Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mir geht's schlecht sobald ich nicht bei meinen Freund bin

Mir geht's schlecht sobald ich nicht bei meinen Freund bin

26. Dezember 2019 um 15:14 Letzte Antwort: 27. Dezember 2019 um 10:10

Hallo ihr lieben, 

Ich bin ganz neu hier und das ist mein erster Beitrag. 

Ich bin 33jahre alt, mein Freund ist 39.
Wir hatten in unserer Beziehung keinen leichten Start, er hat seine Arbeit verloren, sein bester Freund ist gestorben und er hat null Ausgleich gehabt. Es lief ein paar Wochen echt miserable. Wir haben offen über alles gesprochen und seit ein paar Wochen läuft es wieder gut. Wir sind erst ein paar Monate zusammen.. Jetzt an Weihnachten habe ich auch seine Familie kennen gelernt und alles war super. 

Mein Problem ist aber, das ich sobald ich von ihm heim fahre oder er von mir, ich einen richtigen Klos im Hals verspüre, es is echt schlimm, ich bin dann total schlecht gelaunt, fühle mich nicht geliebt etc. 

Er schreibt mir täglich und wir telefonieren auch täglich, wenn ich bei ihm bin behandelt er mich immer liebe voll und zeigt mir seine volle Zuneigung. 

Sobald wir uns dann aber zwei drei Tage nicht sehen (was für mich schon ein Drama ist) und er mit Freunden aus ist und sich selten oder nicht meldet, dreht mein Hirn am Rad. 

Er war gestern zb mit Freunden unterwegs hatte mir aber noch eine Nachricht geschrieben, heute morgen kam dann auch eine Nachricht das er wach ist, an mich denkt und mir einen schönen Tag wünscht. 

Und was mache ich? Negative Gedanken!! Ich schreibe ihm das ich ihn vermisse und er schreibt mir das ich mich lieber auf das Wiedersehen freuen soll anstatt negative gedanken aufkommen zu lassen, eigentlich alles toral lieb und logisch! 
Aber irgendwie will mein kopf das nicht registrieren. Sobald er sich ein paar Stunden nicht meldet , sobald er am Telefon kurz angebunden ist, sobald er Nachrichten ohne gedöns wie Herzen etc schreibt, denke ich sofort, daß etwas nicht inordsnung ist. 

Ich will das selber nicht mehr, ich weiss das alles inordnung ist, jeder hat sein eigenes Leben, wir sind erwachsen, manche Paare hören sich auch nicht täglich. Aber irgendwie habe ich imemr so einen Gehirn fasching. Das belastet mich. 

Ich weiss nicht was ich tun soll

Mehr lesen

26. Dezember 2019 um 16:42

wie lange seid ihr zusammen?   

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 19:01
In Antwort auf carina2019

wie lange seid ihr zusammen?   

Steht doch oben, erst ein paar Monate...... 

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 19:25

Sehr belastend und unnütz sowas... das Geheimnis einer Fernbeziehung ist, auch alleine gut zurecht zu kommen... sich selbst beschäftigen zu können und dem anderen zu vertrauen.

Gefällt mir
26. Dezember 2019 um 21:34

Das klingt sehr ungesund! War das in früheren Beziehungen auch schon ein Problem von dir oder ist es das erst mit ihm? Hast du eine Idee woher das kommen könnte? Vertraust du ihm nicht? Es liest sich jetzt nicht so, als würde er dir irgendeinen Grund zur Sorge geben.
Vielleicht hast du auch zu viel Zeit, um dir sinnlose Gedanken zu machen? Vielleicht solltest du dich mehr auf deine Freunde, Hobbys etc. konzentrieren. Dann geht auch die Zeit zum nächsten Treffen schneller rum.

 

1 LikesGefällt mir
27. Dezember 2019 um 10:00
In Antwort auf elise_18724877

Steht doch oben, erst ein paar Monate...... 

danke... das konnte ich auch lesen

 

Gefällt mir
27. Dezember 2019 um 10:07
In Antwort auf carina2019

danke... das konnte ich auch lesen

 

Was fragst du dann so doof? 

3 LikesGefällt mir
27. Dezember 2019 um 10:10
In Antwort auf sarahweiss1985

Hallo ihr lieben, 

Ich bin ganz neu hier und das ist mein erster Beitrag. 

Ich bin 33jahre alt, mein Freund ist 39.
Wir hatten in unserer Beziehung keinen leichten Start, er hat seine Arbeit verloren, sein bester Freund ist gestorben und er hat null Ausgleich gehabt. Es lief ein paar Wochen echt miserable. Wir haben offen über alles gesprochen und seit ein paar Wochen läuft es wieder gut. Wir sind erst ein paar Monate zusammen.. Jetzt an Weihnachten habe ich auch seine Familie kennen gelernt und alles war super. 

Mein Problem ist aber, das ich sobald ich von ihm heim fahre oder er von mir, ich einen richtigen Klos im Hals verspüre, es is echt schlimm, ich bin dann total schlecht gelaunt, fühle mich nicht geliebt etc. 

Er schreibt mir täglich und wir telefonieren auch täglich, wenn ich bei ihm bin behandelt er mich immer liebe voll und zeigt mir seine volle Zuneigung. 

Sobald wir uns dann aber zwei drei Tage nicht sehen (was für mich schon ein Drama ist) und er mit Freunden aus ist und sich selten oder nicht meldet, dreht mein Hirn am Rad. 

Er war gestern zb mit Freunden unterwegs hatte mir aber noch eine Nachricht geschrieben, heute morgen kam dann auch eine Nachricht das er wach ist, an mich denkt und mir einen schönen Tag wünscht. 

Und was mache ich? Negative Gedanken!! Ich schreibe ihm das ich ihn vermisse und er schreibt mir das ich mich lieber auf das Wiedersehen freuen soll anstatt negative gedanken aufkommen zu lassen, eigentlich alles toral lieb und logisch! 
Aber irgendwie will mein kopf das nicht registrieren. Sobald er sich ein paar Stunden nicht meldet , sobald er am Telefon kurz angebunden ist, sobald er Nachrichten ohne gedöns wie Herzen etc schreibt, denke ich sofort, daß etwas nicht inordsnung ist. 

Ich will das selber nicht mehr, ich weiss das alles inordnung ist, jeder hat sein eigenes Leben, wir sind erwachsen, manche Paare hören sich auch nicht täglich. Aber irgendwie habe ich imemr so einen Gehirn fasching. Das belastet mich. 

Ich weiss nicht was ich tun soll

Klingt schon nach halber Depression, so negativ. Negativität kann auf dauer eine beziehung auf jeden fall zerstören, daher würde ich versuchen zu lernen,sobald du merkst, dass negative Gedanken aufkommen, einen Gedanken stopp zu machen unddich daran erinnern, was du dir vorgenommen hast.

Such dir einen satz aus an den du dich immer wieder erinnern kannst, der dir aber auch nützt. z.b. "Negative Gedanken sind nur  zerstörerisch" , Dann erinnerst du dich und kannst wieder umdenken.

Das ist dann eine Form von mentalem Training.
Dein Anspruch schon nach 2-3 Tagen völlig frustriert zu sein, ist auch übertrieben. Es gibt ja auch genug Leute, die Wochenend Beziehungen führen und manche sind auch glücklich darüber sich nicht permanent zu sehen, weils anstrengend und belastend sein kann.

Ich persönlich z.b. könnte nicht jeden Tag telefonieren, das wäre mir einfach zu viel. Damit will ich schon sagen, dass du jemanden hast, der ein vermutlich überdurchschnittliches Nähebedürfnis hat und dich auf jeden Fall damit zufrieden geben solltest.
Dafür muss er nicht an deinen Körper genäht werden  - das nur zum Thema klammern.

2 LikesGefällt mir