Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mitgift zahlen für künftige Ehefrau im Senegal - wer kennt sich da aus?????

Mitgift zahlen für künftige Ehefrau im Senegal - wer kennt sich da aus?????

13. April 2009 um 21:18

Die Frau, die ich gerne heiraten möchte, lebt in Dakar, Senegal. Die Vorbereitungen zur Hochzeit laufen jetzt langsam an. Also meldet sich die afrikanische Großfamilie und möchte die Mitgift verhandeln. Als erste Summe legte man CFA 6 Mio (fast EUR 10.000) auf den Tisch. Nun will man ja nicht respektlos sein gegenüber den lokalen Bräuchen, und Fakt ist auch, daß man Mitgift in Afrika in der Regel zahlt - aber diese Summe kommt mir dann doch sehr hoch vor. Eine mir bekannte Senegalesin meinte, der Betrag sei völlig unsinnig, in der Regel zahle man max. 10% der geforderten Summe. Die Frage ist: wer kennt sich von Euch aus und kann mir einen Tip geben?

Gibt es da Länder-spezifische Unterschiede? Denn die Familie meiner Künftigen kommt aus Nigeria, lebt aber in Gambia, und nur die Tochter eben im Senegal.

Vielen Dank für einen Hinweis!

Mehr lesen

13. April 2009 um 21:37

Mitgift in Senegal
Hi, erst mal Danke für die Info! Den "Tribe" hab ich ehrlich gesagt noch gar nicht eruiert. Sollte ich wohl mal machen...

THX!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2009 um 22:01

Mitgift bezahlen im Senegal
Hey, echt nett von Dir! Danke nochmals! Komme gegebenenfalls auf Dein Angebot zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2009 um 22:19

Mitgift bezahlen im Senegal
Hallöchen! Nein, Muslime sind es nicht, Christen - wobei bei denen, wenn ich richtig nachgelesen habe, die Mitgift durchaus für die Familie gedacht ist und eben nicht als Sicherung für die verheiratete Tochter.

Anyway - muß ich wohl Tarifverhandlungen führen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2009 um 10:23

Es kommt auf dein Vermögen an
Hallo,
wenn Deine Frau sich darauf beruft, dass sie jetzt in Senegal lebt und deshalb deren Bräuche übernommen hat, wie es viele Flüchtlinge tun, die jetzt in Gambia oder Senegal leben, kannst Du ihr sagen, dass es danach geht, wieviel Du verdienst.

So in den 70er Jahren war es im Senegal üblich, seiner Verlobten durschschnittlich 1000-5000Euro, eine Nähmaschine, Schmuck , Stoffe und etwas Hausrat zu kaufen.

Heutzutage wird geguckt, wieviel der Mann bezahlen kann und was er verdient. Wenn Du viel hast, sind 10000 OK, verdienst Du jedoch normal würde ich sagen sind 2-5000 Euro realistischer. Denn hätte sie einen Mann da geheiratet, dann hätte sie ev. gar nichts bekommen oder nur Schmuck. Die Senegalesen reden sich oft raus, dass sie später nach der Hochzeit bezahlen und dann wird doch nie was draus.

Die Leitkultur im Senegal wird vom Stamm der Wolof gestellt, und bei ihnen heißt die Mitgift "may bu njekk", d.h. Erstes Geschenk. Damit ist gemeint, dass es vor der Hochzeit gegeben werden muss und es ist eigentlichfür die Braut. Ob sie ihrer Familie etwas davon abgibt, kann sie selbst entscheiden.

Wenn sie auf einer traditionellen Hochzeit besteht, bleibt eh noch genug für ihre Familie übrig. Es ist mittlerweile auch bei anderen Stämmen in Gambia und Senegal modern geworden, nach Art der Wolof zu heiraten. Die Hochzeit kann mehrere Tage dauern und zu den Höhepunkten zählt der Austausch von Geschenken zwischen deiner und ihrer Familie.Du müßtest dir einen oder eine Art Sprecher nehmen, der oder die dich vertritt und in deinem Namen großzügig Geld und Geschenke verteilt. Das kann dann ungefähr so aussehen, dass Dein Sprecher sich vor versammelter Familie hinstellt und rufter Ehemann gibt 5000Cfa für die Cousinen der Braut! Er schenkt weitere 3000CFA für die Frau, die die Braut zurechtgemacht hat. Dieser neue Mercedes ist für den Vater der Braut! Seine "große Hand" kennt keine Grenzen, deshalb hat er ein neues Haus für seine Schwiegermutter beziehen lassen.

U.s.w.u.s.f. Die ganze Familie wird kommen und sich freuen, dass jetzt ein Toubab da ist, der der Familie unter die Arme greifen kann. Wundere dich nicht, wenn auch weitläufige Verwandte dich um Hilfe bitten.

Ich wünsche Dir eine schöne Hochzeit und alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2009 um 13:52

Vorsicht geboten!
wer im senegal könnten denn bitte so mir nicht dir nichts 10.000 euro für eine braut abdrücken?
zahle das, was sich ein durchschnittlicher senegalese leisten könnte und nicht mehr und nicht weniger oder eben das, was dir die senegalesin empfohlen hat.
wenn die familie sieht, dass du 10.000 auf den tisch legen kannst, dann wird man noch mehr bei dir holen wollen, bis das ganze dorf bei dir die hand aufhält.
sag einfach, dass du nicht mehr geld hast und aus. dann wird sich ja weisen, ob du immer noch geheiratet werden willst....

ich wünsche dir nicht, dass du nur als melkkuh und europäischer versorger gesehen wirst, sondern dass dich deine zukünftige wirklich liebt.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2009 um 0:32

Hmmm...
hab mich mal ein wenig umgehört. Der Mann einer Freundin kommt aus Ghana und meinte, dass soetwas kaum noch üblich sei, auch in anderen afrikanischen Ländern nicht.
Man macht der Familie der Frau Geschenke, aber auch nur, wenn man es sich leisten kann. Das ist ein schöner Brauch, aber nicht mehr unbedingt notwendig. Und die Summer von 6 Millionen CFA ist schon ganz schön happig.

Darf ich mal vorsichtig Fragen, wie sicher du dir dieser Beziehung bist? Kennt ihr euch schon länger, habt eine gefestigte Beziehung? Oder ist sie eine Urlaubsliebe oder so?
Ich soll dir da, laut dem Mann meiner Freundin, zur Vorsicht bei soetwas raten.

Aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten würden viele Menschen so einiges für eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland tun. Außerdem haben es einige afrikanische Familien wohl an sich jemanden auszunehmen wie eine Weihnachtsgans, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Ich habe von Afrikanern gehört die jahrelang Geld in ihre Heimat schickten um dort ein Haus zu bauen. Als sie dort ankamen fanden sie nichts. Und sie haben das Geld ihrer eigenen Familie gegeben!

Ich möchte niemanden verteufeln, aber ich rate dir wachsam zu sein.
Und auch wenn ich dafür jetzt von einigen gesteinigt werde: wenn du Zweifel hast kannst du dich auch mal auf der Seite www.1001geschichte.de informieren. Dort findest du Opfer von sog. Bezness, die mir zwar sehr voreingenommen und negativ vorkommen, aber seine eigene Situation mal kritisch zu betrachten schadet meistens nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2009 um 19:13
In Antwort auf heshel_12246359

Mitgift bezahlen im Senegal
Hey, echt nett von Dir! Danke nochmals! Komme gegebenenfalls auf Dein Angebot zurück!

Schöne grüsse aus Köln, ich kenne dein Problem...
...zuerst ist dazu folgendes zu sagen:

Sollte deine Liebste irgendwann einmal eingebürgret werden, dann muss SIE nachweisen dass Sie sich den deutschen Traditionen angleicht, oder zumindest bereti ist diese voll und ganz zu akzeptieren.

DIR sollte klar sein, sofern SIE nicht bereit ist dich OHNE "introduction ceremony" zu heiraten, dann wirst du Probleme haben solange Ihr zusammen seid, wundere dich dann nicht wenn dir jeden Monat ein Betrag von 100 bis 300 oder mehr einfach fehlt, und sei dann nicht sauer wenn du eines Tages feststellst dass DU ihre gesamte Familie finanzierst...

Echte Liebe funktioniert überall gleich, ABER in Afrika ist es nunmal so das ein Mädchen nichts zu sagen hat und wenn SIE von Geburt an dazu erzogen wird der Familie zu dienen, dann wird sie es klaglos tun und du wirst schwierigkeiten habe es jemals z erkennen, zumindes nicht in den ersten 8 Jahren...

wenn du dann im 9. Jahr plötzlich alleine dastehst, dann weisst du was sache war.....

Ich möchte dich nicht "madig" machen, ich bin selbst mit einer Afrikanerin zusammen, aber bis bis dahin gab es viele "heiratswillige" kaulquappen....

Viel Glück!

PS.: Natürlich kann es auch von Vorteil sein die Tradition nicht völlig beiseite zu werfen, aber dann musst du ans "mzungu" davon ausgehen dass dir Zahlen genannt werden die min. 10 mal höher sind als nötig, und wenn du in bestimmte Stämme (Tribes) einheiratest wie z.B.: Kekuju dann sei besonders vorsichtig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2009 um 16:27


Das ist Betrug auf der ganzen Linie!!!!!

Welcher afrikanische Mann hat denn jemals eine solche Summe für seine DEUTSCHE Ehefrau bezahlt???

Ich rate Dir von dieser Beziehung mehr als ab, denn das, was Du suchst, wirst Du bei dieser geldgierigen Frau und ihrer Sippe nicht finden. Du schaffst Dir ein Problem ins Haus und die Konsequenzen kannst Du noch nicht mal annähernd erahnen.

Es tut mir leid, ich bin auch mit einem Westafrikaner verheiratet, weiß also auch ein bisschen wovon ich rede...

Wünsche einen kühlen Kopf....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 23:43

Hallo
Meine deutsche Sprache ist nich so gut.....Möchte nur sagen und helfen das geht uberhaupt nicht in senegal 10000 euros in dem Tisch..Tut mir leid,wenn du mehr Informations brauche,bitte melde mich im private..
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2013 um 13:54

Senegal
Lebst du noch mit der Frau zusammen?Ich habe auch eine Frau kennengelernt .Sie kommt aus Dakar ,gleiche Herkunft und gleiche Geschiechte .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2013 um 16:08

Mitgift für Afrikanerin
Also meine Frau ist auch Afrikanerin und normalerweise ist da auch noch ne Mitgift fällig. Da wir aber in Deutschland geheiratet haben, schulde ich die noch. Sind aber nur ein paar Ziegen.
Bei 10.000 Euros kommt deine Verlobte wohl aus nem Königshaus ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 12:28
In Antwort auf chucho_12721424

Senegal
Lebst du noch mit der Frau zusammen?Ich habe auch eine Frau kennengelernt .Sie kommt aus Dakar ,gleiche Herkunft und gleiche Geschiechte .

Mitgift für Afrikanerin
Wusste gar nicht, dass die Damen im Senegal sooo teuer sind. Maenner, sucht euch welche aus anderen afrikanischen Ländern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 16:55

Mitgift für Afrikanerin
Was fehlt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2013 um 17:30

Afrikanerinnen
Also meine Frau ist Christin- da fehlt nichts. Und bei sehr vielen Afrikanerinnen ist das ebenso. Ich weiss nicht, wie gross der Anteil der beschnittenen ist.
Ich hatte auch noch kein Sex mit ner Frau aus dem Senegal, so dass ich da - leider - nicht kompetent bin. Grins.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 13:35

Schwarze Frau
Na ja, sowas heiratet man nicht. Es sei denn, man will keinen Sex.
Also meine Frau bekommt bei mir auch nur Orgasmen, wenn ich die Hand nehme. Dafür aber viele. Und das liegt an meinem kleinen Wurm, nicht an ihr.
Hatte noch nie sex mit ner beschnittenen Frau. Und nach dem, was du erzählst, bin ich auch nicht wo wild drauf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 14:38
In Antwort auf 9cmpenis

Mitgift für Afrikanerin
Wusste gar nicht, dass die Damen im Senegal sooo teuer sind. Maenner, sucht euch welche aus anderen afrikanischen Ländern.

...oder
geht in den puff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 8:03

Frau aus dem senegal
Ja, das mit dem Visum kenne ich. Meine Frau ist wegen ihres Exmannes auch so nach Deutschland gekommen. Sie hat damals in Ghana in einer Bar gearbeitet, da hatte sie auch nicht so die Probleme mit dem Beine breit machen. Allerdings ist an ihr noch alles dran und sie hat mehrere Orgasmen hintereinander. Wenn ich das könnte, wäre ich glücklich.Grins

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 10:58
In Antwort auf mabel_12492780

...oder
geht in den puff

Puff
genau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2013 um 22:12
In Antwort auf 9cmpenis

Puff
genau

Na
es wird sicherlich billiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 10:51
In Antwort auf mabel_12492780

Na
es wird sicherlich billiger

Ehe mit afrikanerin
Billiger und du hast hinterher nicht die Familie am Hals.
Schulbücher für nichten, Arztkosten für die Mama...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 11:47
In Antwort auf 9cmpenis

Ehe mit afrikanerin
Billiger und du hast hinterher nicht die Familie am Hals.
Schulbücher für nichten, Arztkosten für die Mama...

Das
meinte ich damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2013 um 17:08

Afrikanerinnen
Bares. Ja, war schon mal mit nem Deutschen verheiratet. Der hat jetzt wieder ne Afrikanerin. Der steht total auf schwarzen sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 12:47

Afrikanerinnen
keine festen Beträge. nur wenn Probleme da sind, die gibt es halt oft.
Ja, ist hübsch nach unseren Maßstäben. Also kein fetter Hintern, wie es den schwarzen Männern gefällt.
Sie spricht englisch. Grammatik etwas eigen- aber verständlich.
Ja, ich war schon dort und kenne ihre Familie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 11:34

Afrikanerinnen
Na meine Frau reagiert auch sehr stark auf Brustwarzen berühren. Wird dann sofort nass unten. Sogar wenn jemand im Bus dranstösst. Weiss nicht, wie verbreitet das ist.
Vielleicht hatte deine keine kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 14:16

Afrikanerinnen
ja ohne kinder, da steht die brust noch straff

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2014 um 20:36

Unseriös
Hallo

Ich hab mal meine Senegalesinnen um Rat gebeten und wir sind uns eigentlich einig.

Die Mitgift sieht vor, dass du entweder der Frau deiner Träume eine Mitgift in Form eines Schmuckes oder aber auch einer Geldmenge (etwas höher) mitgibst, aber bitte keine 6 Mill in deren Währung. ( 500 -2000 wären ok)
Nachdem auch unsere Tradition zu respektieren ist, ist ein Beitrag zu leisten.

In deinem Fall ist Vorischt geboten. Ich habe nochmal meine Kollegen und Freunde gefragt, die dort leben und sowohl alle Senegalesinnen wie auch ich halten dies für ein Kartellsystem, welches Gelder von ausländischen Leuten versucht zu erpressen.

Nachdem einige Verwandte wie du schilderst aus Nigeria kommen, liegt der Vedacht nahe, dass die "Nigeria-Connectoion" die Familie um Geld erpresst und die Frau zu Ehen gezweungen wird, in denen aber nach ein paar Jahren die Scheidung kommt, um mit anderen Männern das gleiche Spiel abzuziehen. Ebenfalls könnte es möglich sein, dass die Frau von der ALKAIDA im Islamischen Magreb, die sich ebenfalls mit Frauenhandel bzw. Frauenverschleppung illegal organisiert in Verbindung steht.

In deinem Fall ist es angebracht, bei der nächsten Polizei der Behörde Anzeige zu erstatten wegen Verdacht auf illegalen Frauenhandels bzw. Epressungsmethoden.

Mehr gibt es hier in dem Fall nicht zu sagen.

Das hat nichts mit kurturellen Verschiedenheiten zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 17:28

Ok, ist ja schon alt
Aber eigentlich sollten die Eltern dem Bräutigam was zahlen!
Eine Mitesserin weniger!
Eine Landezone in Europa!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen