Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit Freundin ständig Streit wegen Kleinigkeiten

Mit Freundin ständig Streit wegen Kleinigkeiten

23. August 2016 um 9:17

Hallo zusammen,
Ich habe mich hier extra angemeldet weil ich langsam nicht mehr weiter weis.

Ich (m27) bin mit meiner Freundin (21) jetzt schon 6 Monate zusammen.
Wir kamen beide aus längeren Beziehungen und haben uns schon vor über einem Jahr kennengelernt, als wir noch mit unseren alten Partnern zusammen waren.
Anfangs hat man sich nur ab und zu getroffen, aber man hatte immer viel Spaß zusammen, die Zeit war unbeschwert, man hat sich total gut verstanden und es wurde mehr daraus als es mit unseren alten Beziehungen in die Brüche ging.

Fast seit dem wir dann "offiziell" zusammen waren gings los, man hat sich immer öfter wegen Kleinigkeiten angezickt, die unbeschwerte Zeit wo man auch mal einen ironischen Witz machen konnte war irgendwie vorbei.

In meinen Augen ist das Problem, dass meine Freundin seit dem wir zusammen sind gar nicht mehr so gelassen mit meinen kleinen Macken usw. umgeht.
Ich bekomme immer öfter ihre Zickigkeiten zu spüren, wenn ich nach Hause komme und ihr nicht sofort Hallo sage, wenn ich zur Katze lieber bin als zu ihr, wenn ich das mit dem rasieren manchmal schleifen lasse, wenn ich mich ungesund ernähre usw.
Da gibt es ne Million Kleinigkeiten, die Stimmung kann gut sein, dann kritisiert sie wieder zb dass ich ihr zu wenig Konplimente mache
(Was ich schon manchmal tue, aber wohl nicht so oft wie Prinzessin es sich vorstellt) und die Stimmung ist dann auch bei mir hin, da immer häufiger was kommt bzw. ich das ständige genörgle oder geschmolle natürlich satt habe und sann wird wieder ewig diskuttiert, und das kommt leider oft vor.

Unsere Beziehung ist eigentlich schön, wir sind halt nur relativ verschieden.
Ich habe 2 Berufe, kaufe gerade ein Haus und hab fast immer was zu tun.
Sie studiert Lehramt, ist oft zuhause und ihr ist langweilig, wenn ich dann nach nem 12 stunden Tag heimkomme versteht sie nicht dass ich auch mal nur meine Ruhe brauche und beschwert sich dass ich zu wenig Zeit für sie habe.
Sie ist eigentlich ein sehr lieber Mensch, ist zu anderen überfreundlich und kann in der Beziehung wie ein kleines Mädchen übergut drauf sein, inkl. hoher Stimme und ist anhänglich, im Gegenzug ist sie wenns nicht nach ihrer Pfeiffe läuft schnell das Gegenteil, kriegt voll die tiefe Stimme und bekommt einen bösen Gesichtsausdruck...
Das ewige hin und her ist für mich wirklich anstrengend, ich dachte wir bekommens hin aber seit nem halben Jahr wiederholen sich die Kkeinigkeiten immer wieder woraus Streit usw. entsteht...

Ich weis nicht was ich noch machen soll, über Tipps wäre ich euch dankbar !


Mehr lesen

23. August 2016 um 9:49

Gespräch
Hast du denn mal mit ihr in aller Ruhe gesprochen? Nehme Sie zur Seite, am besten in einer Phase in der ihr euch nicht streitet. Erkläre ihr, dass du gerade dabei bist deine Zukunft aufzubauen und dass es für dich sehr wichtig ist. Sage Ihr, dass Ihre zickige Art dich dazu bringt noch weniger für Sie da zu sein. Das Ihr ständiges nörgeln dir zeigt, dass du wohl nicht gut genug für Sie bist. Sag ihr, dass du die Anfangszeit vermisst und dass damals doch auch alles so einfach und locker war. Genau in diese Frau hast du dich verliebt und diese Frau vermisst du.

Das Problem ist, dass deine Freundin bisschen jünger ist wie du und je nachdem was Sie in Ihrem Leben bisher erreicht hat oder je nachdem wie stark Sie sein musste und was sie erlebt hat, spiegelt sich das auf Ihren Charakter zurück.
Damit möchte ich dir sagen, dass es nicht unbedingt auf die 6 Jahre Altersunterschied ankommt sondern auf Ihr "Seelen-Alter".
Rede einfach offen mit ihr und versucht zusammen in Ruhe eine Lösung zu finden. Und wenn Sie dann sofort wieder rumzickt, dann steh auf und geh in ein anderes Zimmer und sage Ihr dazu "genau das ist der Punkt, lass uns doch in Ruhe reden."

Entweder wird Sie dann wieder das Gespräch suchen oder du wirst nach 2 oder 3 Versuchen selbst eine Entscheidung treffen müssen.
-Entweder du akzeptierst die Beziehung so und muss damit klar kommen angezickt zu werden
-oder du wirst einen Schlussstrich ziehen müssen, wenn Sie nicht die Frau fürs Leben ist.

Eigentlich sollte man doch erwarten, dass deine Freundin mit dir zusammen die Zukunft aufbaut oder zumindestens eine Unterstützung ist.

Viel Glück und hab Geduld.

Gefällt mir

23. August 2016 um 11:09
In Antwort auf lovemeforwhoiam

Gespräch
Hast du denn mal mit ihr in aller Ruhe gesprochen? Nehme Sie zur Seite, am besten in einer Phase in der ihr euch nicht streitet. Erkläre ihr, dass du gerade dabei bist deine Zukunft aufzubauen und dass es für dich sehr wichtig ist. Sage Ihr, dass Ihre zickige Art dich dazu bringt noch weniger für Sie da zu sein. Das Ihr ständiges nörgeln dir zeigt, dass du wohl nicht gut genug für Sie bist. Sag ihr, dass du die Anfangszeit vermisst und dass damals doch auch alles so einfach und locker war. Genau in diese Frau hast du dich verliebt und diese Frau vermisst du.

Das Problem ist, dass deine Freundin bisschen jünger ist wie du und je nachdem was Sie in Ihrem Leben bisher erreicht hat oder je nachdem wie stark Sie sein musste und was sie erlebt hat, spiegelt sich das auf Ihren Charakter zurück.
Damit möchte ich dir sagen, dass es nicht unbedingt auf die 6 Jahre Altersunterschied ankommt sondern auf Ihr "Seelen-Alter".
Rede einfach offen mit ihr und versucht zusammen in Ruhe eine Lösung zu finden. Und wenn Sie dann sofort wieder rumzickt, dann steh auf und geh in ein anderes Zimmer und sage Ihr dazu "genau das ist der Punkt, lass uns doch in Ruhe reden."

Entweder wird Sie dann wieder das Gespräch suchen oder du wirst nach 2 oder 3 Versuchen selbst eine Entscheidung treffen müssen.
-Entweder du akzeptierst die Beziehung so und muss damit klar kommen angezickt zu werden
-oder du wirst einen Schlussstrich ziehen müssen, wenn Sie nicht die Frau fürs Leben ist.

Eigentlich sollte man doch erwarten, dass deine Freundin mit dir zusammen die Zukunft aufbaut oder zumindestens eine Unterstützung ist.

Viel Glück und hab Geduld.

Gespräch
Danke für die Antworten .

Das Problem ist, wir haben schon so oft darüber geredet, auch in ruhigeren Phasen. Sie sieht dann auch ein dass sie sich manchmal an zu vielen Kleinigkeiten stört und ja schon vieles extra gar nicht mehr anspricht weil ich dann ja wieder "sofort austicke"

Klar bin ich manchmal wohl auch nicht einfach, ich bin eher dominant und überhäufe sie nicht mit Blumen oder Konplimenten, bin nie wirklich gut und auch nie wirklich schlecht drauf, ich bin ständig am was machen, sei es am Haus arbeiten, Garten, oder an einem meiner Autos, ich möchte mir im Leben einfach was aufbauen, da kann ich nicht immer bei ihr sitzen und Händchen halten. Dafür kann sie sich immer auf mich verlassen und hat einen starken mann der ihr immer hilft, der sie schon mal in Arm nimmt, der Sex ist auch überdurchschnittlich gut, nur kann ich ihr das alles halt nicht ständig ihr geben um ihr Ego am laufen zu halten.

Ich finde sie sollte einfach die Beziehung um ganzen sehen, was ich versuche uns aufzubauen, und sich nicht wieder beschweren wenn sie in ner Woche eben mal nicht auf Händen getragen wird.

Sie studiert ja Grundschullehramt und hat viel Freizeit wenn nicht gerade Prüfungszeit ist.
Sie ist fast immer bei mir zur Zeit da ich in nem grossen Haus mit Hund Garten usw wohne und sie nur ein WG Zimmer hat, sie macht auch was im Haushalt für mich, geht mit dem Hund usw, nur hält sie mir das dann alles oft vor und brauch Bestätigung.

Ich sage noch nicht mal sie muss bei mir sein oder was für mich tun, von mir aus sieht man sich auch mal 3 Tage nicht, ich habe genug zu tun, nur heists dann schnell wieder "du hast gar kein Bock auf mich, jetzt sieht man sich wieder nicht usw"

Ich hätte halt gerne ne Frau die mich so liebt wie ich bin ohne jede Kleinigkeit nur zu dulden und sich aufzuregen wenn ich nicht mit ihr zusammen kochen will weil ich noch was zu tun habe oder mir einfach mal ne "ungesunde" Pizza mache...

Jeder sollte so ein bisschen seinen Part in der Beziehung haben und es sollte auch ok sein wenn man mal einen Tag Zeit für sich braucht.

Die Zeit ist halt auch immer das Problem.
"Nie geht man mal romantisch an See oder macht einen Ausflug"
Eigentlich verbringen wir viel Zeit miteinander, sei es die Gartenarbeit, am Wochenende mal baden mit Freunden, oder abends en Film im Bett, aber irgendwie ist das für sie auch nicht genug oder teils richtige gemeinsame Zeit...

Ich versuche immer wieder gelassen zu reagieren, nur sobald sie meint alles wäre wieder gut fühlt sie sich angespornt wieder anzusprechen dass ihr dies und jenes nicht passt, und ich solle doch auch mal was annehmen...
Klar nehme ich in letzter Zeit immer weniger an und rege mich schnell wieder auf weil sie immer mit irgendwas anfangen muss.
Da muss ich nur abends heimkommen und sie nicht sofort aufm Sofa in Arm nehmen und küssen und schon krieg ich wieder zu hören ob ich sie nicht richtig begrüßen wolle.

Naja bald glaube ich schon selber dass ich ein Frwak in der Beziehung bin ^^

Gefällt mir

23. August 2016 um 11:45
In Antwort auf stefan2812

Gespräch
Danke für die Antworten .

Das Problem ist, wir haben schon so oft darüber geredet, auch in ruhigeren Phasen. Sie sieht dann auch ein dass sie sich manchmal an zu vielen Kleinigkeiten stört und ja schon vieles extra gar nicht mehr anspricht weil ich dann ja wieder "sofort austicke"

Klar bin ich manchmal wohl auch nicht einfach, ich bin eher dominant und überhäufe sie nicht mit Blumen oder Konplimenten, bin nie wirklich gut und auch nie wirklich schlecht drauf, ich bin ständig am was machen, sei es am Haus arbeiten, Garten, oder an einem meiner Autos, ich möchte mir im Leben einfach was aufbauen, da kann ich nicht immer bei ihr sitzen und Händchen halten. Dafür kann sie sich immer auf mich verlassen und hat einen starken mann der ihr immer hilft, der sie schon mal in Arm nimmt, der Sex ist auch überdurchschnittlich gut, nur kann ich ihr das alles halt nicht ständig ihr geben um ihr Ego am laufen zu halten.

Ich finde sie sollte einfach die Beziehung um ganzen sehen, was ich versuche uns aufzubauen, und sich nicht wieder beschweren wenn sie in ner Woche eben mal nicht auf Händen getragen wird.

Sie studiert ja Grundschullehramt und hat viel Freizeit wenn nicht gerade Prüfungszeit ist.
Sie ist fast immer bei mir zur Zeit da ich in nem grossen Haus mit Hund Garten usw wohne und sie nur ein WG Zimmer hat, sie macht auch was im Haushalt für mich, geht mit dem Hund usw, nur hält sie mir das dann alles oft vor und brauch Bestätigung.

Ich sage noch nicht mal sie muss bei mir sein oder was für mich tun, von mir aus sieht man sich auch mal 3 Tage nicht, ich habe genug zu tun, nur heists dann schnell wieder "du hast gar kein Bock auf mich, jetzt sieht man sich wieder nicht usw"

Ich hätte halt gerne ne Frau die mich so liebt wie ich bin ohne jede Kleinigkeit nur zu dulden und sich aufzuregen wenn ich nicht mit ihr zusammen kochen will weil ich noch was zu tun habe oder mir einfach mal ne "ungesunde" Pizza mache...

Jeder sollte so ein bisschen seinen Part in der Beziehung haben und es sollte auch ok sein wenn man mal einen Tag Zeit für sich braucht.

Die Zeit ist halt auch immer das Problem.
"Nie geht man mal romantisch an See oder macht einen Ausflug"
Eigentlich verbringen wir viel Zeit miteinander, sei es die Gartenarbeit, am Wochenende mal baden mit Freunden, oder abends en Film im Bett, aber irgendwie ist das für sie auch nicht genug oder teils richtige gemeinsame Zeit...

Ich versuche immer wieder gelassen zu reagieren, nur sobald sie meint alles wäre wieder gut fühlt sie sich angespornt wieder anzusprechen dass ihr dies und jenes nicht passt, und ich solle doch auch mal was annehmen...
Klar nehme ich in letzter Zeit immer weniger an und rege mich schnell wieder auf weil sie immer mit irgendwas anfangen muss.
Da muss ich nur abends heimkommen und sie nicht sofort aufm Sofa in Arm nehmen und küssen und schon krieg ich wieder zu hören ob ich sie nicht richtig begrüßen wolle.

Naja bald glaube ich schon selber dass ich ein Frwak in der Beziehung bin ^^

Sie lebt im hier und jetzt
... und du aktuell für eine gute Zukunft.

6 Monaten und schon bringen die Gespräche nichts mehr?!
Wo soll so etwas hinführen. Natürlich sagt man, es braucht Zeit bis man sich einspielt, aber nicht in dieser Art und Weise.

Kein Mensch ist perfekt, deshalb sucht man ja einen Partner der einen ergänzt. Ich denke ihr fehlt es an Selbstvertrauen. Eine Frau die mit sich selbst nicht zufrieden ist, wird immer die Bestätigung benötigen.

Hat Sie selbst denn keine Hobbys? Man darf nie vergessen, dass man auch sein eigenes Leben führt UND ein Leben zu zweit. Zumindest ist das meine Ansicht. Es sollte doch immer ein Geben und ein Nehmen sein. Heißt dass, Sie möchte von dir Bestätigung und ein Dank dafür dass Sie mit deinem Hund gassi geht oder den Haushalt macht? Naja immerhin ist Sie doch auch die meiste Zeit bei dir..

Jeder hat sein eigenes Leben aber natürlich darf die Zweisamkeit nicht ignoriert werden. Eine Beziehung sollte sich immer von einer Freundschaft abheben (bis auf der Sex vielleicht) aber ist es denn so, dass ihr Dinge zusammen erlebt die man mit Freunden nicht macht? natürlich nicht regelmäßig, aber ich denke immer an das Ende einer Beziehung.. Im Nachgang möchte man doch trotzdem auf besondere Momente zurück blicken, nur diese werden einen verbinden.

Für jeden Menschen gibt es einen Deckel

1 LikesGefällt mir

23. August 2016 um 13:07
In Antwort auf lovemeforwhoiam

Sie lebt im hier und jetzt
... und du aktuell für eine gute Zukunft.

6 Monaten und schon bringen die Gespräche nichts mehr?!
Wo soll so etwas hinführen. Natürlich sagt man, es braucht Zeit bis man sich einspielt, aber nicht in dieser Art und Weise.

Kein Mensch ist perfekt, deshalb sucht man ja einen Partner der einen ergänzt. Ich denke ihr fehlt es an Selbstvertrauen. Eine Frau die mit sich selbst nicht zufrieden ist, wird immer die Bestätigung benötigen.

Hat Sie selbst denn keine Hobbys? Man darf nie vergessen, dass man auch sein eigenes Leben führt UND ein Leben zu zweit. Zumindest ist das meine Ansicht. Es sollte doch immer ein Geben und ein Nehmen sein. Heißt dass, Sie möchte von dir Bestätigung und ein Dank dafür dass Sie mit deinem Hund gassi geht oder den Haushalt macht? Naja immerhin ist Sie doch auch die meiste Zeit bei dir..

Jeder hat sein eigenes Leben aber natürlich darf die Zweisamkeit nicht ignoriert werden. Eine Beziehung sollte sich immer von einer Freundschaft abheben (bis auf der Sex vielleicht) aber ist es denn so, dass ihr Dinge zusammen erlebt die man mit Freunden nicht macht? natürlich nicht regelmäßig, aber ich denke immer an das Ende einer Beziehung.. Im Nachgang möchte man doch trotzdem auf besondere Momente zurück blicken, nur diese werden einen verbinden.

Für jeden Menschen gibt es einen Deckel

...
Klar machen wir auch Dinge die nur Partner machen, mal "romantisch" an See, abends kuscheln, was auch immer.
Nur ist es laut ihr immer zu wenig...
(Wenn man sich die Woche durch zb nur mal abends immer paar Stunden sieht und ich da noch iwas zu tun habe)

Ja sie ist sehr oft bei mir und zahlt dafür auch nichts, wenn ich dann den ganzen Tag weg bin ist ihr langweilig, dann macht sie den Haushalt usw.

Nur dafür brauchts halt immer Bestätigung,
das ist teils auch so weit, wenn sie zb von meinem Essen etwas ab will, sag ich natürlich nicht "gerne, du kannst auch ruhig alles haben" sondern einfach "da" ...
Aber da hab ichs ja wieder nicht gerne für sie gemacht, dann will sie es nicht mehr...

Ich denke sie ist einfach noch nicht reif genug, sie lebt wie du sagtest in die Tage hinein und sieht das grosse ganze nicht, 21 ist halt schon noch arg jung

Gefällt mir

23. August 2016 um 13:13
In Antwort auf stefan2812

...
Klar machen wir auch Dinge die nur Partner machen, mal "romantisch" an See, abends kuscheln, was auch immer.
Nur ist es laut ihr immer zu wenig...
(Wenn man sich die Woche durch zb nur mal abends immer paar Stunden sieht und ich da noch iwas zu tun habe)

Ja sie ist sehr oft bei mir und zahlt dafür auch nichts, wenn ich dann den ganzen Tag weg bin ist ihr langweilig, dann macht sie den Haushalt usw.

Nur dafür brauchts halt immer Bestätigung,
das ist teils auch so weit, wenn sie zb von meinem Essen etwas ab will, sag ich natürlich nicht "gerne, du kannst auch ruhig alles haben" sondern einfach "da" ...
Aber da hab ichs ja wieder nicht gerne für sie gemacht, dann will sie es nicht mehr...

Ich denke sie ist einfach noch nicht reif genug, sie lebt wie du sagtest in die Tage hinein und sieht das grosse ganze nicht, 21 ist halt schon noch arg jung

Genau,
so ein Verhalten würde ich mir Wünschen, wenn ich etwas gestresst heim komme brauche ich dann niemandem der quirlig schon auf mich wartet und beschäftigt werden will, sondern der versteht was arbeiten und erwachsen sein bedeutet und sich auf das ganze freut und konzentriert...
Sie bräuchte echt dringend Hobbys ^^

Gefällt mir

23. August 2016 um 13:14

Schaut in deinem Hrz
Ehm naja, die Frage ist, wie es dir geht. Manche Leute sind emfindlicher und vergessen nie eine Beleidigung, andere sind impulsiver, sagen schnell was und dann vergessen es. Es kann gut sein, dass ihr beide mit eurem Ego zu kämpfen habt und nicht miteinander und in diesem Fall ist eure Beziehung erfolgreich nur wenn ihr euren Ego besiegt. Es kann aber auch gut sein, dass ihr einfach nicht zusammenpasst. Das könnt ihr aber alleine wissen, wir können ja nicht in dein Herz schauen.

Gefällt mir

23. August 2016 um 13:37
In Antwort auf stefan2812

Genau,
so ein Verhalten würde ich mir Wünschen, wenn ich etwas gestresst heim komme brauche ich dann niemandem der quirlig schon auf mich wartet und beschäftigt werden will, sondern der versteht was arbeiten und erwachsen sein bedeutet und sich auf das ganze freut und konzentriert...
Sie bräuchte echt dringend Hobbys ^^

Deine Aussagen sind sehr klar..
..und eigentlich doch eindeutig.
Du gibst dir schon selbst die Antworten..

Du selbst musst wissen, ob du kämpfen möchtest oder dir dazu der Wille, Zeit und Kraft fehlt.
Oftmals finden sich zwei Menschen einfach zum falschen Zeitpunkt.

Wie gesagt, ich denke es kommt nicht auf die genauen 21 Jahre an, vielmehr wie alt ihr Charakter ist.
Ich selbst bin auch nur 23 Jahre alt und würde bei so einem Flummi selbst verrückt werden. Vielleicht hat sie aber auch einfach andere Erwartungen und andere Ziele.

Vielleicht ist es für sie selbstverständlich wie eine Prinzessin behandelt zu werden, vielleicht kennt sie das auch nur so aus ihrem Leben. Vielleicht musste sie nie wirklich für etwas kämpfen oder sich den Ar*** aufreißen.
Womöglich passt ihr einfach nicht zusammen, aber das musst du für dich alleine entscheiden. Was sagt dir dein Herz? Wie ist es, wenn du daran denkst ohne sie zu sein?

Sollten die Texte hier zu viel werden, habe ich auch immer ein offenes Postfach.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Will sie was oder nicht?...
Von: perfectlover4
neu
23. August 2016 um 11:38
Freund hat mich mit seiner Ex betrogen und ist jetzt mit ihr zusammen
Von: babyjom
neu
23. August 2016 um 9:57

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen