Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit meinem Freund in den Club

Mit meinem Freund in den Club

5. April 2018 um 14:23

Hallo liebe Forengemeinde!

Ich habe folgendes „Problem“...

Und zwar bin ich schon seit fast 6 Monaten mit meinen Freund (17) zusammen. Wir gehen beide in dieselbe Klasse und hegen eine wundervolle, gesunde Beziehung. Auch vom Sexleben her ist alles wunderbar und es gibt gar nichts worüber man sich beschweren könnte. Er ist meine erste Beziehung und ich seine erste große Liebe. Wir haben vieles gemeinsam und verstehen uns super... jedoch teilen wir beide eine unterschiedliche Vergangenheit.

Er hat früher mit seinen Freunden viel gefeiert (in Clubs), wo auch natürlich Alkohol ins Spiel kam und ist bis heute noch mit diesen Freunden befreundet. Er hat seit wir zusammen sind, damit aufgehört und möchte nun wieder einmal feiern gehen. Ich finde diese Idee beunruhigend, auch wenn ich ihm vertraue, also habe ich ihm ein Vorschlag gemacht.

Ich möchte mit ihm und seinen Freunden im Club feiern gehen. Ich war selber noch nie feiern und bin was das alles angeht, noch ziemlich unerfahren, und wollte das schon immer einmal machen. Ich habe ihn vorgeschlagen, dass ich mit Freundinnen feiern gehe, aber er drohte mir damit, dass er es auch öfters tun würde, wenn ich damit Anfange. Also stand dieser Vorschlag schon mal nicht in Frage. Als ich ihn fragte, ob ich dann mit ihm feiern gehen könnte, sagte er sofort „Nein“ auf die Begründung, dass er nicht sehen will, wie mich andere Typen im Club anmachen. Ich sagte ihm, dass ich das auf jeden Fall verhindern werde und er sich keine Sorgen machen muss, jedoch stehe ich vor einem erneuten Hinderniss. Er droht mir nun, dass wenn ein Typ mich anmachen sollte, und er es sieht, er nicht sauer auf den Typen sein wird, sondern auf mich und danach eine Weile nicht mehr mit mir redet und sehr sauer sein wird. Ich versprach ihm  während dieser Phase nicht sauer auf ihn zu sein, aber ich weiß nicht was ich tun soll. Alles was ich will, ist einmal in meinem Leben feiern zu gehen und das mit ihm (wirklich nur eine einmalige Sache), doch ich habe angst, dass unsere Beziehung dadurch kaputt gehen könnte...

Meine Frage an euch ist: was schlägt ihr vor soll ich tun? Wir werden bald mit seinen Freunden feiern gehen, doch habe ich ein schlechtes Bauchgefühl dabei. Wart ihr schon einmal mit eurem Partner feiern und war es bei euch, wenn ihr angemacht wurdet? Ich bin echt am verzweifeln...

Mehr lesen

5. April 2018 um 14:29
In Antwort auf xniax

Hallo liebe Forengemeinde!

Ich habe folgendes „Problem“...

Und zwar bin ich schon seit fast 6 Monaten mit meinen Freund (17) zusammen. Wir gehen beide in dieselbe Klasse und hegen eine wundervolle, gesunde Beziehung. Auch vom Sexleben her ist alles wunderbar und es gibt gar nichts worüber man sich beschweren könnte. Er ist meine erste Beziehung und ich seine erste große Liebe. Wir haben vieles gemeinsam und verstehen uns super... jedoch teilen wir beide eine unterschiedliche Vergangenheit.

Er hat früher mit seinen Freunden viel gefeiert (in Clubs), wo auch natürlich Alkohol ins Spiel kam und ist bis heute noch mit diesen Freunden befreundet. Er hat seit wir zusammen sind, damit aufgehört und möchte nun wieder einmal feiern gehen. Ich finde diese Idee beunruhigend, auch wenn ich ihm vertraue, also habe ich ihm ein Vorschlag gemacht.

Ich möchte mit ihm und seinen Freunden im Club feiern gehen. Ich war selber noch nie feiern und bin was das alles angeht, noch ziemlich unerfahren, und wollte das schon immer einmal machen. Ich habe ihn vorgeschlagen, dass ich mit Freundinnen feiern gehe, aber er drohte mir damit, dass er es auch öfters tun würde, wenn ich damit Anfange. Also stand dieser Vorschlag schon mal nicht in Frage. Als ich ihn fragte, ob ich dann mit ihm feiern gehen könnte, sagte er sofort „Nein“ auf die Begründung, dass er nicht sehen will, wie mich andere Typen im Club anmachen. Ich sagte ihm, dass ich das auf jeden Fall verhindern werde und er sich keine Sorgen machen muss, jedoch stehe ich vor einem erneuten Hinderniss. Er droht mir nun, dass wenn ein Typ mich anmachen sollte, und er es sieht, er nicht sauer auf den Typen sein wird, sondern auf mich und danach eine Weile nicht mehr mit mir redet und sehr sauer sein wird. Ich versprach ihm  während dieser Phase nicht sauer auf ihn zu sein, aber ich weiß nicht was ich tun soll. Alles was ich will, ist einmal in meinem Leben feiern zu gehen und das mit ihm (wirklich nur eine einmalige Sache), doch ich habe angst, dass unsere Beziehung dadurch kaputt gehen könnte...

Meine Frage an euch ist: was schlägt ihr vor soll ich tun? Wir werden bald mit seinen Freunden feiern gehen, doch habe ich ein schlechtes Bauchgefühl dabei. Wart ihr schon einmal mit eurem Partner feiern und war es bei euch, wenn ihr angemacht wurdet? Ich bin echt am verzweifeln...



"...eine wundervolle, gesunde Beziehung... aber er drohte mir ... Er droht mir nun... und danach eine Weile nicht mehr mit mir redet und sehr sauer sein wird... doch ich habe angst.... "

Vielleicht solltest Du erst noch mal googeln, was eine "wundervolle gesunde Beziehung" ist? Kleiner Tipp: hat weder mit drohen noch mit Angst zu tun.

Im Ernst, was soll man Dir da noch raten?!?
 

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2018 um 14:36
In Antwort auf avarrassterne1



"...eine wundervolle, gesunde Beziehung... aber er drohte mir ... Er droht mir nun... und danach eine Weile nicht mehr mit mir redet und sehr sauer sein wird... doch ich habe angst.... "

Vielleicht solltest Du erst noch mal googeln, was eine "wundervolle gesunde Beziehung" ist? Kleiner Tipp: hat weder mit drohen noch mit Angst zu tun.

Im Ernst, was soll man Dir da noch raten?!?
 

Es ist alles auch super. Ich sprach ihn auch auf das Thema „Drohungen“ an und er sagte mir, es sei keine Drohung oder das er mir nicht drohen würde, sondern das es einfach so sein würde. Vielleicht bin ich es nur, die alles so „streng“ sieht?! Ich weiss es nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2018 um 14:43
In Antwort auf xniax

Es ist alles auch super. Ich sprach ihn auch auf das Thema „Drohungen“ an und er sagte mir, es sei keine Drohung oder das er mir nicht drohen würde, sondern das es einfach so sein würde. Vielleicht bin ich es nur, die alles so „streng“ sieht?! Ich weiss es nicht....

nun, dann sag ich Dir mal, wie ich es sehe:

Ein Freund, der mit mir blöde tut, wegen etwas, was irgend ein Dritter tut und noch nicht mal ich - wie beispielsweise mich anzumachen - ist mein Ex-Freund. Ab diesem Moment.

Mit seinen Kumpels würde ich an Deiner Stelle aber auch nicht feiern gehen. Als Frau beim Männerabend ist man nämlich genauso überflüssig wie als Mann beim Mädelsabend. Da kann nur Mist bei heraus kommen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2018 um 14:49
In Antwort auf avarrassterne1

nun, dann sag ich Dir mal, wie ich es sehe:

Ein Freund, der mit mir blöde tut, wegen etwas, was irgend ein Dritter tut und noch nicht mal ich - wie beispielsweise mich anzumachen - ist mein Ex-Freund. Ab diesem Moment.

Mit seinen Kumpels würde ich an Deiner Stelle aber auch nicht feiern gehen. Als Frau beim Männerabend ist man nämlich genauso überflüssig wie als Mann beim Mädelsabend. Da kann nur Mist bei heraus kommen.

P.S.: Beziehungen, in denen ich mich bedroht fühle und / oder in denen ich Angst habe und / oder ich mich verzweifelt fühle, sind auch Ex-Beziehungen.

Sind auch alles keine Drohungen sondern nur Fakten.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2018 um 14:59
In Antwort auf xniax

Hallo liebe Forengemeinde!

Ich habe folgendes „Problem“...

Und zwar bin ich schon seit fast 6 Monaten mit meinen Freund (17) zusammen. Wir gehen beide in dieselbe Klasse und hegen eine wundervolle, gesunde Beziehung. Auch vom Sexleben her ist alles wunderbar und es gibt gar nichts worüber man sich beschweren könnte. Er ist meine erste Beziehung und ich seine erste große Liebe. Wir haben vieles gemeinsam und verstehen uns super... jedoch teilen wir beide eine unterschiedliche Vergangenheit.

Er hat früher mit seinen Freunden viel gefeiert (in Clubs), wo auch natürlich Alkohol ins Spiel kam und ist bis heute noch mit diesen Freunden befreundet. Er hat seit wir zusammen sind, damit aufgehört und möchte nun wieder einmal feiern gehen. Ich finde diese Idee beunruhigend, auch wenn ich ihm vertraue, also habe ich ihm ein Vorschlag gemacht.

Ich möchte mit ihm und seinen Freunden im Club feiern gehen. Ich war selber noch nie feiern und bin was das alles angeht, noch ziemlich unerfahren, und wollte das schon immer einmal machen. Ich habe ihn vorgeschlagen, dass ich mit Freundinnen feiern gehe, aber er drohte mir damit, dass er es auch öfters tun würde, wenn ich damit Anfange. Also stand dieser Vorschlag schon mal nicht in Frage. Als ich ihn fragte, ob ich dann mit ihm feiern gehen könnte, sagte er sofort „Nein“ auf die Begründung, dass er nicht sehen will, wie mich andere Typen im Club anmachen. Ich sagte ihm, dass ich das auf jeden Fall verhindern werde und er sich keine Sorgen machen muss, jedoch stehe ich vor einem erneuten Hinderniss. Er droht mir nun, dass wenn ein Typ mich anmachen sollte, und er es sieht, er nicht sauer auf den Typen sein wird, sondern auf mich und danach eine Weile nicht mehr mit mir redet und sehr sauer sein wird. Ich versprach ihm  während dieser Phase nicht sauer auf ihn zu sein, aber ich weiß nicht was ich tun soll. Alles was ich will, ist einmal in meinem Leben feiern zu gehen und das mit ihm (wirklich nur eine einmalige Sache), doch ich habe angst, dass unsere Beziehung dadurch kaputt gehen könnte...

Meine Frage an euch ist: was schlägt ihr vor soll ich tun? Wir werden bald mit seinen Freunden feiern gehen, doch habe ich ein schlechtes Bauchgefühl dabei. Wart ihr schon einmal mit eurem Partner feiern und war es bei euch, wenn ihr angemacht wurdet? Ich bin echt am verzweifeln...

ich schließe mich den Vorrednern an. Zusammen feiern zu gehen scheint keine gute Alternative zu sein.

​Dein Freund hat aber, sorry, ein kleines "Problem". Verstehe ich das richtig, dass er mit seinen Freunden feiern gehen will, aber wenn Du das mit Deinen Freundinnen tust, wird er das dann häufiger machen?! Ähm ja... 

​Lass Dich von Deinem Freund (Liebe hin oder her...) nicht unterbuttern. Auch die Aussage, dass er auf Dich (!) sauer sein wird, wenn Dich ein Typ angräbt... also bitte. Das klingt nach einem pubertierenden kleinen Jungen...

​Zieh das durch, geh mit Deinen Freundinnen feiern, und ganz ehrlich, wenn Deine Beziehung deswegen scheitert, war das so oder so nix. Was glaubst Du denn was passieren wird, wenn ihn mal etwas "richtig" stört? Du wirst es ihm auch generell nie zu 100% recht machen können, und eine Beziehung ist eben ein "Geben und Nehmen"...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2018 um 15:07

—>” Ich habe ihn vorgeschlagen, dass ich mit Freundinnen feiern gehe, aber er drohte mir damit, dass er es auch öfters tun würde, wenn ich damit Anfange.“

er drohte dir , dass er mit seinen Freunden öfter feiern gehen würde wenn du mit deinen Mädels feiern gehst ? Na und?
Dann soll er doch feiern gehen . Dann sag ok dann geh ich halt auch öfter mit meinen Mädels feiern wenn du mit deinen Jungs feiern gehst . Die Zeiten wo der Mann alles durfte und die Frau nicht sind vorbei xniax . 

Und solltest du rausbekommen, dass er dich dann beim feiern betrügt oder was weiß ich dann Heist es eben bye bye 💁🏼‍♀️

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2018 um 20:23

Ohne worte was es für männer gibt.... zu verbieten oder zu drohen hat er dir gar nicht. Und er wird es ertragen müssen, dass es irgendwo irgendwann mal einen mann auf dieser welt geben wird, der dich mal anflirten wird. So etwas gibts eben. Da braucht er auch nicht drama queen spielen. Was für ein theater wegen ein bisschen tanzen gehen. Soll er halt mit dir tanzen, dann wird dich keiner anbaggern. So oder so solltest du dir aber einen besseren kerl suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen