Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit seiner Frau reden , das endlich Ruhe ist

Mit seiner Frau reden , das endlich Ruhe ist

17. Februar 2009 um 17:26 Letzte Antwort: 18. Februar 2009 um 18:37

Ich bin ziemlich fertig und hoffe das mir jemand helfen kann.

Die Sachlage ich hatte eine Affäre mit einem verheirateten Mann , dasganze ging fast 5 Jahre mit einigen Unterbrechungen , da ich eigentlich nur unglücklich war. Ich hatte nie geplant eine Ehe zu zerstören und wollte letztendlich nur das Er mehr Zeit für michhat , er sagte immer das Er es ernst meint , nicht mit mir spielt und auch versucht was zu änderen , des öfteren habe ich auch die Beziehung versucht zu beenden , Er kam aber immer wieder zurück , und ich konnte mich nie lösen .
Er erzählte mir eben das Er mit seiner Frau kein gutes Verhältnis mehr hat (Sex sowieso nicht , wollte Sie Nicht mehr), das jeder seinen Kram macht und das er so froh ist mich zu haben da ich ja so wichtig bin für Ihn , ich solle Geduld haben , da viel Geld im Spiel ist und alles seiner Frau gehört , er wäre ruiniert wenn er sich scheiden lassen würde .

Das wolte ich auch nicht wegen der Kinder , hab dann letztendlich gemeint man sollte mit Ihr reden und man würde schon einen Weg finden , um vielleicht später mal neu anzufangen , wenn es eben machbar ist .

Im Sommer kam dann das alles raus , ich möchte nicht darüber schreiben wie feige und gemein sein Verhalten war , er hat zwar versucht mir schonened beizubringen das es eben nicht mehr geht , war aber alles andere als schonend , ich habe es natürlich nicht verstanden wie auch , ich sprach immer davon das er mich liebt , nie verletzen wollte , er aber so entscheiden muß, das hätte andere Gründe die ich nicht verstehen würde , ich musste wochenlang um eine Aussprache kämpfen da er sich nicht mehr bei mir sehen ließ und auch nur noch heimlich anrief , ich war völlig am Ende und wollte nicht los lassen.
Ich bekam ständig Anonymanrufe wurde beschumpfen , was ich ihm erzählte aber er sagte nur , ich solle die Nerven behalten und das bei ihm auch ständig Anrufe sind
Ich habe mir dann von der Telecomm ein ACC Blocksystem einrichten lassen , so das Anonymanrufe abgeblockt werden und niemand mehr durchkommt . Dann war Ruhe . Ende des Jahres hab ich ihm noch einen Brief geschrieben und wir haben noch telefoniert und das was alles andere als schön , es war als ob ich mit jemand anderes sprach ....es war schlimm.

Ich war fix und ferig und habe dann versucht im neuen Jahr endlich wieder mal an mich zu denken
Am 21.Januar bekam ich dann einen Anonymen Brief , in dem stand das er mich nur verarscht hat und einiges andere mehr , ich erkundigte mich auch bei der Polizei und die meinte man könne das schon strafrechlich verfolgen da es sich um Beleidigungen handelt nur dann müsse man die Sachlage auch wissen ob das zutrifft oder nicht .

Am nächsten Morgen rief er mich an und erzählte das Seine Frau einen Brief bekommen habe in dem alles über uns steht , so als ob ich es geschrieben hätte..

Er hat mich richtig fertig gemacht und Sachen gesagt , wie ich solle doch mal an die Familie denken, an die Folgen und ob ich ihn fertig machen will , wenn ich was unternehme könnte er sich gleich erschießen ,
viele so Dinge , weil ich sagte das ich mir das nicht geallen lasse und das ich glaube das Seine Frau dahinter steckt .und ich meine Ruhe haben möchte .
Er rief mich dann 3x hintereinander an , bittelte und bettelte ich solle den Fetzen weg werfen und das seine Frau nichts damit zu tun hätte , also ich habs einfach so gehört ich sei schuldig nicht Sie ..es wurde ziemlich heftig gestritten und er schrie mich dann noch an , das er sich nicht scheiden lässt , das wollte er nie ect ect

Ich war entsetzt das er mir sowas zutraut , hab dann aber nichts gemacht
letzte Woche bekam ich aber wieder einen Brief , und heute der 3. in dem auch steht ich solle doch seine Frau fragen die wüste alles besser ....

Tja und heute hat er angerufen und mir erzählt das seine Frau einen Brief bekommen hat ....
Ich fasse es nicht , ich hab ihm schon gesagt das ich 2 habe und er war wieder ganz aufgeregt , glaubt an einen Trippbrettfahrer oder so ....
Ich bin schon ganz irre , mich belastet das so das ich nicht mehr weiß was ich tun soll , in die Sache kommt keine Ruhe rein , ich kann mit reinem Gewissen sagen das ich nichts damit zu tun habe und möchte die Angelegenheit endlich mal beenden .

Ich wollte nun einfach versuchen mit der Frau zu reden ihr zu sagen das er mich längst verlassen hat und das ich nichts mache um Sie zu ärgern weil ich nichts davon habe , er hat mir nähmlich gesagt das Sie vermutet das ich dahinter stecke , es ist so kompliziert und so schwierig und ich bräuchte dringend nen Rat mich macht das komplett fertig , zumal ich nicht weiß was Er ihr gegenüber erzählt hat , denn zu mir sagte er nur *das geht Dich nichts an was wir gesprochen haben *

Mehr lesen

17. Februar 2009 um 19:31

Heftig
Vieles was ich so von Dir lese, gleicht meiner Geschichte. Auch ich hatte eine Beziehung mit einem verheirateten Mann. Das gin 2 Jahre und auch ich habe mich durch ähnlich gesagte Dinge hinhalten lassen und auch jedes Wort von Ihm geglaubt. Aber das ist eine andere Geschichte.
Ich kenne die genauen Hintergründe nicht, aber könnte es sein, das in Deinem oder Ihren Umfeld Jemand ist, der von der Affäre wusste?
Wie sieht es aus..kann es sein das da noch eine andere frau dahinter steckt? Ich meine das ist doch möglich oder? Bist Du sicher das Du die einzige warst?
Die Briefe machen Dich fertig und die anrufe von Deinem ex? auch. Also ich würde erstmal Deine Nummern ändern, denn Du brauchst weder die anrufe von ihm, oder auch die Beschuldigungen.
Bekommst DU weiterhin anonyme Briefe...wirf sie weg ohne sie zu lesen, denn letztendlich kann die Polizei da auch nicht wirklich was machen.
Den Kontakt zu seiner Frau würde ich nicht suchen. Eure geschichte ist abgeschlossen. Neben der Verletztheit die seine Frau bestimmt empfindet, glaubt sie ja auch nocht, das Du ihr die Briefe geschrieben hast. Das heisst, sollte sie überhaupt normal mit Dir reden, vorrausgesetzt sie redet überhaupt mit Dir, würde sie Dir nichts was Du sagst glauben.
Wichtig ist erstmal das Du aus der Sache rauskommst, denn je länger und öfters DU wieterhin Kontakt mit ihm hast, desto mehr wirst DU vor die Hunde gehen.
Was er ihr letztendlich erzählt hat...und ich denke nicht das er ihr die reine Wahrheit gesteckt hat..ist nicht relevant für Dich. So hart es auch klingen mag..er wird gelogen haben, das sich die Balken biegen.
Lass einfach los, rede, hol Dir Hilfe von freunden
Ich wünsche Dir alles gute und biete Dir an mir eine PM zu schicken, manchmal hilft es mit Jemanden zu reden, der ähnliches durchgemacht hat..nur nicht so krass

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2009 um 20:21

Sowas kenne ich!
Bei mir war es ähnlich.
Von mir gab es angeblich eine Weihnachtskarte, angerufen hätte ich angeblich auch ständig und und und.
Bei mir gab es auch immer wieder Anrufe, er schrieb mir sie kämen nicht von seiner Frau, obwohl nicht nur ich ihre Stimme erkannt habe, er machte mir völlig absurde Vorwürfe, weil sie ihm ständig irgendeinen Blödsinn über mich erzählte und auch ich war schon fast irre, bis ich dann beim Anwalt und schließlich auch bei der Polizei war.
Nachdem man mir dann meine Möglichkeiten genannt hatte, habe ich mich beruhigt und mittlerweile scheiß ich drauf. Ich habe ihm geschrieben, dass er aufhören soll mich zu belästigen und meinen email-account gelöscht. Ich reagiere gar nicht mehr auf die beiden, ich sehe sie einfach nicht. Ich weiß nicht wer hinter all dem steckt, er oder sie oder alle beide oder irgendjemand ganz anders - es ist mir egal!!!
Mit seiner Frau zu reden bringt wahrscheinlich nichts, denn die hasst Dich! Und irgendwie hat sie auch Recht damit. Versetz Dich in Ihre Lage und versuch sie zu verstehen. Wahrscheinlich schreibt sie selbst diese Briefe, um ihm zu beweisen, wie mies Du bist! Er hat ihr sicherlich sehr viel erzählt, natürlich so, dass er möglichst wenig Schuld an allem trägt. Viele Frauen wollen möglichst alle Einzelheiten hören.
Wenn er Dich wieder anruft, sag ihm klipp und klar, dass Du keinerlei Kontakt mehr zu ihm wünscht, dass für Dich die Sache erledigt ist und Du schon bei der Polizei warst und wieder hingehst, falls er Dich weiter belästigt.
Die Briefe würde ich nicht öffnen, eventuell in irgendeinem Ordner sammeln und gegebenenfalls dann der Polizei übergeben. Aber was nützt es?
Diese Typen sind doch häufig alle gleich und ich bin ehrlich gesagt froh, dass es nicht nur mir so geht. Bleib cool - ich weiß, das ist schwer, man regt sich immer wieder auf, fühlt sich total belastet - mir sagte die Polizei, DAS ist genau das, was die wollen. Lass Dich nicht unterkriegen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2009 um 20:56
In Antwort auf akinyi_11945558

Sowas kenne ich!
Bei mir war es ähnlich.
Von mir gab es angeblich eine Weihnachtskarte, angerufen hätte ich angeblich auch ständig und und und.
Bei mir gab es auch immer wieder Anrufe, er schrieb mir sie kämen nicht von seiner Frau, obwohl nicht nur ich ihre Stimme erkannt habe, er machte mir völlig absurde Vorwürfe, weil sie ihm ständig irgendeinen Blödsinn über mich erzählte und auch ich war schon fast irre, bis ich dann beim Anwalt und schließlich auch bei der Polizei war.
Nachdem man mir dann meine Möglichkeiten genannt hatte, habe ich mich beruhigt und mittlerweile scheiß ich drauf. Ich habe ihm geschrieben, dass er aufhören soll mich zu belästigen und meinen email-account gelöscht. Ich reagiere gar nicht mehr auf die beiden, ich sehe sie einfach nicht. Ich weiß nicht wer hinter all dem steckt, er oder sie oder alle beide oder irgendjemand ganz anders - es ist mir egal!!!
Mit seiner Frau zu reden bringt wahrscheinlich nichts, denn die hasst Dich! Und irgendwie hat sie auch Recht damit. Versetz Dich in Ihre Lage und versuch sie zu verstehen. Wahrscheinlich schreibt sie selbst diese Briefe, um ihm zu beweisen, wie mies Du bist! Er hat ihr sicherlich sehr viel erzählt, natürlich so, dass er möglichst wenig Schuld an allem trägt. Viele Frauen wollen möglichst alle Einzelheiten hören.
Wenn er Dich wieder anruft, sag ihm klipp und klar, dass Du keinerlei Kontakt mehr zu ihm wünscht, dass für Dich die Sache erledigt ist und Du schon bei der Polizei warst und wieder hingehst, falls er Dich weiter belästigt.
Die Briefe würde ich nicht öffnen, eventuell in irgendeinem Ordner sammeln und gegebenenfalls dann der Polizei übergeben. Aber was nützt es?
Diese Typen sind doch häufig alle gleich und ich bin ehrlich gesagt froh, dass es nicht nur mir so geht. Bleib cool - ich weiß, das ist schwer, man regt sich immer wieder auf, fühlt sich total belastet - mir sagte die Polizei, DAS ist genau das, was die wollen. Lass Dich nicht unterkriegen!

Es ist furchbar , wirklich
Vielen Dank ür die vielen Antworten , wuste garnicht das es tatsählich mehr Menschen gibt die sowas erleben müssen , ich dachte sowas gibt es doch nicht .
Ich bin wirklich komplett am Ende mit meinem Latein und mache ja nun schon seit mehreren Monaten ander Geschichte rum , die ich an Silvester , bei dem letzten Telefonat mit Ihm für erledigt hielt , denn da hat er mich ja nur noch angeschrien und ich merkte auf einmal wieviel er nach 5 Jahren noch für mich übrig hatte .
Mir ging es seit September mies , aber da versicherte er mir immer noch das es ja nicht an mir liegt das er so entschieden habe und das es ihm ja auch weh tut , ach wie niedlich , ich hab tage und Nächtelang geheut , verstand die Welt nicht , verstand nicht das Sie sich weiter drehte ohne Ihn und das schlimmste ich konnte zu niemanden was sagen weil es ja niemand wuste , weil ich ja jeden und alle für Ihr Belogen hatte ....

Zum ersten Ihn schließe ich aus , weil seine Frau ja angeblich einen Brief bekommen hat in dem alles steht als ob ich ihn geschrieben hätte und ich weiß das er sagar da noch alles abgestritten hat , oder zumindest versucht hat , weil er mich angebettelt hat nichts zu unter nehmen was den Brief anging den ich bekommen hatte , die Briefe müssen am selben Tag angekommen sein .
In meinem stehen nur Beleidigugen , den anderen kenne ich ja nicht .
Ich hab mich erkundigt aber die Polizei hat gemeint ich solle den Fetzen doch weg werfen oder ob ich einen Verdacht hätte ...viel Changen hatte ich nicht , ich habs dann gelassen .

MIch hat es nur so getroffen weil er sich so gegen mich zu gestellt hat immer mehr , letztendlich schrie er mich an das seine Frau sowas nicht macht , er würde Sie besser kennen , und ich solle doch an Seine Familie , an seine Kinder denken und was das soll da will ihn jemand fertig machen .....und er würde sich nicht scheiden lassen , und und und ...es war echt schlimm , ich hab nur noch geheult , ich hab nicht verstanden , das er mich verdächtigt , und ich weiß auch nicht wer es sein könnte der sowas durchzieht , es waren erst Anrufe , dann Briefe , und immer ist es bei ihm genauso ....ich habe es niemanden erzählt auser einem guten Freund , der ewig weit weg wohnt und nichtmal seinen Namen kennt ....

Ich wollte ja nur klären , diese üble Geschichte , ich kann so nicht leben , seine Frau denkt ich sei das alles und das stimmt nicht ....Sie hasst mich , ja aber ich hab ihr nichts getan , ich wuste doch nicht das er mich vermutlich auch belügt was seine Ehe angeht , er hat immer von Gleichgültigkeit gesprochen beiderseits und ich hab ihn zu nichts gezwungen was eben ein Fehler war und jetzt stehe ich gegen die ganze Welt und jeder meint ich sei an allem Schuld , ich habe mich an alle Regeln gehalten , und ich wolte nie jemanden verletzen ...und jetzt bleibt alles an mir hängen , ich komme nie zur Ruhe egal wie ich mich bemühe , er hat mir auch verboten mit seiner Frau zu sprechen , weil man mit der eh nicht reden kann , das hat er mir 5 Jahre erzählt , auserdem macht Sie ihn sonst fertig .....verdammt ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2009 um 21:35

Ja 5 Jahre für sowas
Ja es ist mehr wie grauenvoll , manchmal deke ich ich träume einen schrecklichen Albtraum und wache nie auf .
5 Jahre ja wo ist die Zeit ur hin , ich hab Sie verschwendet war immer alleine und darf jetzt für alles grad stehen , ich weiß nicht wer sowas macht , und warum , es ist doch eh egal er hat mich ja schon längst vergeschmissen , also für was soll dann dieses Tyrannisieren sein , er hat mich doch eh nur verarscht , und ich hab ihm so vertraut , hab ihm alles geglaubtt wenn er mir erzählt hat wie glücklich er doch mit mir ist , seine Frau die ist ja immer nur böse gewesen und hat sich nie um ihn sondern nur um die Kinder gekümmert ....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2009 um 22:49

Habe deine Geschichte
gelesen und will dir als betrogene Ehefrau einen Rat geben.Du schreibst selber es ging 5 Jahre!!!also müsste dir klar gewesen sein nach einer gewissen Zeit,das es immer so bleiben wird,oder?Schuld will ich euch allen drei zusprechen(nehme mich bei meiner Geschichte nicht aus).Nur ist die Situation die das Kinder da sind und ich dir raten würde den Kontakt nicht zu suchen.Damit würdest du die Situation nur verschärfen und die Kinder würden noch mehr leiden.Meinst du die Frau glaubt dir?Du hast 5 Jahre ein Verhältnis mit ihrem Mann gehabt und damit hast ihr auch weh getan,oder?Letzlich siehst du ja selbst das er euch beide belogen hat(meiner auch).Was bringt es jetzt sich zu erklären.Wenn du ein reines Gewissen hast(wegen der Briefe)das andere musst mit dir selber ausmachen.Dann brich den Kontakt ab,ich denke ihr habt schon genug angerichtet!!!!
Dem Umfeld zuliebe würde ich mich neutral verhalten um nicht noch Kinderseelen zu verletzten.Und ich hoffe es ist dir eine Lehre weil es waren verlorenen Jahre deines Lebens und er(meiner auch)ist und bleibt ein Feigling!!!

Ich hab einen Vater der Zeit seines Lebens untreu war(mein Mann ist es auch)und wenn ich zurückblicke,hab ich nur Mitleid für meinen Vater und Hochachtung vor meiner Mutter.Sie war da für mich und meine geschundene Kinderseele.Vergessen werd ich das nie(auch meinem Mann nicht!!)weil es auch ehrlich gehen kann,wenn man nicht mehr liebt.Ich bin jetzt 40 und es gab unzählige Möglichkeiten auch Fremdzugehen aber ich war immer ehrlich.ich hatte vor meinem Mann einige langjährige Beziehungen und ich hab keinen betrogen,weil ich einen Mund zum Reden und Courage hatte es anzusprechen wenn es nicht mehr gepasst hat.Hab heute noch sehr guten Kontakt zu all meinen Exmännern.Nur mein Mann fällt aus dem Raster er ist feige und ich bin gutmütig.


L.G.

E.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. Februar 2009 um 23:21
In Antwort auf tiina_12107490

Habe deine Geschichte
gelesen und will dir als betrogene Ehefrau einen Rat geben.Du schreibst selber es ging 5 Jahre!!!also müsste dir klar gewesen sein nach einer gewissen Zeit,das es immer so bleiben wird,oder?Schuld will ich euch allen drei zusprechen(nehme mich bei meiner Geschichte nicht aus).Nur ist die Situation die das Kinder da sind und ich dir raten würde den Kontakt nicht zu suchen.Damit würdest du die Situation nur verschärfen und die Kinder würden noch mehr leiden.Meinst du die Frau glaubt dir?Du hast 5 Jahre ein Verhältnis mit ihrem Mann gehabt und damit hast ihr auch weh getan,oder?Letzlich siehst du ja selbst das er euch beide belogen hat(meiner auch).Was bringt es jetzt sich zu erklären.Wenn du ein reines Gewissen hast(wegen der Briefe)das andere musst mit dir selber ausmachen.Dann brich den Kontakt ab,ich denke ihr habt schon genug angerichtet!!!!
Dem Umfeld zuliebe würde ich mich neutral verhalten um nicht noch Kinderseelen zu verletzten.Und ich hoffe es ist dir eine Lehre weil es waren verlorenen Jahre deines Lebens und er(meiner auch)ist und bleibt ein Feigling!!!

Ich hab einen Vater der Zeit seines Lebens untreu war(mein Mann ist es auch)und wenn ich zurückblicke,hab ich nur Mitleid für meinen Vater und Hochachtung vor meiner Mutter.Sie war da für mich und meine geschundene Kinderseele.Vergessen werd ich das nie(auch meinem Mann nicht!!)weil es auch ehrlich gehen kann,wenn man nicht mehr liebt.Ich bin jetzt 40 und es gab unzählige Möglichkeiten auch Fremdzugehen aber ich war immer ehrlich.ich hatte vor meinem Mann einige langjährige Beziehungen und ich hab keinen betrogen,weil ich einen Mund zum Reden und Courage hatte es anzusprechen wenn es nicht mehr gepasst hat.Hab heute noch sehr guten Kontakt zu all meinen Exmännern.Nur mein Mann fällt aus dem Raster er ist feige und ich bin gutmütig.


L.G.

E.

Ja aber wer weiß schon was kommt
Natürlich war mir das klar, das es so nicht geht , ich wollte immer alles regeln , vielleicht weißt Du wie es ist wenn man jemanden vertraut , und wenn Dir jemand sagt , man solle Geduld haben ....
Zum zweiten habe ich oft zu Ihm gesagt er solle sich was überlegen , eine Lösung finden und hab ihn weggeschickt , er solle sich erst wieder melden wenn er mir eine Antwort hat.
Ich dachte wenn die Kinder groß sind könneman neu anfangen , ich habe sowas bei vielen Bkannten gesehen , man kann alles regeln man muß es nur wollen.Geht nicht , gabs nicht

Er ist wiedergekommen, immer wieder sehr schnell hat mir erzählt das er mich so braucht , aber eben noch nichts ändern kann , er hat das so perfekt gespielt das ich alles glaubte , sicher meine Schuld , ich bin niemand der sowas aus Gier , Bosheit oder sonst was getan hat , mein einziger Feher war das ich ihn geliebt habe , und er wuste wie ich ticke ....

Was seine Frau angeht , ich habe sogar deshalb mit ihm gestritten , weil ich oft gesagt hab wie lang er das noch machen will und das er mit Ihr reden soll , das man keinen Menschen sowas antut , er hatte immer Ausreden , er war überzeugend und ich naiv ....
Tja und nun hat sich die Situation eben zugespitzt , ich vertraue ihm nicht mehr nach alle dem , die Anrufe , die Briefe ich fühle mich wie in einem Irrenhaus , überlege wie ein idiot wo das herkommen kann und komme nicht weiter .

Und jetzt beschuldigt er mich , schiebt seine Familie vor und sagt ich würde alles kaputt machen wenn ich was unter nehme oder wenn seine Frau das mit uns erfährt so wie es richtig war , ich würde ihn fertig machen ...ich musste viel hören , ich sehe sein wahres Gesicht es tut schrecklich weh , und ich habe nie was gesagt , aber ich habe mit dem ganzen Zeig nichts zu tun , und selbstverständlich stehe ich alleine da ....
Ich will damit abschließen und Ruhe haben , und jedesmal wenn es mal ein bisserl besser ist kommt wieder was ......es macht mich so kaputt

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2009 um 7:33
In Antwort auf storm_11855765

Ja aber wer weiß schon was kommt
Natürlich war mir das klar, das es so nicht geht , ich wollte immer alles regeln , vielleicht weißt Du wie es ist wenn man jemanden vertraut , und wenn Dir jemand sagt , man solle Geduld haben ....
Zum zweiten habe ich oft zu Ihm gesagt er solle sich was überlegen , eine Lösung finden und hab ihn weggeschickt , er solle sich erst wieder melden wenn er mir eine Antwort hat.
Ich dachte wenn die Kinder groß sind könneman neu anfangen , ich habe sowas bei vielen Bkannten gesehen , man kann alles regeln man muß es nur wollen.Geht nicht , gabs nicht

Er ist wiedergekommen, immer wieder sehr schnell hat mir erzählt das er mich so braucht , aber eben noch nichts ändern kann , er hat das so perfekt gespielt das ich alles glaubte , sicher meine Schuld , ich bin niemand der sowas aus Gier , Bosheit oder sonst was getan hat , mein einziger Feher war das ich ihn geliebt habe , und er wuste wie ich ticke ....

Was seine Frau angeht , ich habe sogar deshalb mit ihm gestritten , weil ich oft gesagt hab wie lang er das noch machen will und das er mit Ihr reden soll , das man keinen Menschen sowas antut , er hatte immer Ausreden , er war überzeugend und ich naiv ....
Tja und nun hat sich die Situation eben zugespitzt , ich vertraue ihm nicht mehr nach alle dem , die Anrufe , die Briefe ich fühle mich wie in einem Irrenhaus , überlege wie ein idiot wo das herkommen kann und komme nicht weiter .

Und jetzt beschuldigt er mich , schiebt seine Familie vor und sagt ich würde alles kaputt machen wenn ich was unter nehme oder wenn seine Frau das mit uns erfährt so wie es richtig war , ich würde ihn fertig machen ...ich musste viel hören , ich sehe sein wahres Gesicht es tut schrecklich weh , und ich habe nie was gesagt , aber ich habe mit dem ganzen Zeig nichts zu tun , und selbstverständlich stehe ich alleine da ....
Ich will damit abschließen und Ruhe haben , und jedesmal wenn es mal ein bisserl besser ist kommt wieder was ......es macht mich so kaputt

Wenn ich das lese, kommt alles wieder hoch!
Fast genauso war es bei mir. Ich will Dich nicht entmutigen, aber bei mir dauert der ganze Mist schon eineinhalb Jahre. Die beiden geben keine Ruhe - da muss man sich ein dickes Fell zulegen. Ich habe im letzten Jahr eine sehr lange email an ihn geschrieben, die ich als Entwurf gespeichert habe. Dampf abzulassen, meine Verachtung und meinen Ekel vor diesem skrupellosen, verlogenen und hinterhältigen Würstchen zum Ausdruck zu bringen - das hat mir sehr gut getan und mit dem Wissen, dass ich sie jederzeit abschicken kann bin ich ruhiger geworden.
Abschließen kann man damit für lange Zeit nicht, denn irgendwann kommt der Hass auf ihn. Und der macht Dich auch nicht ruhiger, aber er hilft. Wenn er das Gefühl oder Angst hat, Du würdest ihn fertig machen, dann freu Dich: er hat es verdient! Es muss Dir egal werden, was er von Dir denkt. Du fühlst Dich ungerecht behandelt, ich weiß genau, wie das ist. Du willst Dich verteidigen. Das kannst Du immer noch. Schreib es auf und wenn sich alles beruhigt hat, kannst Du es ihm irgendwann einmal unter die Nase reiben. Nicht jetzt! DER hat nur noch Panik, dass seine Welt zusammenbricht und er lässt Dich dafür über die Klinge springen. So sind sie eben.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2009 um 11:53
In Antwort auf akinyi_11945558

Wenn ich das lese, kommt alles wieder hoch!
Fast genauso war es bei mir. Ich will Dich nicht entmutigen, aber bei mir dauert der ganze Mist schon eineinhalb Jahre. Die beiden geben keine Ruhe - da muss man sich ein dickes Fell zulegen. Ich habe im letzten Jahr eine sehr lange email an ihn geschrieben, die ich als Entwurf gespeichert habe. Dampf abzulassen, meine Verachtung und meinen Ekel vor diesem skrupellosen, verlogenen und hinterhältigen Würstchen zum Ausdruck zu bringen - das hat mir sehr gut getan und mit dem Wissen, dass ich sie jederzeit abschicken kann bin ich ruhiger geworden.
Abschließen kann man damit für lange Zeit nicht, denn irgendwann kommt der Hass auf ihn. Und der macht Dich auch nicht ruhiger, aber er hilft. Wenn er das Gefühl oder Angst hat, Du würdest ihn fertig machen, dann freu Dich: er hat es verdient! Es muss Dir egal werden, was er von Dir denkt. Du fühlst Dich ungerecht behandelt, ich weiß genau, wie das ist. Du willst Dich verteidigen. Das kannst Du immer noch. Schreib es auf und wenn sich alles beruhigt hat, kannst Du es ihm irgendwann einmal unter die Nase reiben. Nicht jetzt! DER hat nur noch Panik, dass seine Welt zusammenbricht und er lässt Dich dafür über die Klinge springen. So sind sie eben.

Bin fertig
Bei mir geht das Theater jetzt seit Ende August , es war schlimm , anfangs hat er mich immernoch davon überzeugen wollen das er mich ja so lieb hat aber nicht anders kann .
Ich konnte nicht abschließen garnicht , hab ihn alles geheißen , hab gesagt das er mich nur verarscht hat , mich nur nebenbei wollte und das er mich genauso belogen hat ....
Er hat alles abgestritten , letztendlich sagte er immer er traut sich eben nicht zu und läßt mich eben aus Liebe gehen .....ICH BIN FAST IRRE geworden .....Er rief immer heimlich an und sehen wollte er mich schon garnicht , ich hab gelitten wie ein Vieh , weil ich nicht begreifen konnte wie jemand so ist , so sein kann zu jemanden den er wirklich liebt ......
Irgendwann im November hat er mir dann angeboten *Freunde* zu bleiben , das Problem war nur er wollte ein *heimlicher* Freund sein , ich war nicht mal mehr wert das er öffentlich mit mir normal spricht , das hat mir dann das Herz gebrochen , alles kam über mich und ich hatte niemanden wo ich mich ausheulen konnte , es war wie sterben , ich konnte weder schlafen noch essen , ich wollte gar nicht mehr leben weil es so weh tat , aber er sich nicht drum geschwert was mit mir ist , für ihn war klar , er hat es nie böse gemeint .

Ich bin an alle dem zerbrochen , und einmal kam er noch vorbei weil er ständig diese Anonymen Anrufe bekam , ich wars nicht verdammt , und wir haben wieder nur gestritten , ich hab geheult doch ihm wars wurscht , er sah das gar nicht , ich war nicht wichtig ....

Ende des Jahres habe ich ihm einen Brief geschrieben , alles , so wie ich es von meiner Sicht aus sah und darauf hat er mich angerufen , heimlich versteht sich , und da hat er mir plötzlich sein wahres Gesicht gezeigt , er hat Dinge gesagt wie* Du wustest doch das ich nicht alleine bin* *Du hast doch keine Ahnung* *ja wir hatten halt was , Du hast mir eben schöne Augen gemacht * Es war kein Wort dabei das klang als ob er mich je ernsthaft gewollt hat ....Es war fürchterlich ...

Anfang des Jahres hab ich die Scherben zusammen gefegt und mir gesagt , gut dann muß ich halt alleine weiter machen , ich zwang ihn nie zu was und wenn jetzt alles das was er sonst gehasst hat auf einmal wichtig ist , was soll ich ändern ....er hat sich nicht mehr gemeldet , hat mich nicht mal zum Geburtstag angerufen nichts , es war vorbei .....und ich habe nie irgendwas gemacht was ihm schaden könnte , ich war nur verletzt und wollte meine Ruhe haben ....

3 Wochen später kam der erste Brief und jetzt gehts wieder los , ich kann nicht abschalten nicht vergerssen , wenn er mich anruft merke ich das es ihm nur wichtig ist was IHN betrifft , er hat sich immer mehr gegen mich gestellt , es ist kein bischen Verständnis , kein bischen davon das ich mal wichtig war , seine gruoße Liebe , und dann noch die tatsache das seine Frau vermutlich mich hinter allem vermutet und das Sie immer noch nicht weiß was wirklich war , weil er sicher wieder gelogen hat was uns angeht .....
Ich ertrag das nicht mehr es macht mich ferig , ich möchte nur das endlich Ruhe ist , was die Frau dann macht ist Ihre Sache ich hab irh nichts getan , hätte ich gewust das es nicht stimmt was seine Kaputte beschissene Ehe angeht ich hätte mich da nie eingemischt ......

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2009 um 17:37

Aber
das muss nicht heißen das die brife von seiner frau kommen!wer wuste den alles über euch bescheid.vileicht will jemanden endlich mal seine frau aufklären was da 5 jahre lang hinter ihren rücken aplief.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. Februar 2009 um 18:37
In Antwort auf elba_12488363

Aber
das muss nicht heißen das die brife von seiner frau kommen!wer wuste den alles über euch bescheid.vileicht will jemanden endlich mal seine frau aufklären was da 5 jahre lang hinter ihren rücken aplief.

Komisch
Das ist ja das komische , Er hats niemanden gesagt , soweit ich weiß ich nur einem Bekannten der weit weg wohnt , und der einzige mir dem ich recen konnte , hier glaubt jeder wir waren Freunde, alte Arbeitskollegen , so haben wir uns auch öffetlich mal gezeigt ....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram