Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit dem / der Ex nach langer Trennung wieder zusammen?

Mit dem / der Ex nach langer Trennung wieder zusammen?

5. Juli 2005 um 2:46

Hallo,

wollte mal hören wer von Euch nach langer Zeit wieder die Stärken des Ex Partners wieder entdeckt hat und wieder mit ihm zusammen gekommen ist? Vor allem wäre es für mich interessant wenn ihr diejenigen gewesen seit die sich von dem anderen getrennt haben und nach längerer Zeit gemerkt habt, dass ihr einen Fehler gemacht habt und zu eurem Ex Partner zurück möchtet...

Eine andere Frage dazu, glaubt ihr, das selbst nach 1-2 Jahren Trennung die Gefühle zu dem anderen noch nicht erloschen sind? Und noch eine andere Frage, falls ihr wieder mit eurem Ex PArtner/-in zusammen gekommen seit... Wer hat den ersten Schritt gemacht und wie ist das so verlaufen...

Der Grund warum ich frage ist sehr einfach, bin mit meiner Ex länger auseinander und viele in meinem Umkreis sagen, das sie bestimmt noch Gefühle für mich hat und ihren Schritt bestimmt oft bereut... Ich bin aber irgendwie so drauf, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass bei ihr noch Gefühle sind, weil sonst wäre Sie ja wieder bei mir (okay, der Schritt zurück ist nicht so einfach, ich weiß...), aber deshalb denke ich das ich ihr nichts mehr bedeute und ihr egal bin...


Vielen Dank für Eure Antworten...

LG Skorpion32

Mehr lesen

5. Juli 2005 um 8:06

Hi
Hallo Skorpion32,

bin in einer ähnlichen Situation. Mein Ex hat vor einem Jahr Schluss gemacht und seit einem halben Jahr weiß er, dass er mich immernoch lieb. Er meint das auch wirklich ernst, das weiß ich. Er selbst sagt, es war einer der größten Fehler, die er im Leben gemacht hat.

Bisher habe ich ihm immer wieder einen Korb gegeben, weil bei mir einfach keine Gefühle mehr sind. Ich glaube, dazu hat er mich damals einfach zu sehr verletzt.
Letztes Wochenende ist dann bei mir wieder irgendetwas aufgekeimt. Leider kann ich noch nicht so ganz definieren ob das wirklich wieder Gefühle für ihn sind oder ich die Trennung immernoch nicht verarbeitet habe.

Auf jeden Fall bin ich der Meinung, das es eine ziemlich heikle Sache ist, nach so langer Zeit wieder zusammen zukommen. Denn schließlich gab es mal einen Grund warum es nicht geklappt hat. Und eine Trennung geht auch nicht über die Bühne, ohne das mindestens einer ziemlich verletzt dabei wird. Ich persönlich bin mir nicht sicher, ob man das ganz vergessen bzw. überwinden kann für eine neue Beziehung mit dem/der Ex.
Leider geht aus deinem Beitrag nicht so ganz hervor, was/ob du noch etwas für sie empfindest. Wie sieht's denn da aus?

Was mich sehr interessieren würde, nach einer so langen Trennung, gibt es da noch die "normalen" Verliebtheitsgefühle? Also Bauchkribbeln, Herzklopfen, etc.? Halt alles was so dazu gehört?

LG
Tricia

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 8:46

...
Hi
Ich kenne das. Ich bin hab vor über 3 Jahren mit meinem Ex schluss gemacht, aber wusste das es ein Fehler war und wir haben es das erste Jahr über versucht wieder auf gleich zu kommen, was uns auch teilweise gelang, aber wir hatten beide zu viel Angst vom anderen enttäuscht zu werden, da wir 130km auseinander wohnen...naja nach fast 3 jahren wars dann für mich entgültig zuspät und dann sagte er mir plötzlich das er seine Gefühle verdrängt hatte die ganze Zeit und mich noch immer liebt. Wir versuchten anfang des Jahres uns öfter beim anderen zu melden und uns zu sehen, aber es kam immer nur von mir was und er meinte dann er kann seine Gefühle nicht zeigen...naja ich hab dann abgebrochen, nach 3 monaten hatten wir wieder kontakt und jetzt streiten wir nur mehr..hmm also ich glaub schon das er mich noch immer sehr gern hat, aber zuviel Angst vor enttäuschung hat....

Entweder du tust auch was dafür (beide) oder du lässt es ruhn..


Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2005 um 14:51

Wer nicht wagt...
...gewinnt auch nicht

Deine Schlussfolgerung "Ich bin aber irgendwie so drauf, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass bei ihr noch Gefühle sind, weil sonst wäre Sie ja wieder bei mir (okay, der Schritt zurück ist nicht so einfach, ich weiß...), aber deshalb denke ich das ich ihr nichts mehr bedeute und ihr egal bin..." ist zwar stimmig, aber da Menschen unberechenbare Wesen sind, kannst du dir nie zu 100% sicher sein

Also, wenn du es wirklich willst, solltest du den ersten Schritt machen, vielleicht ist sie auch zu schüchtern. Aber bevor du dich mit der Frage noch lange Zeit quälst, wäre Gewissheit die bessere Alternative.

Falls es wirklich nochmal was geben sollte mit euch, solltet ihr schauen, dass ihr euch richtig ausgesprochen und verziehen habt. Nichts ist schlimmer, als nach längerer Zeit erneut hochschwappende Vorwürfe etc.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2005 um 0:14
In Antwort auf tricia81

Hi
Hallo Skorpion32,

bin in einer ähnlichen Situation. Mein Ex hat vor einem Jahr Schluss gemacht und seit einem halben Jahr weiß er, dass er mich immernoch lieb. Er meint das auch wirklich ernst, das weiß ich. Er selbst sagt, es war einer der größten Fehler, die er im Leben gemacht hat.

Bisher habe ich ihm immer wieder einen Korb gegeben, weil bei mir einfach keine Gefühle mehr sind. Ich glaube, dazu hat er mich damals einfach zu sehr verletzt.
Letztes Wochenende ist dann bei mir wieder irgendetwas aufgekeimt. Leider kann ich noch nicht so ganz definieren ob das wirklich wieder Gefühle für ihn sind oder ich die Trennung immernoch nicht verarbeitet habe.

Auf jeden Fall bin ich der Meinung, das es eine ziemlich heikle Sache ist, nach so langer Zeit wieder zusammen zukommen. Denn schließlich gab es mal einen Grund warum es nicht geklappt hat. Und eine Trennung geht auch nicht über die Bühne, ohne das mindestens einer ziemlich verletzt dabei wird. Ich persönlich bin mir nicht sicher, ob man das ganz vergessen bzw. überwinden kann für eine neue Beziehung mit dem/der Ex.
Leider geht aus deinem Beitrag nicht so ganz hervor, was/ob du noch etwas für sie empfindest. Wie sieht's denn da aus?

Was mich sehr interessieren würde, nach einer so langen Trennung, gibt es da noch die "normalen" Verliebtheitsgefühle? Also Bauchkribbeln, Herzklopfen, etc.? Halt alles was so dazu gehört?

LG
Tricia

Problematisch...
Hi Tricia,

okay, ich werde dir mal ein wenig die Situation schildern wie sie bei mir ist.
In diesem Fall bin ich derjenige der verletzt wurde und der Grund für die Trennung war ein anderer... Ich halte mich oft selber für bescheuert wieso ich überhaupt noch etwas für Sie empfinde... Darum ist es schwer zu sagen ob noch dieses kribbeln etc. da ist.. Manchmal schon aber manchmal auch nur riesengroße Wut. Weißt Du für mich ist ein Neustart, egal ob es nun meine Ex wäre oder ein ganz anderes Mädel, schwer weil wenn man mal betrogen worden ist, ist es schwer Vertrauen zu fassen und sich auf etwas neues einzulassen oder auf einen anderen Menschen zuzugehen.

Ich glaube aber meine Ex gut genug zu kennen (waren fast 7 Jahre zusammen) um zu wissen und für mich selber einschätzen zu können, das ich ihr wieder vertrauen könnte.
Mögen viele nicht verstehen, aber ich habe lange genug Zeit gehabt über alles was passiert ist nachzudenken und darum hätte ich einfach gerne für uns beide eine neue Chance..

Die Beziehung war bis zu diesem Tag an dem Sie fremdgegangen ist wunderschön und ich hätte mir alles mit ihr vorstellen können. Sie ist einfach meine Traumfrau gewesen...

Der Typ scheint ein ziemlicher Idiot zu sein und was ich so mitbekomme (obwohl ich das nicht will!) geht es ihr mit ihm nicht so gut, aber sie trennt sich nicht.

Ich weiß auch nicht, ich hab ihr soviel gegeben und dann kommt einer der nichts gibt sondern nur nimmt und sie bleibt bei ihm.
Das will mir einfach nicht in den Kopf gehen. Jeder sagt das er sie nur verarscht aber nun gut, ich kann und will daran nichts ändern, habe genug gekämpft aber sie fehlt mir einfach sehr...

Wenn ich nur wüsste wieso es so schwer ist loszulassen, aber eben weil wir so lange zusammen waren, frage ich mich oft ob sie mich einfach vergessen hat und mich aus ihrem Kopf gestrichen hat? Weist Du was ich meine?

Aber um nochmal auf deine Fragen zurück zukommen. Ich glaube diese Gefühle sind immer present, aber sie gehen halt manchmal unter. Es liegt halt an den Partnern diese Gefühle immer mal wieder zu zeigen und das haben wir eigentlich immer geschafft.

Hab Sie vor einigen Monaten nochmal nach langer Zeit gesehen und da waren diese Gefühle zumindest bei mir da.

Bin gespannt was du nun über meine Situation denkst...

LG Skorpion

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2005 um 8:28
In Antwort auf lachie_11906008

Problematisch...
Hi Tricia,

okay, ich werde dir mal ein wenig die Situation schildern wie sie bei mir ist.
In diesem Fall bin ich derjenige der verletzt wurde und der Grund für die Trennung war ein anderer... Ich halte mich oft selber für bescheuert wieso ich überhaupt noch etwas für Sie empfinde... Darum ist es schwer zu sagen ob noch dieses kribbeln etc. da ist.. Manchmal schon aber manchmal auch nur riesengroße Wut. Weißt Du für mich ist ein Neustart, egal ob es nun meine Ex wäre oder ein ganz anderes Mädel, schwer weil wenn man mal betrogen worden ist, ist es schwer Vertrauen zu fassen und sich auf etwas neues einzulassen oder auf einen anderen Menschen zuzugehen.

Ich glaube aber meine Ex gut genug zu kennen (waren fast 7 Jahre zusammen) um zu wissen und für mich selber einschätzen zu können, das ich ihr wieder vertrauen könnte.
Mögen viele nicht verstehen, aber ich habe lange genug Zeit gehabt über alles was passiert ist nachzudenken und darum hätte ich einfach gerne für uns beide eine neue Chance..

Die Beziehung war bis zu diesem Tag an dem Sie fremdgegangen ist wunderschön und ich hätte mir alles mit ihr vorstellen können. Sie ist einfach meine Traumfrau gewesen...

Der Typ scheint ein ziemlicher Idiot zu sein und was ich so mitbekomme (obwohl ich das nicht will!) geht es ihr mit ihm nicht so gut, aber sie trennt sich nicht.

Ich weiß auch nicht, ich hab ihr soviel gegeben und dann kommt einer der nichts gibt sondern nur nimmt und sie bleibt bei ihm.
Das will mir einfach nicht in den Kopf gehen. Jeder sagt das er sie nur verarscht aber nun gut, ich kann und will daran nichts ändern, habe genug gekämpft aber sie fehlt mir einfach sehr...

Wenn ich nur wüsste wieso es so schwer ist loszulassen, aber eben weil wir so lange zusammen waren, frage ich mich oft ob sie mich einfach vergessen hat und mich aus ihrem Kopf gestrichen hat? Weist Du was ich meine?

Aber um nochmal auf deine Fragen zurück zukommen. Ich glaube diese Gefühle sind immer present, aber sie gehen halt manchmal unter. Es liegt halt an den Partnern diese Gefühle immer mal wieder zu zeigen und das haben wir eigentlich immer geschafft.

Hab Sie vor einigen Monaten nochmal nach langer Zeit gesehen und da waren diese Gefühle zumindest bei mir da.

Bin gespannt was du nun über meine Situation denkst...

LG Skorpion

Puh...
Hallo Skorpion!

Das sie in einer Beziehung ist, ist ja wirklich keine tolle Ausgangssituation. Das tut mir leid!
Das von deiner Seite noch Gefühle da sind, finde ich gar nicht bescheuert. Wenn man jemanden liebt, kann man das nicht so einfach ausschalten. Auch wenn man sich getrennt hat.

Da sie eine Beziehung hat, ist die Frage natürlich berechtigt, ob sie dich vergessen hat. Sieben Jahre sind eine lange Zeit.
Ich glaub nicht, dass sie dich vergessen hat! Kann mir das nach so langer Zeit nicht vorstellen. War mit meinem Ex "nur" 1,5 Jahre zusammen und kämpfe seit nem Jahr damit rum ihn aus meinem Schädel zu kriegen.
Man verliebt sich und liebt ja nicht umsonst jemanden. Das sind sehr starke Gefühle. Und man gewöhnt sich doch auch an den anderen. Der andere ist ein Teil des eigenen Lebens. Das kann man nicht so einfach loslassen. Ich finde, man muss sich entwöhnen. Irgendwann geht's dann immer besser. Aber das dauert....
Glaubst du sie tröstet sich mit dem Kerl nur?

Schade, dass du nicht mehr um sie kämpfst. Du hörst dich so überzeugt an, dass es nochmal klappen könnte. Leider gehören immer zwei dazu. Aber irgendwie kann ich das auch verstehen. Irgendwann ist es einfach genug.

Ist echt blöd bei euch. Schwer zu sagen, was jetzt am besten wäre. Ist alles leichter gesagt als getan. Aber solange sie nicht einsieht/feststellt, dass ihr jetztiger Freund ein A*** ist, hast du wohl leider wenig Chancen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen, das es für dich positiv ausgeht, egal in welche Richtung!

LG
Tricia

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2010 um 21:26

Mhm
hi skorpion

lade deine Ex Freundin doch mal ganz unverbindlich zu einer gemeinsamen Veranstaltung (die sie besonders mag) ein. Wenn sie mitkommt ist sie dir gegenüber auf jeden Fall nicht negativ eingestellt ..und vielleicht entwickelt sich ja eine Freundschaft und von mehr würde ich erstmal auch nicht ausgehen!

gruss
Jacques

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni 2010 um 12:15

Schönes Wort zum Sonntag
ich habe aber da ganz andere Erfahrungen gemacht.

Ich war 2 mal mit einer Partnerin zusammen und getrennt (über viele Jahre) und das passierte nicht,weil i-wer angst vor neuem hatte, sondern,weil da halt sehr viel Liebe,Vertrautheit war,das nicht einfach so aufgegeben werden wollte.

Und ich finde nicht,dass der/die angst davor hat ,seinen/ihren Schatz zu verlieren, gleich abhängig ist,nicht allein sein kann,angst vor neuen Beziehungen hat u.s.w.+so fort...
Diese Gefühle zu haben ist menschlich.

Der Kopf weiss,dass die Beziehung zuende ist, aber deinem Herz kannst du nichts befehlen

Der Umstand, dass mein Temperament schon mal mit mir durchgeht und dass ein Fisch halt auch seinen Freiraum braucht,wie die Luft zum Atmen,ist öfters ein Thema gewesen...(Feuerzeichen haben damit Schwierigkeiten,das soll keine Wertung sein)...ich weiss,dass ich nicht einfach und auf sehr viel Verständnis angewiesen bin, aber andersrum kann ich schon auch viel aushalten und verstehen!

Nun,wenn wir keine Sehnsüchte hätten und keine Erinnerungen an das Schöne +Vertraute,woher sollte denn unsere Motivation unsere Kraft kommen, um eine Trennung umkehren zu wollen?es geht doch um Gefühle...

Nach einer Trennung betrachtet man/frau die Beziehung von einem anderen Standpunkt aus und sieht andere Möglichkeiten.
Sicherlich sind die Probleme da, oder immer noch da oder immer wieder da, a b e r man/frau lernt,damit anders umzugehen!

Die Frage nach dem ersten Schritt,oder wer den vornimmt, sollte meiner Meinung nach immer von der positiven Seite betrachtet werden. Vielleicht ist es derjenige,der's besser kann ,bzw.dem es leichter fällt, der ein Quentchen mehr Kraft,Mut,Hoffnung oder Glauben hat.

Meine Gefühle bleiben, sie werden nicht von äusseren Umständen,egal ob +oder- beeinflusst, n u r mein Wissen ist ein anderes und bestimmt mein Handeln und das hat nichts mit Emotionen zu tun.

Ich traf mal nach 14! Jahren eine Partnerin wieder (im Streit auseinander) wir sind aufeinander zu gegangen und haben uns in den Arm genommen und nach einigen Sätzen sagte sie :"Wir verstehen uns immer noch gut..."

Das gibt es auch

lg Viktoria






3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 17:12

Und um diesen
Kommentar in einem 10 Jahre alten Thread posten zu können, hast du dich angemeldet?

12 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen