Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Mit den Nerven so ziemlich am Ende ...

Letzte Nachricht: 12. Juni 2014 um 18:57
R
ruchel_12074915
09.06.14 um 15:49

Hallo, Danke das Ihr Euch für mein Problem interessiert und das lest, viell. hat ja auch jemand einen Tip für mich. Falls ich hier absolut verkehrt bin, bitte ich um Entschuldigung.

Zu meinem Problem

Anfang 2007 habe ich mich von meinem damaligen Mann getrennt, es war schon lange vorbei und eigentlich war es auch nie die große liebe ... mehr ein drängen zur Hochzeit als ich Schwanger war und er wollte das das Baby seinen Namen bekommt. Kurz vor der Geburt stimmte ich dann zu, mehr aus dem moment heraus weil ich mich in ruhe auf das kleine vorbereiten wollte und nicht immer sein drängeln hören wollte (ich weiß es war verkehrt), Nach über 8 Jahren gab ich dann auf weil er nur trank und es einfach nicht mehr ging ...aber das war erst der anfang zu meinem jetztigen Problem -.-

mitte 2007 lernte ich einen Mann kennen, erst waren wir nur Freunde, quatschten viel ..teilweise über stunden oder sogar die ganze nacht am telefon (lebten in verschiedenen Städten)
Wir sprachen über wirklich alles es gab kein tabu ...2008 entshclossen wir uns dann das wir uns endlich persönlich kennenlernen wollten. Als wir uns das erstemal sahen - erholte mich vom Bahnhof ab, wil ich zu ihm gefahren war- und er mich in den Arm nahm war es als würde ich endlich nach hause kommen, er sagte mir später mal das für ihn dieser moment auch der klick war.
Wir haben uns über das jahr öfters besucht und jede trennung viel uns schwerer, so das wir beschlossen 2009 zusammenzu ziehen. Blieb also noch das Thema er zu mir (ich wohnte in einer gemütlichen 90qm großen wohnung mit eigenem garten) oder wir (meine Kinder + Katzen und Hund) nach Berlin.
Die entscheidung fiel auf Berlin weil er seine Stadt nicht verlassen wollte und ich in meiner nichts hatte was mich da noch hätte halten können.Die Wohnung ist klein aber zumindest liegt sie im grünen ...Ich habe es nie bereut - meinen kindern geht es gut der eine eine ausbildung der andere nun Gymnasium und möchte Studieren)- bis ..ja bis nun ..und hier stehe ich nun und bin verzweifelt mit den nerven am ende und weiß nicht mehr weiter.

Im laufe der Jahre die wir zusammenwohnten war ich immer derjeniege der ankam (schmusen, kuscheln etc) er saugte alles auf wie ein Schwamm ich dachte er ist nicht so der der es zeigen kann und naja^^
Dann kam der moment wo er anfing mich abzublocken - nicht jetzt, bin müde, keine lust usw -

irgendwann gab ich es auf und dachte das ich abwarte bis er den ersten schritt macht und wartete und wartete.
Ich wurde zwar hin und wieder in den Arm genommen auch mal flüchtig geküsst aber das wars dann auch. Vor zwei jahren schenkte er mir einen neuen Hund weil 2010 meine Hündin verstorben war. Wenn er danach zu Freunden wollte habe ich meist abgesagt weil sie entweder keinen Hund in der Wohnung wollten, oder zu zweit weg wohnten und ich meinen Hund nur für die Bahn nicht 20min und länger in einen Maulkorb zwingen wollte.

Jetzt vor kurzem hat er arbeit gefunden -nur zeitvertrag für 9monate- (war vorher arbeitslos) und seit dem ist alles anders. Er schmeiß das Geld mit vollen Händen rauß, kommt und geht wie es ihm passt, wenn ich ihn drauf anspreche kommt nur er kann sich das ja nun leisten da er geld hat, mein einwand das er mich wie eine Mitbewohnerin und nicht wie die Lebensgefährtin behandele beantwortete er mit ..aoll ich dazu was sagen?

Vor ein paar tagen ist mir der Kragen geplatzt und ich fragte ihn abends im bett ...weiß du eigentlich wann du mich das letzte mal in den Arm genomen hast oder geküßt?
Er --ist schon ziemlich lange her
ich - stört dich das nicht?
er- was?
ich - bin ich dir eigentlich so egal?
er - im moment schon
ich - ich könnte also einfach durch die Türe verschwinden und es würde dich nicht stören?
er - im moment nicht

Das war der moment wo ich das gefühl hatte das er mir das herz rausreiß und drauf rumtrampelt... und ich weiß nimmer weiter ...
auf eine art sagt mir mein kopf, pack deine tasche nimm deine jungs und geh auf der anderen seite sagt mir mein herz das ich bleiben und abwarten soll und kämpfen.
Ich liebe ihn und das ich ihm egal bin glaube ich weniger, das merkt man an kleine sachen wie z.b.
als ich mich gestoßen hab und er sofort mit einem Eisbeutel kam und er morgens kaffee kocht weil er weiß das ich ohne meinen morgentlichen Kaffee unausstehlich bin.
Und viele andere kleine Sachen .. und trotzdem ist da eine barriere und ich komme nicht an ihn ran .. ich will ihn nicht verlieren doch meine nerven liegen momentan blank ...

Ich habe ihn gefragt wie es weitergehen soll und er meinte fürs erste erstmal wie immer ...
als ich erwiederte also ich koche und wasche und bin überall deine freundin und du ignorierst mich weiter?
es kam keine antwort ...


Ich habe alles für ihn aufgegeben ..er hat alles genommen und nun bricht er mir das herz ....

Mehr lesen

R
ruchel_12074915
09.06.14 um 19:33

Nicht direkt,
als ich ihn ja fragte wie es weitergehen soll mit uns ... kam ja die Anwort so wie bisher ... und das war so eine schock antwort für mich genauso wie die ganze situation das ich momentan einfach nur am grübeln und grübeln bin. Wahrscheinlich mach ich mich selber noch mehr fertig und sollte es einfach laufen lassen ...ka.

Seit dem ganzen steh ich immer kurz davor ihm hinterherzuspionieren ob es eine andere gibt, aber das wiederrum ist eher unuwahrscheinlich ..dafür wiederrum ist er nicht der Typ. Naja zugegeben ich hab ihn zur rede gestellt wegen einer Freundin ..es hat sich rausgestellt das es eine uralte freundin ist, die vier kinder hat und eine ziemlich schwere krankheit und sie sich nach ewigkeiten über (hier ein gesellschaftsseite eintragen^^) wiedergefunden haben und seitdem mal chatten oder telefonieren. Er meinte danach dann ..muß ich mich jetzt für alles was ich tue rechtfertigen? .. ich kam mir dann ziemlich mies und besch*** vor und trotzdem bohrte die eifersucht als sie telefonierten und er den gleichen ton in der stimme hatte wie früher wenn er mit mir sprach oder telefonierte -.-

Gefällt mir

R
ruchel_12074915
10.06.14 um 9:07

Update
Er hat mich ja die letzten Monate so gut wie garnicht beachtet, wenn wir schlafen gingen, dreht er mir meist den Rücken zu und lag an der äussersten kante seiner Seite. Vorgestern drehte er sich zu mir ..gestern dreht er sich auch zu mir und das erste mal seit langen meinte er *gute Nacht - schlaf schön* .... Wir hätten eigentlich schlafen müssen, er weil er früh raus muß, ich weil ich einfach nur kaputt und leer war..aber meine Gedanken drehten sich um das was einige stunden zuvor geschehen war. Als er ins Schlafzimmer ging, ging ich ihm nach und stand in der Türe, als er rauswollte blieb ich stehen und meinte das wir endlich mal vernünftig reden sollten. Er wollte wieder blocken doch diesmal blieb ich stehen. Er grinste und blockte weiter bis es schließlich doch schaffte zu iihm durchzudringen. Er meinte dann auf mein drängendes fragen das es ihn einfach störe das ich nie weggehe und das ich nicht so den putzfimmel habe wie seine mutter ( bitte nicht falsch verstehen sie ist eine tolle frau, allerdings lebt sie nur um zu putzen). Ich lasse auch mal fünfe gerade sein und pfeife auf staubwischen ... sie ist der typ (übertrieben nun) der den Aschenbecher sofort ausputzt wenn man eine Zigarette darin ausmacht und jeden winzigen kleinen Krümmel oder flusen sofort entfernt.

Nun ja, ich sagte ihm das ich das noch nie war, aber das das kein grund für sein Verhalten sei und ich ihn nicht aufgeben würde - uns nicht aufgeben würde, und das ich nicht glaube das ich ihm egal sei.
Nach längerem hin und her, meinte er, er habe schon aufgegeben und als ich meinte das wir beide an uns arbeiten müssen entgegnete er, das er das wisse, aber nicht dran glaube ..wie auch immer es ging noch eine weile hin und her ..aber dann kam halt das wie ich oben beschrieb im Bett.

Wir wälzten uns also unruhig hin und her und konnten einfach nicht schlafen, ich meinte dann mehr murmelnd ..früher hätte ich dir nen vorschlag gemacht wie ich dich müde bekomm aber ich verkneifs mir....

Es war ein moment ruhe dann meinte er ..was? Ich wiederholte was ich gesagt hatte, er lachte leise und meinte *du kleine Lutschkaramelle* und krabbelte dann über mir aus dem Bett ...sonst war er immer ums bett herum gegangen ... er verschwand ins bad und als er zurück kam und ins wohnzimmer ging ..ich weiß nicht welcher teufel mich ritt ...fragte ich ihn ..also soll ich dich nicht müde machen?

Er kam sofort zu mir, zog mich halb hoch und küßte mich und dann hatten wir richtig tollen sex ... danach lag er neben mir eine zeit und konnte trotzdem nicht schlafen und wir standen auf um im Wohnzimmer eine zu rauchen ( dort ist es auch um einiges kühler) ..und dort ging das geschmuse weiter ... heute morgen als er zur arbeit ging ... kam er ins Schlafzimmer und küßte mich zum Abschied (hat er auch ewig nicht gemacht) ..und nun sitze ich hier und weiß mit der ganzen Situation nicht umzugehen ... besteht Hoffnung das doch noch alles gut wird und er mitarbeitet an uns und unsere Beziehung ..oder war es nur ein kurzes aufflackern und er zieht doch irgendwann aus und verläßt mich ..so wie er es am tag zuvor angedeutet hatte .... -> irgendwann ziehe ich bestimmt aus <--

Gefällt mir

P
parisa_12642761
12.06.14 um 11:16

Dame
Ich finde es traurig, daß immernoch Vorurteile über behinderte Menschen gibt.
Unsere Gesselschaft wird regelrecht weggesperrt, weil Sie nicht vergessen können.
Es ist ein Wunder, daß der 3. WELTKRIG noch nicht ausgebrochen ist. lg...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
R
ruchel_12074915
12.06.14 um 18:47

Ich glaube ..
... kann es sein das Du evtl ins falsche Forum oder falschen Thread gelandet bist


Es gibt da was neues, und meine Nerven und mein Magen kribbeln immernoch..ich kann seit tagen kaum essen und schlafen.

Vorneweg ..die letzten Tage waren toll, so wie es am anfang mit uns war, er beachtet mich, scherzt mit mir, küsst mich, wir haben tollen sex (und verdammt er hält länger durch als am anfang öö -er ist eigentlich ein schnellstarter, was mich nie gestört hatte weil ich es immer einfach schön mit ihm finde-) ..und trotzdem war da immer eine kleine bohrende Stimme in meinem Hinterkopf...
Heute hab ich ihn mal nochmal angesprochen, hab es so nebenbei und eher beiläufig gemacht damit er denkt es liege mir nicht so am Herzen ...

Ich fragte wie es aussieht ob er uns eigentlich eine chance gibt oder er eines tages nach hause kommt und nebenbei erwähnt das er eine Wohnung gefunden hat und auszieht.
Er guckte nur und wollte wieder ausweichen und meinte zu mir .-das du immer alles ausdiskutieren willst -. ich nur so .- natürlich was ausdiskutiert ist kann man endlich verarbeiten und zu den akten legen.

Er meinte dann das sein erstes problem ja mal wäre ob er sich überhaupt aus der wohnung austragen lassen könnte und das ich die Wohnung nicht alleine halten könne, genauso wenig wie er alleine selbst im moment mit seinem Gehalt nicht.

Ich so ah klasse, also gibst du uns nichtmal die chance sondern ziehst auf jedenfall aus und die letzten tage waren dann nur so alt netter bonus bis du was gefunden hast?

Er meinte klar, ich hatte mal wieder lust auf dich ...

Ich war ziemlich pissed off ..und meinte na toll, also ich soll mich ändern und du spielst trotzdem mit dem gedanken auszuziehen. Er meinte nur es hat niemand von dir verlangt das du sich änderst, ich habe dir gesagt das ich eigentlich (wars nen eigentlich? *grübel*) mit uns abgeschlossen habe.

Aber alles was er sagte sagte er mit einem lächeln und seine augen blitzen, so wie früher wenn er mich hopps nehmen wollte.
Ich habe das Gefühl das er das mit der Wohnung nur als Ausrede benutzt, genauso wie seine Sorge das ich diese nicht halten könne alleine, und das er ja nicht im bösen enden soll .....

Hallo? muß er deshalb mit mir vögeln auf teufel komm raus und das nach mehr als knapp 2 jahre wo nix lief?

Wie gesagt irgendwie hab ich das Gefühl das er eigentlich garnicht weg will, aber auch nicht sagen will das alles gut ist oder wieder gut wird.

Genauso wie gerade ...er wollte schlafen weil er heute abend wm gucken will ab 22 uhr, und nach dem spiel halt wieder ins bett wegen frühschicht... ER liegt also im Bett und plötzlich ->

Schatzi? kannst du mal eben bitte kommen?
Ich ins Schlafzimmer stehe in der Türe und er so mach Türe zu...ich tats und er zog die Decke weg und präsentierte mir sein bestes STück in voller Pracht -.-
Uns meinte dann grinsend .. kannste den mal heute abend rasieren?
Ich guckte nur uns meinte du hast mich den noch nie rasieren lassen ..hattest wahrscheinlich angst das ich dir den abschneide. .. Er grinste und meinte vielleicht..

Ich nur so ..kann ich gerne machen und drehte mich halb um ... dann meinte ich noch das machst du doch alles mit absicht um mich noch mehr zu verwirren .. irgendwann spring ich wegen Dir von der Bordsteinkante (das war ein scherz ..Bordsteinkante und so ...nicht das das jemand verkehrt versteht)

Er lachte und zog sich dann die Decke übern Kopf ....


Der Kerl macht mich fertig und ich habe das gefühl das ihn immo dieses katz und maus spiel spaß macht ..aber viell irre ich mich auch und er geht wirklich und nimmt das ganze was nu so kommt als nettes zubrot ....

ich weiß einfach absolut nicht mehr was ich denken soll ..seine worte und taten stehen im krassen gegensatz zueinander -.-


Gefällt mir

R
ruchel_12074915
12.06.14 um 18:57

Kennt sich ..
..keiner mit so situationen aus und kann mir einen Tip geben was ich machen soll ..bzw wie verhalten?

Gefällt mir

Anzeige