Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit einem Mann was anfangen der bereits eine "Familie" hat

Mit einem Mann was anfangen der bereits eine "Familie" hat

20. Mai 2011 um 21:47

Hallo,

Ich versuche mal anzufangen wie es anfin, also in Manuel (fiktiver Name) den ich vom Freundeskreis kenne, habe ich mich schon seit langem verkuckt, was bis heute mehr oder weniger auch mal anhält. letztes Jahr hat er und seine Freundin ein gemeinsames Kind bekommen und wohen zusammen. Als ich davon gehört habe musste ich schon ziemlich schlucken. Besonders weil ich seine Freundin überhauptnicht ausstehen kann- loische konziquent? Ok, letztens war ich mit meinen Freundinnen bei einer Party von einem Freund wo er (ohne sie) auch da war, und dann kam alles wieder hoch. Damals wollte er schon mal was von mir da war ich aber mit meinem ehmaligen Freund zusammen, und dann hatte er mehrere Beziehungen. und letzten endlich haben wir uns aus den Augen verloren. Nun mal weiter zu diesem Abend, ich hatte wohl wegen ihm mehr Alk getrunken als sonst. Wir hatten uns begrüßt paar Sätze miteinander getauscht, bis ich so ehrlich wurde das ich ihm sagte das ich in ihn verliebt bin, und es trotz seines Sohnes immer noch bin, das ich seine Freundin nicht mag und das ich nicht denke das die für immer zusammen bleiben, er blieb zum Glück ruhig und sagte das es in ordnung sei das ich es ihm erzählt habe. Leute glaubt mir am nächsten Tag haben ich wegen dem vor Scham geheult, und gehofft ihn und seine kleine Familie nie wieder sehen zu brauchen. aber gerade ein Tag nach der Party, hat er mich angerufen woher er meine Nummer hat weiß ich nicht, aber ich war total verwundert und besonders als er sagte er wolle mich treffen. Was wir dann auch taten. Nach paat Tagen nach der Arbeit haben wir uns in einem Cafe getroffen, er hatte mich gefragt ob ich das 'outing' ernst gemeint habe, ich: ja, was blieb mir sonst übrig? Wir haben auch über alles mögliche gesprochen, das sein Sohn jetzt 8 Monate alt ist und über verschiedenes was in den letzten Jahren passiert ist. Die ganze Zeit hatte ich gute und gleichzeitig schlechte Gefühle was sich später auch gezeit hat. Spter hatte er mich nachhause gefahren, ich bot ihn an noch zu mir in die Wohnung zu kommen. Gemeinsam bei mir hatten wir wir miteinander Sex, um so auf den Punkt zu kommen. Es war einfach ein Moment wo ich an nichts gedacht habe und auch nicht wollte, nur genossen habe ich es, und Manuel wohl auch. Er blieb noch bis spät in die Nacht, bis er zum Abschie sagte er müsse zurück zu seiner Freundin und zu seinem Sohn und das er mich mal anrufen würde. Vielleicht wäre es besser gewesen wenn das der letzte Abend mit ihm war, ich hatte auch gedacht das er sich nicht mehr melden wird, was ich auch nachvollziehen könnte- so warmherzig wie ich bin (vorsicht ironie). Es hat genau 10 tage gedauert und er meldete sich bei mir nochmal, wir haben uns beschlossen uns bei mir zu treffen. Ich habe eher gedacht das er ein mir fairer Weise ins Gesicht sagt das es zu nichts mehr kommen wird, und habe mich mental schon so eingestellt. Aber es lief nicht so er sagte das er mich irgendwie bräuchte. Bei seiner "Famile" läuft es nicht wirklich bunt, Frau sitzt mit Kind daheim, kann noch nicht mal richtig den Haushalt machen und er ist der alleinige der alle ernähren musst. Vielleicht hört es sich komisch an, aber ich fühle mich dadurch auch das wir was hatten und auch noch mehr im Bett läuft, als seine Befreierin. Seitdem sehen wir uns regelmäßig, naja mindestens einmal die Woche, aber das lange 'nicht sehen' hat auch einen gewissen Reiz. Ganz am anfang fragte ich ihn ob er keine Angst hat ihn verpetzen zu können, er meinte nur das er keine Sorgen hat, schließlich haben wir beide was davon, besonders wenn er von seinem Familien-Allteg raus will.

Oh man ich kann mir zurecht denken das viele mich jetzt verurteilen werden. Was ich wahrscheinlich auch machen würde wenn ich sowas von jemanden erfahre. Aber ich sitze jetzt drinnen und will das es so bleibt (aber wie lange ) Und er hat mir auch immer wieder bestädigt wie sehr er mich mag. Es ist eine Affäre, wow und ich dachte ich erlebe sowas nur in paar Hollywood Filme. Wir sind beide über 20 also Alt genug (?) So langsam mache ich mir auch keine Sorgen mehr, wie es in Zukunft aussehen wird und was mit seiner Freundin und seinem Kind nun ist, lieber verbringe ich die Zeit mit ihm jetzt und denke auch an jetzt..........

Mehr lesen

20. Mai 2011 um 21:54

Tja
und was wird dir das bringen?

Ich meine, hat er ein einziges Mal von Gefühlen für dich gesprochen? Aus deinem Text höre ich das jedenfalls nicht heraus! Er mag dich! Ja, ich mag meine Nachbarn auch, daß ist für mich aber noch lange keinen Grund mit einem von ihnen ins Bett zu gehen.

Klar braucht er dich! Die Geburt eines Kindes hat vieles zwischen ihm und seiner Frau verändert. Letzlich ist es oftmals so, daß die Geburt eines Kindes erst einmal das Sexleben in der Partnerschaft brachliegen läßt. Und der Mann sich vernachlässigt fühlt. Aber dafür hat er ja jetzt dich!

Aber was bringt dir das? Und vor allen Dingen wie lange reicht dir das, das er nur mal ab und zu zum Druck in der Hose ablassen bei der vorbeisegeln wird......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 21:59

Weisst du
ich habe deinen text gar nicht gelesen, aber der titel reicht mir schon vollkommen.

wenn ich meinen freund mal heirate und ich mir vorstelle dass eine andere frau ihn mir einfach wegschnappt...
würde ich sterben.

tuh das nicht, er hat sich schon für eine andere frau entschieden, lange vor dir. es steht dir nicht zu ihn ihr jetzt weg zunehmen.

denise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2011 um 16:07

Wenn alles
bei ihm zuhause so schlecht ist, warum trennt er sich denn nicht von seiner frau und zieht bei dir ein?

was ist das bitte für ein ... er lässt seine frau mit dem gemeinsamen 8 monate!!!!!!!!!!!! alten kind alleine. ganz toller mann. ehrlich.

ich war auch einmal geliebte, aber immerhin hatte der mann mit dem ich etwas hatte "nur" eine frau und keine kinder. ausserdem hat er sich erst von ihr getrennt bevor er mit mir geschlafen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 1:20


Ich habe auch nicht alles gelesen aber grundsätzlich lasst die Finger von Beziehungen und Ehen :S

Leider der Text ist so anstrengen ohne Absatz und am Stück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 1:43


Das Ende vom Lied (glaskugel raus):

- Freundeskreis zerstritten.
- Affaire entweder weg, oder noch da (weil Du sein Notnagel bist)
- Unterhaltszahlungen
- Er geht Dir fremd (da Du ihm auch nicht genügst).

Man muss echt einen an der Klatsche haben, wenn man sich auf sowas einlässt. Dümmer gehts nimmer. Ganz besonders unter Freunden (naja, was man eben unter Freunden versteht....).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 5:01


Sorry, in meinen Augen bist du keine Befreierin, sondern das Letzte

Was soll jetzt dein Post? Versuchst du hier Leute zu finden, die dich oder was du tust unterstützen? Sicherlich findest du einige...die vielleicht selbst inn dieser Situation sind oder so oft betrogen wurden, dass ihnen Familie, Ehepartner, vergeben, Freund/Freundin nicht mehr das Geringste bedeutet, weil sie den Glauben an Ehrlichkeit und Verlässlichkeit verloren haben.

Nimm den Beitrag raus, wenn du damit glücklich bist...bald wirst du es nicht mehr sein und das sei dir von meiner Seite VON HERZEN gegönnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 10:11

Absolution?
Irrtum, die bekommst Du hier nicht. Eher nen Duden und den Ratschlag denk mal an das Kind dem Du den vater wegnimmst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2011 um 19:24


Mein Freund ist Seefahrer...und wenn ich angst hätte, wäre ich nicht mit ihm zusammen!

Wir wissen nur, was sich gehört...du scheinbar nicht, obwohl du schon 100 bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2011 um 19:15

...
Wenn du kein Problem damit hast, schwanger oder mit Kind einmal zu Hause zu sitzen, während dein Mann gerade die Nachbarin vögelt, dann weiter so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2011 um 20:55


... Dann hätte sie trotzdem verloren, weil sie eben nur die 2. te Wahl wäre... Eine von vielen, die die Beine breit macht, nichts besonderes.

Und du hättest kein Problem damit, schwanger zu Hause und der Freund vögelt fremd?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 9:46

Manchmal bin ich...
...erschüttert, wie naiv Frauen doch sein können. Ich fasse mal die Fakten zusammen.
Er hat eine Familie.
Du hast ihm deine Liebe gestanden.
Seit das Baby da ist, wird bei seiner Freundin und ihm sextechnisch wohl nicht mehr allzuviel laufen.
Wenn er dicke Eier hat, meldet er sich bei dir, um danach zu Frau & Kind zurückzukehren, wo ein warmes Essen und gemachte Wäsche auf ihn warten. Weil er weiß, dass er es mit dir machen kann.

...merkst du was? Du kommst diesem Mann gerade recht, weil er wohl mit den Veränderungen, die der Nachwuchs nun mal mit sich bringt, gnadenlos überfordert ist. Das hat nichts, aber auch rein gar nichts, mit Liebe zu tun!
Du bedauerst ihn sogar noch, dass er ALLE ( )ernähren muss und seine Frau nicht mal in der Lage ist, den Haushalt zu machen. Oooooh, der Arme, was ein schweres Los...

Du musst wissen, ob es dir auf die Dauer reicht, nur das Betthäschen bei Bedarf zu sein. Und du solltest mal darüber nachdenken, was du dir da für ein Herzchen angelacht hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2011 um 14:59

Mir
fällt auf (bei der TE):

Du hast einen ellendslanges Posting geschrieben, aber hast keine Frage gestellt, die man beantworten könnte. Außerdem hast du dich seither nicht mehr gemeldet.

These1: Fake - du willst schauen, was es für Reaktionen gibt. Und dass die Reaktionen voll miese sind, kannst du dir ja von vornherein denken.

These2: Du willst eine Art Absolution von den Postern. Die allerdings nicht kommen wird. Das musste dir doch klar sein?

Also: Was genau bezweckst du mit diesem Thread?

Wenn du das nicht beantwortest, könnte man eigentlich davon ausgehen, dass es tatsächlich eine Art Fake ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram