Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mit 18 ausziehen

Mit 18 ausziehen

8. April um 13:48 Letzte Antwort: 11. April um 8:41

Hallo Zusammen
Wie ihr am Titel unschwer erkennen könnt möchte ich mit meinem Freund, mit dem ich bereits 3 Jahre zusammen bin, ausziehen. Wir haben auch bereits eine Wohnung und könnten schon in 2 Wochen ausziehen und normalerweise steht uns auch nichts mehr im Weg ausser meine Eltern, denn die sind dagegen. Ich bin noch in der Ausbildung und schliesse diese in 3 Monaten ab. Die Wohnung können mein Freund und ich uns auch selber finanzieren, sind also nicht auf das Geld von meinen Eltern angewiesen. Ausserdem ist die Wohnung in dem selben Dorf wie mein Elternhaus, das heisst wir sind nur 5-10min von meinen Eltern entfernt. Ich weiss, dass weil ich volljährig bin ich normalerweise tun und lassen kann was ich will aber ich will mit meiner Familie nicht im Streit auseinandergehen. Meinen Eltern ist nur ihr Ruf wichtig und das kränkt mich. Sie legen eher einen Wert daran was andere Menschen über uns denken werden als dass Ihre Tochter glücklich wird. Ich werde auf jeden Fall ausziehen mit oder ohne Einverständnis von meinen Eltern aber ich möchte unser Verhältnis nicht noch mehr schaden, wie überzeuge ich sie davon?
 

Mehr lesen

8. April um 14:10

Was haben deine Eltern denn dagegen und warum um Himmels Willen sollte das ihrem Ruf schaden? Mal abgesehen davon, dass das kein Argument sein sollte.
Ich kann dir nur raten, es trotzdem zu machen (auch wenn es eigentlich sinnvoller wäre, erst einmal komplett auf eigenen Füßen zu stehen und erst dann, wenn überhaupt, mit Partner zusammen ziehen, aber gut). Abnabeln vom Elternhaus finde ich immens wichtig, auch wenn sich manche Eltern damit schwertun, warum auch immer. Es ist dein Leben und auch wenn es mit deinem Partner vielleicht nicht klappt, so wirst du doch eine Menge lernen und dich zu einem selbstständigen Menschen entwickeln. 

Gefällt mir
8. April um 14:29
In Antwort auf ssmesta

Hallo Zusammen
Wie ihr am Titel unschwer erkennen könnt möchte ich mit meinem Freund, mit dem ich bereits 3 Jahre zusammen bin, ausziehen. Wir haben auch bereits eine Wohnung und könnten schon in 2 Wochen ausziehen und normalerweise steht uns auch nichts mehr im Weg ausser meine Eltern, denn die sind dagegen. Ich bin noch in der Ausbildung und schliesse diese in 3 Monaten ab. Die Wohnung können mein Freund und ich uns auch selber finanzieren, sind also nicht auf das Geld von meinen Eltern angewiesen. Ausserdem ist die Wohnung in dem selben Dorf wie mein Elternhaus, das heisst wir sind nur 5-10min von meinen Eltern entfernt. Ich weiss, dass weil ich volljährig bin ich normalerweise tun und lassen kann was ich will aber ich will mit meiner Familie nicht im Streit auseinandergehen. Meinen Eltern ist nur ihr Ruf wichtig und das kränkt mich. Sie legen eher einen Wert daran was andere Menschen über uns denken werden als dass Ihre Tochter glücklich wird. Ich werde auf jeden Fall ausziehen mit oder ohne Einverständnis von meinen Eltern aber ich möchte unser Verhältnis nicht noch mehr schaden, wie überzeuge ich sie davon?
 

Warum möchten die denn nicht dass du ausziehst oder mit ihm zusammen ziehst? Das wird der Grund des ärgers sein 

Gefällt mir
8. April um 14:36
In Antwort auf ssmesta

Hallo Zusammen
Wie ihr am Titel unschwer erkennen könnt möchte ich mit meinem Freund, mit dem ich bereits 3 Jahre zusammen bin, ausziehen. Wir haben auch bereits eine Wohnung und könnten schon in 2 Wochen ausziehen und normalerweise steht uns auch nichts mehr im Weg ausser meine Eltern, denn die sind dagegen. Ich bin noch in der Ausbildung und schliesse diese in 3 Monaten ab. Die Wohnung können mein Freund und ich uns auch selber finanzieren, sind also nicht auf das Geld von meinen Eltern angewiesen. Ausserdem ist die Wohnung in dem selben Dorf wie mein Elternhaus, das heisst wir sind nur 5-10min von meinen Eltern entfernt. Ich weiss, dass weil ich volljährig bin ich normalerweise tun und lassen kann was ich will aber ich will mit meiner Familie nicht im Streit auseinandergehen. Meinen Eltern ist nur ihr Ruf wichtig und das kränkt mich. Sie legen eher einen Wert daran was andere Menschen über uns denken werden als dass Ihre Tochter glücklich wird. Ich werde auf jeden Fall ausziehen mit oder ohne Einverständnis von meinen Eltern aber ich möchte unser Verhältnis nicht noch mehr schaden, wie überzeuge ich sie davon?
 

Hey,

bei mir war es damals ähnlich. Zieh aus und mach dein Ding. Mach dich abhängig von deinen Eltern oder der Meinung der Nachbarn.
Ich bin auch mit 18 ausgezogen und meinen Eltern fanden es nicht sonderlich toll, aber der Abstand hat der Beziehung zwischen meinen Eltern und mir sehr gut getan.

LG Marcel

Gefällt mir
10. April um 13:44
In Antwort auf ssmesta

Hallo Zusammen
Wie ihr am Titel unschwer erkennen könnt möchte ich mit meinem Freund, mit dem ich bereits 3 Jahre zusammen bin, ausziehen. Wir haben auch bereits eine Wohnung und könnten schon in 2 Wochen ausziehen und normalerweise steht uns auch nichts mehr im Weg ausser meine Eltern, denn die sind dagegen. Ich bin noch in der Ausbildung und schliesse diese in 3 Monaten ab. Die Wohnung können mein Freund und ich uns auch selber finanzieren, sind also nicht auf das Geld von meinen Eltern angewiesen. Ausserdem ist die Wohnung in dem selben Dorf wie mein Elternhaus, das heisst wir sind nur 5-10min von meinen Eltern entfernt. Ich weiss, dass weil ich volljährig bin ich normalerweise tun und lassen kann was ich will aber ich will mit meiner Familie nicht im Streit auseinandergehen. Meinen Eltern ist nur ihr Ruf wichtig und das kränkt mich. Sie legen eher einen Wert daran was andere Menschen über uns denken werden als dass Ihre Tochter glücklich wird. Ich werde auf jeden Fall ausziehen mit oder ohne Einverständnis von meinen Eltern aber ich möchte unser Verhältnis nicht noch mehr schaden, wie überzeuge ich sie davon?
 

Du bist 18, also volljährig und verdienst dein eigenes Geld. Somit liegt die Entscheidung, wo du wohnst, ganz alleine bei dir. 

Deine Eltern scheinen recht altmodisch zu sein und die Einstellung zu haben, dass man unverheiratet nicht zusammen wohnen sollte, richtig? Jedenfalls ist mir das das Einzige, das mir zu "schlechter Ruf" in diesem Kontext einfällt.

Diese Denkweise ist schon längst nicht mehr zeitgemäß. Ihre Ansichten wirst du deinen Eltern nicht ausreden können, da kannst du noch so viele vernünftige Argumente bringen. Du musst ihre Ansichten aber nicht übernehmen und dein Leben auch nicht danach ausrichten.

Leb dein Leben, wie du es für richtig hältst, auch das ist etwas, das zum Erwachsenwerden gehört. Deine Eltern werden anfangs vielleicht beleidigt sein, aber sie werden sich daran gewöhnen und sich wieder beruhigen, wenn sie dich wirklich liebhaben.

1 LikesGefällt mir
11. April um 8:41
In Antwort auf ssmesta

Hallo Zusammen
Wie ihr am Titel unschwer erkennen könnt möchte ich mit meinem Freund, mit dem ich bereits 3 Jahre zusammen bin, ausziehen. Wir haben auch bereits eine Wohnung und könnten schon in 2 Wochen ausziehen und normalerweise steht uns auch nichts mehr im Weg ausser meine Eltern, denn die sind dagegen. Ich bin noch in der Ausbildung und schliesse diese in 3 Monaten ab. Die Wohnung können mein Freund und ich uns auch selber finanzieren, sind also nicht auf das Geld von meinen Eltern angewiesen. Ausserdem ist die Wohnung in dem selben Dorf wie mein Elternhaus, das heisst wir sind nur 5-10min von meinen Eltern entfernt. Ich weiss, dass weil ich volljährig bin ich normalerweise tun und lassen kann was ich will aber ich will mit meiner Familie nicht im Streit auseinandergehen. Meinen Eltern ist nur ihr Ruf wichtig und das kränkt mich. Sie legen eher einen Wert daran was andere Menschen über uns denken werden als dass Ihre Tochter glücklich wird. Ich werde auf jeden Fall ausziehen mit oder ohne Einverständnis von meinen Eltern aber ich möchte unser Verhältnis nicht noch mehr schaden, wie überzeuge ich sie davon?
 

Hallo ssmesta,

deine Eltern wirst du nicht überzeugen können, denn sie sind ja strikt dagegen. Also läuft es sich auf eine Auseinandersetzung hinaus. Du bist volljährig, verdienst dein eigenes Geld und willst mit deinem Freund zusammenziehen. Solltest du klein beigeben, wirst du auch in ein, zwei oder drei Jahren klein beigeben müssen.

Entweder du nabelst dich von deiner Familie ab oder du wirst immer ein Familienmitglied im gemeinsamen Haushalt sein. Denn egal welchen Kerl du anschleppen wirst, es dürfte deinen Eltern immer etwas einfallen, was ihnen an ihm nicht passt. Und selbst wenn er ihnen passt, möchten sie gerne weiterhin mit dir zusammen leben. In deren Welt ist es schlichtwegs nicht einzusehen, warum ihre Tochter ausziehen sollte. Interessant finde ich auch, dass ihnen offenbar wichtiger ist, was andere Leute über sie denken, als das was ihre eigene Tochter über sie denkt.

Du denkst doch gelegentlich, oder? Also zieh aus und erklär deinen Eltern, warum du ausziehst. Ihr Ruf sollte weder deine Angelegenheit sein noch dich kränken. Das sind einfach verschiedene Dinge.

Freundliche Grüße und frohe Ostern,
Christoph

Gefällt mir