Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit Freund Schluss gemacht und komme damit nicht klar..

Mit Freund Schluss gemacht und komme damit nicht klar..

3. Februar 2015 um 12:55

Hallo ihr Lieben,

erstmal möchte ich mich schon entschuldigen, da der Text ziemlich lang werden wird. Erst mal grob zur Vorgeschichte: Im September 2012 sind Ich (22) und mein Ex-Freund (auch 22) zusammengekommen und das nachdem ich fast ein Jahr auf ihn gewartet habe, da er zu dem Zeitpunkt noch in einer Beziehung war.

Eigentlich lief unsere Beziehung bis Mitte 2014 wirklich gut, bis auf, dass das Sexleben etwas nachgelassen hat, was meine Schuld war. Ab Juli 2014 gab es dann mehrere Vorfälle.. Er war eingeschlafen und ich wollte seinen Wecker auf seinem Handy stellen, da er das immer vergisst. Er hatte vergessen einen Whatsapp-Chat mit einer Studienkollegin zu schließen und da ist mir gleich etwas ins Auge gestochen. (Das klingt jetzt vermutlich total blöd aber ich wollte wirklich nur seinen Wecker stellen weil er immer so ein Schussel ist) Er hat sich mit ihr sehr sehr komisch unterhalten, unter anderem: "Ach ich kann ja garnicht verstehen, dass du Single bist. Du bist doch total hübsch" solche Sachen eben, ich glaube ihr wisst was ich meine. Ich war natürlich total baff und habe ihn am nächsten Tag darauf angesprochen was das soll. Er kam dann mit den Worten "Es tut mir leid, ich dachte da wären irgendwie Gefühle im Spiel aber sind sie nicht." Er hat den Kontakt danach, meines Wissens nach, auch abgebrochen, wobei ich natürlich nicht wissen kann was in der Uni passiert. Ich habe das dann so akzeptiert. Jetzt im Nachhinein muss ich zugeben, dass es mir mehr das Herz gebrochen hat als ich ihm und mir eingestehen wollte. Mein Ex vor ihm hatte mich nämlich betrogen und viele solcher Geschichten abgezogen.

Anderer Vorfall: Er war in einer Disko unterwegs, wo man keinen Empfang hat. Ich bin so, dass ich in einer solchen Situation einfach öfter mal dahin gegangen bin wo Empfang ist um einfach mal zu schauen ob er denn was geschrieben hat. Er hat das nie gemacht. Nach dieser Nacht hab ich dann gesehen, dass er ein Mädchen auf Facebook geaddet hatte und sie dann gleich angeschrieben hat mit "Heeeeyy tut mir leid wenn ich dich gestern so vollgelabert hab. Ich war ziemlich besoffen".. Ich hab im Grunde genommen nichts dagegen, wenn er neue Leute kennen lernt. Aber die Umstände fand ich auf gut deutsch einfach scheiße. Das hat mich natürlich noch mehr runtergezogen.

Das Schlimme an allem ist, dass er immer so eifersüchtig war, obwohl es bei mir keinen Grund gab. Absolut nicht. Ich habe zwar überwiegend nur mit Männern zu tun, aber er kennt eigentlich alle und ich lege ihm auch immer alles offen.

Danach ging es dann bergab. Mein Vertrauen war im Keller und ich war nurnoch eifersüchtig, wobei ich sagen muss, dass ich eigentlich überhaupt kein eifersüchtiger Mensch bin. Ich habe mich dann irgendwie immer mehr von ihm distanziert und wieder meine "Mir ist alles scheißegal Mauer" aufgebaut.

Dann haben sich bei mir Gefühle für einen sehr guten Freund aufgebaut.. Mein Ex hat das natürlich mitbekommen und so sind immer größere und heftigere Streitereien entstanden, wo ich mich dann fragte "Hat das überhaupt noch Sinn bei uns?"

Ende Dezember haben wir dann "Schluss" gemacht. Ich würde schon sagen wir beide waren es. Vielleicht ich ein bisschen mehr als er. Ich war mir einfach nicht mehr sicher, ob ich ihn wirklich liebe. Auch wegen der Sache mit dem guten Freund. Er meinte aber wenn ich weiß was ich möchte soll ich mich wieder bei ihm melden.

An der Silvesterfeier habe ich dann mit einem Kumpel darüber geredet und ihm gesagt, dass ich es gern noch mal mit meinem Ex probieren würde und versuchen möchte die Probleme zu lösen. Das hab ich auch wirklich so gemeint, deswegen kann ich mir bis jetzt nicht erklären was danach passiert ist. Es floss viel Alkohol und dann habe ich mit dem guten Freund für den ich Gefühle hatte rumgemacht und danach bei ihm geschlafen.. Nicht nur bei ihm.

Es war so absolut nicht geplant. Ich hatte meiner Mutter nicht Bescheid gegeben, woraufhin die meinen Ex gefragt hat ob ich bei ihm sei, da sie noch nicht wusste, dass wir getrennt waren. So hat er es natürlich auch gleich mitbekommen was passiert war. Danach war er wohl bei meiner Mutter und hat sich lange mit ihr unterhalten über unsere Beziehung. Hat zwar nichts erzählt was ihn schlecht machen könnte aber so ist das wohl... Auf jeden Fall hat er ihr noch gesagt dass er jetzt denkt, dass ich mit diesem "Neuen" zusammen wäre.

Danach: Facebook blockiert, Whatsapp nich nicht.

Hab ihm dann vor 2 Wochen in Whatsapp geschrieben wie leid mir das alles tut und dass ich das größte ... bin was rumläuft. Was auch so ist.. Ich ekel mich teilweise selbst vor mir für mein Verhalten.

Nach Silvester bis jetzt war ich trotzdem sehr oft mit dem "Neuen" zusammen, hab aber gemerkt, dass es anscheinend nur Sex war den ich wollte und meinen Ex wirklich noch liebe.

Die Frage ist jetzt: Was kann ich tun um ihn wieder zurück zu erobern?

Ich würde fast sagen nichts, da ich so ein Ekelpaket war und ihm das Herz gebrochen habe.

Ich hatte vor ihm einen Brief zu schreiben und ihm die Dinge auch mal aus meiner Sicht zu erklären. Was haltet ihr davon?

Liebe Grüße

Mehr lesen

3. Februar 2015 um 13:01

Nachtrag
Als ich damals zu ihm gefahren bin um die Sache zu klären, wollte ich eigentlich garnicht Schluss machen. Nur in diesem Gespräch hat er dann gesagt, dass da wohl damals bei dieser Studienkollegin doch Gefühle im Spiel waren er es aber dann abgestellt hat. Er hatte mich also angelogen. Dann fiel noch der Satz "Die ersten 3 Monate die wir zusammen waren wollte ich eigentlich meine Ex noch zurück". Dann ist das in meinem Kopf eskaliert und es war dann doch Schluss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 9:15

..
Ich weiß es ist ein langer Text, aber bitte helft mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 13:48

Da habt ihr euch
aber beide nicht mit Ruhm bekleckert.

Er sagt dir, dass du eine Notfalllösung warst und baggert andere Frauen an und du suchst dir direkt mal jemand anderes zum Trösten.

Mein Vorschlag: Vergiss beide Kerle und versuch es doch einfach mal alleine. Finde zu dir selbst und mach dein Glück nicht von einem Kerl abhängig.

Weil bei deinem Ex sieht man doch jetzt schon diese massiv Fremdflirt-tendenz die dein Exex an den Tag glegt hat und ich nehme jetzt mal nicht an, dass du das nochmal machen willst? Und er hat dich ja bewiesenermassen bereits angelogen (schliesslich hat er dir mehrere Geschichten aufgetischt - maximal eine kann da wahr sein) und wenn s nur war um dich zu verletzen.

Und du scheinst ja auch nicht so wirklich allein sein zu wollen, das erschliesst sich mir zumindest aus dem Text. Deswegen mach doch mal eine Männerpause, also konzentrier dich auf dich als Single. Bau dein Selbstbewusstsein auf, damit du nicht an Kerle gerätst, die dich hintergehen und/ oder für die du (mindestens am Anfang) nur zweite Wahl bist. Sei dir einfach selbst mehr wert, als das. Tu dir mal was gutes.

Dann wird deine nächste Partnerschaft auch erfolgreicher verlaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 16:10
In Antwort auf rundp

Da habt ihr euch
aber beide nicht mit Ruhm bekleckert.

Er sagt dir, dass du eine Notfalllösung warst und baggert andere Frauen an und du suchst dir direkt mal jemand anderes zum Trösten.

Mein Vorschlag: Vergiss beide Kerle und versuch es doch einfach mal alleine. Finde zu dir selbst und mach dein Glück nicht von einem Kerl abhängig.

Weil bei deinem Ex sieht man doch jetzt schon diese massiv Fremdflirt-tendenz die dein Exex an den Tag glegt hat und ich nehme jetzt mal nicht an, dass du das nochmal machen willst? Und er hat dich ja bewiesenermassen bereits angelogen (schliesslich hat er dir mehrere Geschichten aufgetischt - maximal eine kann da wahr sein) und wenn s nur war um dich zu verletzen.

Und du scheinst ja auch nicht so wirklich allein sein zu wollen, das erschliesst sich mir zumindest aus dem Text. Deswegen mach doch mal eine Männerpause, also konzentrier dich auf dich als Single. Bau dein Selbstbewusstsein auf, damit du nicht an Kerle gerätst, die dich hintergehen und/ oder für die du (mindestens am Anfang) nur zweite Wahl bist. Sei dir einfach selbst mehr wert, als das. Tu dir mal was gutes.

Dann wird deine nächste Partnerschaft auch erfolgreicher verlaufen

Danke
für die Antwort. Ich war aber keine Notlösung für ihn in dem Sinne. Er hat ja wegen mir mit seiner Ex damals Schluss gemacht. Irgendwie war die Beziehung für mich schon deswegen vorbelastet, weil ich immer Angst hatte, dass er das gleiche mit mir macht. Weil was man einmal macht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 16:31
In Antwort auf smaylii

Danke
für die Antwort. Ich war aber keine Notlösung für ihn in dem Sinne. Er hat ja wegen mir mit seiner Ex damals Schluss gemacht. Irgendwie war die Beziehung für mich schon deswegen vorbelastet, weil ich immer Angst hatte, dass er das gleiche mit mir macht. Weil was man einmal macht...

Naja
aber zum einen ist es grundsätzlich nicht klug sich FÜR jemanden zu trennen, da man die vorhergehende Beziehung nicht verarbeiten kann. Allein deswegen sind da meistens noch Gefühle vorhanden und die neue Beziehung ist von vorneherein belastet.

Und es ist einfach auch nicht schön (egal ob wahr oder nicht) sowas an den Kopf geknallt zu bekommen, zumal das ja eigentlich schon 2 Jahre her ist und er reisst damit ja nur verheilte Wunden auf, da du ja selbst schon meintest, dass du damals sehr unsicher dadurch warst.
Ausserdem hat er dadurch ja auch grundsätzlich das Vertrauen, dass du zu ihm hattest kaputt gemacht. Denn jetzt erzählt er dir, dass er für andere Frauen Gefühle hatte und vorher hatte er was anderes gesagt. Finde ich nicht in Ordnung, selbst wenn es im Streit passiert.

Also ich denke einfach, dass eure Beziehung jetzt gelaufen ist, so hart das klingt. Ihr habt euch ja nicht grundlos getrennt und in der Trennung sind ja neue Probleme (seine Lügen) aufgetaucht.
Deswegen würde ich es ehrlich gesagt als "Glücksfall" bezeichnen, dass da Silvester was gelaufen ist, denn sonst wärt ihr vllt wieder zusammen gekommen und es würde noch heftiger krachen.
Und ich weiss nicht wie es dir geht, aber ich will niemanden, der mir im Streit noch verletzende Sachen an den Kopf knallt, um mir eine reinzuwürgen. Denn egal was er behauptet, er wollte einfach obenauf sein und hat es deswegen getan.
Ihn hat es gefuchst, dass er Konkurrenz hat und musste dir sozusagen Konkurrenz "schaffen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 16:41
In Antwort auf rundp

Naja
aber zum einen ist es grundsätzlich nicht klug sich FÜR jemanden zu trennen, da man die vorhergehende Beziehung nicht verarbeiten kann. Allein deswegen sind da meistens noch Gefühle vorhanden und die neue Beziehung ist von vorneherein belastet.

Und es ist einfach auch nicht schön (egal ob wahr oder nicht) sowas an den Kopf geknallt zu bekommen, zumal das ja eigentlich schon 2 Jahre her ist und er reisst damit ja nur verheilte Wunden auf, da du ja selbst schon meintest, dass du damals sehr unsicher dadurch warst.
Ausserdem hat er dadurch ja auch grundsätzlich das Vertrauen, dass du zu ihm hattest kaputt gemacht. Denn jetzt erzählt er dir, dass er für andere Frauen Gefühle hatte und vorher hatte er was anderes gesagt. Finde ich nicht in Ordnung, selbst wenn es im Streit passiert.

Also ich denke einfach, dass eure Beziehung jetzt gelaufen ist, so hart das klingt. Ihr habt euch ja nicht grundlos getrennt und in der Trennung sind ja neue Probleme (seine Lügen) aufgetaucht.
Deswegen würde ich es ehrlich gesagt als "Glücksfall" bezeichnen, dass da Silvester was gelaufen ist, denn sonst wärt ihr vllt wieder zusammen gekommen und es würde noch heftiger krachen.
Und ich weiss nicht wie es dir geht, aber ich will niemanden, der mir im Streit noch verletzende Sachen an den Kopf knallt, um mir eine reinzuwürgen. Denn egal was er behauptet, er wollte einfach obenauf sein und hat es deswegen getan.
Ihn hat es gefuchst, dass er Konkurrenz hat und musste dir sozusagen Konkurrenz "schaffen".

..
Wir haben uns während der Trennung nicht gestritten, wir haben völlig ruhig und sachlich miteinander geredet. War irgendwie komisch, hatte ich so noch nie. Sonst hätte ich auch gesagt er hat das erzählt um mir eins reinzuwürgen, naja vielleicht hat er es trotzdem deswegen gesagt. Ich hätte mir damals halt auch gewünscht, dass er in irgend einer Form um mich gekämpft hätte, dass ich den "anderen" garnicht mehr will. Aber da kam garnichts

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 16:47

....
was erwartest du denn was man hier antwortet...entweder du willst "was" bestimmtest lesen oder du glaubst nicht dran...

es kann dir auch keiner eine Antwort geben , weil die Antwort immer zu deiner Situation passen sollte...

ehrlich Du bist 22 , du solltest dir erst mal im klaren sein was DU selber willst und dann auch was der andere will/möchte... zu allen gehören immer 2...okay zum trennen da braucht es nur einen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 17:02
In Antwort auf smaylii

..
Wir haben uns während der Trennung nicht gestritten, wir haben völlig ruhig und sachlich miteinander geredet. War irgendwie komisch, hatte ich so noch nie. Sonst hätte ich auch gesagt er hat das erzählt um mir eins reinzuwürgen, naja vielleicht hat er es trotzdem deswegen gesagt. Ich hätte mir damals halt auch gewünscht, dass er in irgend einer Form um mich gekämpft hätte, dass ich den "anderen" garnicht mehr will. Aber da kam garnichts

Das hat
vielleicht sein Ego nicht zugelassen um dich zu kämpfen, dich zu bitten, dass du bleibst o.ä.
Und nur weil er es ruhig gesagt hat, heisst das nicht, dass er dir damit nicht eins reinwürgen wollte, denn das glaube ich trotzdem.
Aber wie gesagt ich würde das abhaken und tu dir einfach selbst was gutes, dann verarbeitest du das besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Liebt er mich, oder normal?
Von: isam_12833769
neu
4. Februar 2015 um 15:30
Zuerst küsst er mich, dann nicht mehr. Was will er?
Von: frmpa_12294780
neu
4. Februar 2015 um 14:40
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen