Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit seiner besten freundin

Mit seiner besten freundin

28. Dezember 2007 um 19:35

mein Mann und ich sind jetzt seit 10 Jahren zusammen, seit 4 Monaten sind wir verheiratet und seid 1,5 Monaten weiß ich dass er mich betrogen hat..mit seiner besten freundin, die er seit einem Jahr kennt..
...über mehrere Monate hat er mit ihr geschlafen, war "verknallt"...von Anfang an habe ich das gespürt und ihn auch darauf angesprochen, jedoch immer zur Antwort gekriegt, dass da nichts wäre und ich mich nicht so anstellen solle...ich habe mich auch immer wieder beruhigen lassen...
...wir haben geheiratet...waren gemeinsam in den Flitterwochen...alles schien gut...doch er war mit den Gedanken bei ihr...ständig...
...irgendwann habe ich herausbekommen, dass er mit ihr geschlafen hat (mehrere Male über mehrere Monate)und dass er auch gefühle für sie hat...verknallt sein nennt er das... viele lange tränenreichen Gespräche folgen, in denen er mir immer wieder seine Liebe versichert...aber ich dürfe nicht verlangen, dass er seine beste Freundin aufgibt...sie würden ja auch nicht mehr miteinander schlafen...weil dass ihnen nicht gut tut....
...mir geht es auch nicht primär darum dass die beiden sex miteinander hatten, sondern dass er mir ins gesicht gelogen hat, über mehrere Monaten und das vor/während unserer Hochzeit...
...ich halte das aber nur schwer aus...wenn ich daran denke, dass die beiden gerade jetzt Zeit miteinander verbringen...ständig muss ich deswegen weinen...er will das nicht verstehen, weil er mir doch versichert hat dass er nur mich will, nur mich liebt, ich seine nummer 1 sei...
..ich kann mit niemandem darüber sprechen...ich will ihn ja auch nicht bloßstellen... aber ich bin so unendlich traurig und habe meine unbeschwertheit verloren...

Mehr lesen

28. Dezember 2007 um 19:44

Hallo
Dein Mann weiß das er Dich mit seinem Verhalten verletzt und er scheint nicht darüber nach zu denken wie er es abstellen könnte. Findest Du das fair von ihm?
Würdest Du nicht in der gleichen Situation von Dir selber verlangen, ich muß meinem Partner nicht noch mehr weh tun, und schaffe klare Verhältnisse?
Dein Partner macht das nicht, sondern verlangt von Dir das Du mit dieser Situation klar kommst

So lange Du nicht über Deine Ängste,Gefühle und Konsequenzen redest, wird sich Dein Mann auch nicht ändern, er denkt sich weiterhin, mit ihr kann ich es ja machen....

Ich sehe in diesem Verhalten und in dieser Beziehung leider keine Basis mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 1:14

Innerhalb von nur einem Jahr...
... wurde Sie zu seinem bestem Freund? Das muss ja echte Seelenverwandtschaft sein.

Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 1:42
In Antwort auf brooks_12887605

Innerhalb von nur einem Jahr...
... wurde Sie zu seinem bestem Freund? Das muss ja echte Seelenverwandtschaft sein.

Toi Toi Toi
Torrin

...
..tja seelenverwandtschaft - das sagen sie auch voneinander "Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern".
Toll davon gehts mir aber auch nicht besser...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 10:06
In Antwort auf brooks_12887605

Innerhalb von nur einem Jahr...
... wurde Sie zu seinem bestem Freund? Das muss ja echte Seelenverwandtschaft sein.

Toi Toi Toi
Torrin

Ich meinte,
das auch eher ironisch. Ich glaube schon das Männer und Frauen eng befreundet sein können aber wieso voögeln Sie dann über mehrere Monate? Insbesonders in der Zeit um die Hochzeit herum? Ich glaube da nicht so recht an die Freunschaftsnummer. So habe ich das gemeint.

Du hast übrigens geschrieben "... viele lange tränenreichen Gespräche folgen, in denen er mir immer wieder seine Liebe versichert...aber ich dürfe nicht verlangen, dass er seine beste Freundin aufgibt...sie würden ja auch nicht mehr miteinander schlafen...weil dass ihnen nicht gut tut....".
Was soll das denn bedeuten? Das Sie noch in der Kiste landen würden wenn es Ihnen gut tun würde? Wieso brauchen die so lange um das herauszufinden? Wieso kapiert die Null nicht was es für Dich bedeutet wenn er noch engen Kontakt mit Ihr hat?

War es von Seiner Seite eigentlich Bedingung für die Ehe das er seine "Freundschaft" weiterführt?


Viele Grüße & Toi Toi Toi

Torrin



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 17:06

Sehr fies
Er macht dir Hoffnungen (nein, er heiratet dich sogar) und verspricht dir die ewige Liebe, aber im Grunde heißt das gar nichts. Deswegen hasse ich auch Männer, die nur doof labern und Frauen mit Liebesbriefen und Blumen rumkriegen wollen. Das heißt gar nichts. Wichtig ist, was er tut!
Er bricht euer Eheversprechen mit der besten Freundin und deshalb liebt er dich nicht. Schlimmer: Er schläft sogar mit ihr und gibt ihr damit u.a. einen großen Liebesbeweis (Sex erzeugt Bindung), den er dir in dieser Form nicht gibt. Du hast nur so nen doofen Vertrag, aber was hast du davon?
Unter keinen Umständen will er die Freundschaft zu der bsten Freundin aufgeben. Warum nicht?
Der spielt doch ein doppeltes Spiel.
Warum sagt er dir, daß er dich liebt?
Ist doch alles eine Lüge.
Der anderen sagt er so was bestimmt nicht, aber da wäre es dann wahr.
Blödmann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 17:09
In Antwort auf shawna_12258218

...
..tja seelenverwandtschaft - das sagen sie auch voneinander "Freundschaft ist eine Seele in zwei Körpern".
Toll davon gehts mir aber auch nicht besser...

Hast du dem schon mal die Meinung gegeigt?
Ich meine, so richtig gesagt, daß dich sein Verhalten tierisch ankotzt und daß er dir weh tut mit seinem Verhalten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 17:37
In Antwort auf brooks_12887605

Ich meinte,
das auch eher ironisch. Ich glaube schon das Männer und Frauen eng befreundet sein können aber wieso voögeln Sie dann über mehrere Monate? Insbesonders in der Zeit um die Hochzeit herum? Ich glaube da nicht so recht an die Freunschaftsnummer. So habe ich das gemeint.

Du hast übrigens geschrieben "... viele lange tränenreichen Gespräche folgen, in denen er mir immer wieder seine Liebe versichert...aber ich dürfe nicht verlangen, dass er seine beste Freundin aufgibt...sie würden ja auch nicht mehr miteinander schlafen...weil dass ihnen nicht gut tut....".
Was soll das denn bedeuten? Das Sie noch in der Kiste landen würden wenn es Ihnen gut tun würde? Wieso brauchen die so lange um das herauszufinden? Wieso kapiert die Null nicht was es für Dich bedeutet wenn er noch engen Kontakt mit Ihr hat?

War es von Seiner Seite eigentlich Bedingung für die Ehe das er seine "Freundschaft" weiterführt?


Viele Grüße & Toi Toi Toi

Torrin



...
...angeblich haben sie ja seit unserer Hochzeit auch keinen Sex mehr, "nur" eben davor...dass sie miteinander geschlafen haben, ist auch nicht wirklich mein Problem (jedenfalls nicht mein hauptproblem)...schlimm ist nur, dass er mich belogen hat, als ich ihn direkt danach gefragt habe...woher weiß ich denn nun, dass er jetzt die wahrheit sagt?...
...für unsere Ehe gab es keine bedingungen (da wußte ich das alles aber noch nicht)..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 17:47
In Antwort auf sif_12131515

Sehr fies
Er macht dir Hoffnungen (nein, er heiratet dich sogar) und verspricht dir die ewige Liebe, aber im Grunde heißt das gar nichts. Deswegen hasse ich auch Männer, die nur doof labern und Frauen mit Liebesbriefen und Blumen rumkriegen wollen. Das heißt gar nichts. Wichtig ist, was er tut!
Er bricht euer Eheversprechen mit der besten Freundin und deshalb liebt er dich nicht. Schlimmer: Er schläft sogar mit ihr und gibt ihr damit u.a. einen großen Liebesbeweis (Sex erzeugt Bindung), den er dir in dieser Form nicht gibt. Du hast nur so nen doofen Vertrag, aber was hast du davon?
Unter keinen Umständen will er die Freundschaft zu der bsten Freundin aufgeben. Warum nicht?
Der spielt doch ein doppeltes Spiel.
Warum sagt er dir, daß er dich liebt?
Ist doch alles eine Lüge.
Der anderen sagt er so was bestimmt nicht, aber da wäre es dann wahr.
Blödmann.

...
...ich weiß, dass er mich liebt...und ich spüre, dass das keine Lüge ist...wir wissen beide um die bedeutung dieser worte und würden sie nie "mißbrauchen"...und ewige liebe gibt es sowieso nicht...aber wir entdecken uns gerade auch neu...auf vielen ebenen...und es wäre für mich wirklich alles prima, wenn es SIE nicht gäbe... das selbstbewußtsein leidet bei so 'ner geschichte mehr als ich gedacht hätte...in jeder dunkelhaarigen frau sehe ich nun eine potentielle konkurentin...das hatte ich früher nicht...ein flirt hier und da ist in ordnung gewesen und belebt auch die beziehung, aber ich dachte immer appetit wird sich geholt, aber gegessen wird zu Hause...naja ist jetzt anders gelaufen...bin nicht mehr so locker und jede zweite äußerung von mir ist ein giftpfeil...
...der nächste beste freund wird wieder ein mann, das sag ich euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 17:53

...
...nach der hochzeit hat er mich ja angeblich nicht betrogen...(vielleicht in gedanken, aber wer weiß das schon außer den beiden)...
...an eine auszeit dachte ich auch schon kurzzeitig, aber nicht um mich neu zu verlieben, sondern einfach um meine gedanken zu ordnen und zu formulieren, was ich wirklich will...vielleicht mache ich das auch noch...
...und es ist ja auch nicht so, dass es mir jede sekunde des tages schlecht geht...es kommt immer so in wellen...bilder...erinnerungen...und wenn ich weiß dass sie zeit miteinander verbringen, bin ich zu nichts fähig: keine arbeit, kein hunger (das erste mal seit 30 Jahren gibt es ganze tage, in denen ich nichts essen brauche , kein sport, nix....und dann fällt es mir sehr schwer, ihm zu zeigen wie sehr ich ihn liebe...bin dann eine richtige kratzbürste...auch ein neues gefühl...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 17:57
In Antwort auf sif_12131515

Hast du dem schon mal die Meinung gegeigt?
Ich meine, so richtig gesagt, daß dich sein Verhalten tierisch ankotzt und daß er dir weh tut mit seinem Verhalten?

...
...naja nicht so wirklich...eher so durch die blume...er weiß, dass es mir nicht gut geht, wenn er zeit mit ihr verbringt...scheint aber nichts schlimmes daran zu finden, sich mit ihr zu treffen, weil die fronten ja auf allen seiten geklärt sind, eigentlich...und er will auch "nicht die nächsten 3 Jahre nur schuld sein", er würde mich lieben und hätte sich für mich entschieden und wenn ich ihn nicht wegschicke, wird schon alles wieder gut...meint er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 18:01
In Antwort auf desta_12348101

Hallo
Dein Mann weiß das er Dich mit seinem Verhalten verletzt und er scheint nicht darüber nach zu denken wie er es abstellen könnte. Findest Du das fair von ihm?
Würdest Du nicht in der gleichen Situation von Dir selber verlangen, ich muß meinem Partner nicht noch mehr weh tun, und schaffe klare Verhältnisse?
Dein Partner macht das nicht, sondern verlangt von Dir das Du mit dieser Situation klar kommst

So lange Du nicht über Deine Ängste,Gefühle und Konsequenzen redest, wird sich Dein Mann auch nicht ändern, er denkt sich weiterhin, mit ihr kann ich es ja machen....

Ich sehe in diesem Verhalten und in dieser Beziehung leider keine Basis mehr.

...
...ich glaube die beiden sehen darin wirklich überhaupt kein problem mehr...sie machen sich weihnachtsgeschenke, sie schenkt ihm ein selbstgemaltes bild von ihnen beiden mit dem zusatz "freundschaft ist eine seele in zwei körpern" ...dass sie mir damit wehtun, kommt ihnen beiden nicht in den sinn...
...wir reden schon oft über unsere gefühle und ängste und er fragt mich auch was ich mir wünsche, was mir am meisten wehtut...aber ihm zu sagen, dass er seine beste
freundin nicht mehr sehen soll...kann ich nicht...vielleicht noch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 18:43
In Antwort auf shawna_12258218

...
...ich weiß, dass er mich liebt...und ich spüre, dass das keine Lüge ist...wir wissen beide um die bedeutung dieser worte und würden sie nie "mißbrauchen"...und ewige liebe gibt es sowieso nicht...aber wir entdecken uns gerade auch neu...auf vielen ebenen...und es wäre für mich wirklich alles prima, wenn es SIE nicht gäbe... das selbstbewußtsein leidet bei so 'ner geschichte mehr als ich gedacht hätte...in jeder dunkelhaarigen frau sehe ich nun eine potentielle konkurentin...das hatte ich früher nicht...ein flirt hier und da ist in ordnung gewesen und belebt auch die beziehung, aber ich dachte immer appetit wird sich geholt, aber gegessen wird zu Hause...naja ist jetzt anders gelaufen...bin nicht mehr so locker und jede zweite äußerung von mir ist ein giftpfeil...
...der nächste beste freund wird wieder ein mann, das sag ich euch

Du willst es nicht sehen, oder?
Und er ist zu weich, es dir richtig zu verklickern. Das ist das ganze Problem daran. Er SAGT, daß er dich liebt, aber er liebt dich nicht, weil er sonst nicht fremdgehen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 18:48
In Antwort auf shawna_12258218

...
...naja nicht so wirklich...eher so durch die blume...er weiß, dass es mir nicht gut geht, wenn er zeit mit ihr verbringt...scheint aber nichts schlimmes daran zu finden, sich mit ihr zu treffen, weil die fronten ja auf allen seiten geklärt sind, eigentlich...und er will auch "nicht die nächsten 3 Jahre nur schuld sein", er würde mich lieben und hätte sich für mich entschieden und wenn ich ihn nicht wegschicke, wird schon alles wieder gut...meint er

Larifari ...
Also ist das mit euch eigentlich gar nichts halbes und nicht ganzes und weil er zwar weiß, daß es dir nicht so gut geht, du aber trotzdem mit der Situation leben kannst, braucht er ja auch nicht deutlicher zu werden.

Welche Fronten sind geklärt?

Sein Holzbrett vorm Kopp ist die einzige Front, die da überhaupt besteht.
Wenn du ihn nicht wegschickst wird alles gut, jaja, das glaub ich auch.

Man bist du naiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2007 um 19:56
In Antwort auf shawna_12258218

...
...ich glaube die beiden sehen darin wirklich überhaupt kein problem mehr...sie machen sich weihnachtsgeschenke, sie schenkt ihm ein selbstgemaltes bild von ihnen beiden mit dem zusatz "freundschaft ist eine seele in zwei körpern" ...dass sie mir damit wehtun, kommt ihnen beiden nicht in den sinn...
...wir reden schon oft über unsere gefühle und ängste und er fragt mich auch was ich mir wünsche, was mir am meisten wehtut...aber ihm zu sagen, dass er seine beste
freundin nicht mehr sehen soll...kann ich nicht...vielleicht noch nicht...

Wenn er dich wirklich liebt,
respektiert er deine Gefühle und es ist ihm wichtig, dir nicht weh zu tun. Schon garnicht absichtlich. Wenn du ihn bittest, diese 'Freundschaft' bleiben zu lassen weil's dir weh tut (schlimm genug, wenn du erst so deutlich werden musst!!), er sich aber weiter mit ihr trifft und das auch noch als harmlos hinstellt, was sagt dir das? Wer oder was scheint ihm da wohl wichtiger zu sein?

Wenn du dich zurücknimmst und schluckst, ändert sich nichts und du gehst kaputt. Also sag ihm dass das so nicht läuft. Du verhälst dich damit ja nicht wie eine strenge Mutter die ihrem Kind was Tolles verbietet, sondern du gibst damit eurer Beziehung eine Chance, so musst du das sehen. Drück dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 2:44
In Antwort auf shawna_12258218

...
...ich weiß, dass er mich liebt...und ich spüre, dass das keine Lüge ist...wir wissen beide um die bedeutung dieser worte und würden sie nie "mißbrauchen"...und ewige liebe gibt es sowieso nicht...aber wir entdecken uns gerade auch neu...auf vielen ebenen...und es wäre für mich wirklich alles prima, wenn es SIE nicht gäbe... das selbstbewußtsein leidet bei so 'ner geschichte mehr als ich gedacht hätte...in jeder dunkelhaarigen frau sehe ich nun eine potentielle konkurentin...das hatte ich früher nicht...ein flirt hier und da ist in ordnung gewesen und belebt auch die beziehung, aber ich dachte immer appetit wird sich geholt, aber gegessen wird zu Hause...naja ist jetzt anders gelaufen...bin nicht mehr so locker und jede zweite äußerung von mir ist ein giftpfeil...
...der nächste beste freund wird wieder ein mann, das sag ich euch

Pass auf!
"...ich weiß, dass er mich liebt...und ich spüre, dass das keine Lüge ist..."
Das Du nicht Wunschdenken und Realität durcheinander bringst.

"...wir wissen beide um die bedeutung dieser worte und würden sie nie "mißbrauchen"..."
Er hatte eine sexuelle- und vieleicht auch Liebesaffäre kurz vor Eurer Hochzeit und Vieleicht auch danach UND er ist unwillig oder unfähig zu sehen wie er durch sein Verhalten Deine Gefühle verletzt. Wieviel Bedeutung kann er da verstehen?

"...woher weiß ich denn nun, dass er jetzt die wahrheit sagt?..."
Weißt Du eben nicht. plitschy hat recht: Taten zählen, nicht Worte.

Zum einen finde ich es seltsam das er für eine Freundschaft die erst seit einem Jahr besteht seine langjährige Beziehung und Ehe gefärdet zum anderen: Wieso landet er bei einer guten Freundin in der Kiste? Da gibts keinen Männer-Frauen Automatismus.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Dezember 2007 um 2:45
In Antwort auf shawna_12258218

...
...naja nicht so wirklich...eher so durch die blume...er weiß, dass es mir nicht gut geht, wenn er zeit mit ihr verbringt...scheint aber nichts schlimmes daran zu finden, sich mit ihr zu treffen, weil die fronten ja auf allen seiten geklärt sind, eigentlich...und er will auch "nicht die nächsten 3 Jahre nur schuld sein", er würde mich lieben und hätte sich für mich entschieden und wenn ich ihn nicht wegschicke, wird schon alles wieder gut...meint er

Die Fronten ...
... sind doch eben nicht geklärt. Sonst würdest Du hier nicht schreiben! Sprich doch mal deutliche Worte mit ihm.


Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper