Forum / Liebe & Beziehung

Möchte ich Schluss machen?

Letzte Nachricht: 22. Juni 2012 um 11:43
M
madlen_12677500
17.06.12 um 21:00

Hallo Ich bin 19, weiblich und seit einem halben Jahr in einer Beziehung. Zu meiner Person: Beziehungen liegen mir nicht so und ich habe Probleme, mich voll und ganz auf einen anderen Menschen einzulassen. Was wahrscheinlich daran liegen könnte, dass ich nie ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter hatte. Auf jeden Fall wechsel ich meinen Partner öfter , date mich oft und blocke ab, trotz das es gefunkt hat und es hält eigentlich auch nie so lang. Obwohl nie nennenswerte Konflikte waren um Schluss zu machen, habe ich es dennoch getan und war nie glücklich damit. Bei meinem jetzigen Freund ist das alles anders. Ich habe ihm von vorne rein gesagt, dass mir das alles nicht so liegt, habe mir Mühe gegeben und versucht ihn so glücklich, wie es nur ging zu machen und mich selber zurück genommen, versucht positiv zu denken. Aber trotzdem läuft es nicht mehr. Ich habe schon wieder dieses Gefühl und diese Gedanken, die mir sagen, dass es besser wäre allein zu sein und das schon seit längerem. Ich denke er versteht auch gar nicht was ich wirklich möchte und habe versucht mit ihm zu reden. Z.B, dass ich es schön fände, wenn er auch mal was für unsere Beziehung tut. Ich finde, es war fair von mir zu sagen, dass es nicht mehr so läuft und er nachgelassen hat (was ja normal für jede Beziehung ist) und nicht gleich Schluss gemacht habe. Obwohl ich dieses Bedürfnis verspüre. Andererseits möchte ich diese Zeit nicht einfach so wegwerfen, aus einer Laune heraus. Ich liebe ihn auch sehr. Aber er redet nur und tut nichts. Es ist nämlich nicht so, dass ich nicht lieben kann und Liebeskummer habe ich auch ungewöhnlich lang. Doch jeder kleine Konflikt verletzt mich ziemlich hart und ich habe irgendwo keine Lust mehr verletzbar zu sein. Ich bin auch ziemlich schnell eifersüchtig, doch zeige es nie und anstrengend bin ich auch, denn ich brauche ziemlich viel Zuwendung. Sicherlich würdet ihr jetzt alle schreiben, versuch es doch weiter und das werde ich höchstwahrscheinlich auch. Aber ob ich damit weiter so glücklich bin? Es ist nämlich so, dass ich mir gerade in dieser Beziehung sehr viel Mühe gebe und einfach nichts zurück kommt. Besteht eine Beziehung nicht aus Gegenseitigkeit? Und ich möchte, dass jetzt nicht so aufwiegen, denn im Grunde ist mir das egal, was er tut, solange er mir Aufmerksamkeit schenkt und mich liebt (Was in den letzten 3 Monaten nicht mehr so ist). Nachdem wir gestritten haben und ich tief verletzt war, kam er damit an, dass ich seine GROßE LIEBE bin. Warum sagt hat er das nicht gesagt, als wir einen schönen Zeitpunkt hatten? Sondern da wo wir gestritten haben?

Ich bin verwirrt...

Könnt ihr mir helfen?

Danke und liebe Grüße

(in anderen Foren wird schon gesagt, dass ich zu emotional bin)

Mehr lesen

F
ford_12830113
18.06.12 um 0:40

Ich bin auch verwirrt

Das ist so nicht verständlich und nicht auf zu dröseln. Zu viele Dinge hängen ineinander... ich liebe ihn, Eifersucht, Verhältnis zur Mutter, keine Beziehung, doch Beziehung, Angst vor Nähe... Aufmerksamkeit, Gegenseitigkeit... ein komplettes Wirrwar.

Da kriegst Du keine Beziehung hin, Du wirst Deine Unsicherheit nicht los, das wird nicht stabil. Morgen hat er statt der normal roten Jacke eine blaue an und das stürzt Dich in eine Beziehungskrise.

Es liest sich für mich nicht so ganz wie "zu viel Emotionalität". Eher wie Unklarheit.

Und aus Deiner angedeuteten Vorgeschichte (die wahrscheinlich viel tiefer gehen wird als Du jetzt glaubst) heraus...

Wie sieht für Dich Beziehung aus?
Was hast Du (von Eltern... ) über Beziehungen gelernt?
Wie war das Verhältnis Deiner Mutter zum Vater?

("Er" interessiert an dieser Stelle noch nicht)

Beziehung ist, wenn Durcheinander herrscht?

Kannst auch PN schreiben...

Gefällt mir

M
madlen_12677500
18.06.12 um 19:28
In Antwort auf ford_12830113

Ich bin auch verwirrt

Das ist so nicht verständlich und nicht auf zu dröseln. Zu viele Dinge hängen ineinander... ich liebe ihn, Eifersucht, Verhältnis zur Mutter, keine Beziehung, doch Beziehung, Angst vor Nähe... Aufmerksamkeit, Gegenseitigkeit... ein komplettes Wirrwar.

Da kriegst Du keine Beziehung hin, Du wirst Deine Unsicherheit nicht los, das wird nicht stabil. Morgen hat er statt der normal roten Jacke eine blaue an und das stürzt Dich in eine Beziehungskrise.

Es liest sich für mich nicht so ganz wie "zu viel Emotionalität". Eher wie Unklarheit.

Und aus Deiner angedeuteten Vorgeschichte (die wahrscheinlich viel tiefer gehen wird als Du jetzt glaubst) heraus...

Wie sieht für Dich Beziehung aus?
Was hast Du (von Eltern... ) über Beziehungen gelernt?
Wie war das Verhältnis Deiner Mutter zum Vater?

("Er" interessiert an dieser Stelle noch nicht)

Beziehung ist, wenn Durcheinander herrscht?

Kannst auch PN schreiben...

Beziehung ist verwirrend
Meine Eltern sind geschieden, seit dem ich klein war und lebe bei meinem Vater. Meine Mutter hat ihre Liebe, eher Materiell ausgedrückt, was nicht so schön war.
Für mich sieht eine Beziehung zu einem anderen Menschen aus, wie eine Freundschaft mit sehr viel Gefühl und Vertrauen.
Dass man aus dem "ich" ein "wir" machen kann. Es ist nicht so einfach zu umschreiben.

Aber auf jeden Fall, finde ich es schön, dass du mir geantwortet hast. Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man so etwas ins Internet stellt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
ford_12830113
18.06.12 um 23:47
In Antwort auf madlen_12677500

Beziehung ist verwirrend
Meine Eltern sind geschieden, seit dem ich klein war und lebe bei meinem Vater. Meine Mutter hat ihre Liebe, eher Materiell ausgedrückt, was nicht so schön war.
Für mich sieht eine Beziehung zu einem anderen Menschen aus, wie eine Freundschaft mit sehr viel Gefühl und Vertrauen.
Dass man aus dem "ich" ein "wir" machen kann. Es ist nicht so einfach zu umschreiben.

Aber auf jeden Fall, finde ich es schön, dass du mir geantwortet hast. Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man so etwas ins Internet stellt.

Dass Du es nicht gleich siehst ist normal

weil ungewohnt. Nur ist Deine Lernphase im Punkto Beziehungen nicht glücklich gelaufen... natürlich stellen sie weitere Fragen, die hier nicht klärbar sind.

Es ist heute psychologisches Wissen, dass viele Entscheidungen auch hinsichtlich Partnerwahl zum großen Teil unbewusst sind und die Entscheidungskriterien "irgendwann früher" gelegt wurden. Und um die Geschichte oben zu klären solltest Du Dir Dein Bild von Beziehung so genau wie möglich ansehen. Schreib Deine Wünsche und NoGo's auf... schreib auf, was Dir in einer Beziehung wichtig ist, welche Dinge Du mit einem Partner tun möchtest. "Male" sozusagen Dein Beziehungsbild... vielleicht erkennst Du dabei, warum Du dieses Chaos in Dein Leben bringst...

Sorry, ein Forum ist ein unvollkommenes Werkzeug für so etwas...

Gefällt mir

M
madlen_12677500
22.06.12 um 11:43
In Antwort auf ford_12830113

Dass Du es nicht gleich siehst ist normal

weil ungewohnt. Nur ist Deine Lernphase im Punkto Beziehungen nicht glücklich gelaufen... natürlich stellen sie weitere Fragen, die hier nicht klärbar sind.

Es ist heute psychologisches Wissen, dass viele Entscheidungen auch hinsichtlich Partnerwahl zum großen Teil unbewusst sind und die Entscheidungskriterien "irgendwann früher" gelegt wurden. Und um die Geschichte oben zu klären solltest Du Dir Dein Bild von Beziehung so genau wie möglich ansehen. Schreib Deine Wünsche und NoGo's auf... schreib auf, was Dir in einer Beziehung wichtig ist, welche Dinge Du mit einem Partner tun möchtest. "Male" sozusagen Dein Beziehungsbild... vielleicht erkennst Du dabei, warum Du dieses Chaos in Dein Leben bringst...

Sorry, ein Forum ist ein unvollkommenes Werkzeug für so etwas...

Trotzdem
viele Dank

Gefällt mir