Home / Forum / Liebe & Beziehung / Möchte meine Frau zurück!!!!!!!!

Möchte meine Frau zurück!!!!!!!!

18. April 2007 um 21:42

allo Leute !

Habe viel in diesem Forum gelesen,und möcht nun auch etwas loswerden!

Ich bin seit genau 18 Jahren so wie ich glaubte glücklich verheiratet,habe eine liebe und treue Frau,und zwei liebe Kinder.
Nun hat sich etwas in unsere Ehe eingeschlichen was ich bis Dato nicht für möglich gehalten habe,und glaubte immer soetwas kann uns nicht passieren.Ich bin Schichtarbeiter und wechsel wöchendlich von Früh auf Spät,und Nacht.Demzufolge habe ich gelegentlich schlechte Laune,das ich an meiner Familie weitergeben habe.Es gab Tage da druckste ich nur vor mir hin,und ander Tage da war ich wie ausgewechselt.Auch die Gespräche mit meiner Frau wurde mit der Zeit immer weniger.Ich weiss nicht warum, aber der Altag hat dafür vieleicht nicht viel Zeit gelassen Ferner ist das vertrauen mir gegenüber verloren gegangen.Meine Frau hat immer das Gefühl der Eifersuch gehabt,vielleicht habe ich ihr dann und wann mal einen Grund gegeben mit meiner Flirterei,aber ich bin meiner Frau nie untreu gewesen.Nun unser Problem:

Meine Frau hat sich gefühlsmässig von mir abgewand,was ich aber nicht rechtzeitig wahrgenommen habe.Die Zärtlichkeiten wurden mit der Zeit immer weniger bis sie entgültig eingeschlafen sind.Nun ist es schon knapp 6 Monate her das ich mit meiner Frau geschlafen habe,so wie sie sagt hat sie momentan keine Gefühle für mich,was ich ja wohl verstehen kann.
Nun hat sie aus fehlender innerliche liebe im Internet jemanden kennen gelernt,mit den sie ab und zu schreibt.Was normalerweise kein Grund zu besorgnis ist so wie ich denke.

in kürze fährt meine Frau mit drei Freundinen ein verlängertes Wochenende in benachbarte Italien,wo ich auch kein Problem mit habe.Nur musste ich erfahren das ihr Bekannter der aus dem Internet eben auch aus diesen Land bezw.aus den Ort kommt wo sie alle hin wollen.Was soll ich davon halten ? wer kann mir einen Rat geben ? Ich vertraue meine Frau zu 100 % und weiss das sie keine dummheiten machen würde und da halte ich dran fest ! Wir kennen uns schon weit über 20 jahren,und aus diesen Grund kann ich, glaube ich meine Frau gut einschätzen.Natürlich vesuche ich jetzt meine Laune in Griff zu bekommen und ich denke es klappt ganz gut.Wir reden jetzt natürlich öfter miteinander,aber der gedanke das ich meine Frau verlieren könnte treibt mich zur manchmal unüberlegten Schnüffeleie,fragerei und so weiter,und das Nervt Sie gewaltig.Ich soll sie einfach in ruhe lassen den Altag ganz normal gestalten.Aber das ist nicht so einfach.Meine Frau schläft morgens bis in die Puppen wenn sie Wochenende hat.Der Ganze Haushalt bleibt rücklings liegen,es wird nur noch das nötigste gemacht usw.Das einzige was ich momentan bekomme ist ein guten Morgen oder gute Nacht.Ab und zu ein Bussi auf die Wange und das war es dann.Bei Telefonate mit Freundinen ist so fröhlich als ist nicht passiert.momentan habe ich das gefühl ich lebe mein Leben alleine,und meine Frau ihres.Ich habe meine Frau versprochen das ich ihr alle Zeit der Welt gebe die sie braucht um zu entscheiden was für sie am wichtigsten ist.

Aber wie ist das mit den Gefühlen für mich? Besteht die Möglichkeit das die Gefühle für mich wieder kommen? Oder war es das jetzt.wer kann mir Ratschläge geben wie ich mich weiterhin verhalten soll.

Mfg

Harald !

Mehr lesen

18. April 2007 um 23:10

Deine Frau....
fängt an ihr Leben zu leben, ohne dich!
Wunderts dich? Mich nicht!
Wenn du nicht schleunigst an dir selber arbeitest kannst du deine Ehe abschreiben.
Am Besten ist du gehst mit ihr zur Eheberatung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2007 um 23:11

Du bekommst ein paar Ratschläge und ich glaube du bist ein guter Mensch!
Hallo Harald,

mein Name ist Sebastian und ich habe nur die Überschrift deines Textes gelesen und glaube das Du momentan aufbauende Hilfe gebrauchen kannst.

Kurz zu meiner Situation; mir geht es ähnlich. *kurz und prägnant*

Ich entnehme deinen Worten das Du momentan verzweifelt bist. Du weisst weder ein, noch aus, kurz um; HILFLOS!?


Ich habe mich heute mit einem Kollegen aus vergangenen Tagen getroffen, und er hat mir etwas gesagt von dem ich heute Morgen noch Meilenweit entfernt war (glaubte ich!).
Er sagte, Zitat: Gib ihr Zeit und lass Sie tun was Sie möchte, auch wenn es dir fast das Herz Zerreissen mag, Du kannst und wirst Sie nicht zurückgewinnen wenn du JETZT klammerst, Schuldgefühle produzierst, Mitleid erregst, weinend auf Knien vor ihr um vergebung bittest, das alles hilft niemanden. Am wenigsten Dir selbst!!!...gib Ihr die Zeit die Sie braucht, ich weiss dass das hart und nach einer Passion klingt, nimm es so war und zelebriere es aber nicht!!! Du wirst lernen auch ein paar Wochen evtl. auch den Rest deines Lebens ohne Sie zurechtzukommen. Ich kenne Dich nicht, aber deine Person scheint mir Symphatisch, deswegen und weil wir ein ähnliches Schicksal teilen, gebe ich Dir folgenden Rat: Lenke dich nicht ab, aber male dir in freien, untätigen Minuten nicht Fremdgeh-Szenarien in deinem Kopf aus, und wenn doch, sei dir immer über eine Tatsache im klaren; wenn Sie Dir fremdgehen möchte, dann schafft Sie das auch!
...und wenn Sie das tut, dann hat Sie es getan, und nicht DU! Pack wenn möglich deine Sachen und gewinne etwas Abstand. Lese, setz dich wie ich in ein Café und trinke und trinke einen (CAFÉ!!!=), schreibe auf was Dich bewegt, sei Poetisch und schreibe deine Gedanken nieder (vielleicht kommt wieder alles ins Lot und dann kannst Du ihr vielleicht eine Seite an Dir präsentieren die Sie vorher nicht von Dir kannte!?), KEINE BETÄUBUNGSMITTEL!!! (DAZU ZÄHLT AUCH ALKOHOL!!!). Spielst du ein Instrument, dann spiele es mit Leidenschaft?! TRIFF DICH MIT MÖGLICHST VIELEN LEUTEN (NUR NICHT ALLEINE DAHEIM SEIN UND GRÜBELN!!!) Harald, vielleicht ist es nicht das was du unter einem Ratschlag verstehst, aber ich möchte auch in meinen schlimmsten Stunden meinem Moto treu sein; wenn immer möglich anderen helfen, auch wenn nur diese Zeilen. Du hast mein Mitgefühl!


Liebe Grüsse,

Sebastian der Leidgeprüfte


PS: Ich gehe jetzt Baden und Lese (vielleicht auch ne Möglichkeit welche für dich zutrifft).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 0:28
In Antwort auf rikard_12765034

Du bekommst ein paar Ratschläge und ich glaube du bist ein guter Mensch!
Hallo Harald,

mein Name ist Sebastian und ich habe nur die Überschrift deines Textes gelesen und glaube das Du momentan aufbauende Hilfe gebrauchen kannst.

Kurz zu meiner Situation; mir geht es ähnlich. *kurz und prägnant*

Ich entnehme deinen Worten das Du momentan verzweifelt bist. Du weisst weder ein, noch aus, kurz um; HILFLOS!?


Ich habe mich heute mit einem Kollegen aus vergangenen Tagen getroffen, und er hat mir etwas gesagt von dem ich heute Morgen noch Meilenweit entfernt war (glaubte ich!).
Er sagte, Zitat: Gib ihr Zeit und lass Sie tun was Sie möchte, auch wenn es dir fast das Herz Zerreissen mag, Du kannst und wirst Sie nicht zurückgewinnen wenn du JETZT klammerst, Schuldgefühle produzierst, Mitleid erregst, weinend auf Knien vor ihr um vergebung bittest, das alles hilft niemanden. Am wenigsten Dir selbst!!!...gib Ihr die Zeit die Sie braucht, ich weiss dass das hart und nach einer Passion klingt, nimm es so war und zelebriere es aber nicht!!! Du wirst lernen auch ein paar Wochen evtl. auch den Rest deines Lebens ohne Sie zurechtzukommen. Ich kenne Dich nicht, aber deine Person scheint mir Symphatisch, deswegen und weil wir ein ähnliches Schicksal teilen, gebe ich Dir folgenden Rat: Lenke dich nicht ab, aber male dir in freien, untätigen Minuten nicht Fremdgeh-Szenarien in deinem Kopf aus, und wenn doch, sei dir immer über eine Tatsache im klaren; wenn Sie Dir fremdgehen möchte, dann schafft Sie das auch!
...und wenn Sie das tut, dann hat Sie es getan, und nicht DU! Pack wenn möglich deine Sachen und gewinne etwas Abstand. Lese, setz dich wie ich in ein Café und trinke und trinke einen (CAFÉ!!!=), schreibe auf was Dich bewegt, sei Poetisch und schreibe deine Gedanken nieder (vielleicht kommt wieder alles ins Lot und dann kannst Du ihr vielleicht eine Seite an Dir präsentieren die Sie vorher nicht von Dir kannte!?), KEINE BETÄUBUNGSMITTEL!!! (DAZU ZÄHLT AUCH ALKOHOL!!!). Spielst du ein Instrument, dann spiele es mit Leidenschaft?! TRIFF DICH MIT MÖGLICHST VIELEN LEUTEN (NUR NICHT ALLEINE DAHEIM SEIN UND GRÜBELN!!!) Harald, vielleicht ist es nicht das was du unter einem Ratschlag verstehst, aber ich möchte auch in meinen schlimmsten Stunden meinem Moto treu sein; wenn immer möglich anderen helfen, auch wenn nur diese Zeilen. Du hast mein Mitgefühl!


Liebe Grüsse,

Sebastian der Leidgeprüfte


PS: Ich gehe jetzt Baden und Lese (vielleicht auch ne Möglichkeit welche für dich zutrifft).

Yes!
"Gib ihr Zeit und lass Sie tun was Sie möchte, auch wenn es dir fast das Herz Zerreissen mag, Du kannst und wirst Sie nicht zurückgewinnen wenn du JETZT klammerst"

Sehe ich auch so. Genau das versuche ich auch, der ich in einer ähnlichen Situation stecke.
Ich mache mich frei von ihr. Nur so wird es gehen - mit unserer Ehe (und Familie) oder ohne sie. Diese Frau muss mein Glück nicht garantieren, sie musste das wohl viel zu lange tun und das hat uns (nicht nur, aber auch) in diese existentielle Ehe-Krise geführt.
Was allerdings auch dazu gehört, nicht zu klammern: die Wut und den Ärger nicht in sich hineinfressen oder verstecken, sondern auch mal rauslassen.
Das ist voller Risiken, aber ich sage mir jeden Tag: "Sie hat keine Macht über Dich!"
Ich kämpfe nicht mehr in jeder Minute um Tod und Leben, was ich noch in der ersten Schock-Phase getan habe. Inzwischen weiß ich: Mein Leben ist weiter und viel mehr - und wird/würde auch ohne sie weitergehen.
In diesem Sinne gebe ich sie frei - und mich auch (was nicht bedeutet, dass ich auch fremdgehe).
Es gibt vieles, was mir dabei hilft, dazu gehören Freunde und auch Musik/meine Band.

Rock on!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2007 um 1:00
In Antwort auf dara_12090775

Yes!
"Gib ihr Zeit und lass Sie tun was Sie möchte, auch wenn es dir fast das Herz Zerreissen mag, Du kannst und wirst Sie nicht zurückgewinnen wenn du JETZT klammerst"

Sehe ich auch so. Genau das versuche ich auch, der ich in einer ähnlichen Situation stecke.
Ich mache mich frei von ihr. Nur so wird es gehen - mit unserer Ehe (und Familie) oder ohne sie. Diese Frau muss mein Glück nicht garantieren, sie musste das wohl viel zu lange tun und das hat uns (nicht nur, aber auch) in diese existentielle Ehe-Krise geführt.
Was allerdings auch dazu gehört, nicht zu klammern: die Wut und den Ärger nicht in sich hineinfressen oder verstecken, sondern auch mal rauslassen.
Das ist voller Risiken, aber ich sage mir jeden Tag: "Sie hat keine Macht über Dich!"
Ich kämpfe nicht mehr in jeder Minute um Tod und Leben, was ich noch in der ersten Schock-Phase getan habe. Inzwischen weiß ich: Mein Leben ist weiter und viel mehr - und wird/würde auch ohne sie weitergehen.
In diesem Sinne gebe ich sie frei - und mich auch (was nicht bedeutet, dass ich auch fremdgehe).
Es gibt vieles, was mir dabei hilft, dazu gehören Freunde und auch Musik/meine Band.

Rock on!

Hey Frank, gute Idee!
Finde das Du en cooler Typ bist. Was hälst Du davon wenn wir ein Lied schreiben???
...Jeder eine Strophe, Passage oder Ähnliches???

PS: Meld Dich mal per ICQ!


Grüsse,

Sebastian der Leidgeprüfte aber inzwischen verhalten Optimistische. *gg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 20:51
In Antwort auf rikard_12765034

Hey Frank, gute Idee!
Finde das Du en cooler Typ bist. Was hälst Du davon wenn wir ein Lied schreiben???
...Jeder eine Strophe, Passage oder Ähnliches???

PS: Meld Dich mal per ICQ!


Grüsse,

Sebastian der Leidgeprüfte aber inzwischen verhalten Optimistische. *gg*

Du hast ...
Post übers Profil.

Gruß!
F.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram