Home / Forum / Liebe & Beziehung / Möchte eure Mainung wissen

Möchte eure Mainung wissen

7. Dezember 2015 um 0:43

Hallo ihr lieben,

nun bin ich auch mal wieder verzweifelt und möchte neutrale Mainungen über meine Situation hören.

Ich bin seit knapp 7 Jahren in Deutschland, habe hier mein Bachelor gemacht und bin jetzt dabei Master abzuschließen. ich komme aus einem armen (zu deutsch drittländer, wie abwertend ich es finde ist eine andere sache ) Land wo Frauen nicht besonders gut behandelt werden und in meiner Famile war es auch nicht anders. Ich wurde geschlagen, erniedriegt und einiges noch mehr. Habe eine tolle Mutter die selbst auch ein Opfer war, aber uns Kinder bediengungslos geliebt und immer hinter und für uns gestanden hat.7
Am Anfang war es nicht einfach für mich hier. Habe ein wenig gejobbt und mit meinen Ersparnissen meiner Familie geholfen, dies tue ich heute noch da für mich nichts vor der Familei steht und ich der Meinung bin dass einzige was zählt die Famile ist.
Ich war zwischendurch depressiv und In behandlung, hatte sehr mich nach liebe und einer erfühlten Beziehung gesehnt , hatte aber leider mit einem was der sehr narzistisch veranlagt war und mich immer beleidigt, runtergemacht und erniedrigt hat. Zum Glück könnte ich irgendwann mich von ihm lösen und habe mir vorgenommen nie wieder eine solche Beziehung einzugehen wo ein Partner den anderen nicht respektiert. Schließlich war ich doch in meiner Heimat dagegen und in einem entwickelten Deutschlan sollte ich als emanzipierte Frau eine Beziehung führen können wo gegenseitiger Respekt am wichtigsten ist.
Vor etwa 2,5 jahren habe ich meinen Freund kennengelernt, Ein "deutscher" wie es oft gern von "ausländer" bezeichnet wird. Am Anfang war fast alles ok. Ich bin der Meinung dass kein Mensch perfekt ist und habe versucht die "kleinigkeiten" die mir an ihm nicht gefillen iergendwie zu akzeptieren, oder habe ab und an mal auch angesprochen. Meistens waren es ein wenig rassistische Vorstellungen, seine Art wie er iisst, er hat poppel gegessen, und einiges mehr wo wir die sachen einigermassen geklärt haben.
Es ist mein Wunsch eine Famile zu haben und er wusste auch immer davon, habe mir gewünscht dass wir zusammenziehen, er ist aber dagegen, unter anderen aus dem Grund dass er in einer Wohnung wohnt wo er sehr wenig bezahlt und Angst hat die aufzugeben (es wird schwierig was günstigeres zu finden).
Wahrscheinlich noch etwas zu seiner Bildung: er hat Abitur, gescheitertes Studium, und eine abgeschlossene Ausbildung. Ist berufstätig, aber seit knapp einem Jahr krankgeschrieben. Mit ihm kann man sich über allgemeine Themen nicht wirklich unterhalten, er hat ein wenig eingeschrenktes horizont vom denken. Er hat kein einziger Freund oder Freundin. Vor mir hatte er eine eine Beziehung, ein paar Beziehungsversuche und eine 2 jehrige fi.k Beziehung. Er ist sehr mutterbezogen, seine mutter ist auch in Ordnung denoch höre ich sehr oft aus seinem Mund Sätze die genauso seine Mutter sagt.
Nun zu meinem Problem, ich bin übergewichtig, seit ich hier bin habe ich zugenommen. Jetzt sind es um 23 kilo. ich fühle mich damit nicht wohl, dennoch ändere ich nicht viel daran, ich versuche es zwar, sobald aber ich mich wieder einsam und depressiv fühle, esse ich unkontrolliert. Am Anfang hat er nie was drüber gesagt,habe nie gespürt dass es ihm stört, er selbst sieht toll aus und hatte nie ein Problem mit dem Gewicht gehabt. Seit etwa einem Jahr sagt er mir, dass es ihm stört wie ich aussehe, und ich abnehmen muss. Er ist in psychologischen Behandlung unter anderen wegen Narzismus.
Er kamm gestern von dem Klinik und ich habe mir sehr viel Mühe dafür gegeben dass es bei ihm sauber aussieht, habe Bettwäsche gewächselt, eingekauft, für ihn gekocht. und sehr sehr auf ihn gefreut. Hatten auch Sex. Irgendwann aber meinte er zu mir : wenn er sieht wie viele hübsche Frauen es rumlaufen und dass er mit mir ist, dass er seit wir uns kennen darauf wartet dass ich abnehme, dass er sich wünscht ich wäre dummer aber dafür schlanker, er gesagt bekommt wie intelligent, offen, nett und toll ich bin, aber hören möchte wie sexy seine Freundin ist (frage mich von wem? er hat ausser seiner Mutter, mich und einer Freundin seiner Mutter keine Bezugspersonen, bis auf 2-3 bekannten die assozial und arbeitslos sind und den ganzen tag ausser kiffen und fernzusehen nichts machen. ich möchte nicht dass die mich geil finden), er möchte mir schöne Klamotten kaufen, so dass er mit mir angeben kann, kann er aber nicht kaufen da ich dick bin, usw.... ich war dann tiefst verletzt, und meinte dass ein Mensch der mich liebt sowas über mich nicht sagen wird. ich weiss dass ich nicht gut aussehe aber dahinten stecken Gefühle und Ängste und wenn er mir nicht helfen kann die zu beweltigen, dann kann er mit erniedriegen mir auch nicht weiter helfen. Haben uns dann auf einwochige Kontaktsperre geinigt, ich wollte zeit für mich haben, ob es noch überhaupt einen Sinn macht mit einem weiterzumachen der alles über mein Gewicht deffiniert. ich bin mir sehr sicher wenn ich auch abnehme, dann wäre ich trotzdem nicht akzeptabel für ihn und er wurde weitere Mangeln an mir finden um mich runterzumachen.
In der Therapie wurde ihm gesagt dass jeder Mensch libenswert ist und das war für ihn neu (!!!!). Er musste mit diesen erkenntniss sich erstmal anfreunden, und er sollte Werte suchen wurde ihn gesagt.
Vorhin hat er mich angerufen (trotz der kontaktsperre) und geweint, und gesagt dass es ihm leid tut, er wollte mir nicht Weh tun und ich hätte es nicht verdient. Das macht aber nichts gut, ich bin weiterhin sehr verletzt und enttäuscht. Er meinte ihm wurde sein Kopf weh tun, er hat den kopf gegen der Wand geschlagen da er keinen Aussicht gesehen hat.
Ich liebe ihn, egal wie absurd es auch klingt, ich bin ein Gefühlsmensch und möchte das worin ich meiene Gefühle investiert habe nicht einfach aufgeben.
Was mache ich den bloß? was meint ihr - wird er sich ändern? was hättet ihr an meiner <stelle gemacht? habt ihr einen Rat für mich?
Danke fürs lesen und verzeiht mir bitte die Schreibfehler, bin schließlich keine Muttersprachlerin.

Mehr lesen

8. Dezember 2015 um 12:46

Danke coleen41
für deinen Beitrag. Heute ist es schon der dritter tag und erstaunlich aber mir geht es nicht unbedingt sehr schlecht. habe mich mit freunden getroffen, war im Theater, habe mit seiner Mutter telefoniert und jeder gab mir die bestätigung dass so wie ich es empfinde richtig ist und dass es nicht so weiter geht.
Er ist ein narzisst. Mir fallen erschrekende verhaltensweisen, seine wörter auf. Habe gelesen dass man narzissmus heilen kann aber nur wenn der patient es sebst einsieht. Er muss der unterschied in der wahrnehmung zwischen dem Bild und der realität unterscheiden. Heute tut er mir nur leid und ich hoffe es sehr für ihn dass er was ändert. so dass er weiter kommt.
Ich habe ein paar neue gedanken die mir einfach helfen. ich denke das aussehen war das einzige wo er überlegener war als ich und darauf hatte er was auszusetzten. alle andere werte hatt er auch mir zuerkannt dennoch fand er dass er mit diesen werten nicht angeben könnte. Ich denke er ist nicht beziehungsfähig, er hat nie verantwortung getragen und kann keine kompromisse eingehen. und es gibt keine beziehung ohne probleme, er wird es nie finden. fasst ein jahr lang am anfang, wo wier am abend telefoniert haben hat er mich nie gefragt wie es mir ging, wie mein tag war.es ging immer um ihn, wie scheisse seine arbeit ist, dass er unter druck gesetzt wird usw.. er hat nicht mal seiner mutter jemals gefragt wie es ihr ging. jergendwannn habe ich es dann angesprochen und er meinte er ist davon ausgegangen es wäre alles ok bei mir sonst hätte ich es doch erzählt ;-(.er empfindet keine empathie, hat oft erzählt dass er nicht nachvolziehen kann warum man in der kirche heult wenn immand beerdigt wurde. Ich habe tolle freunde und war immer stolz auf die. einer von denen ist schwull und ich finde ihn genial,er ist was ganz besonderes und habe sehr oft rat von ihm geholt. er war masslos auf ihn eifersuchtig, was ich an dem "schwuchtel" so toll finde. heute frage ich mich ob ich ihn noch liebe, ich denke schon, liebe kann man nicht an einem tag los werden, wahrscheinlich bin ich jetzt nur noch vor der tatsache und dass alles erschreckt mich. seine mutter gab mir auch recht. er hatt ihr auch erzählt dass für ihn mein dicksein sehr störend ist aber nicht dass er mich beleidigt hat. sie meinte ich hätte ihn es zu einfach gemacht. ich wäre für ihn selbstverständlich. ich sollte mich jetzt rar machen und keinnen schritt auf ihn zugehen. jetzt muss er in sich gehe, sich helfen lassen und einsehen dass er mir sehr verletzt hat. leider ist bald weihnachten, ich denke aber er keine geschenke von mir verdient hat(fand eh immer verlogen diese geschenkerei in deutschland, sehr unecht).
seid alle lieb gegrüßt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club