Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mir gehts besser...

Mir gehts besser...

28. Oktober 2005 um 21:21

Ja, alle die gesagt haben "das geht vorbei, glaub mir" hatten Recht. Liebeskummer geht mit der Zeit "vorbei". Ganz weg ist er nicht, der Liebeskummer und ich weiß auch im Moment weder was ich will noch was ich fühle, aber ich will auch nciht drüber nachdenken, das würde mich nur wieder traurig machen. Ich hatte jetzt 1 Woche lang Praktikum und somit Ablenkung, übers Wochenende fahr ich weg und danach sind Ferien. Ich hab auch viel zu tun für die Schule, das lenkt ab.
Aber eine Frage geht mri trotzdem nicht aus dem Kopf:
Was mach ich jetzt? SOLL ich oder SOLL ich NICHT???
Ich habe schon einen 8 sms langen text formuliert, natürlich nciht abgeschickt und ich überlege ob ich nicht stattdessen einfach schreibe "Ich mag dich noch und es tut mir leid, wollen wir nicht freunde bleiben?" Im Moment will ich wirklich nur Freundschaft. Zu 90% zumindest. Ich muss erstmal mein Selbstwertgefühl wieder aufbauen und ich will nur dieses blöde Gefühl loswerden. Dieses Gefühl, dass da was noch nicht geklärt ist. Was solls. Vielleicht schreibe ich auch gar nichts? Was wäre falsch ein paar nette Sätze zu schreiben? Was wäre falsch daran zu warten? Ich hab jetzt lang genug gewartet und ihm Zeit gelassen auf mich zuzukommen oder nicht? Wenn ich jetzt schreibe gehe ich das Risiko ein,dass er auch zu einer Freundschaft nein sagt. Je mehr ich ihn "bedränge"...
Ich will niemanden bedrängen. Ich will Frieden. Was mach ich jetzt?
Am liebsten hätte ich, dass es der Zufall oder das "Schicksal" einfach für mich erledigt. Wir treffen usn irgendwo zufällig und fertig.
WOllt ihr den Text lesen aus den sms? Es ist schon etwas her dass ich sie verfasst habe, deswegen vielleicht nicht mehr 100%ig aktuell.

Hi! Ich möchte dir sagen, dass du mir als guter Freund wirklich sehr wichtig bist. Vielleicht bist du sauer auf mich, aber ich möchte einfach nur, dass wir uns wieder verstehen. Ich möchte dich nicht unter Druck setzen, also bitte ich dich, dir die Zeit zu nehmen die du brauchst und mir bescheid zu sagen, wenn du bereit für eine Freundschaft bist. Sag mir bitte auch, wenn du nichts mehr mit mir zu tun und mich nicht mehr sehen möchtest, das kostet nur 1 kurze sms oder einen Anruf und ich werde es akzeptieren. Ich würde mich freuen, dich wieder zu sehen. Ich weiß auch, dass ich Fehler gemacht und mich nicht immer richtig verhalten habe. Aber Fehler macht jeder und es liegt an dir, meine ENtschuldigung anzunehmen oder nicht. Ich habe dir mal gesagt, dass ich immer für dich da bin und ich möchte dieses Versprechen halten. Du kannst mich immer anrufen, wenn du reden willst. Ich hoffe, dass es dir gut geht und du die sms nicht einfach ignorierst, denn das ist für uns beide schwerer als wenn du einfach sagst, dass du keine Freundschaft möchtest. Lass dir Zeit, ich werde warten und dir deine Ruhe lassen. Ich wünsche dir alles Gute,
Katharina

(sms ende)
Also, was meint ihr?
Danke schonmal fürs durchlesen,
Kali

Mehr lesen

28. Oktober 2005 um 21:33

Lass es
ich kenne zwar deine vorgeschichte nicht, aber wenn ich schon wieder sms lese, stehen mir die haare zu berge. schreib einen brief oder mach nichts. sms geht gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 21:35
In Antwort auf ngoc_12380462

Lass es
ich kenne zwar deine vorgeschichte nicht, aber wenn ich schon wieder sms lese, stehen mir die haare zu berge. schreib einen brief oder mach nichts. sms geht gar nicht.

Zwielicht
Natürlich könnte ich auch einen Brief schreiben, es geht mir um den inhalt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 22:27
In Antwort auf kali1990

Zwielicht
Natürlich könnte ich auch einen Brief schreiben, es geht mir um den inhalt...

Hallo Kali
Schön, dass es dir besser geht!

Also da du ja fragst: ich finde das SMS sehr lieb, aber ich würde es so doch nicht abschicken.

Du schreibst, er kann sich Zeit lassen, solange er braucht. Und wenn er ein halbes Jahr braucht? Das geht irgendwie nicht so ganz auf, dass er sich Zeit lassen kann aber du zugleich schreibst, er soll sich melden, wenn er nicht mir dir befreundet sein will (was du ja gerne bald hören würdest, oder habe ich das jetzt falsch verstanden?).

Ich würde wohl auch nicht schreiben, dass du ihn wiedersehen willst. Und dass du immer für ihn da bist. Das ist zwar sehr grosszügig von dir, aber wenn eines Tages befreundet sein werdet, ist das doch selbstverständlich, dass du für ihn da bist (und er für dich).

Ich würde das ganze also einfach ein wenig kürzer halten. Oder vielleicht wirklich nur den einen Satz schreiben? Dass du ihm schreiben willst, finde ich verständlich. Und eigentlich auch toll, denn Trennungen in Unfrieden sind nicht nur unschön, sondern auch irgendwie, wie soll ich sagen? Einfach vielleicht nicht das, was man sich im Leben wünscht? Bedauerlich ist einfach, dass es manchmal einfach nicht anders geht. Weil eben zwei Leute sich friedlich trennen wollen müssen. Und dass es manchmal so ist, dass man sich durch und durch unverstanden fühlt oder falsch verstanden und es einfach weh tut, dass es so ist, man am liebsten ganz viel erklären möchte und die Erklärungen bei anderen gar nicht ankommen.

Ich überlege mir auch: Was, wenn er nicht antwortet? Oder wenn er sagt, eine Freundschaft interessiert ihn nicht? Und ich frage mich, ob du dir mit den 90 Prozent ganz sicher bist...? Ist ja alles noch nicht sehr lange her.

Alles Liebe, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2005 um 20:02
In Antwort auf wendy_12509292

Hallo Kali
Schön, dass es dir besser geht!

Also da du ja fragst: ich finde das SMS sehr lieb, aber ich würde es so doch nicht abschicken.

Du schreibst, er kann sich Zeit lassen, solange er braucht. Und wenn er ein halbes Jahr braucht? Das geht irgendwie nicht so ganz auf, dass er sich Zeit lassen kann aber du zugleich schreibst, er soll sich melden, wenn er nicht mir dir befreundet sein will (was du ja gerne bald hören würdest, oder habe ich das jetzt falsch verstanden?).

Ich würde wohl auch nicht schreiben, dass du ihn wiedersehen willst. Und dass du immer für ihn da bist. Das ist zwar sehr grosszügig von dir, aber wenn eines Tages befreundet sein werdet, ist das doch selbstverständlich, dass du für ihn da bist (und er für dich).

Ich würde das ganze also einfach ein wenig kürzer halten. Oder vielleicht wirklich nur den einen Satz schreiben? Dass du ihm schreiben willst, finde ich verständlich. Und eigentlich auch toll, denn Trennungen in Unfrieden sind nicht nur unschön, sondern auch irgendwie, wie soll ich sagen? Einfach vielleicht nicht das, was man sich im Leben wünscht? Bedauerlich ist einfach, dass es manchmal einfach nicht anders geht. Weil eben zwei Leute sich friedlich trennen wollen müssen. Und dass es manchmal so ist, dass man sich durch und durch unverstanden fühlt oder falsch verstanden und es einfach weh tut, dass es so ist, man am liebsten ganz viel erklären möchte und die Erklärungen bei anderen gar nicht ankommen.

Ich überlege mir auch: Was, wenn er nicht antwortet? Oder wenn er sagt, eine Freundschaft interessiert ihn nicht? Und ich frage mich, ob du dir mit den 90 Prozent ganz sicher bist...? Ist ja alles noch nicht sehr lange her.

Alles Liebe, Zora

Ach Zora...
Ich weiß ja auch nicht was ich machen soll :/
Die meiste Zeit versuch ich ihn als ... aus meinen Gedanken zu streichen. Dann denk ich wieder ich hab alle Schuld.
Am liebsten würde ich ihn einfach mal anrufen und mich mit ihm treffen und einfach mal "hi" sagen. Und fragen wies ihm geht, mehr nicht. Und noch lieber hätte ich, dass er mich einfach mal anruft oder auf die sms die ich vor einiger Zeit geschrieben habe antwortet und fragt wies mir geht.
Vielleicht will es das Schicksal irgendwann so, vielleicht auch nicht. Aber lässt man die Bilder von einem Mädchen in seinem Zimmer stehen, dass man vergessen will? Ich hab die Bilder vonihm schon weggeräumt. Er nicht. Das heißt vielleicht hat er es ja inzwischen...
Danke für deine Ratschläge, aber ich weiß immer noch nciht was ich machen soll.
LG,
Kali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 18:22
In Antwort auf kali1990

Ach Zora...
Ich weiß ja auch nicht was ich machen soll :/
Die meiste Zeit versuch ich ihn als ... aus meinen Gedanken zu streichen. Dann denk ich wieder ich hab alle Schuld.
Am liebsten würde ich ihn einfach mal anrufen und mich mit ihm treffen und einfach mal "hi" sagen. Und fragen wies ihm geht, mehr nicht. Und noch lieber hätte ich, dass er mich einfach mal anruft oder auf die sms die ich vor einiger Zeit geschrieben habe antwortet und fragt wies mir geht.
Vielleicht will es das Schicksal irgendwann so, vielleicht auch nicht. Aber lässt man die Bilder von einem Mädchen in seinem Zimmer stehen, dass man vergessen will? Ich hab die Bilder vonihm schon weggeräumt. Er nicht. Das heißt vielleicht hat er es ja inzwischen...
Danke für deine Ratschläge, aber ich weiß immer noch nciht was ich machen soll.
LG,
Kali

Liebe Kali
laß es einfach auf Dich zukommen, es hilft Dir Abstand zu gewinnen, die Sms, lass sie sein.
Hoffe es ist noch nicht zu spät für meine von Dir erbetene Antwort
Wenn er auf Dich zugehen will, wird er kommen und wenn nicht dann vergiss ihn einfach.

bis bald und alles Liebe
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2005 um 18:31
In Antwort auf kaylyn_12128469

Liebe Kali
laß es einfach auf Dich zukommen, es hilft Dir Abstand zu gewinnen, die Sms, lass sie sein.
Hoffe es ist noch nicht zu spät für meine von Dir erbetene Antwort
Wenn er auf Dich zugehen will, wird er kommen und wenn nicht dann vergiss ihn einfach.

bis bald und alles Liebe
Fortunia

Ja, Linda =)
Er hat sich gemeldet. Ich hab ihm keine SMS, aber trotzdem geschrieben und das war gut so - schließlich sind wir ja keine Kleinkinder mehr. Siehe Thread "Er hat sich gemeldet =)" Wenigstens muss ich jetzt kein schlechtes Gewisen mehr haben
Ganz liebe Grüße,
Kali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook