Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit Kind und dann Partner ohne lange Beziehung.

Mit Kind und dann Partner ohne lange Beziehung.

24. September 2015 um 9:45 Letzte Antwort: 25. September 2015 um 16:50

So jetzt in den 40ern begegne ich oft Männern, die so über 40 sind.
Oft haben sie keine Kinder, wissen auch nicht, ob sie welche wollen oder haben schon entschieden, dass sie keine mehr wollen.
Rückblickend hatten sie mal höchstens 3 Jahre ne Beziehung. Vielleicht mal einmal kurz mit jemand zusammen gewohnt, was dann nicht lief.
Mir macht es Probleme im Angesicht meines Kindes mich auf solche Männer einzulassen, was ich auch schade finde, denn eigentlich denke ich, dass ich da zu weit denke.
Aber es gilt eben auch ein Kind zu bedenken und jemand, der schon mal 15 Jahre in einer festen Beziehung war würde mir vom Gefühl her, obwohl ich weiß dass es das natürlich nicht gibt, mehr Sicherheit geben.

Aber jedem dem ich begegne, hat wirklich keine lange Beziehung hinter sich.
Ist das der neue Zeitgeist, an den man vielleicht ein Kind schon gewöhnen sollte?
Mein Kind hat ja z.B. seinen Fels in der Brandung, seinen Vater. Kann man im Angesicht eines neuen Zeitgeist einem Kind vermitteln, dass Partner eben nicht immer bleiben.

Würdet ihr euch mit Kind auf Männer einlassen, die irgendwie noch nie etwas wirklich langes hatten?

Mehr lesen

24. September 2015 um 9:52

Ja habe ich gemacht
und habe dabei keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Schließlich soll der neue Partner ja kein Vater sein oder Ersatz werden. Höchstens ein guter Freund.
Und zusammenziehen tut man ja auch nicht sofort.
Eine Garantie für das ganze Leben gibt es einfach nicht. Diese Erfahrung hast du ja auch nach 15 Jahren, nicht wahr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 10:01

Und
wie lang dauert diese positive Erfahrung schon, wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. September 2015 um 10:06
In Antwort auf an0N_1292032199z

Und
wie lang dauert diese positive Erfahrung schon, wenn ich fragen darf?

Die erste
dauerte 12 Jahre, bis mein Mann verstarb.
Meine jetzige bisher fast 3 Jahre und noch kein Ende in Sicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2015 um 9:59


Allerdings habe ich es in den 20ern oft erlebt, dass angeblich bindungsunwillige/-fähige Männer bei einer anderen plötzlich das volle Programm abspulten.

Daher bin ich mit Schlussfolgerungen vorsichtig geworden.

Nicht jeder, der eine längere Beziehung hatte, ist auch bindungsfähig, und nicht jeder, der noch nie was Längeres hatte, ist bindungsunfähig.

Ich würde den Einzelfall betrachten.

Und letztendlich kommt es ja nicht darauf an, wie ein Mann seine Ex behandelt hat, sondern wie er Dich behandelt.

Über die Ex gibt es eh immer nur 2 Geschichten: Entweder sie war unübertoffen und ihr wird nachgetrauert oder sie war der Teufel in Person, mit dem alle eigenen Schwächen erklärt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. September 2015 um 16:50

Ich
habe sehr viele Männer getroffen, die ganz klar sagten, dass sie weder eine feste Beziehung/Ehe, noch zusammenziehen wollten. Über Kinder musste man mit solchen Typen gar nicht erst reden.

Und eben genau diese Männer wollten dann bei der Nächsten (bekam ich mit, wenn noch Kontakt bestand, oder erfuhr ich von anderen) dann auf einmal das alles.

Da kommt man sich dann schon vera* vor!

Ich denke, ein Kinderwunsch ist nicht vom Partner abhängig. Entweder man will welche oder nicht.

Mit dem Heiraten ist es für Viele ebenso. Das gehört für Viele, auch mich, einfach zu einer ernsthaften Beziehung dazu.

Um nochmal auf den Thread zurückzukommen: Man kann einen potentiellen/neuen Partner nicht anhand seiner Vergangenheit oder seiner Aussagen einschätzen.

Die Ex-Freundin meines Mannes würde vielleicht auch nichts Gutes über ihn sagen.
Er selbst war von ihr sehr enttäuscht, weil sie sich eben nie festlegen wollte und immer mehrgleisig gefahren ist. Erst heimlich und dann offensichtlich. Innerhalb eines halben Jahres ist das dann doch zu viel...

Ich bin auf meinen 1. Freund heute noch wütend, weil er mich einfach nur ausgenutzt hat.
Meine anderen beiden Ex-Freunde bedeuten mir gar nichts mehr; von dem einen habe ich allerdings gelernt, dass ich keine "beste Freundin" bei Männern mag und dass man trotz sexueller Treue betrogen werden kann.

Lasst die Vergangenheit ruhen und konzentriert euch nur darauf, wie die Typen zu EUCH sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club