Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mingle/ Halbbeziehung

Mingle/ Halbbeziehung

27. Dezember 2014 um 17:46

wer hatte oder hat schon eine und ist an einem gemeinsamen Austausch interessiert?! Ich lebe wohl gerade diese Art der Beziehung. Bin da so reingerutscht. Allerdings muss ich nach einem halben Jahr sagen, ist das wenig erfüllend. Man ist iwie nicht fest liiert und dennoch nicht wirklich frei. Zumindest nicht, wenn man Gefühle hegt...
Also ich freue mich über Erfahrungen und Berichte, Happy Ends oder auch nicht...

Mehr lesen

28. Dezember 2014 um 10:13

Lockere Beziehung
nennen wir das..läuft bereits drei Jahre.
Das Nähe-Distanz-Gefühl sollte schon von beiden gleich sein, sonst funktioniert das nicht. Wenn Verliebtheit einseitig ist, schon gar nicht. Du musst letzendlich wissen, was du leben willst und ob es dir reicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 11:21

Danke
für eure Kommentare. Bei mir trifft wohl folgendes zu:
Ich fühle wie in einer Beziehung, aber lebe in einer Affäre. So langsam nervt es mich, weil ich immer das Gefühl habe, auf etwas zu warten, was ich nie bekomme. Ich werde angeknipst, wann er will. Und deshalb nicht erfüllend. Allerdings ja, es gehören dazu immer zwei. Ich hatte halt immer die Hoffnung, vielleicht iwann doch noch..blabla. Aber nach einem halben Jahr sind meine Hoffnungen zerstört. Für das andere bin ich mir zu Schade. Bzw. habe ich eben einfach zu viele Gefühle.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 11:22
In Antwort auf maura_12909459

Lockere Beziehung
nennen wir das..läuft bereits drei Jahre.
Das Nähe-Distanz-Gefühl sollte schon von beiden gleich sein, sonst funktioniert das nicht. Wenn Verliebtheit einseitig ist, schon gar nicht. Du musst letzendlich wissen, was du leben willst und ob es dir reicht.

...
wie geht es dir damit? Und wieso seid ihr nicht fest zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 13:13
In Antwort auf arianna218

...
wie geht es dir damit? Und wieso seid ihr nicht fest zusammen?

Ich hatte
auch schon so Krisen..meist wenn ich zu viel nachdachte. Die Weihn-zeit hatten wir uns gar nicht gesehen, da war ich schon traurig. Jeder lebt halt sein Leben.. Aber widerrum hätte ich dann keine Zeit für die anderen Dinge gehabt, hatte also doch was Gutes. Das Warten kenn ich aber auch, aber da versüß ich mir die Zeit derweil. Im Grunde haben wir nur schöne Momente und der Sex ist immer noch aufregend. Für was festes reichen die Gefühle einfach nicht und ich möchte auch nicht, dass diese Lockerheit verloren geht..

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 15:03

Ja
ich sehe das 1:1 so wie du. Bei mir ist das auch nur so entstanden, dass ich mir anfangs nicht sicher war ob ich zu einem so jungen Mann überhaupt eine Beziehung will. Letztlich haben meine Gefühle "gesiegt" und ich hätte mehr gewollt. Aber auf einen Feigling habe ich auch keinen Bock. Sowas weiß man aber nicht in den ersten Wochen, wenn sich eine Beziehung anbahnt. Das entwickelt sich. In meinem Fall leider in die falsche Richtung. Und es gibt genug Frauen, die sich das gefallen lassen. Leider! Ich habe für mich allerdings beschlossen, dass ich mich nicht auf Platz 2 sondern auf Platz 1 bei einem Mann befinden will. Demnach: Ich habe ihn jetzt erst mal vertröstet mit einem treffen, um mir noch zu überlegen, wie ich das Ganze beende. Aber eins stehet fest: Das will ich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 18:29


Ich habe seit 2 Jahren so eine lockere Beziehung.
Es gibt halt Menschen, die damit umgehen können und andere nicht.
Wenn es dich nicht glücklich macht, solltest du es aber beenden.
Ich persönlich bin super zufrieden mit der Situation mittlerweile, obwohl ich eine Zeit lang auch ziemlich gezweifelt hab.
Wir sind beide beruflich so eingespannt, dass sich eine richtige Beziehung gar nicht entwickeln könnte.
Das habe ich so auch bei anderen gesehen - Die Karriere steht einfach im Vordergrund und das nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass Beziehungen da vernachlässigt werden, aber man nicht auf Sex und Nähe verzichten möchte.
Ständige One Night Stands kommen für mich nicht in Anfrage - also so kommt es zu so einer lockeren Beziehung/Affäre

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 18:59

Schnell BEENDEN!!!
Ich würde es im Endeffekt nicht mitmachen, da ich denke, der andere hat nicht genug Gefühle für eine richtige Beziehung.

Meine Geschichte: Er konnte mit mir keine Beziehung haben wegen seiner damaligen "Lebenssituation". Ich habe nach ein paar Monaten die Notbremse gezogen.
Ein paar Wochen danach hatte er eine neue Freundin, mit der er immer noch zusammen ist.

Genauso wird es in den anderen Fällen auch sein, nur vielleicht nicht ganz so offensichtlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 20:12

...
ich bin einfach der Meinung halbe Sachen sind nichts für mich. MACHE ICH NICHT MEHR. Ich mache auch Karriere und das noch mit Kind. Und gerade deshalb will ich auch wissen, dass der Mann -mit dem ich dann meine noch kostbare übrige Zeit verbringe- der Richtige ist. Und wenn er sich so nicht verhält, eigentlich Schade für ihn... Und nun besser für mich Jetzt habe ich meine Freiheit wieder.
Heute schrieb er übrigens, dass er mich vermisst. Aha. Für was?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2014 um 21:05
In Antwort auf ambra_12467694


Ich habe seit 2 Jahren so eine lockere Beziehung.
Es gibt halt Menschen, die damit umgehen können und andere nicht.
Wenn es dich nicht glücklich macht, solltest du es aber beenden.
Ich persönlich bin super zufrieden mit der Situation mittlerweile, obwohl ich eine Zeit lang auch ziemlich gezweifelt hab.
Wir sind beide beruflich so eingespannt, dass sich eine richtige Beziehung gar nicht entwickeln könnte.
Das habe ich so auch bei anderen gesehen - Die Karriere steht einfach im Vordergrund und das nimmt so viel Zeit in Anspruch, dass Beziehungen da vernachlässigt werden, aber man nicht auf Sex und Nähe verzichten möchte.
Ständige One Night Stands kommen für mich nicht in Anfrage - also so kommt es zu so einer lockeren Beziehung/Affäre

Du
hast ständig One Night Stands. Ich glaube du machst dir da auch was vor...Aber klar, wenn du glücklich bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 1:45

aber ich versteh den Kerl irgendwie nicht
ist doch ganz einfach. Er bekommt alle Vorzüge einer Beziehung ohne Verpflichtungen einzugehen.
Wenn er Sex möchte bekommt er den. Wenn er kuscheln möchte oder einfach mal nur reden, bekommt er es. Wenn er irgendwo eingeladen ist und jemanden mitbringen muss/möchte, hat er ja wen. Aber wenn er eine andere, spannendere oder in seinen Augen bessere findet, kann er einfach gehen ohne sich wirklich rechtfertigen zu müssen.
An sich ein ziemlich praktisches Konstrukt. Nur nicht für jeden mit umzugehen. Denn meistens reicht einem in so einer Beziehung das nicht aus. Denn er möchte die andere Person ganz für sich, möchte die Nummer 1 sein.
Liebe TE hier im Forum gibt es tausende die genau so wie du denken. Die Zweifel und oft auch das Bauchgefühl sagen einem "Vorsicht da passt was nicht". Die Gefühle siegen aber und sagen "Warte noch etwas ab. Vielleicht ändert sich noch etwas" oder aber "Wenn ich nur genug in ihm investiere wird er schon merken wie toll ich bin". Tja, leider passiert das eher nicht. Ich finde gut, dass du die Notbremse ziehen möchtest. Du hast deine Prinzipien und bist dir dafür zu schade und das musst du ihm auch klar sagen und zeigen. Vielleicht merkt er dass er doch auch mehr möchte wenn du weg bist, vielleicht auch nicht. Aber wenn er es nicht weiß kannst du eh nichts mit ihm anfangen.
Bei meinem jetzigen Freund hat es auch alles sehr komisch angefangen. Mein Bauchgefühl hat mir immer gesagt da passt was nicht. Auch ich war so "doof" und dachte warte einfach mal ab. Irgendwann wusste ich gar nicht mehr wo oben und unten ist und dann hat es mir gereicht. Hab ihn vor vollendete Taten gestellt. Entweder ganz oder gar nicht. habe mich lange nicht bei ihm gemeldet und er kam zurück, hat eingesehen dass er sich echt daneben benommen hat und für ihn eigentlich von Anfang an klar war, dass er mich ganz möchte. Aber angst hatte. Heute kommen immer mal wieder so Momente durch wo er normalen "Pärchendingen" versucht auszuweichen. Aber ich habe gelernt da dann auch schnell die Bremse zu ziehen und ihm ne klare Ansage zu machen.
Manchmal kann noch was draus werden. Das setzt aber voraus dass man selbst klar definieren kann wozu man bereit ist oder nicht.
Ich wünsche dir alles Gute. Kannst dich gerne per PN melden wenn dir nach reden ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 16:59
In Antwort auf sunflower684

aber ich versteh den Kerl irgendwie nicht
ist doch ganz einfach. Er bekommt alle Vorzüge einer Beziehung ohne Verpflichtungen einzugehen.
Wenn er Sex möchte bekommt er den. Wenn er kuscheln möchte oder einfach mal nur reden, bekommt er es. Wenn er irgendwo eingeladen ist und jemanden mitbringen muss/möchte, hat er ja wen. Aber wenn er eine andere, spannendere oder in seinen Augen bessere findet, kann er einfach gehen ohne sich wirklich rechtfertigen zu müssen.
An sich ein ziemlich praktisches Konstrukt. Nur nicht für jeden mit umzugehen. Denn meistens reicht einem in so einer Beziehung das nicht aus. Denn er möchte die andere Person ganz für sich, möchte die Nummer 1 sein.
Liebe TE hier im Forum gibt es tausende die genau so wie du denken. Die Zweifel und oft auch das Bauchgefühl sagen einem "Vorsicht da passt was nicht". Die Gefühle siegen aber und sagen "Warte noch etwas ab. Vielleicht ändert sich noch etwas" oder aber "Wenn ich nur genug in ihm investiere wird er schon merken wie toll ich bin". Tja, leider passiert das eher nicht. Ich finde gut, dass du die Notbremse ziehen möchtest. Du hast deine Prinzipien und bist dir dafür zu schade und das musst du ihm auch klar sagen und zeigen. Vielleicht merkt er dass er doch auch mehr möchte wenn du weg bist, vielleicht auch nicht. Aber wenn er es nicht weiß kannst du eh nichts mit ihm anfangen.
Bei meinem jetzigen Freund hat es auch alles sehr komisch angefangen. Mein Bauchgefühl hat mir immer gesagt da passt was nicht. Auch ich war so "doof" und dachte warte einfach mal ab. Irgendwann wusste ich gar nicht mehr wo oben und unten ist und dann hat es mir gereicht. Hab ihn vor vollendete Taten gestellt. Entweder ganz oder gar nicht. habe mich lange nicht bei ihm gemeldet und er kam zurück, hat eingesehen dass er sich echt daneben benommen hat und für ihn eigentlich von Anfang an klar war, dass er mich ganz möchte. Aber angst hatte. Heute kommen immer mal wieder so Momente durch wo er normalen "Pärchendingen" versucht auszuweichen. Aber ich habe gelernt da dann auch schnell die Bremse zu ziehen und ihm ne klare Ansage zu machen.
Manchmal kann noch was draus werden. Das setzt aber voraus dass man selbst klar definieren kann wozu man bereit ist oder nicht.
Ich wünsche dir alles Gute. Kannst dich gerne per PN melden wenn dir nach reden ist

Tja
das einzige Gespräch das wir dazu mal hatten... Lief darauf hinaus, dass ich ihm sagte, ich würde keine Affäre wollen, weil ich zu emotional wäre. Ich melde mich von selbst übrigens gar nicht mehr. Und das schon seit drei Monaten. Aber ihm scheint das auch nicht zu doof zu sein. Um ehrlich zu sein habe ich gehofft, dass er mich einfach iwann aufgibt. Denn es ist sehr schwer nicht zu hoffen, wenn man liebt. Heute morgen war ich kurz davor die "Sau" raus zu lassen. Und habe es iwie nicht geschafft. Ich hoffe noch, dass ich das hinbekomme. Ich bin inzwischen so verletzt, dass ich nicht mal weiß, ob ich ihm das noch erklären will und ob ich ihn überhaupt noch sehen will. Es tut einfach nur weh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 17:48

KEIN Happy End
Ich hatte vor fünf Jahren mal so eine Geschichte. Sie hielt 14 Monate. Ich war verliebt, er angeblich auch - nur leider konnte er nicht mit mir zusammen sein, weil er Zeit brauchte Ich gab ihm die Zeit. Die war anfangs auch wunderschön, er sagte hin und wieder sogar, dass er mich liebt. Nur zusammen sein ging irgendwie nicht. Ich wartete also fleißig weiter, bis ich ihn knutschend mit anderen Frauen sah und zickig wurde. Von da an ging es bergab, er distanzierte sich und wir stritten immer öfter. Er ist tonlos in eine feste Beziehung übergegangen - allerdings NICHT mit mir. Heute ist er mit dieser Frau sogar verheiratet.

Er brauchte Zeit, ja. Und zwar dafür, sich die Zwischenzeit bis zum Finden seiner Traumfrau zu versüßen.

Ich würde solch einen halbgaren Quatsch nie wieder mitmachen! Entweder man will oder man will nicht. Das merkt man recht schnell, dazu braucht man keine sechs Monate!

Süße, das wird nichts! Schieß ihn ab, du wirst von ihm nicht kriegen was du willst. Das ganze Süßholzgerasple ist nichts als Warmhaltetaktik - er will ja nicht, dass du wegläufst, weil es so schön easy mit dir ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 17:51
In Antwort auf fusselbine

KEIN Happy End
Ich hatte vor fünf Jahren mal so eine Geschichte. Sie hielt 14 Monate. Ich war verliebt, er angeblich auch - nur leider konnte er nicht mit mir zusammen sein, weil er Zeit brauchte Ich gab ihm die Zeit. Die war anfangs auch wunderschön, er sagte hin und wieder sogar, dass er mich liebt. Nur zusammen sein ging irgendwie nicht. Ich wartete also fleißig weiter, bis ich ihn knutschend mit anderen Frauen sah und zickig wurde. Von da an ging es bergab, er distanzierte sich und wir stritten immer öfter. Er ist tonlos in eine feste Beziehung übergegangen - allerdings NICHT mit mir. Heute ist er mit dieser Frau sogar verheiratet.

Er brauchte Zeit, ja. Und zwar dafür, sich die Zwischenzeit bis zum Finden seiner Traumfrau zu versüßen.

Ich würde solch einen halbgaren Quatsch nie wieder mitmachen! Entweder man will oder man will nicht. Das merkt man recht schnell, dazu braucht man keine sechs Monate!

Süße, das wird nichts! Schieß ihn ab, du wirst von ihm nicht kriegen was du willst. Das ganze Süßholzgerasple ist nichts als Warmhaltetaktik - er will ja nicht, dass du wegläufst, weil es so schön easy mit dir ist.

Ach ja
Dass ich unter seinem Verhalten gelitten habe wie eine angestochene Sau brauch ich ja nicht zu erwähnen, ne?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 18:13
In Antwort auf arianna218

Du
hast ständig One Night Stands. Ich glaube du machst dir da auch was vor...Aber klar, wenn du glücklich bist.


Natürlich klappt sowas nie, wenn einer mehr will als der andere, das ist klar.
Aber wieso ist es so abwegig, dass beide glücklich mit sowas werden?
Ich habe zum Beispiel gar keine Lust auf eine Beziehung und auch einfach keine Zeit.
Es muss natürlich auch klar sein, dass es sich nur um eine lockere Sache handelt und beide müssen damit einverstanden sein.

(Die Definition von One Night Stand ist übrigens folgende: "Eine sexuelle Kurzbeziehung, die ebenfalls nur eine Nacht oder kürzer andauert." Ergo: Keine One Night Stands)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 18:19
In Antwort auf fusselbine

Ach ja
Dass ich unter seinem Verhalten gelitten habe wie eine angestochene Sau brauch ich ja nicht zu erwähnen, ne?

Das tut mir Leid für dich
Aber glaubst du nicht auch, dass du teilweise selbst dran Schuld bist?
Ihr wart nicht zusammen und er hatte damit alle Freiheiten, die er wollte.
Nachdem du ihn mit einer anderen gesehen hattest, hättest du es schon beenden sollen.
Ich finde,die Männer werden hier immer als so schlecht dargestellt, aber es gibt immer jemanden, der es mit sich machen lässt.
Du hättest dir eine Menge Leid ersparen können.
Aber gut, dass du draus gelernt hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 18:48
In Antwort auf ambra_12467694


Natürlich klappt sowas nie, wenn einer mehr will als der andere, das ist klar.
Aber wieso ist es so abwegig, dass beide glücklich mit sowas werden?
Ich habe zum Beispiel gar keine Lust auf eine Beziehung und auch einfach keine Zeit.
Es muss natürlich auch klar sein, dass es sich nur um eine lockere Sache handelt und beide müssen damit einverstanden sein.

(Die Definition von One Night Stand ist übrigens folgende: "Eine sexuelle Kurzbeziehung, die ebenfalls nur eine Nacht oder kürzer andauert." Ergo: Keine One Night Stands)

...
ja da hast du recht. Wenn wir drüber geredet hätten, dann wäre es sicher auch einfacher für mich als jetzt. Ich habe einfach das Gefühl, er genießt seine Freiheiten und sagt mir nicht geradeaus, das es nichts wird. Also er hat auch ein sehr gutes Gespür dafür, was Frau nicht hören will
Von Anfang an war da der Haken drin. Inzwischen finde ich es nur noch unfair und gemein von ihm. Mit gemein meine ich, dass er weiß ich bin verliebt, nutzt aber gerade diesen Umstand für seine Zwecke aus. Klar, dazu gehören immer zwei. Aber eins muss man bedenken: Das ist kein Zustand der von heute auf morgen so losgeht. Auch die Tatsache, dass er ganz erschrocken tat, als ich ihm sagte, ich will keine Sexbeziehung. "Was? Warum denkst du, ich wäre nur darauf aus?"Das war nach etwa 8 Wochen. Letztes Gespräch: Ich weiß nicht was ich will... Na toll. Das Ganze ist wahrscheinlich viel einfacher- als ich es jetzt darstelle. Wenn Gefühle ins Spiel kommen, dann wird es auch kompliziert. Aber meine rosarote Brille ist nun am Verschwinden und ich bin um jeden Tag froh, den ich ihn nicht sehe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 19:08
In Antwort auf arianna218

...
ja da hast du recht. Wenn wir drüber geredet hätten, dann wäre es sicher auch einfacher für mich als jetzt. Ich habe einfach das Gefühl, er genießt seine Freiheiten und sagt mir nicht geradeaus, das es nichts wird. Also er hat auch ein sehr gutes Gespür dafür, was Frau nicht hören will
Von Anfang an war da der Haken drin. Inzwischen finde ich es nur noch unfair und gemein von ihm. Mit gemein meine ich, dass er weiß ich bin verliebt, nutzt aber gerade diesen Umstand für seine Zwecke aus. Klar, dazu gehören immer zwei. Aber eins muss man bedenken: Das ist kein Zustand der von heute auf morgen so losgeht. Auch die Tatsache, dass er ganz erschrocken tat, als ich ihm sagte, ich will keine Sexbeziehung. "Was? Warum denkst du, ich wäre nur darauf aus?"Das war nach etwa 8 Wochen. Letztes Gespräch: Ich weiß nicht was ich will... Na toll. Das Ganze ist wahrscheinlich viel einfacher- als ich es jetzt darstelle. Wenn Gefühle ins Spiel kommen, dann wird es auch kompliziert. Aber meine rosarote Brille ist nun am Verschwinden und ich bin um jeden Tag froh, den ich ihn nicht sehe!!!

"Ich weiß nicht was ich will"
Das Problem ist aber sicherlich auch, dass man nicht so leicht loskommt, wenn einmal Gefühle da sind. Deshalb wäre es eigentlich nur fair von ihm es mit dir zu beenden.
Ich finde, dich trifft da keine Schuld, du hast ja offen gesagt, was du willst.
Hast du schonmal probiert den Sex wegzulassen?
Einfach keinen Sex mehr, bis er weiß was er will?

Eigentlich kann man auch nicht alle über einen Kamm scheren, vlt weiß er wirklich nicht, was er will.
Aber solange er seinen Spaß von dir bekommt, wird er es sich wohl kaum überlegen.
Ich finde es ist schon komplizierter als es alle anderen darstellen. Einfach abhaken geht nicht so leicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2014 um 19:11


Nur weil es deinen altmodischen Moralvorstellungen nicht entspricht?
Liebe und Sex sind differenzierbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Beziehung mit einem Muttersöhnchen
Von: heitor_12854761
neu
29. Dezember 2014 um 18:17
Warum bist du schon mal Fremd gegangen? bitte nur eigene echte ehrliche Erfahrungen..
Von: stacy_11956840
neu
29. Dezember 2014 um 17:41
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper