Home / Forum / Liebe & Beziehung / Missachtung vom Partner...

Missachtung vom Partner...

19. Juli 2004 um 0:07

habt ihr das auch erlebt oder erlebt ihr es immer noch? Also ich u. mein Mann sind erst seit 1,5 Jahren verheiratet, auch schon davor hat er mich so oft missachtet, wenn ich Anliegen hatte oder einfach nur was sagen wollte. Es gab Phasen da war es besser, aber leider dauert jetzt die Phase sehr lange an, in der er sich richtig zurückzieht. Ok, er steht kurz vor der Prüfung, aber ich hatte damals auch Prüfungen (macht eine Umschulung ca. 250km weg von mir!) und war nicht sooo extrem drauf. Er ist ne richtige "männliche Zicke" geworden, meckert da rum, wo es ihn früher nie interessiert hatte.
Also irgendwas stimmt hier nicht. Was meint ihr dazu? *ich weiss es ist recht pauschal wenn ich euch das frage, aber dazu gibt es ja dieses forum hier*
lg
Di

Mehr lesen

19. Juli 2004 um 0:42

Prüfungsstress....
kann ganz schön hart sein und wirkt sich wirklich bei jedem anders aus, aber ich finde das echt ein wenig psycho, wenn er das an Dir auslässt. Außerdem sind wir in einem Zeitalter in dem auch Deinem Mann klar sein müsste, daß man seine Partnerin nicht missachten sollte. Ich würde an Deiner Stelle mal die Prüfungsphase abwarten und wenn er dann immer noch rumzickt, solltest Du Dir mal überlegen, ob Du Deine Zeit nicht mit jemanden verbringen möchtest, der Dich achtet. Du hast doch auch nur ein einziges Leben, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2004 um 1:26

Zombina
achte bitte darauf, dir respekt zu verschaffen, das ist sehr wichtig in einer beziehung...du hast es nicht nötig, dich dumm behandeln zu lassen, prüfungsstress hin oder her....

leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2004 um 9:01
In Antwort auf flann_11948449

Prüfungsstress....
kann ganz schön hart sein und wirkt sich wirklich bei jedem anders aus, aber ich finde das echt ein wenig psycho, wenn er das an Dir auslässt. Außerdem sind wir in einem Zeitalter in dem auch Deinem Mann klar sein müsste, daß man seine Partnerin nicht missachten sollte. Ich würde an Deiner Stelle mal die Prüfungsphase abwarten und wenn er dann immer noch rumzickt, solltest Du Dir mal überlegen, ob Du Deine Zeit nicht mit jemanden verbringen möchtest, der Dich achtet. Du hast doch auch nur ein einziges Leben, oder?

Ich will nicht naiv klingen, aber
ich denke, dass liegt echt nur am Prüfungsstress. Bei meiner Freundin war es auch so mit ihrem Freund. Im Bett ging nix und ansonsten gab es Streit wegen unabgewaschenen Tellern. Sie hat es in ihrem Kopf immer mit dem Stress entschuldigt und ist ruhig geblieben, hat versucht das ganze auszugleichen. Es hat geklappt. Der Stress ist seit Februar vorbei und jetzt läufts wieder...
Ich denke auch, dass Menschen verschieden mit so einem Stress umgehen. Manche könnten durchdrehen und gehen wegen jedem Fuzzel an die Decke und andere ziehen sich zurück. Wieder anderen macht es gar nix aus.
Ich hab gar keine Angst vor Prüfungen, es sei denn, ich hab nicht gelernt. Und irgendwas zu lernen, macht mir eigentlich schon Spaß. Mein Exfreund dagegen wollte unbedingt Schule machen, um etwas zu erreichen, konnte sich aber schon 1 Jahr vor Beginn der Schule, noch keine Spur von Prüfung mit Albträumen vor Angst rumschlagen.
Wenn Du meinst, dass es am Prüfungsstress liegt, versuch es auszugleichen, ihm gut zu tun. Noch mehr Druck führt zu gar nix, bringt nur Stress. Red mit ihm, koch ihm sein Lieblingsessen. Dann hat er gar keinen Grund sauer zu sein und achten wird es wohl auch, wenn Du ihn überrascht (wie auch immer, muss ja kein Essen sein).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2004 um 13:17
In Antwort auf irena_12749581

Ich will nicht naiv klingen, aber
ich denke, dass liegt echt nur am Prüfungsstress. Bei meiner Freundin war es auch so mit ihrem Freund. Im Bett ging nix und ansonsten gab es Streit wegen unabgewaschenen Tellern. Sie hat es in ihrem Kopf immer mit dem Stress entschuldigt und ist ruhig geblieben, hat versucht das ganze auszugleichen. Es hat geklappt. Der Stress ist seit Februar vorbei und jetzt läufts wieder...
Ich denke auch, dass Menschen verschieden mit so einem Stress umgehen. Manche könnten durchdrehen und gehen wegen jedem Fuzzel an die Decke und andere ziehen sich zurück. Wieder anderen macht es gar nix aus.
Ich hab gar keine Angst vor Prüfungen, es sei denn, ich hab nicht gelernt. Und irgendwas zu lernen, macht mir eigentlich schon Spaß. Mein Exfreund dagegen wollte unbedingt Schule machen, um etwas zu erreichen, konnte sich aber schon 1 Jahr vor Beginn der Schule, noch keine Spur von Prüfung mit Albträumen vor Angst rumschlagen.
Wenn Du meinst, dass es am Prüfungsstress liegt, versuch es auszugleichen, ihm gut zu tun. Noch mehr Druck führt zu gar nix, bringt nur Stress. Red mit ihm, koch ihm sein Lieblingsessen. Dann hat er gar keinen Grund sauer zu sein und achten wird es wohl auch, wenn Du ihn überrascht (wie auch immer, muss ja kein Essen sein).

Danke euch vielmals...
aber ich mach schon so viel, dass ich nur immer wieder einen *...tritt* von ihm bekomme, mal sprichwörtlich gesehen.
Ich werde mich langsam auch zurückziehen müssen um ihm zu zeigen, dass es so auf gar keinen Fall weiter gehen kann.
LG
D.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen