Home / Forum / Liebe & Beziehung / Möchte mich einfach mitteilen!

Möchte mich einfach mitteilen!

9. Februar 2011 um 10:16

Hi ihr Alle!

Es ist folgendermaßen, ich habe seit 2 Monaten einen neuen Freund, es ist wunderschön, wir sind unzertrennlich und verrückt nacheinander.
Mein Problem ist nur das von Anfang an noch die Ex da war, die 2 haben zusammen gewohnt und sie musste noch ausziehen, also schlief er seit wir uns kannten eigentlich bei mir. Nach 2 Monaten Terror mit der Ex, ist endlich alles vorbei und sie ist aus der Wohnung draußen (sie waren schon vorher getrennt, aber anscheinend hatte sie noch gehofft das es irgendwann wieder wird, meiner ist ein bisschen Faul, und wenn er keinen Grund zur Eile sieht, musste sie auch nicht ausziehen, naja männer).
Auf jeden Fall hatte ich damals gesagt das ich die Wohnung nicht sehen möchte bis alles überstanden ist, vielleicht versteht ihr mich.
Jetzt ist es überstanden, aber ich fühl mich in der Wohnung einfach nciht wohl. Und dieses Wochenende würde er gerne mal wieder in seiner Wohnung übernachten, was ich auch verstehen kann, nachdem er jetzt 2 Monate bei mir war, will er auch mal wieder in sein eigenes Bett.
Er hat auf meine Bitte hin sogar Polster und Decken gewaschen... cih weiss ich bin komisch, aber irgendwie werd ich nervös wenn ich daran denke, dort zu schlafen.
Es ist so ein ungutes Gefühl, als wäre ich ein Eindringling.
Schließlich war es ihre gemeinsame Wohnung.

Vielleicht könnt ihr mir helfen, mit eurer Meinung, vielleicht könnte ihr mir klar machen, dass das alles lächerlich ist oder das ihr es versteht.

Danke für eure Hilfe!

Ganz Liebe Grüße

savium

Mehr lesen

9. Februar 2011 um 10:34

Schwer zu sagen
klar weiss jeder wie Du dich fühlst, aber andererseits.. was kann er denn für die Vergangenheit und was soll er denn noch alles machen? wenn Du noch mehr zu nörgeln hast, von wegen Gardinen waschen oder gar ausziehen wird er sich bedrängt fühlen und früher oder später ergreift er die Flucht. glaub mir, am besten fährst du, indem du dich von ihr unbeeindruckt zeigst und kein wort über das vergangene gemeinsame wohnen verlierst. schliesslich ist sie jetzt weg und er will von nun an mit dir die zukunft verbringen, und das geht nur, wenn du ihm auch die chance gibst sich langsam ganz neu auf dich einzulassen. denn vielleicht fühlst du dich schon als seid ihr ewig zusammen, aber 2 monate sind nicht viel. gib der geanzen situation etwas zeit und euch die chance zusammen zu wachsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2011 um 11:42
In Antwort auf puniqa

Schwer zu sagen
klar weiss jeder wie Du dich fühlst, aber andererseits.. was kann er denn für die Vergangenheit und was soll er denn noch alles machen? wenn Du noch mehr zu nörgeln hast, von wegen Gardinen waschen oder gar ausziehen wird er sich bedrängt fühlen und früher oder später ergreift er die Flucht. glaub mir, am besten fährst du, indem du dich von ihr unbeeindruckt zeigst und kein wort über das vergangene gemeinsame wohnen verlierst. schliesslich ist sie jetzt weg und er will von nun an mit dir die zukunft verbringen, und das geht nur, wenn du ihm auch die chance gibst sich langsam ganz neu auf dich einzulassen. denn vielleicht fühlst du dich schon als seid ihr ewig zusammen, aber 2 monate sind nicht viel. gib der geanzen situation etwas zeit und euch die chance zusammen zu wachsen

Puniqua
danke für deine Antwort, es liegt mir aber fern, dass er die wohnung abreissen und am besten neu bauen muss
natürlich werde ich mich unbeeindruckt geben, aber es ist einfach manchmal so ein ungutes gefühl in der magengrube und wenn man sich mitteilt wird es leichter... überhaupt wenn es auch nohc so liebe menschen gibt die scih die Zeit nehmen es zu lesen und zu antworten!

Also noch einmal ein dickes Danke!
savium

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram