Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mir ging es schlecht und da kam ein häßlicher Mann und half mir

Mir ging es schlecht und da kam ein häßlicher Mann und half mir

4. Oktober 2005 um 20:42

Mir ging es schlecht und da kam ein häßlicher Mann und half mir


Hallo

Ich habe ein Problem und würde gerne Eure Meinung hören.

Mir ging es vor ein paar Jahren stimmungsmäßig nicht so gut. Das kam ein Mann, mein jetziger Freund, bildungsmäßig einiges unter mir und obwohl es in einer Zeit war, wo ich fast niemand an mich herangelassen habe, obwohl mich schon welche gewollt hätten, hat ER es geschafft: irgendwie hat er mich mit seiner geduldigen warmen Art wieder geöffnet für das Leben. Und für eine neue Beziehung, mit ihm.

Das Problem war nur, er ist wirklich nicht gerade ein schöner Mensch. Nein, im Gegenteil, sein Gesicht ist regelrecht ein bisschen entstellt.

Und so lieb er ist, da fehlt einiges an kulturellem Hintergrund.

Das hört sich ganz schön blöd an, ich weiß. Er hat irgendeinen psychologischen Knopf gefunden, mich wieder mit Freude und Leben zu füllen. Ich bin ihm so dankbar und mir geht das Herz auf, wenn er da ist.

Wir sind nun 3,5 Jahre zusammen.

Inzwischen geht es mir wieder gut und ich ertappe mich, dass ich mich wieder unter Leute begebe und mich für ihn schäme. Und überhaupt schäme ich mich.

Kurzzeitig kam mir der Gedanke, ob ich Unrecht tat, so viel von ihm zu nehmen. Aber das kann nicht sein, er selbst war recht penetrant in der Helferrolle und ihm gefiel selbst seine Rolle. Ich habe ihn nicht missbraucht, er ist richtig in der Rolle aufgegangen, Erfolge bei mir zu haben. Er hat es stetig, aber dosiert aufgedrängt

Er liebt die Berater und Helferrolle. Manchmal habe ich das Gefühl, er ist so auf mich abgefahren, weil er ein bestimmtes Abhängigkeitsgefüge spürte und das ausgebaut hat, ok, zu meinem Besten, aber auf zu seinem Gefallen.

So, nun meine Frage: ich schwanke total zwischen Liebe, Scham, Dankbarkeit und Peinlichkeit.

Ich kann nicht ohne ihn und nicht mit ihn. Und, so hart es klingt, er ist in der Tat hässlich, rein optisch gesehen. Als Mensch ist er lieb einfach gestrickt, aber lieb und fürsorglich. Und er wehrt alle Versuche von mir, mal Luft zu bekommen ab.

Ein Teil von mir hat total warme Gefühle für ihn, Zärtlichkeit, Dankbarkeit, Liebe. Aber mit ein bisschen Distanz denke ich gleich wieder: ob es wohl wirklich Liebe ist oder was passiert da?


Danke Eure Su

Mehr lesen

4. Oktober 2005 um 20:55

Du liebst ihn...
...findest ihn aber hässlich? da passt irgendwas nicht zusammen! sorry!

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:11

Kann hier nur zustimmen
Zumal, wofür schämen,das einzige wofür Du Dich schämen solltest ist Deine Einatellung zu einem Menschen, der Dich liebt, Dir geholfen hat und immer für Dich da ist.

Als es Dir schlecht ging war er gut genug und nun, da Du Dich wieder aufgepemmpelt oder gerafft hast, schämst Du Dich für Ihn?Was hast Du nur für Werte?Was für Prioritäten?

Ich möchte hier auch nichts weiter sagen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:11

Wahre " Schönheit " kommt von innen!
Was da passiert ist mal wieder typisch, sorry.
Wie oberflächlich bist Du nun wirklich??
Der Charakter eines Menschen sollte nun doch wichtiger sein, als das Aussehen.
Mal abgesehen davon, wie kannst Du es wagen, einen Menschen der Dir so geholfen hat auch noch so abzuwerten!!!!!!!!!!

Verärgert bin ich sehr über Deine Art, auch noch die Frechheit zu besitzen 3,5 Jahre, diesem Mann auch noch Liebe vorzuheucheln!!

Nichts zu danken
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:27

Tut mir leid dir das so sagen zu müssen aber...
du hast dich scheiße verhalten. du warst nicht stark genug dir in einer schwierigen situation selbst zu helfen. ich gebe zu dass das auch manchmal verdammt schwer sein kann da alleine raus zu kommen. mir helfen in solchen situationen immer meine freunde oder auch manchmal meine familie. wenn du keine richtigen freunde und keine familie hast, der du dich anvertrauen kannst, dann kann ich dich schon eher verstehen aber wenn es einfach ein bequemer trost für dich war diesen menschen zu benutzen dann hast du einen fehler gemacht.
wie kannst du bitte so lange mit ihm zusammen bleiben wenn du ihn hässlich findest?????????
ich bin jetzt auch schon länger single und habe auch noch andere probleme, die nicht so einfach zu verkraften sind. trotzdem würde ich nie auf die idee kommen mich mit einer hässlichen, aber netten frau zu trösten. (genauso wenig mit einer hübschen, dummen frau)

es wird ja nun hoffentlich darauf hinaus laufen dass du dich in der nächsten zeit von ihm trennst. (das ist in jedem fall das beste was du machen kanst)
evtl. wird ihm das das herz brechen aber das ist dann sein pech. (dann hat er einiges zu verarbeiten und er wird dann deshalb hoffentlich niemanden verletzen, so wie du es getan hast.)
(sorry, ich schreibe bewusst etwas provokativ um dich zum nachdenken anzuregen. wenn ich mit dir befreundet wäre, würde ich wahrscheinlich einfühlsamer mit dir umgehen aber das ist ja nicht der sinn dieses forums)

also mach schluss. die gefühle die du für ihn hast sind rein freundschaftlich, und zwar schon seit kurz nach beginn eurer beziehung. die restlichen gefühle sind dadurch entstanden, dass du dich mit der zeit an ihn gewöhnt hast...oder hab ich unrecht???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:28

Ich kann es verstehen!
erst einmal:ich finde es echt scheiße wie dich alle verurteilen!erst mal respeckt,dass du dich trausr nach hilfe zu suchen!
Also:sie haben schon rcht dass man einen menschen vom charakter her lieben sollte,aber die frage ist,ob du ihn wirklich liebst,denn wenn ich jemanden liebe ist er für mich der schönste der welt!und wenn dir auffälle,das du dich schämst,dann kann etwas nicht stimmen.vielleicht bist du ja nur mit ihm zusammen,weil du schutz gebraucht hast und er dir diesen zu der zeit geben konnte und ich denke dass es keinen sinn macht wenn du noch mit ihm zusammen bist...
viel glück bei deiner entscheidung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:32

Sorry
aber ich kann mich meinen Vorgänger nur anschließen!

Verdammt er hat dir geholfen und das ganze nun schon 3,5 Jahre! Warum ist es dir so wichtig was die Gesellschaft von dir und ihm denkt???

Er ist hässlich und nicht gebildet, aber zum seelischen Mülleimer hat es dir gereicht.

Sorry, aber ich kann hier auch kein Mitleid empfinden!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:33
In Antwort auf marvin_12171356

Tut mir leid dir das so sagen zu müssen aber...
du hast dich scheiße verhalten. du warst nicht stark genug dir in einer schwierigen situation selbst zu helfen. ich gebe zu dass das auch manchmal verdammt schwer sein kann da alleine raus zu kommen. mir helfen in solchen situationen immer meine freunde oder auch manchmal meine familie. wenn du keine richtigen freunde und keine familie hast, der du dich anvertrauen kannst, dann kann ich dich schon eher verstehen aber wenn es einfach ein bequemer trost für dich war diesen menschen zu benutzen dann hast du einen fehler gemacht.
wie kannst du bitte so lange mit ihm zusammen bleiben wenn du ihn hässlich findest?????????
ich bin jetzt auch schon länger single und habe auch noch andere probleme, die nicht so einfach zu verkraften sind. trotzdem würde ich nie auf die idee kommen mich mit einer hässlichen, aber netten frau zu trösten. (genauso wenig mit einer hübschen, dummen frau)

es wird ja nun hoffentlich darauf hinaus laufen dass du dich in der nächsten zeit von ihm trennst. (das ist in jedem fall das beste was du machen kanst)
evtl. wird ihm das das herz brechen aber das ist dann sein pech. (dann hat er einiges zu verarbeiten und er wird dann deshalb hoffentlich niemanden verletzen, so wie du es getan hast.)
(sorry, ich schreibe bewusst etwas provokativ um dich zum nachdenken anzuregen. wenn ich mit dir befreundet wäre, würde ich wahrscheinlich einfühlsamer mit dir umgehen aber das ist ja nicht der sinn dieses forums)

also mach schluss. die gefühle die du für ihn hast sind rein freundschaftlich, und zwar schon seit kurz nach beginn eurer beziehung. die restlichen gefühle sind dadurch entstanden, dass du dich mit der zeit an ihn gewöhnt hast...oder hab ich unrecht???

Nicht der Sinn dieses Forums?? mister moe??
Glaub mir einfühlsamer umgehen, mach ich mit menschen wo ich mir sicher bin, dass sie andere nicht missbrauchen!!

Diese Situtation oben,zeigt mir nur puren Egoismus und bei allem Verständnis, soll ich deswegen lügen und durch die Blume reden??

Selbst Du schreibst hier provokativ.

Also bitte stell hier nicht das Forum als absichtlich nicht einfühlsam hin.

Danke
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:38
In Antwort auf derhase

Ich kann es verstehen!
erst einmal:ich finde es echt scheiße wie dich alle verurteilen!erst mal respeckt,dass du dich trausr nach hilfe zu suchen!
Also:sie haben schon rcht dass man einen menschen vom charakter her lieben sollte,aber die frage ist,ob du ihn wirklich liebst,denn wenn ich jemanden liebe ist er für mich der schönste der welt!und wenn dir auffälle,das du dich schämst,dann kann etwas nicht stimmen.vielleicht bist du ja nur mit ihm zusammen,weil du schutz gebraucht hast und er dir diesen zu der zeit geben konnte und ich denke dass es keinen sinn macht wenn du noch mit ihm zusammen bist...
viel glück bei deiner entscheidung!

Stimme dir voll und ganz zu!
...zu allen anderen:
ich glaube sie macht sich deshalb schon genug vorwürfe! sie hat längst erkannt, dass es unfair ist, diesen mann so darzustellen, aber sie wenn es nun mal so empfindet!!

ich glaube allerdings auch nicht, dass das liebe ist. du hast dir die ganzen jahre wohl selber eingeredet, dass du so fühlst, weil du immer das gefühl hattest "in seiner schuld" zu stehen und auch etwas für ihn zu tun.
trenn dich! ...<--das ist _mein_ rat!

viel glück...

*die gwen*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:39

Was für naive Antworten...
Ich kann nur staunen, was für naive Antworten auf Deinen Beitrag kommen. Sicher, das Problem hast Du erkannt und selbst genannt.

Doch die Verantwortung liegt bei Deinem Freund, der wohl wissend, daß Du ihn aus Schwäche annimmst, dies ewig weitertreibt und sich in der Helferrolle wohlfühlt!

Da sind 2 Problemfälle aufeinandergeraten, die zusammen passten, da gibt es nichts zu verurteilen, beide hatten ihren Profit, beide tragen ihre Verantwortung dafür, beide sind erwachsen...

So waren die 3 Jahre!

Jeder hat etwas genommen!


Wenn es nicht mehr geht, dann verabschiedet Euch in Würde und Respekt!

Aber Dein Problem ist eher, daß Du nicht weißst, wie Deine Gefühle sind. Ist es Liebe?

Daß man keinen häßlichen Partner haben möchte, sorry, das sollte wohl jeder verstehen, da spielen die Natur und die Instinkte einfach mit.

Ist nicht schlimm, sondern zielmlich normal !

Regt Euch mal alle ab,

LG Gerda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:52

Ich verstehe Dich
Uuups,

also diese "moralische" Empörung einiger Leute hier kann ich nur mit Kopfschütteln sehen.

Wie naiv seid ihr ? Klar, kann man in solche Situationen kommen. Ich verstehe Dich UND Deinen Freund.

Wie nur menschlich ist das.

Wie menschlich ist die Schwäche, sich als Helfer klasse zu fühlen und wie menschlich, sich in schwacher Lage einem aufdringlichem Berater nicht widersetzen zu können.

Da ist keines besser oder schlechter!

Es geht darum, daß beide freiwillig in einer bestimmten persönlichen Lage dies getan haben, wegen einem ganz persönlichem Profit.

Und Verantwortung für sich selbst und die Situation, die trägt jeder Erwachsene selbst. Keiner hat irgendwas unfreiwillig getan.

Im Falle von Unfreiwilligkeit würde man von Mißbrauch sprechen.
Z.B. wenn einer von beiden ein Kind ist.
Dann ist es Mißbrauch.

Aber bei Euch nicht. Davon kann nicht die Rede sein.

Bis hierhin war es ok, seht weiter und seid authentisch und offen zueinander.

Deckt die Dinge untereinander auf - in Freundschaft und Liebe


LG

Susannn



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 21:55
In Antwort auf neriah_11904539

Was für naive Antworten...
Ich kann nur staunen, was für naive Antworten auf Deinen Beitrag kommen. Sicher, das Problem hast Du erkannt und selbst genannt.

Doch die Verantwortung liegt bei Deinem Freund, der wohl wissend, daß Du ihn aus Schwäche annimmst, dies ewig weitertreibt und sich in der Helferrolle wohlfühlt!

Da sind 2 Problemfälle aufeinandergeraten, die zusammen passten, da gibt es nichts zu verurteilen, beide hatten ihren Profit, beide tragen ihre Verantwortung dafür, beide sind erwachsen...

So waren die 3 Jahre!

Jeder hat etwas genommen!


Wenn es nicht mehr geht, dann verabschiedet Euch in Würde und Respekt!

Aber Dein Problem ist eher, daß Du nicht weißst, wie Deine Gefühle sind. Ist es Liebe?

Daß man keinen häßlichen Partner haben möchte, sorry, das sollte wohl jeder verstehen, da spielen die Natur und die Instinkte einfach mit.

Ist nicht schlimm, sondern zielmlich normal !

Regt Euch mal alle ab,

LG Gerda

@gerda: bist du auch so schwach?
erstmal finde ich es nicht in ordnung alle anderen als naiv zu bezeichnen. deine meinung ist nicht die einzig wahre. (auch wenn was wahres dran ist)
ich habe ja schon eingeräumt, dass es sehr schwer sein kann alleine mit solchen situationen fertig zu werden. aber muss man sich deshalb einen "hässlichen helfer" nehmen? ok, den typ versteh ich auch nicht. man sollte immer im rahmen seiner möglichkeiten bleiben und sich auf nichts einlassen was zu "hoch" für einen ist. sonst kann man ja nur auf die schnauze fallen. aber es geht ja jetzt nicht in erster linie darum was er falsch gemacht hat. oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 22:19

Wie scheinheilig ihr seid
auch ich kann mich nur wundern über manche "ach so kritische" Antwort

Fakt ist, es gibt Menschen, die können geben oder auch nicht.

Es gibt Menschen sie können nicht nehmen oder auch Menschen, die können vorwiegend nur nehmen.

Wer will darüber richten? Das hat viele Ursachen, von der Kindheit etc.

Das andere ist, es gibt Menschen, die sind nun mal schön oder mäßig oder häßlich.

Wer ist hier so scheinheilig, wer hätte nicht lieber einen optisch liebenswerten Partner?


Was erzählt ihr hier?

Nun, der Fall hier ist: ein optisch nicht schöner Partner in Kombination mit schönem Charakter (oder auch nicht, je nachdem, wie selbstgefällig er in der Helferrolle war) ist da


so was gibts!

Tja, Su, und Du solltest Dich fragen, warum Dich das so stört, das optische, bei einem Mann, der Dir das Herz öffnen konnte! Lies mal die Grimm Märchen, das ist nicht so selten.

Aber: ich verstehe Dich. Es ist eine Zwickmühle, und Du weißst, daß Du in einer schwachen Lebenssituation wartst und Du hast Skrupel wegen Deiner Gefühle.

Ich rechne Dir das an. Es ist nicht verwerflich, jemand häßlich zu finden, was sollen all die Beiträge hier.

Das gibts!

Ich selber z.B. habe eine häßlich Schwester, die behindert ist!
Ich liebe sie, finde sie aber nicht erotisch und die meisten Menschen, bzw Männer tun das auch nicht.
So ist das Leben! Das sind Gefühle, Instinkte

Laß Dich hier nicht beirren und folge Deinem Scham: daß Du Dich schämst, ihn optisch nicht wertzuschätzen, aber den Freund den er Dir gibt oder möglicherweise aufgedrängt hat, schätzt Du schon.

Wer würde das nicht.

Sag ihm, daß Du seine Fähigkeiten wertschätzt. Nicht seine Attraktivität als Mann auf den ersten Blick, sondern das.

Die Wahrheit kann heilen

LG



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 22:23
In Antwort auf liz_12550230

Wie scheinheilig ihr seid
auch ich kann mich nur wundern über manche "ach so kritische" Antwort

Fakt ist, es gibt Menschen, die können geben oder auch nicht.

Es gibt Menschen sie können nicht nehmen oder auch Menschen, die können vorwiegend nur nehmen.

Wer will darüber richten? Das hat viele Ursachen, von der Kindheit etc.

Das andere ist, es gibt Menschen, die sind nun mal schön oder mäßig oder häßlich.

Wer ist hier so scheinheilig, wer hätte nicht lieber einen optisch liebenswerten Partner?


Was erzählt ihr hier?

Nun, der Fall hier ist: ein optisch nicht schöner Partner in Kombination mit schönem Charakter (oder auch nicht, je nachdem, wie selbstgefällig er in der Helferrolle war) ist da


so was gibts!

Tja, Su, und Du solltest Dich fragen, warum Dich das so stört, das optische, bei einem Mann, der Dir das Herz öffnen konnte! Lies mal die Grimm Märchen, das ist nicht so selten.

Aber: ich verstehe Dich. Es ist eine Zwickmühle, und Du weißst, daß Du in einer schwachen Lebenssituation wartst und Du hast Skrupel wegen Deiner Gefühle.

Ich rechne Dir das an. Es ist nicht verwerflich, jemand häßlich zu finden, was sollen all die Beiträge hier.

Das gibts!

Ich selber z.B. habe eine häßlich Schwester, die behindert ist!
Ich liebe sie, finde sie aber nicht erotisch und die meisten Menschen, bzw Männer tun das auch nicht.
So ist das Leben! Das sind Gefühle, Instinkte

Laß Dich hier nicht beirren und folge Deinem Scham: daß Du Dich schämst, ihn optisch nicht wertzuschätzen, aber den Freund den er Dir gibt oder möglicherweise aufgedrängt hat, schätzt Du schon.

Wer würde das nicht.

Sag ihm, daß Du seine Fähigkeiten wertschätzt. Nicht seine Attraktivität als Mann auf den ersten Blick, sondern das.

Die Wahrheit kann heilen

LG



So jetzt reichts aber wirklich mal!
was fällt Dir ein von scheinheiligkeit zu sprechen.
Nicht wir sondern sie hat sich mit ihm eingelassen und klagt und wimmert jetzt herum.
Wie scheinheilig ist dass dann???
Wahrscheinlich bist auch Du etwas oberflächlich veranlagt sonst würdest nicht so naiv daherreden und ihr auch noch recht geben!!

Fortunia.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 22:33
In Antwort auf kaylyn_12128469

So jetzt reichts aber wirklich mal!
was fällt Dir ein von scheinheiligkeit zu sprechen.
Nicht wir sondern sie hat sich mit ihm eingelassen und klagt und wimmert jetzt herum.
Wie scheinheilig ist dass dann???
Wahrscheinlich bist auch Du etwas oberflächlich veranlagt sonst würdest nicht so naiv daherreden und ihr auch noch recht geben!!

Fortunia.

Naiv...
Mensch Fortunia,


nicht böse sein, aber überprüf lieber Deine eigenen Themen, was Du damit hast, mal

Ich sehe die Scheinheiligkeit durchaus auch gegeben. Und die Schreiberin ist nicht skrupellos, sondern überlegt sich diese Dinge und fragt dazu.

Sonst würde sie sich einfach bedienen bei ihm.

Doch sie schämt sich: das rechne ich ihr an, sie hat einfach Probleme und möchte unsere meinung wissen.

Manch einer handelt anders und macht sich auch nicht im Geringsten die Mühe, die so zu hinterfragen !!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 22:38
In Antwort auf kaylyn_12128469

Wahre " Schönheit " kommt von innen!
Was da passiert ist mal wieder typisch, sorry.
Wie oberflächlich bist Du nun wirklich??
Der Charakter eines Menschen sollte nun doch wichtiger sein, als das Aussehen.
Mal abgesehen davon, wie kannst Du es wagen, einen Menschen der Dir so geholfen hat auch noch so abzuwerten!!!!!!!!!!

Verärgert bin ich sehr über Deine Art, auch noch die Frechheit zu besitzen 3,5 Jahre, diesem Mann auch noch Liebe vorzuheucheln!!

Nichts zu danken
Fortunia

Moment mal...
Sie denkt jetzt darüber nach, ob sie ihn liebt oder eben nicht. DAVOR hatte sie keinen Zweifel daran. Was ist daran schlimm? Die erste Verliebtheit verflog eben und nun sieht sie manche Dinge in einem anderen Licht. Seid doch froh, dass sie nicht nach 6 Monaten gleich schwanger wurde und nun noch weitere Personen in Mitleidenschaft gezogen werden...

Jeder will doch einen annehmbaren, im subjektiven(!) Sinne gutaussehenden Freund haben. Wer etwas anderes behauptet, der findet sich wahrscheinlich selbst nicht besonders schön. Oder irre ich mich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 23:13
In Antwort auf rosy_12119877

Moment mal...
Sie denkt jetzt darüber nach, ob sie ihn liebt oder eben nicht. DAVOR hatte sie keinen Zweifel daran. Was ist daran schlimm? Die erste Verliebtheit verflog eben und nun sieht sie manche Dinge in einem anderen Licht. Seid doch froh, dass sie nicht nach 6 Monaten gleich schwanger wurde und nun noch weitere Personen in Mitleidenschaft gezogen werden...

Jeder will doch einen annehmbaren, im subjektiven(!) Sinne gutaussehenden Freund haben. Wer etwas anderes behauptet, der findet sich wahrscheinlich selbst nicht besonders schön. Oder irre ich mich?

Hallo Cherie
Bitte les Dir den Beitrag mal genau.
Sie hatte eine schlimme Zeit, suchte Hilfe und Lösungen und hat sie bei dem "hässlichen" Mann gefunden.
Denktst Du tatsächlich, dass sie je das Gefühl von Verliebtheit je hatte??
Sorry, aber wenn Du mir sagst, Vertrautheit, Dankbarkeit das hat sie gespürt. Allerdings hat sie sich auf ihn eingelassen und jetzt auf einmal fällt ihr ein dass er nicht "schön-" genug ist??
Also ich bitt Dich! Sie hätte doch auch sagen können, sorry eine Freundschaft mehr kann und will ich nicht geben. Fair Play!!!
Und auf Deine versteckte Frage hin, ob wir uns selbst schön finden? Naja verstecken musst ich mich nie
Auch bei der Wahl meiner Partner lege ich großen Wert auf Herz und Verstand. Das Aussehen ist eine nette Beigabe

Und wieso sollen wir froh sein, dass sie nicht schwanger wurde??

Es war ihre Entscheidung, dann soll sie jetzt nicht rumjammern, dass er ja so häßlich ist sondern mal fair sein.

Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 23:17
In Antwort auf neriah_11904539

Naiv...
Mensch Fortunia,


nicht böse sein, aber überprüf lieber Deine eigenen Themen, was Du damit hast, mal

Ich sehe die Scheinheiligkeit durchaus auch gegeben. Und die Schreiberin ist nicht skrupellos, sondern überlegt sich diese Dinge und fragt dazu.

Sonst würde sie sich einfach bedienen bei ihm.

Doch sie schämt sich: das rechne ich ihr an, sie hat einfach Probleme und möchte unsere meinung wissen.

Manch einer handelt anders und macht sich auch nicht im Geringsten die Mühe, die so zu hinterfragen !!!


Mensch Gerda, nicht bös sein
aber meine Themen gehen Dich wieder nichts an!!

Sie hat sich schon 3,5 Jahre an ihm bedient!!

Jetzt auf einmal, weil Freunde kritisieren fragt sie nach??

naja, wenn Du meinst das schätzen zu müssen bitte
Deine Angelegenheit.

Und ich bin nicht böse auf Dich
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2005 um 23:46

Naiv sind glaub ich hier die wenigsten...
deshalb sollten sich manche leute hier nicht so "von oben herab" aufspielen.
ich habe susu nicht verurteilt. sowas kann aus eigener schwäche heraus passieren. das sage ich jetzt zum dritten mal.
AAAAABER!!!!!
fändet ihr es ok, wenn ich mir jetzt die nächstbeste frau nehmen würde (bin single und auch sonst in einer schwierigen zeit) die ich auch noch hässlich finde um mich zu trösten. hatte schon etliche male die gelegenheit dazu aber ich denke halt etwas weiter. ist das naiv?? ich meine ja nur, dass man so ein verhalten nicht auch noch loben sollte, auch wenn es vielleicht menschlich ist.es ist hier übrigens gar nicht die frage was menschlich ist und was nicht, sondern ob sich die schreiberin einem anderen gegenüber richtig oder falsch verhalten hat! es ist z.b. auch menschlich einen mord zu begehen, sonst würden es nicht so viele leute machen)
ich denke wir haben jetzt viele sichtweisen hier reingebracht. damit wird susu sicher etwas anfangen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 7:24

Er ist es nicht...
Hallo!

Eins steht - so glaube ich - fest:

Er ist es nicht!
Du bist dankbar, dass er Dir geholfen hat, mehr aber auch nicht.
Würdest Du ihn lieben, würdest Du sein Aussehen nicht so beurteilen.
Dann sieht man die guten Seiten des Menschen und das Aussehen und die Intelligenz treten in den Schatten.

Als ich meinen Partner kennenlernte war ich sofort hin und weg. Wir sind nun ein 3/4 Jahr zusammen und ich käme im Traum nicht auf die Idee, ihn irgendwie an Äusserlichkeiten zu messen.
Denn: Ich liebe ihn!!!

Ich wünsche Dir alles Gute.
Vielleicht kann er ja einfach Dein guter Freund bleiben!

Elli1967

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 7:52

Versteh Dich nicht
Ich weiß nicht wie alt Du bist, aber Dein Verhalten kommt mir ziemlich unreif und oberflächlich vor. Warum schämst Du Dich für Deinen Freund? Ich bin selbst Akadamikerin (Mag.Dr.); von all meinen Beziehungen war nur ein Partner auch Akademiker und der war "nur Bachelor" also bildungsmäßig weit unter mir (Vorsicht: das war sarkastisch gemeint). Ich habe mich nie für einen meiner Partner geschämt, warum auch? Bildung hat nichts mit Herzensbildung (und genau die ist wichtig für eine Beziehung) zu tun. Geschämt hätte ich mich, wenn mein Partner ein ungehobeltes Verhalten an den Tag gelegt hätte (gibt's in allen Bildungsklassen), aber so einen hätte ich mir von vorne herein nicht gewählt. Kann es sein, daß Du selbst erhebliche Defizite in manchen Bereichen aufweist, daß es Dir an Selbstbewußtsein mangelt und Du Dich daher extrem von der Meinung anderer (vielleicht sehr oberflächlicher Menschen) abhängig machst? Wenn Dir Kultur so wichtig ist, warum führst Du Deinen Partner nicht dort hin? Es kann unheimlich viel Spaß machen etwas gemeinsam zu entdecken und sich von seinem Partner neue Welten erschließen zu lassen.

Deinem Partner sein Aussehen anzukreiden finde ich oberfies. Niemand kann es sich aussuchen wie er aussieht. Wenn Du ihn so häßlich findest, hättest Du ihn von vorne herein nicht nehmen dürfen. Nur mal eine Frage: glaubst Du, daß Heidi Klum Seal, der ja auch eine Entstellung hat, häßlich findet?
Von all meinen Partnern hätte es nur ein einziger als Bravo Boy des Monats geschafft und der hat sich nicht länger als 2 Woche gehalten. Sein Aussehen reichte nicht aus um die anderen Mängel (Langeweiler, selbstbezogener Schwätzer und null emotionale Tiefe) zu kompensieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 8:16

Du stehst unter dem Druck...
... der Allgemeinheit, nicht wahr?
Jetzt, wo es dir wieder besser geht, dich wieder unter die Leute begiebst, gerät die öffentliche Meinung zwischen euch. Nun, auch ohne zu wissen von welchen Makeln wir hier reden glaube ich daran, dass die Fähigkeit zu lieben von dem Mass der Eigenliebe abhängt, denn hier spiegelt sich doch dieselbe Problematik. Und du sagtest ja, dass Du ein Problem hattest, mit Dir.
Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst Dich frei zu machen und unbeeinflussbar von der Meinung Anderer und zu Dir kommst!

Ganz liebe Grüsse, Werner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 8:31

Ich kann dich verstehen.
Hallo Su,
Ich befand mich vor 4 Jahren in ungefaehr der gleichen Situation AUSSER das ER gut ausgesehen hat. Also, bei mir tauchten vor 4 Jahren aus dem nichts Panikattacken auf und die fuehrten zu ner richtig massigen Depression. Es war leider so schlimm das ich in die Klinik musste. Dort lernte ich jemanden kennen, der zwar nicht auf ner Station war wie ich aber er befand sich in der Forensik. Ok, genug davon =). Mein Punkt ist dieser. Als ich ihn kennengelernt hatte ging es mir sofort besser. Wir verliebten uns und waren 1 1/2Jahre zusammen BIS mich auf einmal seine Macken und einfach alles an ihm angefangen hat mich zu stoeren. Ich wollte nicht mehr und obwohl er einen grossen Teil in meiner Entwicklung mit den Depressionen hat, weis ich jetzt das wir uns wahrscheinlich aus dem Grund kennengelernt.
Was ich damit sagen will ist das wir manchmal Menschen kennenlernen die einen Zweck in unserem Leben haben.
Also bei mir und meinem Ex war es so, das ich merkte das es mir dann besser ging und aufeinmal stoerte mich Zeug das ich vorher nie bemerkt hatte.
Aber hiermit will ich dir nur sagen das du damit nicht allein bist. Das macht einen auch nicht zu einem schlechten Menschen!
Ich habe damals Schluss gemacht und ich weis das es ihm weh getan hat, aber ich konnte nicht anders.

Es wird alles wieder =)
Lg klnrengel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 11:41

Hässlich?
Dein Problem ist die Meinung der ANDEREN! Du schämst dich weil du glaubst dass er den ANDEREN missfällt! Geht es um dich oder um die anderen??? Er hat dir das Glück wieder gebracht! Nicht die ANDEREN Leute! Verstehst du??? Wenn du Ihn liebst, dann musst du ihn auch so lieben wie er ist!!! Ansonsten trenn dich, aber bitte um deinetwillen!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 11:55
In Antwort auf kaylyn_12128469

Hallo Cherie
Bitte les Dir den Beitrag mal genau.
Sie hatte eine schlimme Zeit, suchte Hilfe und Lösungen und hat sie bei dem "hässlichen" Mann gefunden.
Denktst Du tatsächlich, dass sie je das Gefühl von Verliebtheit je hatte??
Sorry, aber wenn Du mir sagst, Vertrautheit, Dankbarkeit das hat sie gespürt. Allerdings hat sie sich auf ihn eingelassen und jetzt auf einmal fällt ihr ein dass er nicht "schön-" genug ist??
Also ich bitt Dich! Sie hätte doch auch sagen können, sorry eine Freundschaft mehr kann und will ich nicht geben. Fair Play!!!
Und auf Deine versteckte Frage hin, ob wir uns selbst schön finden? Naja verstecken musst ich mich nie
Auch bei der Wahl meiner Partner lege ich großen Wert auf Herz und Verstand. Das Aussehen ist eine nette Beigabe

Und wieso sollen wir froh sein, dass sie nicht schwanger wurde??

Es war ihre Entscheidung, dann soll sie jetzt nicht rumjammern, dass er ja so häßlich ist sondern mal fair sein.

Fortunia

Hallo Fortunia!
Ich hab den Beitrag genau gelesen, zumindest denke ich das.
Sie ist seit 3 1/2 Jahren mit ihm zusammen. Kann man eine so lange Zeit miteinander verbringen, ohne denjenigen zu lieben? In einer schlechten Zeit kam er, und sie entschied sich für ihn, obwohl sie auch andere Männer hätte haben können: intelligentere, hübschere,...Auch die hätten sie bestimmt in der schweren Zeit unterstützt. Sie hat sich für ihn entschieden. Warum wohl?

Das mit der Schwangerschaft war eher ein sarkastischer KOmmentar zu der heute gängigen Vorgehensweise einiger Damen
Also unüberlegt und ohne den Partner wirklich zu kennen mit ihm ein Kind zu bekommen.
In dem Fall hier leiden nur sie und ihr Partner. Prügelt auf mich ein oder findet es stockkonservativ, ich persönlich finde das nicht soo schlimm als wenn auch Kinder im Spiel wären.
(Naja, bin wohl etwas vom eigentlichen Thema abgeschweift

Wahrscheinlich hast du Recht, sie sollte endlich Farbe bekennen, denn momentan scheint es so, als ob es keine Liebe mehr wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 12:37

Ich verstehe
dich ganz gut, ich würde mich auch schämen, wenn ich solch hässliche gedanken über meinen freund hätte, den ich liebe.

wenn sich 2 finden, kommt auch abhängigkeit ins spiel. ich denke mal, da du sein herausragendes helfersyndrom so gut beschreibst, und du damals die bedürftige warst, dass es gepasst hat.

schade, finde ich, dass dich heute sein äusseres so stört, denn meine erfahrung ist nunmal, dass innere werte mehr zählen, als äussere, wenn es um liebe geht. und es sich au wirklich um liebe handelt.

du bist deine freund etwas voraus, normalerweise, entwickelt, resp. schreitet man gemeinsam in der beziehung weiter. wenn ich es richtig einschätze, ist deine liebe weniger, bis gar nicht mehr vorhanden und es ist eher dankbarkeit die noch da ist.

so hart es ist, klär dies mit ihm. den er der dich liebt, hat die wahrheit verdient.
viel erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 14:44

Ganz in Ordnung, das Geben und Nehmen !

Es ist doch normal, dass man, je nach Lebensphase bestimmte Dinge nehmen und geben möchte. Er wollte etwas bestimmtes für sich nehmen, indem er Dir gab (er ist erwachsen) und Du, Du bist erwachsen und Du wolltest nehmen und hast Sympathie und Liebe zurück erwidert.
Wieso einige Leute hier von Missbrauch sprechen, weiß ich nicht.
Missbrauch ist, wenn man mit einer schwächeren Person ein Geben und Nehmen durchführt, dass dieser nicht recht ist, z.B. wenn es ein Kind ist und eine Machtposition ausgenützt wird, um GEGEN den Wunsch des anderen zu handeln.

Dies ist aber bei Euch nun nicht der Fall. Hier ging es um jeweilige Freiwilligkeit.
Jeder hat sich was genommen.

Warum auch nicht.

Man gibt sich nun mal verschieden, in pubertären Phasen anders als in frohen, und in depressiven anders als in alternden Phasen.

So sind Schritte, bzw Zeiten des Lebens und das war so. Und ob es weiterhin so ist: entscheidet Dein Herz. Nicht aber: die Meinung der Anderen !

Das mit der Scham: wer hätte nicht lieber einen attraktiven Partner. Aber dass es Dir soo viel ausmacht: arbeite an Dir. Das hat mit Dir zu tun.

Es ehrt Dich, dass Du Dir darüber einen Kopf machst.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2005 um 15:24
In Antwort auf witalie

Ganz in Ordnung, das Geben und Nehmen !

Es ist doch normal, dass man, je nach Lebensphase bestimmte Dinge nehmen und geben möchte. Er wollte etwas bestimmtes für sich nehmen, indem er Dir gab (er ist erwachsen) und Du, Du bist erwachsen und Du wolltest nehmen und hast Sympathie und Liebe zurück erwidert.
Wieso einige Leute hier von Missbrauch sprechen, weiß ich nicht.
Missbrauch ist, wenn man mit einer schwächeren Person ein Geben und Nehmen durchführt, dass dieser nicht recht ist, z.B. wenn es ein Kind ist und eine Machtposition ausgenützt wird, um GEGEN den Wunsch des anderen zu handeln.

Dies ist aber bei Euch nun nicht der Fall. Hier ging es um jeweilige Freiwilligkeit.
Jeder hat sich was genommen.

Warum auch nicht.

Man gibt sich nun mal verschieden, in pubertären Phasen anders als in frohen, und in depressiven anders als in alternden Phasen.

So sind Schritte, bzw Zeiten des Lebens und das war so. Und ob es weiterhin so ist: entscheidet Dein Herz. Nicht aber: die Meinung der Anderen !

Das mit der Scham: wer hätte nicht lieber einen attraktiven Partner. Aber dass es Dir soo viel ausmacht: arbeite an Dir. Das hat mit Dir zu tun.

Es ehrt Dich, dass Du Dir darüber einen Kopf machst.

LG

Froschkönig
Das erinnert mich waahhnsinnig an das Märchen vom Froschkönig!

Die goldene Kugel ist rausgeholt....plötzlich ist der Frosch ja hässlich....uuups!

Armer Frosch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2005 um 10:03

-
-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen