Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit 20 noch nie einen Freund gehabt-was mach ich falsch?

Mit 20 noch nie einen Freund gehabt-was mach ich falsch?

29. Januar 2002 um 14:17

Hallo!
Ich bin es leid und echt gefrustet:
bin nun schon 20 Jahre alt-alle meine Freundinnen sind in festen Händen und ich hatte noch nie eine Beziehung-nicht mal eine "Kindergartenbeziehung" mit Händchenhalten und Zungenkuss!!!
Klar, in einen Jungen hab ich mich schon des öfteren verknallt-weiß also, dass ich auf Männer und nicht auf Frauen stehe.
Aber es hat noch nie richtig gefunkt.
WAs kann ich tun, damit sich dies mal ändert?
Charlotte

Mehr lesen

29. Januar 2002 um 15:12

Nicht schlimm
Hallo Charlotte,

Gefällt mir

29. Januar 2002 um 15:18

Mist, hihi
so, jetzt richtig!

Also es ist doch nicht schlimm wenn Du noch keine Beziehung hast, natürlich kann ich verstehen das Du Dich nach Liebe, Geborgenheit und vielleicht auch nach sexueller Erfahrung sehnst.
Aber je mehr Du Frust schiebst und auf "Krampf" versuchst einen Mann kennen zu lernen, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit sein das dies passiert.
Liebe Charlotte, wenn es noch nie richtig gefunkt hat, dann ist das wirklich nicht schlimm, einige lernen einen Partner oder die erste große Liebe mit 14, die anderen mit 25 kennen. Mach Dir deswegen bitte keine Sorgen! Wenn der Richtige kommt dann wirst Du es merken und dann ist die erste Erfahrung umso schöner!!!

Gefällt mir

29. Januar 2002 um 16:12

Ich war auch ein "Spätzünder"
Hallo !!

Ich hatte bis 18 noch keinen fetsen Freund und sexuelle Erfahrungen. Weil ich mich die Zeit davor mit meinem Hobby und der Schule beschäftigt hatte. Ich war dann auch total gefrustet und hab dann erstmal meinen langweiligen Typ geändert. Die langen Haare abgeschnitten un deinfach mehr aus mir gemacht. Und plötzlich stieg dadurch mein Selbstbewußtsein und die Ausstrahlung. Hab dann viele Leute kennegelernt, auch Männer. Ja und mittlerweile bin ich zufrieden, daß ich mich damals so verändert hab. Hab jetzt seit 1.5 Jahren nen festen Freund und bin superglücklich. Als ich mit 18 mein erstes Mal hatte, war ich auch total aufgeregt, aber ich wollte es auch unbedingt und es war suoerschön.

Also nur Mut (..vielleicht auch zu einer Änderung ?? ). Das wird schon alles.

Gruß Chanka

Gefällt mir

29. Januar 2002 um 21:48

Schreib mir mal...
... an SeppTember@gofeminin.de
dann erzähle ich Dir eine Geschichte, die nicht jeder lesen muß und die Dich vielleicht aufbauen wird.

Viel Glück für die Zukunft!

Sepp

1 LikesGefällt mir

29. Januar 2002 um 22:30

Mach dir keine Gedanken
hi du

Mach dir mal keine Gedanken. Ich habe mit 22 Jahren meinen jetzigen Verlobten kennengelernt, und hatte voher auch noch nie einen Freund. (bin jetzt 23 jahre)
Ich würde sagen suche nicht mit aller gewallt nach einem Paartner.
Wenn es so weit ist, wirste den richtigen schon durch zufall finden.
War bei mir auch so. Ich habe oft gesucht aber nie jemanden gefunden. War auch durch mein Hobby nicht so ganz interessiert an Männern. Und bald war es bei mir so das ich alleine "glücklicher" war.
Aber durch zufall haben ich ihn, mit dem ich mein leben für immer teile, gefunden.
es war wirklich nur zufall. Wir waren zur gleichen zeit am gleichen ort und das im Internet

Es ist alles möglich. Suche nicht.
Dir wird der richtige schon begenen da bin ich mir sicher
und lass dich nicht unter druck setzten von deinen Freunden.
Ich persönlich würde soagr sagen das es besser ist wenn man erst so ab 18 Jahren mit einer beziehung anfängt. Es ist nur meine meinung aber ich glaube erst ab dem alter oder vielleicht sogar erst mit 20 jahren kann man wirklich bereifen was liebe ist.
und was sie bedeutet. Denn die worte ich liebe dich, sollen immer was ganz besonders sein.

Honigblume

Gefällt mir

31. Januar 2002 um 9:57

Hi
Ich kann Dich verstehen, hatte ich auch, aber ich denke mal, entweder bist Du einfach noch nicht bereit dazu oder es war noch nicht der richtige dabei, ich sagte mir damals, so hab ich keine Probleme die ich dem Dr. Sommerteam schreiben muß, kann tun und lassen was ich will und muß keinem rechenschaft ablegen und hab keinen eifersüchtigen typ der laufend Streß macht, und meine Freunde haben auch noch im Moment viel von mir, ist das nix?

Gefällt mir

31. Januar 2002 um 14:29

Danke für den Mut!!!
Hallo Ihr Lieben!
Erst mal sorry, dass ich jetzt erst schreibe, aber ich hatte die ganze Zeit jede Menge zu tun-für die Uni und so.
Stimmt eigentlich-und Typen nachlaufen will ich auch nicht-mach ich auch nicht.
Es nerven höchstens die blöden Sprüche der Verwandtschaft und so.
Und irgendwie ist es frustrierend, wenn alle anderen ihr Wochenende schön planen können und meines darin besteht, zu lernen und den Abend vor dem Fernseher zu verbringen,weil meine Unileute alle zu ihren Partnern fahren und sonst niemand hier bleibt.
Ich dachte, ich beginne ein neues Leben, als ich letzen Herbst an die Uni kam. Ich bin von zu Hause ausgezogen-ich komme aus einem kleinen Kaff-und in die große Weite Welt hinaus. Doch es hat sich nichts geändert-bisher zumindest nicht-dachte, ich lerne nette Typen kennen, aber dem ist nicht so-vielleicht hab ich die falschen Fächer (Romanistik/Germanistik)-oder mache sonst etwas falsch-ich weiß es nicht!?
Naja, liebe Grüße von eurer
Lotte

Gefällt mir

3. Februar 2002 um 15:20

Habe absolut das gleiche Problem und die gleiche Lebensgeschichte!
Hallo Lotte,
ich kenne dein Problem selbst nur viel zu gut. Ich bin männlich und nun schon 25 Jahre alt. Ich war schon sehr oft verknallt, habe mich aber nie getraut, die „Angebetete“ anzusprechen. Ich wohne auch in einem Kaff und hatte daher nie die Möglichkeit viele Mädchen/Frauen kennen zu lernen. Ich dachte auch, dass das alles anders wird wenn ich mein Studium beginne. Geändert hat sich aber auch beim Studium nichts. Ich habe sehr viel gelernt, war dann auch Landesbester beim Abschluss, ging aber nie groß auf Partys etc. Ich war von allen geschätzt und beliebt eine „richtige“ Freundin fand ich aber leider nicht, u.a. weil ich nie initiativ wurde und immer wahnsinnige Angst hatte einen Korb zu bekommen. Ich verdrängte dies meist und sage mir: Nach dem Studium hast du mehr Zeit abends weg zu gehen, dann suchst du dir ne Freundin; jetzt machst du erst mal dein Studium fertig und dann aber geht´s los!
Mein Studium habe ich 2001 beendet und wie siehts aus? Alles beim alten. Ich sitze am Wochenende meist alleine zu Hause oder treffe mich mit einem alten Schulfreund, dem es genau so geht wie mir. Ich weiß auch nicht, woran es liegt, am Aussehen kann es nach dem Urteil meiner Cousine nicht sein. Ich bin halt viel zu schüchtern und weiß nicht wie ich dagegen ankämpfen soll. Ich bin halt auch nicht so der Disco-Typ.

So, jetzt ist Sonntagnachmittag, die meisten im meinem Alter verbringen diesen Tag mit ihrem Partner und ich, ich sitze allein zu Hause vor dem PC. Lotte, glaub mir, da hast es du noch viel besser, du kannst was für die Uni machen, bist beschäftigt und hast eine Ablenkung. Ich hingegen habe am Wochenende nichts zu tun außer über mein Problem nachzudenken. Ich habe Angst, dass ich immer alleine bleiben werden!

Diesen Frust musste ich mir mal von der Seele schreiben!

Du bist also nicht die einzige mit diesem Problem

Viele Grüße
Alex

PS: Wenn du Lust hast, kannst du mir mal an meine E-Mail-Adresse schreiben (alexander214@hotmail.com). Ich würde sehr, sehr gerne mal mit jemandem des anderen Geschlechts über dieses „Problem“ sprechen bzw. per Mail diskutieren (Erwarten alle Frauen dass man auf sie zugeht oder gehen sie bei Interesse auch mal auf einen Mann zu? Wie zeigt sich die Interessensbekundung einer Frau?)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen