Home / Forum / Liebe & Beziehung / Miete teilen ja nein

Miete teilen ja nein

23. Januar 2018 um 15:03

Hallo 
ich lebe jetzt seit 2 Jahren mit mein Freund zusammen er hatte ein Haus .Diese Zahlt er Monatlich nach umbau mit 700 Euro .
müsse aber dazusagen die 700Euro sind nach tausend von umfianziern von der Ex frau so hoch .Jetzt möchte er weil er nicht mehr viele Geld im Monat über hatte von mir und mein Sohn der eine Azubi ist und gut 550 verdient wovon er jeden Monat noch mal gut 200 euro Benzin kosten hatte .möchte er von mir und mein Kind 350 euro Miete haben .ich müsse dazu sagen ich verdiene auch nur 700 euro und habe auch 200 euro benzinkosten .Und bis jetzt hatte wir es so ich zahle Strom telefon und Essen .
was wurde ihr machen 
weil ich sehe nicht ein das ich die Schulden der ex übernehme .
Weil wir streiten und nur noch ums Geld .
aber ich müsse auch dazu sagen ich bekomme noch 2500 Euro von ihm weil ich sein Suto mit finaziert habe ..
und das Geld hatte ich mal zur Zeite gelegt wenn was ist .und seit eine Jahr warte ich drauf .
und bitte Leute so sprüche wie selber schuld mit dem Geld möchte ich nicht hören .
von seine Riesenschulde weis ich noch nicht so lange .

Mehr lesen

23. Januar 2018 um 15:19

Die Miete zu Teilen, ist nicht das Schlechte. Man Lebt ja zusammen und da ist es nur Logisch die Miete zu Teilen. Wenn Kinder zu Hause leben, dann geben sie oft etwas zum Leben dazu für Essen und alles. Wir haben alle Kosten zusammen gerechnet und Teilen diese gerecht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 15:27
In Antwort auf schnecke0305

Hallo 
ich lebe jetzt seit 2 Jahren mit mein Freund zusammen er hatte ein Haus .Diese Zahlt er Monatlich nach umbau mit 700 Euro .
müsse aber dazusagen die 700Euro sind nach tausend von umfianziern von der Ex frau so hoch .Jetzt möchte er weil er nicht mehr viele Geld im Monat über hatte von mir und mein Sohn der eine Azubi ist und gut 550 verdient wovon er jeden Monat noch mal gut 200 euro Benzin kosten hatte .möchte er von mir und mein Kind 350 euro Miete haben .ich müsse dazu sagen ich verdiene auch nur 700 euro und habe auch 200 euro benzinkosten .Und bis jetzt hatte wir es so ich zahle Strom telefon und Essen .
was wurde ihr machen 
weil ich sehe nicht ein das ich die Schulden der ex übernehme .
Weil wir streiten und nur noch ums Geld .
aber ich müsse auch dazu sagen ich bekomme noch 2500 Euro von ihm weil ich sein Suto mit finaziert habe ..
und das Geld hatte ich mal zur Zeite gelegt wenn was ist .und seit eine Jahr warte ich drauf .
und bitte Leute so sprüche wie selber schuld mit dem Geld möchte ich nicht hören .
von seine Riesenschulde weis ich noch nicht so lange .

Was würdest du denn für fair halten? Ihr wohnt in seinem Haus, es ist nicht sein Sohn, ihr seid nicht verheiratet, ihr kostet Strom, Wasser, Müllabfuhr, ihr führt ansonsten einen gemeinsamen Haushalt?
Wie sähe dein Vorschlag aus von dem du meinst er wäre fair für euch beide?

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 15:30
In Antwort auf schnecke0305

Hallo 
ich lebe jetzt seit 2 Jahren mit mein Freund zusammen er hatte ein Haus .Diese Zahlt er Monatlich nach umbau mit 700 Euro .
müsse aber dazusagen die 700Euro sind nach tausend von umfianziern von der Ex frau so hoch .Jetzt möchte er weil er nicht mehr viele Geld im Monat über hatte von mir und mein Sohn der eine Azubi ist und gut 550 verdient wovon er jeden Monat noch mal gut 200 euro Benzin kosten hatte .möchte er von mir und mein Kind 350 euro Miete haben .ich müsse dazu sagen ich verdiene auch nur 700 euro und habe auch 200 euro benzinkosten .Und bis jetzt hatte wir es so ich zahle Strom telefon und Essen .
was wurde ihr machen 
weil ich sehe nicht ein das ich die Schulden der ex übernehme .
Weil wir streiten und nur noch ums Geld .
aber ich müsse auch dazu sagen ich bekomme noch 2500 Euro von ihm weil ich sein Suto mit finaziert habe ..
und das Geld hatte ich mal zur Zeite gelegt wenn was ist .und seit eine Jahr warte ich drauf .
und bitte Leute so sprüche wie selber schuld mit dem Geld möchte ich nicht hören .
von seine Riesenschulde weis ich noch nicht so lange .

Was heißt er "hatte" ein Haus?

Wenn du mit ihm in diesem Haus lebst, darf er auch Miete verlangen.
Wenn du mit ihm in einer Wohnung lebst, gilt das gleiche.

Wenn er in dem Haus lebt, und du in deiner Wohnung, dann geht dich das natürlich nichts an, und er darf von dir auch keine Miete verlangen. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 16:21

Ihn ein haus was er vor 20 jahre umgebaut hatte .und die Exfrau hatte mehr Umschuldungs kredite damit aufgenommen und jetzt soll er noch 25000 euro abbezahlen .das haus ist eigentlich komplett bezahlt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 16:28

Sein Ex frau hatte vor über 20 jahren 80000 euro geld aufgenommen für umbauen und soweit das Haus steht schön seit 50 jahren .von dem Geld wurde angebaut und neue Autos .und da er alleine für die schulden auf kommt will er Geld von mir haben .
und ich zahle den Strom lebensmittel und Versicherung und er wull jetzt Miete haben .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 16:44

Also ich würde einsehen Miete zu zahlen zumal die Summe wirklich nicht übertrieben ist. Ansonsten würde ich aber auch die restlichen Lebenskosten durch drei teilen, ebenso Hausarbeit. Das Geld, das er dir schuldet kann damit ja auch verrechnet werden. Ob seine Ex ihm Kosten verursacht ist egal, das ist seine Privatsache. Du und dein Sohn wohnen da also kann er nachdem ganzen Zeit die ihr gratis gewohnt habt auch mal was verlangen jetzt wo es anscheinend für dauerhaft wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 16:44

Ich muss mich den anderen anschließen. Zu erwarten, mietfrei irgendwo zu wohnen, finde ich schon ganz schön dreist. 
Lebensmittel und Co müsstest du so ja auch zahlen. 

Absolut fair fände ich folgendes Szenario: 
- du suchst dir einen Vollzeitjob, damit du mehr Geld verdienst
- man errechnet, wie viel Anteil jeder am Gesamteinkommen (also alle Einkommen addieren) verdient
- ihr gründet ein gemeinsames Konto, auf das alle Einwohner einen gewissen Betrag einzahlen (und zwar so, dass ihr NK, Lebensmittel, Versicherungen, usw. davon bezahlen könnt. Aber anteilig. D.h. dass der, der 50 % des Gesamteinkommens verdient, auch 50 % vom Gesamtbetrag, der aufs Konto soll, zahlt. Der, der nur 30 % verdient, stellt 30% des Haushaltsgeldes. Versteht mich jemand?)
- Von dem gemeinsamen Konto wird ab sofort alles gemeinsame bezahlt (Essen, NK, Telefon etc.) 
- Ihr schaut, was ein Haus in ähnlicher Größe an Miete kostet, teilt das durch 3 und du und dein Sohn zahlt 2/3 an ihn. Was er letztendlich mit dem Geld macht, ist seine Sache. Ob er das spendet, damit den Kredit abträgt oder es verbrennt, geht dich letztendlich nichts an. 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 16:44
In Antwort auf schnecke0305

Sein Ex frau hatte vor über 20 jahren 80000 euro geld aufgenommen für umbauen und soweit das Haus steht schön seit 50 jahren .von dem Geld wurde angebaut und neue Autos .und da er alleine für die schulden auf kommt will er Geld von mir haben .
und ich zahle den Strom lebensmittel und Versicherung und er wull jetzt Miete haben .

Naja,vor über 20 Jahren hat sie sicher nicht Euro, sondern DM als Kredit aufgenommen.
Zum anderen, was hat die Ex jetzt noch damit zu tun?
Er wohnt in dem Haus und hat ja auch von den Umbauten/Auto/Wertsteigerung des Hauses profitiert und wenn er jetzt immer noch darin wohnt, muß er auch die Schulden zahlen.

Zum anderen solltet  ihr mal eure gesamten Unkosten aufschreiben und dann sehen, wer welchen Anteil übernimmt. Dein Sohn ebenfalls, schließlich wohnt er bei euch und wenn das Geld knapp ist, kann er auch seinen Beitrag leisten.

Und, wenn dein Freund bei dir Schulden hat, dann kann man das verrechnen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 16:47

Ich finde, bisher hast du es nicht schlecht gehabt. Mit 700 Euro eigenem Einkommen, kommst du draußen nicht weit. Mietwohnung kannst du komplett vergessen. Wenn du ihn also nicht gehabt hättest, dann hättest du beruflich dich verändern müssen oder in einer 1 ZKB Baracke hausen müssen. Benzinkosten interessieren einen normalen Vermieter nämlcih nicht.
Du hast es in der Vergangenheit nicht allzu schlecht getroffen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 16:51
In Antwort auf schnecke0305

Hallo 
ich lebe jetzt seit 2 Jahren mit mein Freund zusammen er hatte ein Haus .Diese Zahlt er Monatlich nach umbau mit 700 Euro .
müsse aber dazusagen die 700Euro sind nach tausend von umfianziern von der Ex frau so hoch .Jetzt möchte er weil er nicht mehr viele Geld im Monat über hatte von mir und mein Sohn der eine Azubi ist und gut 550 verdient wovon er jeden Monat noch mal gut 200 euro Benzin kosten hatte .möchte er von mir und mein Kind 350 euro Miete haben .ich müsse dazu sagen ich verdiene auch nur 700 euro und habe auch 200 euro benzinkosten .Und bis jetzt hatte wir es so ich zahle Strom telefon und Essen .
was wurde ihr machen 
weil ich sehe nicht ein das ich die Schulden der ex übernehme .
Weil wir streiten und nur noch ums Geld .
aber ich müsse auch dazu sagen ich bekomme noch 2500 Euro von ihm weil ich sein Suto mit finaziert habe ..
und das Geld hatte ich mal zur Zeite gelegt wenn was ist .und seit eine Jahr warte ich drauf .
und bitte Leute so sprüche wie selber schuld mit dem Geld möchte ich nicht hören .
von seine Riesenschulde weis ich noch nicht so lange .

350 Euro warm + Strom und Telefon?
WOW, so günstig würde ich auch gern wohnen!

Ich glaube Du hast da die Milchmädchenrechnung ala "eigenes Haus = kostenloses Wohnen" gemacht.
Schon mal darüber nachgedacht, dass der Kredit längst nicht die einzigen Kosten sind? Heizung? Reparaturen? Das neue Gesetz für die Rauchmelder, was seit 2018 für fast alle Bundesländer gilt? Wasser und Abwasser (allein Abwasser sind in den meisten Orten Kosten, die echt weh tun!)? Müll? ...?
Die Liste ist noch deutlich länger, informiere Dich mal und korrigiere Deine Milchmädchenrechnung etwas.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 16:55

Ich finde es fair Kosten die man zusammen hat auch gerecht zu teilen. Natürlich sollte man auch auf die finanziellen Möglichkeiten des Partners (Elternzeit etc.) Rücksicht nehmen. Warum verdienst du den nur 700 EUR? Das klingt für mich nicht nach Vollzeitjob? Du könntest dir ja wahrscheinlich mit deinem geringen Einkommen generell keine Wohnung leisten oder? Es ist egal was seine Ex für Schulden gemacht hat.. du lebst Kostenfrei bei ihm und ich kann da absolut verstehen, wenn er möchte, dass du was zur Miete beisteuerst. Du kannst ja seine Schulden bei dir mit der "Miete" verrechnen. Mein Mann und ich verdienen ähnlich viel und deshalb zahlt auch jeder seinen Anteil (50/50) und das gilt für Miete, Essen, Strom, Internet etc..

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 18:41

Also mit 350€ für zwei Personen wovon 50-100€ wahrscheinlich tatsächliche Kosten sind kommt er aber nicht sehr weit beim abbezahlen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 19:12

sehe ich grundsätzlich auch so, bei mir ist Geld in der Beziehung auch nur Mittel zum Zweck.
Aber dass die TE sich dem Glauben hingibt, sie würde die Häfte des Kredites von seiner Ex bezahlen, weil sie keinen Schimmer von den Kosten zu haben scheint, DAS halte ich für gefährlich, weil sie dann die ganze Zeit in dem Glauben lebt, dass sie nur übervorteilt wurde. Egal wer wie viel zahlt, so lange sie so darüber denkt, sieht es ziemlich unschön aus für die Beziehung.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 19:13

mit 350 Eu? Ein Haus abbezahlen? WO? In Indien?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2018 um 19:47

mal ganz sachlich statt sarkastisch:
Der Kredit war für einen Umbau nach Aussage der TE.
JEDER Vermieter in diesem Land wird die Kosten dafür auf die Mieter umlegen, die in der Wohnung leben und davon ja profitieren.
Bei einer Mietwohnung dürfen reine Instanthaltungskosten nicht auf die Miete umgelegt werden, in einem eigenen Haus fallen die natürlich trotzdem an.
Mal abgesehen davon, dass die Nebenkosten natürlich reichlich über den Strom und das Telefon hinaus gehen, wie hier schon mehrfach detailiert erklärt.
Also was bitte bringt Dich (und offensichtlich auch die TE) auf die Idee, sie würde damit das Haus abbezahlen?!?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 16:54

eigentlich gehören derlei ''Rechnungen'' in einen sogenannten ''Rosenkrieg'' - wo ein Partner gegen den anderen Partner alles - bis hin zum Verbrauch des Klopapiers - kleinlich aufrechnet.

Was ist bei Euch los, nach gerade mal 2 Jahren Beziehung? Bröckelt die Liebe bereits? Und woran liegt das wohl?

Merke: Ein Mann ist noch KEIN ''reicher Schnösel'' nur weil er ein Haus sein Eigen nennen darf. Und so ein Mann ist auch kein Samariter, der einen, ihm fremden Sohn der Liebsten mit zu finanzieren gedenkt. Natürlich wollte er Euch am Anfang noch beeindrucken, weil man das eben so macht, wenn man verknallt ist.
Aber nun ist bei Euch schnell der stink normale und langweilige Alltag eingekehrt - und erst jetzt zeigt es sich ganz offen, wie ihr alle tatsächlich ''gestrickt'' seid.

Nein - auf mich macht das keinen guten Eindruck - wahrlich nicht - jeder von Euch scheint nur auf den eigenen Vorteil bedacht.

Weißt was - trenn Dich lieber wieder und suche Dir mit Sohnemann was Eigenes, damit Ihr wieder unabhängig sein könnt. Da gibbet zwar nischt geschenkt - aber Ihr wisst wenigstens, dass Ihr Euch für Euch abschuftet für den Verdienst.

Viel Glück!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 18:12
In Antwort auf schnecke0305

Hallo 
ich lebe jetzt seit 2 Jahren mit mein Freund zusammen er hatte ein Haus .Diese Zahlt er Monatlich nach umbau mit 700 Euro .
müsse aber dazusagen die 700Euro sind nach tausend von umfianziern von der Ex frau so hoch .Jetzt möchte er weil er nicht mehr viele Geld im Monat über hatte von mir und mein Sohn der eine Azubi ist und gut 550 verdient wovon er jeden Monat noch mal gut 200 euro Benzin kosten hatte .möchte er von mir und mein Kind 350 euro Miete haben .ich müsse dazu sagen ich verdiene auch nur 700 euro und habe auch 200 euro benzinkosten .Und bis jetzt hatte wir es so ich zahle Strom telefon und Essen .
was wurde ihr machen 
weil ich sehe nicht ein das ich die Schulden der ex übernehme .
Weil wir streiten und nur noch ums Geld .
aber ich müsse auch dazu sagen ich bekomme noch 2500 Euro von ihm weil ich sein Suto mit finaziert habe ..
und das Geld hatte ich mal zur Zeite gelegt wenn was ist .und seit eine Jahr warte ich drauf .
und bitte Leute so sprüche wie selber schuld mit dem Geld möchte ich nicht hören .
von seine Riesenschulde weis ich noch nicht so lange .

Also ich finde wenn man zusammen lebt sollten alle Gelder zusammen in ein "topf" gehören und davon sollte alles bezahlt werden. Nicht mein und dein geld sondern UNSER geld. 
und der sohn kann ruhig lernen was das leben kostet.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 18:37
In Antwort auf cmamaj

Also ich finde wenn man zusammen lebt sollten alle Gelder zusammen in ein "topf" gehören und davon sollte alles bezahlt werden. Nicht mein und dein geld sondern UNSER geld. 
und der sohn kann ruhig lernen was das leben kostet.

Ja sicher, sonst noch irgend welche Wünsche?

​Ich sehe es ein das man sich die Miete teilt. Aber, in einer Beziehung, wo man nicht verheiratet ist, sollte man das nicht auf keinen Fall in einen Topf werfen.

​Ich arbeite jeden Tag hart für mein Geld, und sie verschwendet es dann für unnötige Dinge? Nein, Danke!. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 19:47
In Antwort auf cmamaj

Also ich finde wenn man zusammen lebt sollten alle Gelder zusammen in ein "topf" gehören und davon sollte alles bezahlt werden. Nicht mein und dein geld sondern UNSER geld. 
und der sohn kann ruhig lernen was das leben kostet.

Nö, nie nicht ein Topf. Kommt für mich nicht in Frage.In meiner ersten Ehe nicht und bei meinem jetzigen Mann auch nicht. Der kannte das mit seiner ersten Frau auch so, ein Topf. Mach ich nicht will ich nicht und werd ich auch nie wollen.
Kostenteilung klappt auch so sehr gut ohne einen gemeinsamen Topf.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2018 um 19:56

Ist sowas heutzutage echt noch aktuell? Owei
Das muss doch jedes Paar unter sich ausmachen, eine allgemeine Patentlösung gibt es nicht.
Aber als Frau nur Hand aufhalten stimme ich zu ist doch echt verkehrt. Ich hoffe diese "Rasse" stirbt langsam aus.

Und den Luxus mit einer Teilzeitstelle überleben zu können hätte ich gern. Dann noch Ansprüche haben... wer es sich erlauben kann.

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 9:17

Wo steht das sein geld mein geld und mein geld mein geld ist?
Ich bin nur der Meinung wenn man zusammen lebt und einen Haushalt führt jeder was dazu beitragen kann.

Gut bei uns geht alles an Gelder auf ein konto wo alles von abgeht und jeder ran kommt aber selbst als jeder noch sein eigenes konto hatte war alles was wir erwirtschaftet haben "unser" geld. Gemeinsames konto würde ich aber in einer nichtehelichen Beziehung auch nicht machen! 

aber finde es sehr traurig, dass man sich, wenn man zusammen lebt und sich angeblich liebt, so darum streitet, wer was zahlen muss. 
ich hatte auch mal einen job wo ich nur 700 verdient habe. Davon hab ich sofort die miete gezahlt von knapp 600. Der rest wurde von dem lohn meines Mannes bezahlt. Ist doch egal von wem was abgeht hauptsache es wird bezahlt.  Und wenn sie nicht verheiratet sind ist es doch ok das er miete verlangt - auch vom sohn. Er nutzt ja auch wasser und wohnraum. Dann soll sie die Hälfte vom strom abziehen denn der Mann nutzt ja auch Strom.  
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 10:10
In Antwort auf schnecke0305

Hallo 
ich lebe jetzt seit 2 Jahren mit mein Freund zusammen er hatte ein Haus .Diese Zahlt er Monatlich nach umbau mit 700 Euro .
müsse aber dazusagen die 700Euro sind nach tausend von umfianziern von der Ex frau so hoch .Jetzt möchte er weil er nicht mehr viele Geld im Monat über hatte von mir und mein Sohn der eine Azubi ist und gut 550 verdient wovon er jeden Monat noch mal gut 200 euro Benzin kosten hatte .möchte er von mir und mein Kind 350 euro Miete haben .ich müsse dazu sagen ich verdiene auch nur 700 euro und habe auch 200 euro benzinkosten .Und bis jetzt hatte wir es so ich zahle Strom telefon und Essen .
was wurde ihr machen 
weil ich sehe nicht ein das ich die Schulden der ex übernehme .
Weil wir streiten und nur noch ums Geld .
aber ich müsse auch dazu sagen ich bekomme noch 2500 Euro von ihm weil ich sein Suto mit finaziert habe ..
und das Geld hatte ich mal zur Zeite gelegt wenn was ist .und seit eine Jahr warte ich drauf .
und bitte Leute so sprüche wie selber schuld mit dem Geld möchte ich nicht hören .
von seine Riesenschulde weis ich noch nicht so lange .

Hallo,

teilt doch einfach alles.
Lebensmittel, Strom,Miete usw.
Dann ist es doch gerecht.
Und der Sohn gibt das was möglich ist.
Warum macht ihr es so kompliziert?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 10:18
In Antwort auf cmamaj

Wo steht das sein geld mein geld und mein geld mein geld ist?
Ich bin nur der Meinung wenn man zusammen lebt und einen Haushalt führt jeder was dazu beitragen kann.

Gut bei uns geht alles an Gelder auf ein konto wo alles von abgeht und jeder ran kommt aber selbst als jeder noch sein eigenes konto hatte war alles was wir erwirtschaftet haben "unser" geld. Gemeinsames konto würde ich aber in einer nichtehelichen Beziehung auch nicht machen! 

aber finde es sehr traurig, dass man sich, wenn man zusammen lebt und sich angeblich liebt, so darum streitet, wer was zahlen muss. 
ich hatte auch mal einen job wo ich nur 700 verdient habe. Davon hab ich sofort die miete gezahlt von knapp 600. Der rest wurde von dem lohn meines Mannes bezahlt. Ist doch egal von wem was abgeht hauptsache es wird bezahlt.  Und wenn sie nicht verheiratet sind ist es doch ok das er miete verlangt - auch vom sohn. Er nutzt ja auch wasser und wohnraum. Dann soll sie die Hälfte vom strom abziehen denn der Mann nutzt ja auch Strom.  
 

Nicht die Hälfte. Die Dame und ihr Sohn verursachen 2/3 der laufenden Kosten...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 12:14

Ich finde auch die Aussage "Aber ich finanzier dem/der doch nicht das Haus" auch echt... wie soll ich sagen? ... unverschämt! Ich meine, man wohnt irgendwo zur Miete und zahlt selbstverständlich seine Miete ohne zu murren (wenn man nicht gerade ein Betrüger ist) und ohne, dass irgendeine Beziehung zum Vermieter besteht. Und auch unabhängig davon, ob das Haus bereits bezahlt ist oder nicht.
Aber dem eigenen Partner, den man angeblich liebt, nix zahlen zu wollen??? Gönnt man dem das nicht? Das ist die Person, die man angeblich liebt? Müsste man da nicht noch "lieber" und bereitwilliger Miete zahlen? 
Abgesehen davon, dass man das Haus ja schließlich auch bewohnt mit all den Vorteilen, die das nunmal so bietet. 
Seien wir doch mal ehrlich: die TE hätte auf dem allgemeinen Wohnungsmarkt doch gar keine Chance. Mit dem Gehalt (700) und dem Ausbildungsgehalt des Sohnes (550) würde wahrscheinlich kein Vermieter sie nehmen. Und es ist auch völlig egal, was man an Fahrtkosten hat. Meinen Vermieter interessiert es jedenfalls nicht die Bohne. Und dann, wie weiter oben geschrieben, davon zu schreiben, dass jeder nur auf sein eigenes Wohl aus ist... Sorry, aber der Partner der TE ist auch nicht die Wohlfahrt. Die ganze Zeit scheint das ja recht positiv für die TE gelaufen zu sein und jetzt wo er knapp bei Kasse ist, soll das also ein Zeichen für Egoismus sein? Ich würde mir sehr ausgenutzt vorkommen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 12:16

Würde ich auch nicht machen. 
Wir haben ein gemeinsames Konto und da geht ein fester Betrag von jedem drauf und da geht alles ab, was das gemeinsame Leben angeht. 
Wenn beide Parteien auch noch unterschiedliche Arten haben mit Geld umzugehen (Ausgeben vs. sparen), dann kann das nur im Streit und Chaos enden. Wenn mein Freund sich einen 1000 euro Laptop kaufen will, dann soll er das tun können, ohne dass er ein schlechtes Gewissen haben muss und ohne, dass ich mich drüber aufregen kann. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 13:37

Auch bei Mindestlohn ist das mehr. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 17:22

Dann bin ich da wohl eine ausnahme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 17:39

Ich denke mal da ist auch einiges faul. Wenn er vorher verheiratet war sind es auch seine schulden auch wenn die ex diese verschuldet hat. Sind es schulden wegen des Hauses würde ich als ex auch nicht einsehen diese zu zahlen wenn der ex drin wohnt.

zum anderen kann dein freund ja nix das fu nur 700 verdienst. Würde er dich auf die Straße setzen müsstest du weit mehr miete zahlen 
Dann soll er mit deinem sohn einen untermietvertrag machen dann kann er BAB beantragen. Ansonsten finde ich kann er was dazu beitragen. Er ist ja nicht sein sohn und lebt dort und isst dort kostenlos. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 18:55

möglicherweise ist dem Mann endlich aufgegangen, dass seine Entscheidung vor 2 Jahren leider ein böser Fehlgriff war.

Nun aber den Heldenmut aufzubringen, sich von dieser Verbindung ehrenhaft zu trennen - das steht auf einem anderen Blatt.

Druck wegen Feld zu machen, ist nur eine von vielen Möglichkeiten, sich von dieser Last wieder zu befreien.

Tut mir leid, schnecke0305, aber das ist alles, was es für mich dazu zu sagen gibt. Von Liebe keine Spur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2018 um 18:57

Korrektur: ''Feld'' meint GELD ( Entschuldigung! )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 1:23

ja, aber sicher nicht meine Sicht der Dinge - wie Du leicht feststellen wirst, wenn Du Dir mal meinen Beitrag in Ruhe durchlesen möchtest.

Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 8:43

Blödsinn. Ich kenne viele Paare bei denen sie besser verdient und wo trotzdem alles in einen Topf kommt. 

Das kommt völlig auf das Paar an und wir man das als Paar für sich regelt, darüber hat keiner zu urteilen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 10:37

Ich finde das selbstverstädnlich, wenn man zusammen lebt, egal ob Haus oder Wiohnung das man sich die Kosten teilt. Als ich zu meinem Freund gezogen bin, minte er auch ich brauche nichts bezhalen, aber hab mich selber schlecht gefühlt. Und gerdade bei einem Haus kommen dimese Kosten auf einen zu, wo ich es eigenich nur fair finde, sich die zu teilen. Wie hoch die Summer zum Schluss ist kann man ja unter sich ausmachen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 11:28

Ich weiß gar nicht woher du all deine Behauptungen immer nimmst. Woher weißt du das denn so genau? Ich meine, ich hab in meinem Freundeskreis auch so eine Frau (keine Freundin, aber nunmal die Freundin eines guten Freundes) die exakt dem Charakter entspricht, Männchen arbeitet, Weibchen lässt sich aushalten. Aber ich kenne SOO viele Gegenbeispiele alleine in meinem Umfeld und das aus unterschiedlichen Altersgruppen. 

Das einzige was vielleicht stimmt, ist das Männer oftmals (ich würde niemals behaupten meistens) mehr verdienen. Das hat aber unterschiedlich Gründe, die nicht immer mit der Qualifikation und Leistung zu tun haben. Trotzdem hat keiner darüber zu urteilen, wie ein Paar seine Finanzen regelt. Und zu den Frauen, die sich ihr Leben fast ausschließlich von ihren Männern finanzieren lassen und ansonsten auf der faulen Haut liegen gehören schließlich auch die Männer, die sich solche oberflächlichen Frauen aussuchen und den Gönner spielen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 13:42

Es geht darum einen untermietvertrag zu machen damit er BAB beantragen kann. Sie sollte auch ihren teil zusteuern. Wenn sie getrennte gelder wollen dann soll auch jeder von allem die hälfte zahlen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:33

Aha, also jeder der anders lebt als du und deine Freundinnen ist Mainstream.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 14:45
In Antwort auf traventure

Ich weiß gar nicht woher du all deine Behauptungen immer nimmst. Woher weißt du das denn so genau? Ich meine, ich hab in meinem Freundeskreis auch so eine Frau (keine Freundin, aber nunmal die Freundin eines guten Freundes) die exakt dem Charakter entspricht, Männchen arbeitet, Weibchen lässt sich aushalten. Aber ich kenne SOO viele Gegenbeispiele alleine in meinem Umfeld und das aus unterschiedlichen Altersgruppen. 

Das einzige was vielleicht stimmt, ist das Männer oftmals (ich würde niemals behaupten meistens) mehr verdienen. Das hat aber unterschiedlich Gründe, die nicht immer mit der Qualifikation und Leistung zu tun haben. Trotzdem hat keiner darüber zu urteilen, wie ein Paar seine Finanzen regelt. Und zu den Frauen, die sich ihr Leben fast ausschließlich von ihren Männern finanzieren lassen und ansonsten auf der faulen Haut liegen gehören schließlich auch die Männer, die sich solche oberflächlichen Frauen aussuchen und den Gönner spielen.

''Männchen und Weibchen''

ich kenne sogar Vögel, wo das Männchen dem Weibchen ERST das fertige Nest zeigen muss!

Allerdings bringt das Weibchen auch kein fertiges Kücken mit 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 17:31

Es ging hier aber nicht um ungebunden oder nicht, du hast "den meisten" unterstellt dass sie sich einen Mann mit mehr Geld suchen, um sich aushalten zu lassen. 

Außerdem, was ist schlecht an "Mainstream" wenn man damit glücklich ist? Soll man dann absichtlich "ausbrechen", nur um nicht Mainstream zu sein? Das wäre mir zu viel Zwang. Da mach ich doch lieber alles genau so wie ich es möchte und kümmer mich nicht drum, ob andere das nun als Mainstream bezeichnen oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 18:14

Was noch lange nicht heißt, dass Frauen es darauf anlegen einen Mann zu finden, der mehr verdient. Es gibt leider immer noch Frauen, die trotz gleicher Leistung weniger verdienen als Männer und es gibt immer noch Positionen, da werden keine Frauen, sondern lieber Männer eingestellt. Klar, dass die meisten Männer mehr verdienen. Aber darum geht's auch nicht, sondern um deine Unterstellung, die meisten Frauen würden sich absichtlich einen Mann suchen, der mehr Geld verdient. Und ich bezweifle das du dafür eine Quelle bieten kannst, die deine sinnlosen Behauptungen bestätigt. Du kannst es dir nicjt vorstellen, weil es das in deinem Leben nicht gibt, aber manche Menschen suchen sich ihren Partner aus Liebe aus und verlangen nicht vorab den Gehaltsnachweis der letzten 6 Monate.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 18:57
In Antwort auf traventure

Was noch lange nicht heißt, dass Frauen es darauf anlegen einen Mann zu finden, der mehr verdient. Es gibt leider immer noch Frauen, die trotz gleicher Leistung weniger verdienen als Männer und es gibt immer noch Positionen, da werden keine Frauen, sondern lieber Männer eingestellt. Klar, dass die meisten Männer mehr verdienen. Aber darum geht's auch nicht, sondern um deine Unterstellung, die meisten Frauen würden sich absichtlich einen Mann suchen, der mehr Geld verdient. Und ich bezweifle das du dafür eine Quelle bieten kannst, die deine sinnlosen Behauptungen bestätigt. Du kannst es dir nicjt vorstellen, weil es das in deinem Leben nicht gibt, aber manche Menschen suchen sich ihren Partner aus Liebe aus und verlangen nicht vorab den Gehaltsnachweis der letzten 6 Monate.

aber ein Mann der gut verdient, ist schon irgendwie beeindruckender als einer, der wenig hat und noch Schulden dazu ?

Sehe ich das falsch?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2018 um 19:21

davon mal abgesehen, blickt man bei diesem Text eh nicht durch. Aber aus einer Antwort von schnecke0305 geht hervor:

Ihn ein haus was er vor 20 jahre umgebaut hatte .und die Exfrau hatte mehr Umschuldungs kredite damit aufgenommen und jetzt soll er noch 25000 euro abbezahlen .das haus ist eigentlich komplett bezahlt .

wer was damit anzufangen weiß ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2018 um 14:18

kennst Du denn jemanden, der ''genug'' verdient ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2018 um 16:04

Das ist nur ein sehr kleiner Bruchteil der ÜBERHAUPT keine Aussage über einen allgemeinen Trend zulässt. Eine Frau mit wenig Geld findet einen Partner mit deutlich höherem Verdienst normalerweise nicht in ihrem Umfeld oder kommt im echten Leben schwerer an solche Männer ran. Da ist Singlebörse mit Suchfiter doch praktischer.

Hast du mir einen Link zu einer aktuellen, seriösen Quelle, die deine Behauptung für auf einem Großteil der Singlebörsen bestätigt? Ansonsten ist es wie wie meistens nur eine aus der Luft gegriffen Behauptung, um dich wichtig zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2018 um 9:17

Das Buch kenne ich bereits, damit habe ich mich bereits während einer Vorlesung zum Thema Interkulturelles Management befasst (zumindest mit einem davon, ich weiß nicht ob es noch andere gibt).

Ist ein super Buch, würde mir persönlich aber trotzdem niemals ausreichen, um damit eine allgemeine Aussage zu tätigen. Es zeigt, wie ich finde sehr schön, was man durch die Auswertung von Daten alles herausfinden kann und vor allem wie das geht. Für mich als Studentin der Informationswissenschaft natürlich ein Traum. Trotzdem ist es mir zu einseitig, als es alleine betrachtet für eine Argumentation zu nutzen. Ich habe damals noch mindestens vier weitere Quellen benutzt, um bestimmte Aussagen zu bekräftigen oder zu widerlegen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2018 um 11:06
In Antwort auf gabriela1440

davon mal abgesehen, blickt man bei diesem Text eh nicht durch. Aber aus einer Antwort von schnecke0305 geht hervor:

Ihn ein haus was er vor 20 jahre umgebaut hatte .und die Exfrau hatte mehr Umschuldungs kredite damit aufgenommen und jetzt soll er noch 25000 euro abbezahlen .das haus ist eigentlich komplett bezahlt .

wer was damit anzufangen weiß ..

Heißt es gab zu Beginn einen Kreditvertrag. Der lief aus (Laufzeit) und am Ende war noch eine Summe x zu begleichen. Umschuldung heißt bsp neuer Kreditvertrag (gleiche oder andere Bank) und darüber die offene Summe begleichen.
dh ergo es ist nicht fertig abbezahlt.

Anschaulicher ist ein Autokauf. Dort läuft ja oft auch eine Finanzierung über x Jahre und eine Restsumme ist am Ende zu begleichen. (Die ist beim Auto natürlich meist deutlich geringer.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen