Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit 32 nochmal von vorne Anfangen?

Mit 32 nochmal von vorne Anfangen?

10. Oktober 2015 um 23:23

ich bin 32 Jahre alt und seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich war von Anfang an verliebt über beide Ohren. Vor drei Monaten haben wir uns gemeinsam eine größere Wohnung genommen. Und jetzt zweifel ich ganz stark an meinen Gefühlen.

Er ist immer für mich da. Dank Ihm und seinem Zuspruch habe ich es geschafft meine Selbstständikeit wieder aufleben zu lassen. Er gibt mir das Gefühl dass er mich einfach toll findet und über alles liebt! Er kümmert sich sehr viel um den Haushalt und kocht ständig für mich.

Aber ich bin mir der ganzen Sache nicht mehr sicher. Ich finde Ihne einfach nicht mehr so anziehend. Er kümmert sich nicht um sich selbst. Trägt T-Shirts mit Löchern und so. Und mich nerven seine kleinen Macken (die ja jeder hat) immer mehr. Außerdem will ich im Leben gerne noch so viel erreichen. Und er lebt immer nur zum nächsten Tag. Ich arbeite rund um die Uhr um irgendwie voran zu kommen und er sitzt am liebsten vor der PlayStation. Ich bin 32 und will gerne Irgendwann Haus und Familie (Träume eben) Er kann sich das alles garnicht so vorstellen. Vielleicht "später" mal.

Ich habe Angst wenn ich mich Trenne schon wieder von vorne anzufangen. Ich weiß nicht ob ich die Wohnung halten kann. Sind doch eben erst eingezogen. Und ich hätte doch gern irgendwann eine Familie. Und wenn ich von vorne Anfange wird das wohl etwas knapp. Ich hab auch Angst dass ich das alles allein mit meiner Selbstständigkeit nicht hinbekomme.

Ich habe versucht mit Ihm zu reden und gesagt dass wir auseinander trifften. Er weiß nicht was er dazu sagen soll außer dass er mich nicht verlieren will. Ist ja süß aber ändert nix

Hilfe Ich weiß nicht was ich tun soll.

Mehr lesen

10. Oktober 2015 um 23:45

Hmmm
>> Er ist immer für mich da. Dank Ihm und seinem Zuspruch habe ich es geschafft meine Selbstständigkeit wieder aufleben zu lassen. Er gibt mir das Gefühl dass er mich einfach toll findet und über alles liebt! Er kümmert sich sehr viel um den Haushalt und kocht ständig für mich.<<

Ja das ist doch ein Traummann! Echt jetzt, was willst du noch mehr?
Soll er anstatt PlayStation spielen lieber ständig mit Kumpels treffen und Fußball treten? Irgend ein Hobby braucht doch jeder, oder?

Ich verstehe echt nicht, was du noch willst. Anscheinend trägt er ja auch zum Gemeinschaftseinkommen bei, sonst würdest du nicht schreiben, dass du die Wohnung evtl. nicht halten kannst, wenn ihr euch trennt.

Die Sache mit dem gepflegten Äußeren kann man ja angehen, Leg ihm doch demonstrativ mal was hin, was du gern an ihm sehen würdest. Sag ihm, dass du ihn noch attraktiver finden würdest, wenn er sich mehr in Schale wirft für dich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er da bockig ist, wenn du ihn lieb bittest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 23:47

Vielleich ja
vielleicht hast du recht. aber sollte ich die Beziehung ihm zuliebe aufrecht erhalten? Er ist der liebste Mann den ich kenne! Aber reicht das für eine gemeinsame Zukunft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2015 um 23:52

Kein Mittel zum Zweck!!
Nein er ist definitiv kein Mittel zum Zweck. Klar zahlt er die Miete aber ich alles andere (Strom, Auto, Lebensmittel, Anschaffungen etc.)
Kinder... er weiß ja selbst nicht ob er mal welche will.
Und natürlich genießt man es wenn jemand einem Mut macht!

Ich liebe Ihn. Aber eher auf die Art wie einen Bruder oder besten Freund. Er ist mir schon wichtig. Und ich will Ihn nicht verletzen.

Ich habe Angst weil ich absolut nicht weiß wo eine gemeinsam Zukunft hinführen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 0:06
In Antwort auf keno_12041371

Hmmm
>> Er ist immer für mich da. Dank Ihm und seinem Zuspruch habe ich es geschafft meine Selbstständigkeit wieder aufleben zu lassen. Er gibt mir das Gefühl dass er mich einfach toll findet und über alles liebt! Er kümmert sich sehr viel um den Haushalt und kocht ständig für mich.<<

Ja das ist doch ein Traummann! Echt jetzt, was willst du noch mehr?
Soll er anstatt PlayStation spielen lieber ständig mit Kumpels treffen und Fußball treten? Irgend ein Hobby braucht doch jeder, oder?

Ich verstehe echt nicht, was du noch willst. Anscheinend trägt er ja auch zum Gemeinschaftseinkommen bei, sonst würdest du nicht schreiben, dass du die Wohnung evtl. nicht halten kannst, wenn ihr euch trennt.

Die Sache mit dem gepflegten Äußeren kann man ja angehen, Leg ihm doch demonstrativ mal was hin, was du gern an ihm sehen würdest. Sag ihm, dass du ihn noch attraktiver finden würdest, wenn er sich mehr in Schale wirft für dich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er da bockig ist, wenn du ihn lieb bittest.

Bin ich einfach ein schlechter Mensch?
Ich trage gut 2/3 zum Einkommen bei. Und während ich versuche damit etwas aufzubauen braucht er eher ein neues Spiel nen Kasten Bier und paar Kippen etc. Soll er ja auch alles haben aber prioritäten setzen. Vernüftigen Sachen trägt er, wenn ich Sie kaufe. Er meint auch ständig dass wir uns dieses oder jenes mal Anschaffen könnten. Neue Möbel etc. aber ich muss es finanzieren, denn Sein restliches Geld geht für sein Vergnügen drauf. Und ich arbeite 6 Tage die Woche ca 10 Stunden.

Wenn ich Ihn anspreche ist er geknickt und traurig.

Er ist so ein lieber Mensch. Ohne Sinn für Zukunft oder für Sich selbst.

Wie bringe ich ihn dazu?

Oder bin ich wirklich zu egoistisch weil ich mir eine Zukunft wünsche und nicht nur in Tag hinein leben will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 0:13

Hilft nicht
Hab ich schon versucht. Er ist dann traurig und beleidigt. Hilft nicht die Sachen werden einfach nicht weg geschmissen. "Gehen ja noch für die Arbeit". Und dann trägt er Sie wenn wir einkaufen gehen. Hab ihm auch schon neue Sachen gekauft die trägt er auch. Aber ich kann doch nicht alles neu kaufen.

Natürlich fühle ich mich auch deswegen weniger zu ihm hingezogen.

Was kann ich da nur tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 0:22

Liebe vonvorn! (HAHA! Das ist ja zweideutig ...)
Würdest Du mir bitte sagen, ob Du Deinen Freund (noch) liebst? Danke.


lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 0:26

Dann würde
er auf das Konto den gleichen Betrag einzahlen wie er jetzt an Miete überweist. Und ich den gesamten Rest. Dann können wir uns die Kontoführungsgebühren auch sparen. Ich bin in letzter Zeit einfach nur noch die nörgelnde Freundin die ich nie sein wollte.

Geb nicht so viel Geld aus. Zieh dich um. Denk mal an die Zukunft. Du willst was haben, dann spar doch drauf. etc.

Und ich hab das Gefühl das ich mich einfach um alles kümmern muss! Telefonate mit Vermietern wenn was nicht geht. Zahnarztermine machen. Sämtlice Termine Überweisungen und schriftverkehr. Er mag sein Job nicht - als muss ich ihn permanent daran erinnern nach was anderm zu schauen und nen Lebenslauf zu schreiben. Und dass alles neben meiner Arbeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 0:28
In Antwort auf lightinblack

Liebe vonvorn! (HAHA! Das ist ja zweideutig ...)
Würdest Du mir bitte sagen, ob Du Deinen Freund (noch) liebst? Danke.


lib

Keine Ahnung
Ich weiß es nicht! Er ist mir sehr wichtig aber ich fühle mich einfach nicht mehr zu ihm hingezogen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 1:29
In Antwort auf clelia_12571985

Keine Ahnung
Ich weiß es nicht! Er ist mir sehr wichtig aber ich fühle mich einfach nicht mehr zu ihm hingezogen

@vonvorn
Nein, liebe vonvorn, es ist NIE zu spät! Das ist ein Dummspruch, von Leuten, die sich bereits aufgegeben haben, weil sie nicht wissen, was sie mit sich selber anfangen sollen. Du sagst ja selber: "Finde Ihn nicht mehr für anziehend ..." Was nutzt da ein Gespräch? Nichts! Weißt Du, wenn Du etwas anderes und mehr im Leben erreichen willst, dann musst Du auch Frau genug sein, Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Das mag sich sehr drastisch anhören, aber, es ist halt mal so, da rede ich gar nicht lange um den heißen Brei herum. Wenn die Angst Dein ständiger Begleiter ist, musst Du dafür sorgen, dass Du diesen Begleiter los wirst, weil der Begleiter Angst ein äußerst schlechter Ratgeber ist. Du hast ein RECHT darauf, Deine Träume, die Du hast, zu verwirklichen.

Viel Glück und viel Erfolg!

Liebe Grüße,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 1:33
In Antwort auf lightinblack

@vonvorn
Nein, liebe vonvorn, es ist NIE zu spät! Das ist ein Dummspruch, von Leuten, die sich bereits aufgegeben haben, weil sie nicht wissen, was sie mit sich selber anfangen sollen. Du sagst ja selber: "Finde Ihn nicht mehr für anziehend ..." Was nutzt da ein Gespräch? Nichts! Weißt Du, wenn Du etwas anderes und mehr im Leben erreichen willst, dann musst Du auch Frau genug sein, Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Das mag sich sehr drastisch anhören, aber, es ist halt mal so, da rede ich gar nicht lange um den heißen Brei herum. Wenn die Angst Dein ständiger Begleiter ist, musst Du dafür sorgen, dass Du diesen Begleiter los wirst, weil der Begleiter Angst ein äußerst schlechter Ratgeber ist. Du hast ein RECHT darauf, Deine Träume, die Du hast, zu verwirklichen.

Viel Glück und viel Erfolg!

Liebe Grüße,

lib

Danke
Das macht Mut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2015 um 1:50
In Antwort auf clelia_12571985

Danke
Das macht Mut

@vonvorn
Keine Ursache, habe ich sehr gerne getan. Du kannst das haben, was Du Dir immer vorstelltest. Ja, Mut gehört dazu. Dem Mutigen gehört die Welt!

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2017 um 10:43

Wie ging es aus bei euch? Ist ja doch schon eine Weile her?

Ich war in der Situation deines Ex-Freundes, habe meinem Partner das Leben erleichtert und war immer für ihn da. Er hat aber bei uns mehr verdient und sein Geld für sich ausgegeben. Ich wäre und war da auch anders. Ich habe den selben Betrag in unsere gemeinsames Leben gesteckt wie er und habe sonst eher am Limit gelebt und mir selten was gegönnt weil ich eben weniger übrig hatte. Wenn ich was gekauft habe, dann für die gemeinsame Wohnung. Die meisten Möbel waren von mir. Ich hab's gern gemacht und lasse mich auch ungern von jemanden aushalten. Er hat mich immer auf ein Podest gestellt und gesagt wie sehr er mich liebt...was mir natürlich etwas unangenehm war weil ich sowas nicht kannte.Im Nachhinein gibt mir das noch mehr einen Fußtritt. Er hat mich ohne jegliche Vorankündigung verlassen, dafür gesorgt, dass ich innerhalb einer Woche ausgezogen bin um direkt mit seiner neuen in ein glückliches Leben zu starten die es natürlich vorher nie gab und wegen der er mich nicht verlassen hat. Ich habe das alles in meiner Trance überlebt und gemeistert...diese diskriminierung und dieses wie Müll behandelt werden macht mir aber immer wieder zu schaffen. Ich war 32 und es ist bereits verjährt. Ich wollte immer Kinder und Familie und bin vom Grunde her ein herzlicher Beziehungsmensch. Stattdessen sitze ich jetzt alleine da und kann mich aufgrund des erlebten absolut nicht jemand neuen öffnen. Man muss ja Angst haben, wieder nach ein paar Jahren beim Kaffeeklatsch verlassen zu werden. In der heutigen Zeit ist das scheinbar normal. Am meisten verletzt mich diese Art und Weise wie er hinter meinem Rücken vorgebaut hat und da schon diverse falsche Geschichten in die Welt gesetzt hat um sie zu ködern und dass die beiden mich immer noch schlecht machen und richtige Fantasiestorys erzählen. Man zweifelt wirklich an sich selbst wenn man so eine Klatsche bekommt und dann auch noch so über einen geredet wird. Auch wenn's schlimm ist, ich bin überzeugt davon, dass ich sowas gebraucht habe um mehr auf mich zu schauen und irgendwann bei irgendwem der mich so nimmt wie ich bin, das einzufordern was mir zusteht. Es soll immer ein geben und nehmen sein...nicht nur ein nehmen. Klar kann man Liebe nicht erzwingen, aber man sollte nicht gleich aufgeben bzw. wenn dann eben mit Herz und Respekt und einigen Gesprächen das ganze beenden. Dieses abrupte Ende, der Ersatz und das skrupellose Verhalten hat mich kaputt gemacht. Während ich litt, hatte er seine Ablenkung. Ob er wirklich glücklich ist, weiss ich nicht, denn sonst wäre ich ihm keine Silbe wert ob positiv oder negativ...und er würde auch nicht die selben Dinge mit ihr machen wie mit mir...ich als Frau würde nicht die selben Hobbies und Urlaube machen wollen. Es gibt immer was vermeintlich besseres und jeder sollte sich im Leben einmal selbst begegnen. 

Würde mich freuen etwas zu hören. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook