Forum / Liebe & Beziehung

Mit seiner Ex anfreunden?!

Letzte Nachricht: 26. Juli 2011 um 3:27
C
calla_11964689
25.07.11 um 21:55

Hey Leute!

Bin da in einer seltsamen Situation, folgendes:

Mein Freund hat zwei Exfreundinnen, die er wirklich auf den Tod nicht ausstehen kann, also er will absolut nix mehr von denen wissen und hasst die wirklich wie die Pest.

Jetzt ist es aber so, dass die beiden mit dem Bruder von meinem Freund total gut befreundet sind und die auch sehr oft was miteinander machen (rein freundschaftlich!) und ich bin ihm letztins Abends mal beim Weggehen begegnet und da waren die beiden dabei, naja und ich bin den Abend dann bei denen geblieben, weil ich mit ihm auch ganz gut befreundet bin.

Folgendes Problem jetzt: Ich find die beiden Exfreundinnen eigentlich ganz nett und mich stört das gar nicht dass die mal mit meinem Freund zusammen waren usw.

Aber mein Freund findet das ziemlich...naja könnt ihr euch ja vorstellen. Er will nicht, dass ich da weiter mit den beiden was zu tun hab und irgendwie kann ich ihn auch verstehen...ich würde ja auch nicht wollen, dass er sich mit meinem verhassten Ex trifft, auch wenn der nur mit in der Gruppe dabei ist...soll ich jetzt auf die Freundschaft zu seinem Bruder verzichten?!
Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße

Mehr lesen

N
noele_12700300
25.07.11 um 23:06

Nein..
auf die Freundschaft nicht, aber wenn ihn das so arg stört kannst du dich ja von seinen Exen eher fernhalten. Du und sein Bruder könnt ja auch mit anderen Leuten was unternehmen, oder? Und wenn die beiden doch mal dabei sind musst du ja nicht gleich die beste Freundin von ihnen werden, und sich einfach mal ein bisschen unterhalten ist ja wohl nicht so tragisch, oder doch?

Gefällt mir

A
an0N_1257625499z
25.07.11 um 23:47

Schwer
Also mit dem Bruder hat das ja eigentlich nichts zu tun, sondern mit diesen Ex-Freundinnen, wenn sie dabei sind. Ich weiß ja nicht, warum er die beiden jetzt so hasst (und dann auch gleich beide?), aber er könnte das schon so interpretieren, als würdest du ihm in den Rücken fallen, wenn du dich mit ihnen triffst. Ich denke eigentlich wie Fledermaus hier, mit dem Bruder treffen ist ja kein Ding, von den Exfreundinnen würde ich eher abstand halten. Aber irritieren würde es mich dann doch, dass es eben gerade beide sind, nicht nur eine, die er nicht ab kann ...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
marta_12890587
26.07.11 um 3:27

Die Ex - Meine beste Freundin
Nun eine Ex meines Freundes ist meine beste Freundin!
Er hatte sie in ihrer 1.5jaehrigen Beziehung anfangs betrogen un ihr auch so leider immer noch wehgetan bzw. sie konnte es nie vergessen - kurz um: Fuer sie ist er das groesste @rschloch!
Und auch er ist nicht wirklich begeistert von ihr, da sie ihm nicht einmal "Hallo" sagt.

Nun allerdings der Unterschied:
Mein Freund war jahrelang in meiner "Clique", ja eigentlich meine "beste Freundin" (da man in meinem Studiengang an einer Seefahrtshochschule von den 10 Maedels wirklich keine supertolle findet haha)...Seine damalige Freundin, also jetzt die, die meine Beste geworden ist, kam ihn einmal besuchen, wir waren bowlen blablabla und verstanden uns so schon recht gut zumal sie mich anfangs nicht so mochte. (Klar, immerhin ahbe ich oft was mit ihm unternommen und es war eine Fernbeziehung) Doch der Besuch zeigte ihr, dass sie keine Angst zu haben braucht.
Tja, dann gings mit den beiden zu Ende...ich spielte Vermittler, da ich fand, das sie wirklich zusammenpassten, doch es half nix - es war aus! Und in der Zeit entwickelte sich unser wirklich starkes freundschaftliches Verhaeltnis!
Nun wurde alles komplizierter, nachdem ich von meinem Ex trennte un mit meinem jetzigen Freund, IHREM EX zusammenkam.
Sie will nichts mehr mit ihm zu tun haben...es ist manchmal arg kompliziert, aber ich kann das gut akzeptieren, da er damals wirklich ein A**** war. Er findet es...nun, nicht toll! Wenn sie mich besucht, hat er Angst, dass sie auch etwas mit seinen aund meinen anderen Kumpels macht, die sich dann auch noch anfreunden etc. Fuer ihn ist es wie ein Eindringen in seine "Heimat." Und er hat natuerlich auch Angst, dass sie mir etwas einredet. Aber darauf hoere ich wenn dann nicht!
Sie und ich haben uns sowieso geeinigt nicht mehr ueber meinen Freund zu reden, da es sie immer noch stark belastet, was damals vorfiel und er erzaehlt mir nun Sachen, die sie immer hoeren wollte.
Wenn wir in seiner Heimat sind (Leipzig rum), faehrt er mich immer einen tag zu ihr, sodass wir beide uns treffen koennen. Er akzeptiert s also und ich schaetze das sehr

Aber das entwickelte sich eben VOR unserer Zeit!

Also wenn du jetzt keine besten Freundinnen brauchst und genug hast...belass es dabei! Rede mal mit ihnen wenn du sie mit em Bro zusammentriffst, aber vergiss deinen freund dabei nicht! Was auch immer vorgefallen ist, scheinbar verletzt es ihn...un du ihn dann auch, das ist leider so!
UND halte ihn aus euren gespraechen raus, wenn es mal zu einem kommt, das geht die beiden gar nichts mehr an!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers