben uns entschuldigt, umarmt und sie hat stark geweint. Sie meinte noch, dass sie den Kontakt jetzt auf berufliches beschränken wird. Ich hab gesagt, dass ich mir jetzt dumm vorkomme worauf sie meinte, dass sie meine Neugier und Eifersucht schon verstehen könne und es ihr wirklich leid tut.
Ich glaube ihr und werd mich jetzt um meine Eifersuchtsprobleme kümmern.. 
Vielen Dank euch allen für die offenen Ohren in den letzten Stunden. 

Gefällt mir
10. Februar um 20:51
In Antwort auf max-i-mal

Danke für deine ehrliche Meinung.
Ja es stimmt ich habe eine gewisse Übung im hinterherspionieren, worauf ich sicher nicht stolz bin, allerdings habe ich dadurch schon in der Vergangenheit (ausgelöst durch eine böse Vorahnung) meine Befürchtungen bestätigen können. Auch bei meiner aktuellen Freundin, die dann immer beteuerte die gefundenen Herzchen und Küsschen, usw. sind von ehemaligen Kumpels und ironisch gemeint...
Was ich nicht verstehe ist allerdings die Offenheit mit der sie damit umgeht. Sie lässt das Handy einfach rumliegen und lässt auch die Pushnachrichten von ihm einfach offen, sodass ich es sehen kann. Nur das zurückschreiben scheint sie heimlich zu machen.
Ich bin gerade kurz davor eine BZ-Pause einzulegen, weil ich grad echt keine Lust hab sie zu sehen.. kommt mir aber auch übertrieben vor.

Beziehungspause wäre die idealsten Variante. Sag ihr, dass du Sie eigentlich erst dann wieder sehen möchtest wenn Sie sich entschieden hat wie es weitergeht mit Dir und mit ihrem bald Freund. 

Gefällt mir
10. Februar um 21:41
In Antwort auf max-i-mal

Hab’s jetzt offen angesprochen sie hat mir versichert, dass da nichts ist, nichts war und nichts sein wird..ihr war das auch unangenehm dass er so offensiv war, wusste aber auch nicht wie sie es beenden solle, sie hatte ihm gegenüber wohl mehrmals auf der Arbeit erwähnt dass sie einen Freund hat. Sie sieht auch ein, dass sie ihm hätte schreiben sollen dass sie den Mittwoch bei mir war und mit mir auf dem Konzert war.. haben uns entschuldigt, umarmt und sie hat stark geweint. Sie meinte noch, dass sie den Kontakt jetzt auf berufliches beschränken wird. Ich hab gesagt, dass ich mir jetzt dumm vorkomme worauf sie meinte, dass sie meine Neugier und Eifersucht schon verstehen könne und es ihr wirklich leid tut.
Ich glaube ihr und werd mich jetzt um meine Eifersuchtsprobleme kümmern.. 
Vielen Dank euch allen für die offenen Ohren in den letzten Stunden. 

Na also. Nicht immer gleich vom Schlimmsten ausgehen

Gefällt mir
11. Februar um 9:05
In Antwort auf max-i-mal

Hab’s jetzt offen angesprochen sie hat mir versichert, dass da nichts ist, nichts war und nichts sein wird..ihr war das auch unangenehm dass er so offensiv war, wusste aber auch nicht wie sie es beenden solle, sie hatte ihm gegenüber wohl mehrmals auf der Arbeit erwähnt dass sie einen Freund hat. Sie sieht auch ein, dass sie ihm hätte schreiben sollen dass sie den Mittwoch bei mir war und mit mir auf dem Konzert war.. haben uns entschuldigt, umarmt und sie hat stark geweint. Sie meinte noch, dass sie den Kontakt jetzt auf berufliches beschränken wird. Ich hab gesagt, dass ich mir jetzt dumm vorkomme worauf sie meinte, dass sie meine Neugier und Eifersucht schon verstehen könne und es ihr wirklich leid tut.
Ich glaube ihr und werd mich jetzt um meine Eifersuchtsprobleme kümmern.. 
Vielen Dank euch allen für die offenen Ohren in den letzten Stunden. 

ach in der arbeit hat sie es mehrmals erwähnt.... aber geschrieben hat sie es ihm nicht... klar doch

hat sie also "zugegeben" dass sie mit ihm schreibt, oder hast du ihr gesagt dass du geschaut hast?

1 LikesGefällt mir
11. Februar um 11:07
In Antwort auf carina2019

ach in der arbeit hat sie es mehrmals erwähnt.... aber geschrieben hat sie es ihm nicht... klar doch

hat sie also "zugegeben" dass sie mit ihm schreibt, oder hast du ihr gesagt dass du geschaut hast?

Ja sie hat es zugegeben. Wie gesagt sie hat’s ja auch vorher nicht auffällig verheimlicht, hat das Handy trotz Push-Nachrichten liegen lassen usw. 
 

Gefällt mir