Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mischbeziehung, Fernbeziehung ... vll. doch unkomplizierter als ich mir einrede

Mischbeziehung, Fernbeziehung ... vll. doch unkomplizierter als ich mir einrede

12. April 2016 um 0:33

Einen schönen guten Abend an alle ...

Ich bin 27 und komme aus Österreich mein Freund ist 24 und aus der Türkei.
Seit letztem Jahr im Sommer lebe ich in der Türkei/Antalya weil ich weg wollte aus Österreich habe meinen gut bezahlten Job gekündigt und bin sozusagen ausgestiegen und in die Türkei.
Mit meinem Freund bin ich erst seit Anfang des Jahres zusammen und auch sehr sehr glücklich.
Ich hätte nie gedacht, dass wir beide jemals zusammen kommen, da ich eigentlich gegen Ende des Jahres plante einen Job in Istanbul anzunehmen und nicht mehr in Antalya zu leben. Jedenfalls hat sich die Situation anders entwickelt als jemals gedacht den ich habe in Istanbul keine Arbeitsgenehmigung bekommen und hatte entweder die Möglichkeit nach Österreich zurück zugehen oder einen Job hier in Antalya anzunehmen. Mein Freund und ich waren noch nicht mal richtig zusammen und er hat mir geholfen ein zu Hause gegeben und war für mich da. Ich habe mich in ihn verliebt und er sich wohl auch in mich seitdem leben wir jetzt zusammen. Naja wie dem auch sei mein Freund studiert noch sollte aber dieses bzw. nächstes Jahr abschließen.
Für mich gab es immer Dinge die ich niemals machen würde das erste wäre jemals mit einem jüngeren Mann zusammen zu sein und das andere ist eine Fernbeziehung zu führen. Habe bereits angefangen meine eigenen Regeln zu brechen, die Frage ist nun ob ich das auch weiterhin tun soll.
Ersteres hat sich ja anders entwickelt ich bin glücklich mit ihm und würde ihn für nichts in der Welt verlassen wollen.
Zweiteres ergibt sich wohl gerade denn mein Freund will diesen Sommer nochmals nach Amerika für drei oder vier Monate, er war schon letztes Jahr dort und hat im Sommer gearbeitet.
Für mich ist es schon schwierig alleine wenn ich ihn eine Woche nicht sehe und ich bin auch kein Typ der lange Distanzen bzw. Zeiträume ohne sich zu sehen so einfach wegssteckt. Für ihn ist der Amerika Aufenthalt aber sehr wichtig er ist auch irgendwie stolz drauf ist ja für einen türkischen Staatsbürger auch nicht ganz so einfach dort hin zu kommen. Um auf den Punkt zu kommen ich wusste zwar eigentlich von Anfang an, dass er plant zu gehen aber es war sehr weit weg und wie gesagt ich hätte auch nie gedacht, dass wir zueinander finden könnten und zusammen kommen, jetzt ist es jedenfalls spruchreif und ich kann überhaupt nicht damit umgehen. Ich habe große Angst ihn zu verlieren wir sind ja auch noch nicht solange zusammen. Ich sitze hier jeden Tag und heule rum und wünsche mir, dass er doch bleiben würde, andererseits will und kann ich ihm die Chance auch nicht nehmen und würde es auch nicht von ihm verlangen.
Vielleicht habe ich auch so verlustängste weil ich hier in einem fremden Land bin ohne Familie und ich weiß, dass ich die Tage zählen würde bis er wieder kommt und jeden einzelen Tag in welchem er nicht hier ist würde es mir richtig dreckig gehen. Ich fürchte mich auch davor dass uns das verändern würde uns als Paar mein ich, dass er anders wieder kommt als er ist, dazu kommt ich habe hier mittlerweile einen Job angenommen der mir nur geringfügig Freude bereitet und ich spiele schon durchaus mit dem Gedanken zurück zu gehen nach Österreich. Ich weiß nicht wie ich mich am besten verhalten soll. Ich habe mir auch schon überlegt mich von ihm zu trennen, was ist wenn es mit uns aus ist wenn er wieder kommt ich will auch irgendwie meine Zeit nicht verschwenden andererseits liebe ich ihn so sehr dass ich mir nicht vorstellen kann ohne ihn zu sein. Ich dachte mir wenn ich mich jetzt von ihm trenne tut es vll. jetzt weh aber nicht so sehr wie dann vielleicht in einem halben Jahr wenn ich noch stärkere Gefühle für ihn habe.
Was wäre denn eine halbwegs vernünftige Lösung vll. kann mir ja jemand mit gutem Rat zur Seite stehen ...

LG von der türkischen Riviera


Mehr lesen

2. Mai 2016 um 18:52

Mischbeziehungen, auch aus der Ferne, haben was für sich! Nicht aufgeben!
Gib nicht auf! Hier, vielleicht ein paar ermutigende Stories: http://www.maviblau.com/10/02/2016/deutsch-turkische-liebeleien/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram