Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit Ex wieder zusammen gekommen

Mit Ex wieder zusammen gekommen

13. Juli um 11:29 Letzte Antwort: 14. Juli um 8:16

Hallo wie oben geschrieben bin ich wieder mit meinem Ex zusammen gekommen
Wir waren davor fast 2 Jahre zusammen und sind auseinander gegangen wegen seiner Mutter(das 2 mal), da sie die Situation das es ihm schlecht ging ausgenutzt hat und ihm eingeredet hat es sei besser für uns beide zu mir hat sie jedoch ganz andere Sachen gesagt
Er war sehr abweisend(das schon am Ende der Beziehung), ging oft raus nach der Trennung und ich habe noch sehr seine Aufmerksamkeit gesucht die ich leider nicht bekommen habe
In der Zeit der Trennung hatte ich sogesagt ungewollt Sex mit einem anderen was ich ihm auch erzählt habe bevor wir zusammen kamen
Die ersten zwei Wochen verliefen echt gut und ich war sehr zufrieden habe aber nachdem leider oft unnötig gestresst, da ich wenig Kontakt zu Freunden hatte und das schon vor der Beziehung, da ich immer den Kontakt aufsuchen musste und die meisten nie Zeit hatten für mich was mich sehr unsicher gemacht hat 
Ich habe deswegen zu viel von meinem Freund erwartet und zu sehr gestresst, da ich von ihm die Aufmerksamkeit erwartet habe die ich von meinen Freunden bekommen sollte obwohl er als Freund wirklich alles perfect gemacht hat
Gestern war es dann so weit ich habe wieder zu viel gestresst und so kam es fast das wir uns wieder verlassen haben, da es für ihn auch ein Problem ist das ich in der Zeit wo wir nicht zusammen waren was mit einem Anderen hatte
Wir haben das zum Glück noch geklärt mit dem Schluss machen und sind noch zusammen doch er möchte jetzt etwas Abstand
Ich habe auch schon Kontakt zu Freunden gesucht um meine Unsicherheit zu überwinden und ihn nicht andauernd deswegen unnötig anzustressen 
Er meint jetzt das es gerade nicht möglich für ihn sei eine Beziehung zu führen mit mir durch das, dass ich etwas mit jemand anderen hatte in der Trennung weshalb er Abstand will
Ich mache mir sehr Sorgen, da er der festen Überzeugung ist das es für ihn immer ein Problem sein wird selbst wenn es besser läuft und es wirkt schon fast so als würde er sich das einreden, da bevor dieser ganzen Stress war wirklich alles perfekt lief auch seinerseits 
Ich möchte ihn wirklich nicht verlieren und ich fühle mich auch ekelhaft für das was ich getan habe ganz davon abgesehen das es nicht wirklich gewollt war was er mir nicht glaubt 
Ich kann nicht nein sagen weshalb das passiert ist..
Denkt ihr er wird sich wieder einkriegen wenn er sieht das es nicht mehr so extremen Stress geben wird und ich wirklich was geändert habe?

Mehr lesen

13. Juli um 17:39

Hey, 
ich denke mehr als mit ihm reden und ihm deine Gefühle und Gedanken zu erklären kannst du nicht machen. Wenn er es dann nicht versteht oder nicht will, hast du keine Möglichkeit. Aber ich glaube auch dass du jetzt in der Situation mehr auf dich achten sollten. Versuche, Dinge zu machen, die dir gut tun, vielleicht kannst du ja auch ein Hobby finden, das dir gefällt. Wenn es dir selbst besser geht, wird sich alles andere auch finden. 
Alles Gute! 

1 LikesGefällt mir
13. Juli um 17:45

Weiß er denn, dass das nicht ganz freiwillig war? Dir daran auch noch die Schuld zu geben und dir ein schlechtes Gewissen einzurrden finde ich so oder so mies. Ihr wart getrennt. Das geht ihn dann theoretisch nix mehr an. In der Situation ist das sogar noch mieser, statt dass er dich unterstützt und dir hilft, macht er dich nur noch mehr fertig und redet dir ein schlechtes Gewissen ein. Ich glaube der größte Fehler ist, dass du dichfür alles verantwortlich machst, das bist du nicht. Du kannst die Vergangenheit nicht ändern, aber er seinen Umgang damit.

1 LikesGefällt mir
13. Juli um 23:41
In Antwort auf lotti321

Hey, 
ich denke mehr als mit ihm reden und ihm deine Gefühle und Gedanken zu erklären kannst du nicht machen. Wenn er es dann nicht versteht oder nicht will, hast du keine Möglichkeit. Aber ich glaube auch dass du jetzt in der Situation mehr auf dich achten sollten. Versuche, Dinge zu machen, die dir gut tun, vielleicht kannst du ja auch ein Hobby finden, das dir gefällt. Wenn es dir selbst besser geht, wird sich alles andere auch finden. 
Alles Gute! 

Danke fur die Antwort
Das tue ich schon zurzeit und arbeite auch viel an mir selber, da ich auch sehr viele Sachen an mir zu bemängeln habe. Ich habe auch schon mit ihm geschrieben und wir beide sind der Meinung das die Beziehung weiter funktionieren kann aber es für ihn wegen dieser einen Sache etwas schwieriger wird. 
Danke c:

Gefällt mir
13. Juli um 23:50

Also wenn er Schluss gemacht hat dann sollte er sich auch nicht wundern wenn du fremdgehst. Nur ist natürlich die Beziehung jetzt vergiftet ich sehe schwarz bei euch. Du kannst ihn auch nicht besonders viel lieben wenn du mit jemand anderem schläfst.

Gefällt mir
13. Juli um 23:54
In Antwort auf dunkelbunt

Weiß er denn, dass das nicht ganz freiwillig war? Dir daran auch noch die Schuld zu geben und dir ein schlechtes Gewissen einzurrden finde ich so oder so mies. Ihr wart getrennt. Das geht ihn dann theoretisch nix mehr an. In der Situation ist das sogar noch mieser, statt dass er dich unterstützt und dir hilft, macht er dich nur noch mehr fertig und redet dir ein schlechtes Gewissen ein. Ich glaube der größte Fehler ist, dass du dichfür alles verantwortlich machst, das bist du nicht. Du kannst die Vergangenheit nicht ändern, aber er seinen Umgang damit.

Er schämt sich dafür das es passiert ist. Ich habe eigentlich schon damit abgeschlossen aber es ist halt immer schwierig es zu hören wenn es zu Streitigkeiten kommt was aber zum Glück nicht oft der Fall war. Er hat einfach gemeint, dass er das nicht erwartet hätte, da er auf mich gewartet hat aber er war sehr abweisend zu mir in der Zeit der Trennung und hat auch mehrfach den Kontaktabbruch vorgeschlagen bis er dann selber gemeint hat das er Angst hat das die Trennung eine falsche Entscheidung war. Das Problem ist halt auch das ich ihm schon vor der Trennung wie ein Hund hinterher gerannt bin und mir wirklich alles gefallen lassen habe weshalb er wahrscheinlich erwartet hatte das so etwas nicht passiert er beklagt auch das ich Kontakt mit dem anderen Geschlecht hatte was bei ihm ja nicht der Fall war weshalb er mir nicht so gut vertrauen kann, da er von fast jeder seiner Ex Freundinnen betrogen wurde und deshalb immer noch etwas vorsichtig ist wodurch er halt auch teilweise sehr eifersüchtig wird vorallem wenn ich dann mal was mit einer Freundin mache schreibt er mir nur ganz trocken obwohl ich ihm immer min. 10min nachdem er mir schreibt antworte doch wenn er raus geht schreibt er mir manchmal für 5 Stunden nicht und wenn ich dann traurig deshalb bin sagt er das er ja sehr wenig Zeit mit seinen Freunden verbringt dazu sollte man noch sagen das er mich vor der Trennung erstmal 2 Wochen nicht sehen wollte und danach 1 Monat er hat nichtmal mit mir geredet und mich zu der Trennung gedrängt obwohl es zu dem Zeitpunkt wieder besser lief und wir alle Probleme geklärt hatten wofür er sich auch entschuldigt hat
Ich weiß das es wirklich "hart" klingt aber es funktioniert eigentlich wirklich gut und wir verstehen uns nach 2 Jahren noch so gut wie am Anfang wenn nicht sogar besser. Meine Liebe für ihn ist auch nicht abgeschwächt und unsere Beziehung läuft wirklich perfekt außer wenn es dann mal wieder passiert das wir zu wenig reden was eigentlich auch immer relativ schnell geklärt ist. Er ist aber leider sehr impulsiv und wenn es mal Streit gibt kommt immer wieder das es ja eine falsche Entscheidung war von ihm das ganze mit mir wieder zu beginnen. 
Danke für deine Antwort und entschuldige mich für den langen Text ich kann leider nicht wirklich mit Freunden rede wieso ich hier einfach alles schreibe weil es mich langsam einfach etwas verrückt macht alleine zu sein und niemanden zum reden zu haben

Gefällt mir
13. Juli um 23:55
In Antwort auf anonymous23

Er schämt sich dafür das es passiert ist. Ich habe eigentlich schon damit abgeschlossen aber es ist halt immer schwierig es zu hören wenn es zu Streitigkeiten kommt was aber zum Glück nicht oft der Fall war. Er hat einfach gemeint, dass er das nicht erwartet hätte, da er auf mich gewartet hat aber er war sehr abweisend zu mir in der Zeit der Trennung und hat auch mehrfach den Kontaktabbruch vorgeschlagen bis er dann selber gemeint hat das er Angst hat das die Trennung eine falsche Entscheidung war. Das Problem ist halt auch das ich ihm schon vor der Trennung wie ein Hund hinterher gerannt bin und mir wirklich alles gefallen lassen habe weshalb er wahrscheinlich erwartet hatte das so etwas nicht passiert er beklagt auch das ich Kontakt mit dem anderen Geschlecht hatte was bei ihm ja nicht der Fall war weshalb er mir nicht so gut vertrauen kann, da er von fast jeder seiner Ex Freundinnen betrogen wurde und deshalb immer noch etwas vorsichtig ist wodurch er halt auch teilweise sehr eifersüchtig wird vorallem wenn ich dann mal was mit einer Freundin mache schreibt er mir nur ganz trocken obwohl ich ihm immer min. 10min nachdem er mir schreibt antworte doch wenn er raus geht schreibt er mir manchmal für 5 Stunden nicht und wenn ich dann traurig deshalb bin sagt er das er ja sehr wenig Zeit mit seinen Freunden verbringt dazu sollte man noch sagen das er mich vor der Trennung erstmal 2 Wochen nicht sehen wollte und danach 1 Monat er hat nichtmal mit mir geredet und mich zu der Trennung gedrängt obwohl es zu dem Zeitpunkt wieder besser lief und wir alle Probleme geklärt hatten wofür er sich auch entschuldigt hat
Ich weiß das es wirklich "hart" klingt aber es funktioniert eigentlich wirklich gut und wir verstehen uns nach 2 Jahren noch so gut wie am Anfang wenn nicht sogar besser. Meine Liebe für ihn ist auch nicht abgeschwächt und unsere Beziehung läuft wirklich perfekt außer wenn es dann mal wieder passiert das wir zu wenig reden was eigentlich auch immer relativ schnell geklärt ist. Er ist aber leider sehr impulsiv und wenn es mal Streit gibt kommt immer wieder das es ja eine falsche Entscheidung war von ihm das ganze mit mir wieder zu beginnen. 
Danke für deine Antwort und entschuldige mich für den langen Text ich kann leider nicht wirklich mit Freunden rede wieso ich hier einfach alles schreibe weil es mich langsam einfach etwas verrückt macht alleine zu sein und niemanden zum reden zu haben

mit Freunden reden weshalb* 

Gefällt mir
14. Juli um 8:16

Du solltest dringend an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten dass Du es besser mit Dir selbst aushältst. Denn Selbsterkenntnis ist zwar löblich aber auch nur der erste Schritt. Wenn er Deine Defizite kompensieren soll weil Du nicht allein sein kannst bzw. Dich nicht bschäftigen kannst dann wird das immer eine Belastung sein.
Die Frage ist auch wie das mit dem nicht gewolltem Sex gemeint ist. Hast Du halt mitgemacht oder hat Dich der andere gedrängt bis genötigt?
Ihr solltet Euch wirklich mehr Freiraum geben. Das soll nicht heißen, dass Ihr keinen Kontakt haben solltet, aber eben mehr Freiraum. Es ist ist klar, dass es bei ihm länger dauert, bis er den Ausrutscher verarbeitet hat

Gefällt mir