Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit anderen Menschen über Beziehungsprobleme sprechen

Mit anderen Menschen über Beziehungsprobleme sprechen

11. Dezember 2012 um 14:10

Hey Leute!

Da ich nun schon seit mehr als einem Jahr ständig Probleme mit den Sichtweisen meiner Freundin bezüglich verschiedenster Themen habe und ich einfach nicht weiß wie das weitergehen soll, habe ich mich entschlossen ab nun hier Meinungen einzuholen da ich denke, dass ihr hier viel Ahnung habt
Zum aktuellen Problem: Meine Freundin hat mich heute gefragt mit wem über meine Beziehung bzw Beziehungsprobleme rede worauf ich antwortete, ich rede mit jedem darüber wenn ich danach gefragt werde und ich mich wohl dabei fühle wenn ich es dieser person erzähle. Drauf hin fing sie an sich darüber aufzuregen, dass ich mit Leuten über meine Beziehungsprobleme rede die ich kaum kenne. Sie meint es sei nicht OK mit Menschen darüber zu sprechen die sie nicht kennt bzw die ich nicht gut kenne. Meine Frage ist nun ob sie damit recht hat oder ob ich das recht habe meine Probleme jedem anzuvertrauen den ich will. Natürlich rede ich nicht davon es jedem unter die Nase zu reiben wie es in meiner Beziehung aussieht, denn wie gesagt, ich rede nur darüber wenn ich gefragt werde und ich sehe es nicht ein, dass ich eine Frage nicht beantworten soll wenn ich mich nicht unwohl dabei fühle.
Vielen Dank im Vorfeld für jede Hilfe

Mehr lesen

11. Dezember 2012 um 14:30

Hallo gustavg
Grundsätzlich kannst du jedem davon erzählen.
Jedoch hat deine Freundin irgendwo recht, man sollte seine Probleme nicht jedem erzählen, nur weil sie danach fragen!

Ich persönlich finde, Beziehungsprobleme sollten nur den engsten Leuten anvertraut werden. Aber wahrscheinlich hast du niemenden, mit dem du darüber reden kannst?!?!

Denn (fast) fremde Leute fragen vielleicht danach, aber wirklich interessieren tut sie das nicht! Und das Gerede über euch ist dann auch groß!

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 14:32

AW:
Danke für die schnelle Antwort. Ich dachte auch, dass sie Angst davor hat, dass andere etwas schlechtes sagen könnten. Tatsache ist aber, dass ich nach über 2,5 Jahren noch nie nach den Meinungen und Ratschlägen anderer gehandelt habe und es irgendwie logisch ist, dass nicht jeder die selbe Meinung hat. Und besonders in Fällen in denen wir streiten und offensichtlich 2 verschiedene Meinungen haben, es auch andere Leute gibt die meine Meinung teilen. Ich denke wirklich sie hat Angst davor, dass meine Argumente oder Meinungen von anderen unterstützt werden und ihre nicht. Ich würde gerne auch Meinungen von Frauen dazu hören.

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 14:42
In Antwort auf heuteundhier

Hallo gustavg
Grundsätzlich kannst du jedem davon erzählen.
Jedoch hat deine Freundin irgendwo recht, man sollte seine Probleme nicht jedem erzählen, nur weil sie danach fragen!

Ich persönlich finde, Beziehungsprobleme sollten nur den engsten Leuten anvertraut werden. Aber wahrscheinlich hast du niemenden, mit dem du darüber reden kannst?!?!

Denn (fast) fremde Leute fragen vielleicht danach, aber wirklich interessieren tut sie das nicht! Und das Gerede über euch ist dann auch groß!

AW: Hallo gustavg
Danke auch für deine Antwort. Es ist ja nicht so, dass ich jedem der mich fragt sofort alles preisgeben bzw werd ich eh nicht so ins detail gefragt. Es geht eigentlich nur um dinge die offensichtlich sind, für Leute die sie kennen. zB:
Ich bin mit ihr und meinen Studienkollegen ausgegangen in der Hoffnung, dass sie nicht wie normalerweise meine gute Laune ständig bremst weil ihr irgendwas nicht passt. Irgendwann ist mir ihre Miesmacherei zu viel geworden und ich bin nach Hause gegangen. Wenn ich dann jemand gefragt hatte was los war, hätte ich geantwortet, dass sie mir mit ihrer Eifersucht und ihren bösen Blicken wenn ich irgendwas gemacht habe was ihr nicht passt, die Stimmung verdorben hatte und das oft so ist und ich deshalb nicht gern mit ihr ausgehe. Wäre es wirklich schlimm das einer Klassenkameradin zu erzählen? Auf der anderen Seite muss man sagen dass sie selbst mit einer meiner Klassenkameradin über unsere Beziehung geredet hat obwohl sie sie erst ein paar mal gesehen und mit ihr geredet hat.

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 14:58

Dein gutes Recht
Wenn es Dir ein Bedürfnis ist, mit jemandem über eure Beziehung zu reden, dann tu das doch einfach. Das ist Dein gutes Recht. Die Gedanken sind frei und es sind ja auch keine Geheimnisse.

Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass man meist nur beschissene Beziehungstipps kriegt.
Das man nach so einem Gespräch denkt, man sei nicht normal, der Partner liebe einen nicht wirklich und es sei eh alles sinnlos.
Andere sind echt imstande, aus Mücken Elefanten zu machen!
Daher sortier lieber genau aus - manche Menschen haben zwar selbst eine glückliche Beziehung, aber wenn man sie reden hört, fragt man sich, wie sie das eigentlich hingekriegt haben.

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 15:04

Erzähl mal
genauer,wem du das erzählst?
Dem Kumpel auf der Arbeit?
Oder deine Sista ,Mum,Dad ,Bruder etc...?
Bester Freund/in?
Oder jeden den du kennst,sprich sich in deinem Freundeskreis bewegt?

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 15:14

...
Mein Freund mag es auch nicht, wenn ich mit anderen über unsere Beziehungsprobleme spreche. Er behauptet, er tut das auch nicht, weil er findet, dass es niemanden etwas angeht. Von meiner Seite aus könnte er aber ruhig (wenn er es nicht eh tut^^) mit seinem besten Freund oder seinem Bruder darüber sprechen. Natürlich sollte es jetzt nicht zu jedem durchdringen, ich bin aber der Meinung, dass Mensch sich einfach mal was von der Seele reden muss und gerade wenn Probleme da sind ist es so einfacher, das Chaos im Kopf zu lösen.

Ich zB habe eine sehr gute Freundin, der ich alles erzähle, außer natürlich mein Freund äußert sich dazu und sagt, er will nicht, dass sie dieses und jenes weiß. Neben ihr seind da noch 1-2, bei denen ich auch ab und zu Rat einhole.

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 15:15

...
Ich denke (s.o.), dass man sich das ein oder andere einfach bei einem besten Freund/beste Freundin von der Seele reden muss. Hat mir schon oft dabei geholfen, alles struktueren und dadurch klarer sehen zu können.

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 15:16
In Antwort auf gustavg

AW:
Danke für die schnelle Antwort. Ich dachte auch, dass sie Angst davor hat, dass andere etwas schlechtes sagen könnten. Tatsache ist aber, dass ich nach über 2,5 Jahren noch nie nach den Meinungen und Ratschlägen anderer gehandelt habe und es irgendwie logisch ist, dass nicht jeder die selbe Meinung hat. Und besonders in Fällen in denen wir streiten und offensichtlich 2 verschiedene Meinungen haben, es auch andere Leute gibt die meine Meinung teilen. Ich denke wirklich sie hat Angst davor, dass meine Argumente oder Meinungen von anderen unterstützt werden und ihre nicht. Ich würde gerne auch Meinungen von Frauen dazu hören.

Okay
jetzt versteh ich es auch.

Deine Freundin hat Angst,weil sie schon weiß das,das was sie da mit dir macht,nicht ganz so in Ordnung ist.
Du bist schon so verzweifelt,das du dir wirklich Unterstützung holen musst um nicht durch zu drehen und das Gefühl zu haben du bist doch schuld oder siehst es falsch.

Hmm in erster Linie müsst ihr an eurer Kommunikation arbeiten,schreien und wütend sein ist ja mal okay,aber danach sollte man auch wieder normal reden können und einen Kompromiss gefunden haben,damit das Thema nicht noch einmal aufkommt und hoch kocht.

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 15:20
In Antwort auf eiwantu

...
Mein Freund mag es auch nicht, wenn ich mit anderen über unsere Beziehungsprobleme spreche. Er behauptet, er tut das auch nicht, weil er findet, dass es niemanden etwas angeht. Von meiner Seite aus könnte er aber ruhig (wenn er es nicht eh tut^^) mit seinem besten Freund oder seinem Bruder darüber sprechen. Natürlich sollte es jetzt nicht zu jedem durchdringen, ich bin aber der Meinung, dass Mensch sich einfach mal was von der Seele reden muss und gerade wenn Probleme da sind ist es so einfacher, das Chaos im Kopf zu lösen.

Ich zB habe eine sehr gute Freundin, der ich alles erzähle, außer natürlich mein Freund äußert sich dazu und sagt, er will nicht, dass sie dieses und jenes weiß. Neben ihr seind da noch 1-2, bei denen ich auch ab und zu Rat einhole.

Ich
persönlich finde das sogar wichtig,jemanden neben meinem Partner zu haben,mit dem ich über Probleme in der Beziehung reden kann,denn manchmal verliert man die Sichtweise oder ist schlichtweg irritiert und braucht einen Rat.

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 18:17
In Antwort auf gustavg

AW: Hallo gustavg
Danke auch für deine Antwort. Es ist ja nicht so, dass ich jedem der mich fragt sofort alles preisgeben bzw werd ich eh nicht so ins detail gefragt. Es geht eigentlich nur um dinge die offensichtlich sind, für Leute die sie kennen. zB:
Ich bin mit ihr und meinen Studienkollegen ausgegangen in der Hoffnung, dass sie nicht wie normalerweise meine gute Laune ständig bremst weil ihr irgendwas nicht passt. Irgendwann ist mir ihre Miesmacherei zu viel geworden und ich bin nach Hause gegangen. Wenn ich dann jemand gefragt hatte was los war, hätte ich geantwortet, dass sie mir mit ihrer Eifersucht und ihren bösen Blicken wenn ich irgendwas gemacht habe was ihr nicht passt, die Stimmung verdorben hatte und das oft so ist und ich deshalb nicht gern mit ihr ausgehe. Wäre es wirklich schlimm das einer Klassenkameradin zu erzählen? Auf der anderen Seite muss man sagen dass sie selbst mit einer meiner Klassenkameradin über unsere Beziehung geredet hat obwohl sie sie erst ein paar mal gesehen und mit ihr geredet hat.

Ja gut,
Wenn es nicht "jeder" ist und du Vertrauen zu der Person hast, dann ist es ok. Blöd ist es halt nur, wenn es zu viele wissen!

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 22:03
In Antwort auf gustavg

AW: Hallo gustavg
Danke auch für deine Antwort. Es ist ja nicht so, dass ich jedem der mich fragt sofort alles preisgeben bzw werd ich eh nicht so ins detail gefragt. Es geht eigentlich nur um dinge die offensichtlich sind, für Leute die sie kennen. zB:
Ich bin mit ihr und meinen Studienkollegen ausgegangen in der Hoffnung, dass sie nicht wie normalerweise meine gute Laune ständig bremst weil ihr irgendwas nicht passt. Irgendwann ist mir ihre Miesmacherei zu viel geworden und ich bin nach Hause gegangen. Wenn ich dann jemand gefragt hatte was los war, hätte ich geantwortet, dass sie mir mit ihrer Eifersucht und ihren bösen Blicken wenn ich irgendwas gemacht habe was ihr nicht passt, die Stimmung verdorben hatte und das oft so ist und ich deshalb nicht gern mit ihr ausgehe. Wäre es wirklich schlimm das einer Klassenkameradin zu erzählen? Auf der anderen Seite muss man sagen dass sie selbst mit einer meiner Klassenkameradin über unsere Beziehung geredet hat obwohl sie sie erst ein paar mal gesehen und mit ihr geredet hat.

Hmmmm
also ehrlich gesagt - du schreibst

"dass sie nicht wie normalerweise meine gute Laune ständig bremst"
"irgendwann ist mir ihre miesmacherei zu viel geworden"

hm.


entweder, ihr habt ein kommunikationsproblem.
oder / und ein beziehungsproblem

denn, so über die freundin zu reden/schreiben, hier im Forum, finde ich auch nicht unbedingt prickelnd.
Du solltest ja eigentlich zu ihr stehen, hinter ihr stehen.
Weißt du?
Und, WENN sie dich wirklich "ständig" nervt - mal überlegt, ob ihr zusammenpasst?
Oder, ob du sie liebst?

Liest sich, ehrlichgesagt, nicht ganz so

Also, wenn ich aus der Disco abhaue, weil mir irgendwas nicht passt, würde ich trotzdem nicht wollen, dass sich mein Freund dann bei seinen Studienkollegen (schlimmstenfalls noch unserern gemeinsamen Studienkollegen) über mich auslässt

Ich versteh, dass dich das ärgert.
Aber trotzdem, wenns nicht grad dein engster Kumpel ist, nein.
Das geht nicht.
Finde ich.

Sorry.

Mehr fällt mir dazu leider nicht ein.

lg mia

Gefällt mir

11. Dezember 2012 um 22:32

Kommt immer auf den Detailgrad an
Also ob sie die Leute kennt oder nicht ist ja egal, hauptsache du kennst sie gut genung um zu wissen das sie das mit Diskretion behandeln. Aber normalerweise sind das eben nur die engen Freunde un die kennt der/die Partner/in ja dann hochstwarscheinlich eh ^^

Aber sie hat schon recht zu sagen das sie nciht will das du das mit jedem besprichts, das sit etwas sehr intimes. Also mal was sagen wie es läuft grad net so gut is tja ok aber die genauen Details und so sollte man doch mit seinen engen Freunden besprechen und nicht mit jedem Bekannten.

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 10:33

Also mal ehrlich...
... wenn mein Freund auf die Idee käme, jedem, der danach fragt, unsere Beziehungsproblemchen darzulegen, dann hätten wir innerhalb kürzester Zeit auch ein Problem.

Natürlich kann man mit Vertrauenspersonen sprechen, wenn einen etwas bedrückt - aber (auch da muss ich deiner Freundin recht geben) ich ziehe da Menschen vor, die a) ich lang genug kenne um zu wissen dass sie mich und die Situation einschätzen können und darus resultierend auch b) meinen Freund kennen! Was hilft dir denn das Gerede von Leuten, die euch gar nicht richtig oder im Fall deiner Freundin gar nicht kennen? Erhoffst du dir davon Hilfe? Sorry, aber WENN du mit jemandem reden solltest, dann ja wohl mit deiner Freundin... Nicht mit dem Bäcker um die Ecke :/ Wenn das absolut nicht klappt bei euch, Probleme anzusprechen und zu einer Lösung zu kommen, dann solltest du dir vielleicht auch Gedanken darüber machen, ob das alles Sinn macht...

Gefällt mir

12. Dezember 2012 um 11:00


Es kommt doch immer darauf an wie und über was genau man mit jemandem redet.
So anonym hier im Forum finde ich das absolut ok.
Mit wirklich guten Freunden zu reden auch.
Alles dazwischen...hmmm...Grauzone und mit viel Feingefühl zu handeln.
Mit irgendwelchen Kneipenbekanntschaften über intime Probleme zu reden finde ich nicht so gut.
Aber am allerbesten ist es doch da zu reden wo es hingehört- beim Partner...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie erwecke ich sein Interesse??
Von: veselinadesigns
neu
12. Dezember 2012 um 6:41

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen