Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit 20 noch keinen Freund

Mit 20 noch keinen Freund

28. September 2011 um 15:42

Hi,

wahrscheinlich bin ich nicht die erste, die solch ein Thema eröffnet. Per google habe ich schon einiges gefunden und weiß mittlerweile - immerhin! - dass ich nicht die einzige bin, die mit 20 noch allein ist ...

Es ist ja auch nicht so, dass ich noch unerfahren bin. Kuscheln, Händchen halten, küssen ... so grundlegende Dinge habe selbst ich schon auf die Reihe bekommen, aber zu einer längeren Beziehung hat es einfach nie gereicht. Mit 17 habe ich mir dann irgendwie in den Kopf gesetzt, dass es ja noch das Internet gibt und seitdem habe ich auch ganze 6 Kerle "gedatet" und manche sogar über längere Zeit ... Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich mich mit keinem gut gefühlt habe. Was mich letztlich dazu getrieben hat, sie dennoch weiter zu treffen, war mehr die Angst vor dem Single sein.

Bisher habe ich immer gedacht, bis ich meine Ausbildung beendet habe, klappt das schon irgendwie. Aber jetzt bin ich im letzten Jahr und auch noch in einem Beruf mit wenig Männern und wenn, dann sind sie vergeben oder nicht unbedingt mein Typ ... Auch wenn ich eine Bzéziehung möchte, ein paar Ansprüche habe ich dennoch ...

Ich habe einfach Angst, allein und einsam zu enden, auch wenn das jetzt sehr dramatisch klingt ...

Geht es vielleicht einigen ähnlich? Wie macht ihr euch Mut?

Liebe Grüße,
Nicole

Mehr lesen

28. September 2011 um 21:40

Nur kein Stress....
ich kenne deine Situation, ich bin 24 und hatte noch nie einen Freund.
Küssen und kuscheln konnte ich deswegen aber genauso, wie du, passiert ja meist bevor man zusammen geht.

Wir sammeln alle unterschiedliche Erlebnisse und schreiben unsere eigene Geschichte.
Ich kann dir jedoch einen Tipp geben, der auf jede passt.

"Du musst erkennen, dass dein Leben auch ohne Freund viel Wert ist und dich selbst lieben", solange du Verzweiflung ausstrahlst, solange wirst du dich auch einsam fühlen und Angst davor haben.

Jedesmal, wenn ich wieder eine meiner Ego-Phasen hatte (nur für mich shoppen ging, Wellness machte, mit Freunden abhing und mich verwöhnte) kam der nächste.

Ich strahlte eine Frau aus, die im Leben stand und wusste was sie wollte, ohne bedürftig zu wirken.

Männer wollen eine glückliche Frau und nicht eine unglückliche (die sie erst aufmuntern müssen). (andersrum ist es doch genauso oder?)

So konnte ich schon viele Männer kennenlernen (ohne mit ihnen ins Bett zu gehen), meinen Wert schätzen und meinen Freundeskreis erweitern.

Streß dich nicht zu sehr und mach niemals dein Glück von den Männern abhängig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 15:42
In Antwort auf juliet_12506441

Nur kein Stress....
ich kenne deine Situation, ich bin 24 und hatte noch nie einen Freund.
Küssen und kuscheln konnte ich deswegen aber genauso, wie du, passiert ja meist bevor man zusammen geht.

Wir sammeln alle unterschiedliche Erlebnisse und schreiben unsere eigene Geschichte.
Ich kann dir jedoch einen Tipp geben, der auf jede passt.

"Du musst erkennen, dass dein Leben auch ohne Freund viel Wert ist und dich selbst lieben", solange du Verzweiflung ausstrahlst, solange wirst du dich auch einsam fühlen und Angst davor haben.

Jedesmal, wenn ich wieder eine meiner Ego-Phasen hatte (nur für mich shoppen ging, Wellness machte, mit Freunden abhing und mich verwöhnte) kam der nächste.

Ich strahlte eine Frau aus, die im Leben stand und wusste was sie wollte, ohne bedürftig zu wirken.

Männer wollen eine glückliche Frau und nicht eine unglückliche (die sie erst aufmuntern müssen). (andersrum ist es doch genauso oder?)

So konnte ich schon viele Männer kennenlernen (ohne mit ihnen ins Bett zu gehen), meinen Wert schätzen und meinen Freundeskreis erweitern.

Streß dich nicht zu sehr und mach niemals dein Glück von den Männern abhängig.

Da ist was dran ...
Als ich gelesen habe, was du geschrieben hast, dachte ich mir, dass mir die gleichen Gedanken vor einer ganzen Weile auch schon mal gekommen sind, man sie aber zu schnell wieder verdrängt ...

Es ist ja auch nicht so, dass ich pausenlos schlecht drauf bin, im allgemeinen bin ich sogar recht glücklich mit meinem Leben, aber manchmal überfallen einen eben so kleine Depriphasen, in denen man das Gefühl hat, alles ist scheiße und man ist ja doch unfähig, eine funktionierende Beziehung aufrecht zu erhalten ... beziehungsweise überhaupt erst zum Laufen zu bringen

Aber dein Beitrag hat mir nochmal ein wenig die Augen geöffnet, danke und dir viel Glück weiterhin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen