Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit dem Ex wieder zsmkommen ja oder nein

Mit dem Ex wieder zsmkommen ja oder nein

22. August 2018 um 22:12 Letzte Antwort: 23. August 2018 um 12:31

Frage steht oben.. was habt ihr für Erfahrungen gemacht ?

Mehr lesen

23. August 2018 um 0:18

Nein, es hat einen Grund warum man sich trennt und Menschen ändern sich nicht.

Sie können max. Eigenschaften etwas verlagern und nicht mal dies auf Dauer oder negative kurzzeitig in den Hintergrund stellen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2018 um 2:26
In Antwort auf alexus_12892878

Nein, es hat einen Grund warum man sich trennt und Menschen ändern sich nicht.

Sie können max. Eigenschaften etwas verlagern und nicht mal dies auf Dauer oder negative kurzzeitig in den Hintergrund stellen. 

Es gibt auch Menschen, die sich überstürzt getrennt haben, wegen Kleinigkeiten oder Missverständnisse. Und später bereuen sie dies oder merken, dass sie doch zusammengehören.
Also, wenn beide aus ihren Fehlern lernen, sich verzeihen und ihre Liebe eine 2.Chance geben, kommen sie wieder zusammen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2018 um 2:45
In Antwort auf haumichhaha

Es gibt auch Menschen, die sich überstürzt getrennt haben, wegen Kleinigkeiten oder Missverständnisse. Und später bereuen sie dies oder merken, dass sie doch zusammengehören.
Also, wenn beide aus ihren Fehlern lernen, sich verzeihen und ihre Liebe eine 2.Chance geben, kommen sie wieder zusammen.

Ahhhh, jetzt versteh ich!

Du meinst die Menschen, die eine Banalität nehmen und Schluss machen um zu testen, ob der Partner auch bereit ist zu kämpfen.

Oder, die sich einen kleinen Vorwand suchen, sich trennen, eine/n anderen angraben, abblitzen und dann zurück kriechen. 

Oder Energievampir, die dir heute sagen, dass sie dich lieben und morgen bist du schlimmer als jeder lebende/toter Diktator. 

 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2018 um 7:20
In Antwort auf haumichhaha

Es gibt auch Menschen, die sich überstürzt getrennt haben, wegen Kleinigkeiten oder Missverständnisse. Und später bereuen sie dies oder merken, dass sie doch zusammengehören.
Also, wenn beide aus ihren Fehlern lernen, sich verzeihen und ihre Liebe eine 2.Chance geben, kommen sie wieder zusammen.

Das klingt nach Hollywood und Märchenstunde.

Wer wegen Kleinigkeiten die Beziehung hinschmeißt, disqualifiziert sich als Beziehungspartner, weil auf solche Menschen kein Verlass ist und weil sie nicht in der Lage sind auch mal Konflikte konstruktiv auszutragen.

Alle solche Fälle, die ich aus dem Umfeld kenne, sind nur stressige und nervenaufreibende ON/OFF-Beziehungen, weil die Protagonisten nicht in der Lage sind, die Realitäten zu erkennen und sich gegenseitig somit die Lebenszeit stehlen.

Für mich fällt so ein Beziehungsverhalten unter "menschliche Dummheit".

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2018 um 10:45

Es kommt drauf an.

Das fette NEIN von haesli im Jahre 2018 war also ein fettes JA im Jahre 2009. Und wie es 2027 aussieht, weiss niemand. Es zeigt nur mal schön auf, dass sich Menschen und deren Ansichten verändern. Erfahrungen lassen den Menschen reifen.

Aus meiner Sicht kann beides gut sein. Das ständige ON-OFF wäre natürlich nicht erstrebenswert. Das nochmalige Probieren kann auch gut sein. Ich kenne jemanden, der wurde von seiner Frau mit dem besten Freund betrogen und es erfolgte die Scheidung. Fünf Jahre später heiratete er sie erneut und sie sind, weit über 70 Jahre alt, immer noch zusammen. Wenn es so Psycho-Abhängigkeitsbeziehungen sind, dann kann es zum ON-OFF-Effekt kommen. 

Und zu guter letzt verändern sich eben die Menschen, nicht der Charakter, aber doch einiges. Und daher gibt es kein "wieder", sondern nur ein "neu". Wenn zwei Menschen also "wieder" zusammen kommen, ist es eigentlich neu. Man steigt in keinen Fluss zwei Mal, besagt das zutreffende Sprichwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2018 um 12:22
In Antwort auf melli-89

Frage steht oben.. was habt ihr für Erfahrungen gemacht ?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Trennung ihre Zeit braucht.
Bei manchen ist es dann so, dass es sich in eine On-Off Beziehung verwandelt.

Meine Trennung, nach 15 Jahren Partnerschaft und Ehe, hat drei Jahre(vll. auch länger) gedauert. Bis wir uns scheiden ließen landeten wie jahrelang immer mal wieder im Bett, am Anfang öfter, dann immer seltener, eine Beziehungsaufnahme im eigentlichen Sinn war nicht dabei. 

Es wird sich viel zu selten Zeit für eine Trennung, für den Abschied genommen und neue Partnerschaften werden viel zu früh angefangen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2018 um 12:29
In Antwort auf melli-89

Frage steht oben.. was habt ihr für Erfahrungen gemacht ?

Gar keine, weil das für mich überhaupt nicht in Frage kommt.

Bei dem, was ich im Bekanntenkreis / Umfeld erlebt habe: ging ~3 Monate bei Versuch2 und dann war es schlimmer als vorher. Üblicher Weise an den gleichen Problemen gescheitert wie vorher auch, wobei sich natürlich beide GANZ SICHER waren, dass sie es beim zweiten Anlauf natürlich vieeeeeeeeeeeeeeeel besser machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2018 um 12:30
In Antwort auf dory_981615

Das klingt nach Hollywood und Märchenstunde.

Wer wegen Kleinigkeiten die Beziehung hinschmeißt, disqualifiziert sich als Beziehungspartner, weil auf solche Menschen kein Verlass ist und weil sie nicht in der Lage sind auch mal Konflikte konstruktiv auszutragen.

Alle solche Fälle, die ich aus dem Umfeld kenne, sind nur stressige und nervenaufreibende ON/OFF-Beziehungen, weil die Protagonisten nicht in der Lage sind, die Realitäten zu erkennen und sich gegenseitig somit die Lebenszeit stehlen.

Für mich fällt so ein Beziehungsverhalten unter "menschliche Dummheit".

genau so sehe ich das auch. In allen Punkten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2018 um 12:31

also um die Frage, ob er zur Ex zurück kommt, wenn es mit der Ex-Ex wieder vorbei ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram