Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit dem Freund in die USA auswandern?

Mit dem Freund in die USA auswandern?

6. Februar 2008 um 20:32

Hallo,

ich habe ein Problem...

Mein Freund ist Amerikaner und muss im Juli dieses Jahres wieder zurück in die USA
und er hat mich gefragt, ob ich mit ihm gehe.

Es ist nur das Problem, dass er 30 ist und ich erst 20 und gerade erst mein Studium angefangen habe.
Er hat gemeint, er weiß, dass er das eigentlich nicht von mir verlangen kann und er es auch versteht, wenn ich hier bleibe...

aber was soll ich denn machen?
Was meint ihr denn?

Danke + liebe Grüße

Mehr lesen

6. Februar 2008 um 20:36

Was für eine Liebe ist?
Was besonderes oder eher normal?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 20:51

Auswandern uns studium
hi,
meine freundin ist auch in die usa ausgewandert. die unterschiede: die ist schon im job, sie hat den mann geheiratet.
denk mal nach: wie lange seit ihr zusammen? was habt ihr noch miteinander vor? ist das realistisch oder sind das träume, die ihr verfolgt?
du hast mit dem studium gerade begonnen, wie ich. ich bin auch 20. mein freund muss auch bald eventuell wieder nach hause. aber nach marokko. und, was soll ich tun? meine studium abbrechen? mich hinter den herd stellen und die backen halten und abends im bett meinem studium nachweinen? nein, denn ich bleibe. der unterschied: wir werden uns verloben und heiraten. aber ich habe auch träume, die nichts mit meiner späteren familie zu tun haben: ein studium, einen guten job. und das geht vor. denn wenn die liebe oder die beziehung zerbricht, dann stehst du nicht nur vor einem haufen trümmer.
denk auch an dich! an deine zukunft! wenn er geht, dann müsst ihr euch ja nicht trennen. ich meine, wenn das wirkliche liebe ist, dann könnt ihr es auch so schaffen. und die usa sind nocht so ein land wie marokko. in de usa bekommt man ein visum für europa. in marokko nur nach jahrelanger bestechung. da hast du es besser als ich.
aber vergiss dich nicht vor liebe.

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 20:52

Uni
Also studieren kann man eigentlich auch in den USA. Mal davon abgesehen wird das eine unschätzbare Erfahrung in Deinem Leben sein. Und wenn's nicht klappt, verbietet Dir niemand wieder nach Deutschland zu kommen.

Ich würds nicht so endgültig betrachten: Immer USA vs. Immer Deutschland. An Deiner Stelle würd ich fliegen und dort weiter studieren. Wenn's nichts für Dich ist, kannst Du jederzeit wieder zurück. Die Erfahrung kann Dir keiner nehmen. Ich würd's tun vorausgesetzt mit Deinem Freund und Dir ist es was halbwegs ernstes. Wichtig ist nur: Tu es für Dich, nicht ihm zu Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 23:03
In Antwort auf genie_12480291

Auswandern uns studium
hi,
meine freundin ist auch in die usa ausgewandert. die unterschiede: die ist schon im job, sie hat den mann geheiratet.
denk mal nach: wie lange seit ihr zusammen? was habt ihr noch miteinander vor? ist das realistisch oder sind das träume, die ihr verfolgt?
du hast mit dem studium gerade begonnen, wie ich. ich bin auch 20. mein freund muss auch bald eventuell wieder nach hause. aber nach marokko. und, was soll ich tun? meine studium abbrechen? mich hinter den herd stellen und die backen halten und abends im bett meinem studium nachweinen? nein, denn ich bleibe. der unterschied: wir werden uns verloben und heiraten. aber ich habe auch träume, die nichts mit meiner späteren familie zu tun haben: ein studium, einen guten job. und das geht vor. denn wenn die liebe oder die beziehung zerbricht, dann stehst du nicht nur vor einem haufen trümmer.
denk auch an dich! an deine zukunft! wenn er geht, dann müsst ihr euch ja nicht trennen. ich meine, wenn das wirkliche liebe ist, dann könnt ihr es auch so schaffen. und die usa sind nocht so ein land wie marokko. in de usa bekommt man ein visum für europa. in marokko nur nach jahrelanger bestechung. da hast du es besser als ich.
aber vergiss dich nicht vor liebe.

viel glück

Ratlosigkeit
ja das hab ich ich mich auch schon öfter gefragt, was ich dort machen würde...
vor allem ich kenne dort außer meinen freund niemand und ich müsste meine familie
und meine freunde hinter mir lassen, was mir schon sehr schwer fallen würde.
Ich liebe meinen Freund schon sehr und ich könnte mir ehrlich gesagt nicht vorstellen,
wenn er plötzlich nicht mehr hier wäre, weil ich glaube nicht an fernbeziehungen,
zumindest mal nicht über so eine große entfernung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 23:12
In Antwort auf genie_12480291

Auswandern uns studium
hi,
meine freundin ist auch in die usa ausgewandert. die unterschiede: die ist schon im job, sie hat den mann geheiratet.
denk mal nach: wie lange seit ihr zusammen? was habt ihr noch miteinander vor? ist das realistisch oder sind das träume, die ihr verfolgt?
du hast mit dem studium gerade begonnen, wie ich. ich bin auch 20. mein freund muss auch bald eventuell wieder nach hause. aber nach marokko. und, was soll ich tun? meine studium abbrechen? mich hinter den herd stellen und die backen halten und abends im bett meinem studium nachweinen? nein, denn ich bleibe. der unterschied: wir werden uns verloben und heiraten. aber ich habe auch träume, die nichts mit meiner späteren familie zu tun haben: ein studium, einen guten job. und das geht vor. denn wenn die liebe oder die beziehung zerbricht, dann stehst du nicht nur vor einem haufen trümmer.
denk auch an dich! an deine zukunft! wenn er geht, dann müsst ihr euch ja nicht trennen. ich meine, wenn das wirkliche liebe ist, dann könnt ihr es auch so schaffen. und die usa sind nocht so ein land wie marokko. in de usa bekommt man ein visum für europa. in marokko nur nach jahrelanger bestechung. da hast du es besser als ich.
aber vergiss dich nicht vor liebe.

viel glück

Perspektive
Aber die Fälle sind ja nicht wirklich vergleichbar. In den USA wäre ein Studium wohl ohne Qualitätseinbußen weiterhin möglich. In Marokko ist das wohl schon schwieriger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2008 um 23:38
In Antwort auf kawin_12494832

Perspektive
Aber die Fälle sind ja nicht wirklich vergleichbar. In den USA wäre ein Studium wohl ohne Qualitätseinbußen weiterhin möglich. In Marokko ist das wohl schon schwieriger.

Hohe studiengebühren
aber ein studium an einem guten college in den usa ist eben auch ziemlich teuer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook