Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit 19 Angst etwas zu verpassen?!

Mit 19 Angst etwas zu verpassen?!

12. Mai 2015 um 15:57

Hallo,
Ich stecke in einer kleinen Krise:
Ich bin seit ich 16 bin und damit 3,5 Jahre mit meinem Freund -der sechs Jahre älter ist- zusammen. In der Zeit gab es öfters auf und abs, da ich sehr schwankend in unserer Beziehung bin. Mein Freund ist im Alltag sehr eifersüchtig und hält auch nichts von platonischen Freundschaften, weshalb ich sehr wenig männliche Bekanntschaften habe.
Vor etwa 8 Monaten hatte ich bei einer Fast Food Kette einen Minijob und habe mich dort sehr gut mit einem Mitarbeiter verstanden. Wir haben uns dann auch öfter getroffen. Ich habe meinem Freund nichts von den Treffen erzählt. Mit dem Kollegen habe ich mich sehr gut verstanden. Leider zu gut. Nach der anfänglichen Freundschaft kam es zu einem Kuss und aus schlechtem Gewissen und Verwirrung habe ich meine Beziehung beendet. Mein Freund wusste von dem Kuss und hat den Kontakt abgebrochen. In den folgenden zwei Monaten hatte ich so etwas wie eine lockere Affäre mit dem Kollegen. Doch mein sechs Monate Auslandsaufenthalt standen vor der Tür und somit zog ich mich erst einmal zurück. Mit dem Kollegen hatte ich freundschaftlichen Kontakt. Er wusste dass es nie etwas ernstes war. Auch mit meinem Ex - Freund hatte ich wieder Kontakt. Ich habe ihn sehr vermisst und wir wurden uns einig, es in Deutschland wieder miteinander zu probieren. Natürlich hatte er verlangt, den Kontakt zu meinem Kollegen/Freund abzubrechen und so tat ich es.
Das ist nun 3 Monate her und ich bin seit ein paar Wochen wieder in Deutschland. Die Beziehung mit meinem Freund läuft sehr gut und eigentlich hat sich jetzt auch alles wieder zum Guten gewendet, aber irgendwie beschleicht mich wieder das Gefühl etwas verpassen zu können und mit meinen jungen Jahren in einer zu ernsten Beziehung zu stecken.
Er liebt mich so sehr, dass es mir schon fast Angst macht. Manchmal kommt es mir vor, als wäre ich für sein Glück verantwortlich.
Außerdem hat er im Moment natürlich wenig Vertrauen und ist dadurch sehr besitzergreifend. Ich weiß, ich habe es im Moment wohl auch so verdient, aber dennoch strebe ich nach Freiheit und ich glaube nicht, dass es nach dem Vorfall besser wird als davor. Ich glaube, er sieht die Beziehung ernster und gewachsener, als ich das tue.
Er ist nun mal auch 6 Jahre älter als ich. Vielleicht findet er es auch deshalb nicht gut, wenn ich noch viel feiern gehen will, auch mal etwas mehr Alkohol trinken will und und und.. Ihm wäre es lieber ich würde etwas sage ich mal spießiger werden. Passt das noch zusammen ?
Außerdem vermisse ich den Kollegen und die Zeit in der Ich so frei War, wie noch nie.
Ich liebe meinen Frwund, aber immer wieder denke ich, ich würde etwas verpassen und müsste mich erst Single austoben, bevor ich eine ernste Partnerschaft anstrebe. Aber ich möchte ihn auch eigentlich nicht verlieren, da ich weiß, dass ich es mit ihm eigentlich sehr gut getroffen habe.

Mehr lesen

12. Mai 2015 um 16:45

Kann
Beides gut verstehen. Ich war auch immer jemand der viel mit Leuten zu tun hat (.. Aber keine Partys)... Mein Freund braucht das nicht unbedingt. Am Anfang war es für mich n Problem . Jetzt hat es sich eingespielt. Ich mache wieder viel so, und wir geben uns gegenseitig unsere Freiheiten.da sind aber weder andere Frauen noch andere Männer mit im Spiel. Er zockt, ich bin dann unterwegs irgendwo. Ich brauch das draussen sein. Er nicht zwingend. Wenn es dir aber darum geht, das du gerne noch Erfahrungen bzgl Männern sammeln willst, dann solltest du sich trennen. Auch das kann man aus Zuneigung zu einem Menschen machen. Mach ihn nicht nochmal unglücklich. Das hat er nicht verdient. Was etwas ernstes in jungen Jahren angeht : Das gibt einem im Leben viel mehr Stärke wenn man das schafft. Wenn die Liebe zu einem Menschen so gross ist. Und Erfahrungen kann man auch gemeinsam sammeln . Ne Freundin von mir hat Freitag geheiratet. Ihren ersten freuen. Seit 10 1 /2 Jahren zusammen. Sie war auch seine erste Freundin. Und die scheinen sehr glücklich (sonst hätten sie jetzt wohl au h nicht geheiratet ) .. Irgendwann fühlst du dich vielleicht "so weit" und dann finde mal jemanden. Niemand der wirklich was fürs Leben ist, will eine Freundin die sich durch alle Betten gef**** hat. Nicht falsch verstehen. Ich hab auch meine Erfahrungen. Und ich verurteile niemanden der auch welche gemacht hat. Aber so exzessiv finde ich persönlich nicht attraktiv. Ich hatte die ein oder andere liason, aber nur vor meinem jetzigen Freund eine einzige Beziehung von über 5 Jahren. Das macht attraktiv überlege dir was du im Leben wirklich willst. Ne Konstante oder erst mal unbedingt alles ausprobieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2015 um 16:51

Liebe Cathrinlara,
es gibt den Spruch "Auf der anderen Seite des Ufers ist die Wiese immer grüner".
Das soll heissen, du denkst du bekommst was besseres, was tolleres usw, und bist jetzt in Aufbruchstimmung, auf der Suche nach irgendwas aufregendem, neuen... Aber nach was eigentlich?
Solltest du dich wirklich entscheiden wieder als Single durch die Welt zu gehen, dann tu das, denn du bist noch jung und dir stehen sicherlich alle Türen offen.
Was wäre aber wenn du es bereust und dein Freund (bzw dann Ex) wieder glücklich mit einer anderen Frau ist oder dich einfach nicht mehr zurück will? Kannst du damit leben?
Du musst für dich selbst entscheiden was das richtige ist!
Vielleicht musst du aber auch nur mal akzeptieren das du eben deine grosse Liebe bereits in jungen Jahren schon gefunden hast.
Wie gesagt, es ist dein leben, und du musst selbst wissen was DICH glücklich macht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2015 um 17:13


Also kurz, hast ihn dazu gebracht wieder mit dir eine Beziehung einzugehen, nur um ihm jetzt ein zweites mal das Herz zu brechen.

Willst du jetzt einfach auf Nummer sicher gehen das es auch wirklich zerstört ist ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2015 um 17:36

Legitim ?
Selbst ein Kleinkind versteht instinktiv wenn es jemanden weh tut oder verletzt das dies nicht richtig war, sie heulen denn auf Grund ihres schlechten Gewissens gerne sogar selber los.

Wenn so etwas ein Kleinkind versteht sollte man mit 19 wissen das man Menschen nicht so weh tut, erst recht nicht mehrfach.

Ist klar das es nicht geplant war, das entschuldigt es aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2015 um 17:41

Hallo
---Offensichtlich engt er dich ziemlich ein und das tut er, weil er dir nicht vertraut.---

Das doch aber zurecht (nicht das einengen sondern das mangelnde Vertrauen), sie hat die Beziehung beendet weil sie was mit einem anderen anfangen wollte.

Das einzige was man ihr anrechnen muss ist das sie die Beziehung erst beendet hat bevor sie was mit dem angefangen hat, und ihn nicht betrogen hat.

Aber denn wieder zu ihrem Freund zu gehen obwohl man weiß das man ihn gar nicht wirklich liebt und nur wieder die Geborgenheit und Sicherheit will ist einfach falsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper